Jump to content
enners

Standlicht tauschen beim Golf IV

Recommended Posts

enners   
enners

Hi,

hat jemand von euch mal das Standlichtbirnchen links bei einem Golf IV mit Xenon wechseln müssen? Rechts hab ich es erst vor kurzem gewechselt, das ging mit ein bißchen Fummelei in ner halben Stunde über die Bühne. Doch auf der linken Seite wollte ich es mir ersparen die Batterie ausbauen und hab aufgegeben. Da ich zum Austausch der Sitzheizung sowieso noch einen Werkstatt Termin habe wollte ich das direkt mitmachen lassen, peinlich gell.

Doch der Mechaniker mit dem ich am Telefon gesprochen habe meinte man müsste Scheinwerfer und Stossfänger ausbauen. Geschätzter Zeitaufwand 1,5 - 2 Stunden. Mal abgesehen davon, dass ich das kaum glauben kann bin ich nicht bereit 2 Mechaniker Stunden für ein Standlichtbirnchen zu bezahlen.

enners

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Das ist ja ehrlich gesagt mehr als dreist!

Aber ich hab vor einer Weile mal einen Bericht in der Autobild gelesen, dass das leider bei immer mehr Fahrzeugen der "Normalfall" ist, dass der komplette Scheinwerfer ausgebaut werden muss.

Ich glaube mich zu erinnern, dass es bei irgend einem Ford auch so der Fall war, aber dann beim Ausbau des Scheinwerfers die Befestigungsclips des Scheinwerfers aus Plastik immer abgebrochen sind. Clevere Konstruktion, oder??

Ich würde sowas als absolute Geldschneiderei bezeichnen. Reicht es nicht, dass man für den Wechsel einer Xenon-Birne schon in die Werkstatt muss und dann dafür übertrieben viel Geld zahlen darf. Dann wird man jetzt auch schon für solche Kleinigkeiten in die Werkstatt gezwungen...

Ich will ja keinem Autohersteller etwas unterstellen, aber könnte es nicht sein, dass sie ihre Werkstatt-Einnahmen so nach oben treiben wollen, da die Service-Intervalle der Fahrzeuge immer länger werden und somit die Einnahmen der Fachwerkstätten durch Inspektionen und Reparaturen immer geringer werden!?!

Ein Freund von mir wollte man eine Glühbirne in der Mittelkonsole wechseln lassen, ich glaube, es kostete irgendwas über 50 DM.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterM   
MasterM

Die Erkenntnis ist schon sehr alt. Bereits 1/2 Jahr nach Erscheinen des Golf IV wurde in der AutoBild darüber berichtet.

Ich hab mich mal mit einem Mechaniker darüber unterhalten, nachdem mich das gleiche Schicksal ereilt hatte und dieser meinte, dass "angeblich" die Autofirmen verhindern wollen, dass man noch irgendetwas selber an dem Auto herumschrauben kann. :puke:

Zwischen den Zeilen wollte er mir dann sagen, dass man so die Autos wieder in die Werkstatt holen kann.

Aber er hat mir auch erzählt, dass sie nur 1 Stunde berechnen und es bei guten Kunden auch mal umsonst machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Ich weiß auch nicht, irgendwie kann das doch nicht wahr sein.

Ich persönlich würde auch nicht den Scheinwerfer, sondern die Batterie ausbauen (wenn überhaupt!). Der Scheinwefer kommt auch nur raus, wenn man die Stossstange ausbaut (laut Werkstatt). Ja und das mit der Stossstange hatte ich jetzt schon mehrfach.

Mir wurden die Scheinwerferwaschdüsenkappen geklaut, oder ich hab sie verloren. Für den Einbau musste man auch den Stossfänger ausbauen, deswegen wartete ich bis zur Inpektion da bei dieser der Stossfänger sowieso ausgebaut werden musste. Doch irgendwie vergaß meine Werkstatt die Dinger zu bestellen, machte die Inspektion und übergab mir den Wagen. Als die Dinger dann da waren und eingebaut wurden sollte ich 2 Arbeitsstunden dafür bezahlen. Ganz schön dreist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike
Mir wurden die Scheinwerferwaschdüsenkappen geklaut, oder ich hab sie verloren. Für den Einbau musste man auch den Stossfänger ausbauen, deswegen wartete ich bis zur Inpektion da bei dieser der Stossfänger sowieso ausgebaut werden musste. Doch irgendwie vergaß meine Werkstatt die Dinger zu bestellen, machte die Inspektion und übergab mir den Wagen. Als die Dinger dann da waren und eingebaut wurden sollte ich 2 Arbeitsstunden dafür bezahlen. Ganz schön dreist.

Ist nicht wahr?!

Dazu braucht man keine 5Min für beide Seiten. Einfach die Waschdüse nach oben ziehen und die Kappen einclipsen, das wars dann auch schon.

Bau am besten die Batterie aus, dass ist am einfachsten. Die kaputte Birne schnappst Du Dir am besten mit einer Spitzzange, ist aber eine Fummelarbeit.

Den Scheinwerfer kannst Du übrigens ohne Demontage der Stoßstange ausbauen.

Lass Dir von Deiner Werkstatt keinen Bären mehr aufbinden. Mein Händler wechselt mir die Birnen bei Bedarf in keinen 10Min ohne Ausbau irgendwelcher Teile. :wink:

--> www.golfiv.de --> forum <-- dort bekommst Du einen Haufen Informationen zum Thema "Selbermachen" und kannst Dich auch so vor der Abzocke des Händlers schützen.

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Also auf einer Seite fehlte noch mehr wie nur die Kappe, also das ganze Gestänge sozusagen.

Ansosnten muss ich sagen, dass ich auf Deine Antwort gewartet habe.

Genau das habe ich mir nämlich so gedacht. Also lass ich das jetzt mal machen und warte auf die Rechnung. Wenn die zu hoch ausfällt, frag ich bei VW nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×