Jump to content
Veilside

Kurze Frage zu diesem Teil...

Empfohlene Beiträge

chip CO   
chip

Klingt völlig unnütz....

Bei jedem PKW kühlt i.d.r. der normale Ventilator thermostat gesteuert nach wenn der Motor nach dem abstellen und ausschalten noch zu heiß ist. Und selbst bei Turbo fahrzeugen ist eine Nachkühlung des Laders nur nach extremen Fahrten und abrupten Stops nötig. ( Z.B. mit Vollgas auf der Autobahn und dann raus auf den Rastplatz und Motor aus ) Hier reichen schon ein zwei Minuten Nachlaufen im Leerlauf und der Lader baut die Hitze ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian

Wenn das Teil funktioniert, bringt es bei allen Fahrzeugen mit Turboladern was. Der Grund ist ja in der Produktbeschreibung angeführt.

Die Idee ist nicht blöd...wenns funktioniert. Ich hätte ein wenig Bammel davor, mich von meinem laufenden Wagen zu entfernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ethan Hunt   
Ethan Hunt

Ich hab vor ein paar Wochen ein Praktikum bei Audi gemacht, da hatte der RS4 den wir da hatten auch dieses Problem: Das heisse Öl ist in die Welle des Turboladers gelaufen, wodurch dieser defekt war. Durch die Ableitung vom Turbo zum Kat und zu den Endrohren ist das Öl dann´auch noch geflossen, sprich: Ein neues Abgassystem musste her, das war teuer!!!

Somit ist es vernünftig seinen Wagen aufmerksam zu behandeln, sprich, nachlaufen zu lassen etc. Ob man dafür nun ein Gerät brauch, halte ich für fraglich. Sicher ist es einfacher, man steigt aus und verriegelt, dann kan der Motor weiterlaufen und nix kann passieren.

Ist halt Geschmacksache!

Gruß

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Mein 1988-er 944 Turbo S hat nen wassergekühlten Turbo mit Nachlauf, sprich Elektropumpe zum kühlen über das Kühlwasser.

Ich habe noch nie von Problemen gehört, meiner hat nun auch schon 170t Km und andere Schäden als am Turbo gehabt (Zylkopfdichtung)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Danke für die Infos!Da steht aber auch, dass es auch für Autos ohne Turbo gut sein soll!Wofür denn das dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flabian   
Flabian
Da steht aber auch, dass es auch für Autos ohne Turbo gut sein soll!Wofür denn das dann?

Für seine Geldbörse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
who_cares   
who_cares

hört sich nach schwachsinn an, wenn ihr mich fragt.

genauso unnütz wie "die weiteren funktionen":

Messung 0-100 km/h

Messung 1/4-Meile

Voltmeter

Digitales Tachometer

...für mich zielt das angebot auf kleine möchtegern-tuner. :???:

und seit wann hat ein mitsubishi eclipse einen turbo??

(mal abgesehen von den ÄUSSERST rah vertretenen US-importen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Also Fazit: Unnütz!

Oder?Zumindest kommts mir mittlerweile so vor!

Ich werd mal ne Email an den Laden schreiben und die mal fragen, wozu des gut sein soll, wenn man keinen Lader drinnen hat!

Werds dann mal posten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack

Das ist einfach dafür da, den Wagen nachlaufen zu lassen nach "heißen" Fahrten. Beim Sauger wohl eher unnütz, da man das hier sehr gut "per Hand" regeln kann (einfach 2 Minuten drin sitzen bleiben).

Beim Turbo sieht es schonwieder anders aus. CountachQV hat Glück mit seinem Porsche, denn der hat den Nachlauf serie! Das hat kaum ein anderer Turbowagen, auch meine Supra nicht. Und da ich keine Lust habe bis zu 10 Minuten im Wagen zu sitzen nachdem ich von der BAB auf den Rastplatz fahre (solange dauert es nämlich bis der Turbo spürbar abgekühlt ist! Nichts mit 2 Minuten, das gilt vielleicht für Sauger) habe ich mir auch einen TT gekauft. Die 99€ für das angebotene Teil sind übrigens relativ günstig. Problem ist nur, dass du für deinen Golf keinen Kabelsatz finden wirst (fast ausschließlich für Japaner). Aber die 4 nötigen Kabel (Spannung, Masse, Handbremse und *glaubeich* das Signal der Lambda Sonde) kannst du auch so anschließen, musst halt nur deine Kabel etwas anschneiden. :wink:

Fazit: Für Turbos sehr empfehlenswert wenn man nicht 10 Minuten rumsitzen will. Für Sauger eher uninteressant. Es gibt auch noch andere Turbo Timer, meiner ist Beispielsweise von Apex`i.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Aha!Und wo bekommt man so nen Kabelsatz her???

Ich will das nämlich gerne mal ausprobieren!

Schwer das einzuauen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN

naja also ich würd das geld lieber sparen und das auto vor dem abstellen nicht mehr bis ans drehzahlende bringen sondern einfach etwas niedriger drehen dann wird auch der turbo nicht mehr so beansprucht, das bringt wahrscheinlich noch mehr als so ein komischer nachlaufregler, da man ja noch den fahrtwind zu kühlung hat.

Des Weiteren frag ich mich wenn das teil tatsächlich so wichtig ist warum wird sowas nicht ab werk angeboten?!

Außerdem hat mein diesel jetzt auch schon 130000km runter und der turbo läuft noch einwandfrei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

Naja wenigstens ist der Preis nicht schlecht.

Habe soeben bei einem Tuner das gleiche Modell gefunden.

GREDDY Turbo Timer NEW STYLE Schwarz Fr. 184.45

€ 123.00

Features: Volt und Km/h Messung, Diverse Messungen wie 0-200m, 0-400m, 200-400m, 0-100km/h, 0-200km/h, 50-100km/h, etc. Automatische Nachlaufzeit wird berechnet anhand der Dauer und der durchschnittlichen Geschwindigkeit der Fahrt.

Man kann aber auch gut verzichten auf das Teil ,schaden tut es auf alle fälle nicht.

Fraglich ist nur was es einem bei einem nicht Turbo-Fahrzeug nützt ausser Beschleunigungsmessung.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack

Sag ich ja das es billig ist :wink: ... aber eben ohne Kabelsatz.

Zum Kabelsatz: Ich denke nicht, dass es einen für dein Fahrzeug gibt. Aber zur Not kannst du den selber bauen/anschließen. Beschreibung sollte dabei sein, ist zwar auf Englisch aber das sollte nicht das Problem sein.

@TaKeTeN: Richtig, mit Fahrtwind ist immer besser und man sollte wirklich nicht bis zum Ende heizen! Da geb ich dir vollkommen Recht. Ist aber nicht immer Möglich, und für genau solche Fälle ist eben der TT da.

Zu dem ab Werk: Porsche hat beim 944 Turbo eine elektrische Wasserpumpe, die automatisch Nachläuft (Turbo wird auch wassergekühlt). Das ist aber das einzige Fahrzeug bei dem ich davon weiß.

Die Turbos halten ja auch bei ruppiger Behandlung mindestens 40-60.000km. Danach sagt der Hersteller halt, dass es ein Fehler war. Außerdem will man ja auch noch was verdienen, desweiterer Kosten in der Produktion sparen.

PS: Beim Diesel liegen die Abgastemperaturen bei Vollgas ca 400Grad niedriger als beim Benziner! Deshalb sind die Lader auch thermisch nicht so stark beansprucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

Betreffend Kabelsatz und ähndliches:

Ich weiss das gewisse Turbo-Timer für Zusatz-Optionen wie Beschleunigung usw. noch zusätzliche Externe G-Messgeräte benötigen.

Ob das bei diesem Modell integriert ist sprich interner G-Sensor ist mir schleierhaft und deshalb macht es Sinn dies zuerst nachzufragen.

Wenn schon denn schon alles oder nichts. :wink:

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

OK!Ich hab mal nach den Kabeln gefragt. Hier die Antwort:

HI,

nein - der Timer ist nicht speziell für japanische Autos konzipiert.

Es ist nur so, dass ich einen Versandhandel an Teilen für vorwiegend

japanische Fahrzeuge betreibe.

Dieser Timer ist jedoch universell in allen Fahrzeugen betreibbar.

Passende Kabel sind keine nötig.

Der Timer wird mit Kabeln geliefert - mit 3 Kabeln wird die Zündung

überbrückt - einfach über Steckverbinder bzw. Quetschklemmen anschließen -

gibts in jedem Baumarkt.

Ein Kabel wird an die Handbremse angeschlossen - auf die selbe Art.

Dann nur noch mit einem Kabel am Steuergerät des Fahrzeugs die

Geschwindigkeit abgreifen - und fertig angeschlossen ist das Ding :o)

Sie müssen nur in Erfahrung bringen, welches Kabel Ihres Steuergeräts das

Geschwindigkeitssignal überträgt - doch ein solcher Schaltplan ist entweder

im Internet zu bekommen oder in einem Reparaturhandbuch Ihres Fahrzeugs.

Wirklich kein Problem.

Was haltet ihr davon?

Ich frag nochmal nach diesem G-Sensor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

OK!Ich hab mal nach den Kabeln gefragt. Hier die Antwort:

HI,

nein - der Timer ist nicht speziell für japanische Autos konzipiert.

Es ist nur so, dass ich einen Versandhandel an Teilen für vorwiegend

japanische Fahrzeuge betreibe.

Dieser Timer ist jedoch universell in allen Fahrzeugen betreibbar.

Passende Kabel sind keine nötig.

Der Timer wird mit Kabeln geliefert - mit 3 Kabeln wird die Zündung

überbrückt - einfach über Steckverbinder bzw. Quetschklemmen anschließen -

gibts in jedem Baumarkt.

Ein Kabel wird an die Handbremse angeschlossen - auf die selbe Art.

Dann nur noch mit einem Kabel am Steuergerät des Fahrzeugs die

Geschwindigkeit abgreifen - und fertig angeschlossen ist das Ding :o)

Sie müssen nur in Erfahrung bringen, welches Kabel Ihres Steuergeräts das

Geschwindigkeitssignal überträgt - doch ein solcher Schaltplan ist entweder

im Internet zu bekommen oder in einem Reparaturhandbuch Ihres Fahrzeugs.

Wirklich kein Problem.

Was haltet ihr davon?

Ich frag nochmal nach diesem G-Sensor...

Sorry!Doppelpost!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack

Er hat Recht. Wenn man Ahnung von Elektrik hat, ist das wirklich kein Problem. Nur find ich es schade, wenn du deine Kabel anschneiden musst.

PS: Ich meinte nicht, dass der Timer speziell für japanische Fahrzeuge ist, sondern der Kabelsatz. Für meine Supra ist es bspw. kein Problem einen passenden Satz zu bekommen. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Naja ich will meine Kabel nicht wirklich anschneiden!

Ich hab mal nach dem G-Sensor gefragt...

Hier die Antwort:

Hi,

G-Sensor? Geschwindigkeits-Sensor?

Nein hat er nicht - aber da er das Signal vom Steuergerät bekommt auch nicht

notwendig - und in den meisten Fällen liefert das Steuergerät ein solches

Signal. Bei Ihrem Fahrzeug nicht?

Gruß

Was soll ich damit jetzt anfangen?Wie ist es beim Golf?bzw beim Audi A4 des alte Modell???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack

Der G-Sensor ist eingebaut. HKS, Greddy, Apexi und Blitz sind namhafte Hersteller die keinen Schrott anbieten!

Geschwindigkeitssignal gibs immer irgendwo, zur Not halt am Tacho!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Ok!Das heisst ich muss des Ding nur kaufen und einbauen und des wars dann?!

Wie ist des mit Eintragung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack

Eintragen kannst du sowas leider nicht. Denn da das Fahrzeug nur noch per Handbremse gehalten wird, reicht das dem TÜVver nicht mehr... aber was solls. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Oh!Naja ich weiß nicht!Ich glaub dann lass ichs lieber weil ich keine lust hab, dass ich dann irgendwelche Probleme mit der Versicherung bekomme!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G. STTark   
G. STTark

Zu dem ab Werk: Porsche hat beim 944 Turbo eine elektrische Wasserpumpe, die automatisch Nachläuft (Turbo wird auch wassergekühlt). Das ist aber das einzige Fahrzeug bei dem ich davon weiß.

Die Turbos halten ja auch bei ruppiger Behandlung mindestens 40-60.000km. Danach sagt der Hersteller halt, dass es ein Fehler war. Außerdem will man ja auch noch was verdienen, desweiterer Kosten in der Produktion sparen.

Der Audi TT 1.8T quattro 225PS hat auch eine Kühlwassernachlaufpumpe die IMMER den Turbo weiter kühlt auch wenn der Wagen nicht heis gefahren wurde... Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste...

Trotzdem ist mein Turbo bei 35.000km verreckt... weil Ölzuleitung verkokt war... Ursache war aber nicht das ich den Wagen nicht kalt gefahren habe, sondern schlicht und ergreifend Montagefehler im Werk ... Ölleitung lag viel zu dicht am Krümmer und kochte fröhlich mit wenn der Krümmer glühte. Deswegen wurde trotz Motortunings der Turbo auf Kulanz ersetzt.

Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×