Jump to content
Split2001

Wo kann man das Auto fahren lernen?

Recommended Posts

Split2001   
Split2001

Hi!

Viele werden wahrscheinlich etwas verdutzt geschaut haben, als sie die Überschrift dieses Threads gelesen haben. Es geht um Folgendes: Ich werde in etwa drei Wochen mit dem Auto Führerschein beginnen O:-)

Da die Fahrstunden in der Fahrschule jedoch sehr teuer sind, wollte ich das Fahren vorher schon etwas lernen. Ich fahre jetzt auch manchmal, aber eben nur für ein paar Minuten und es besteht immer die Gefahr von unseren grünen Freunden erwischt zu werden.

Ich komme aus der Nähe von Würzburg. Weiß jemand von euch ob es hier irgendwo abgesperrte Strecken gibt, auf denen man üben kann? Ich hab nämlich mal irgendwo was davon gelesen.

Ciao

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masterblaster   
Masterblaster

Frag mal bei der Stadt an, ob die Verkehrsübungsplätze haben! Hab ich auch gemacht. Hier gibts aber leider keine :( Werd ich wohl in der Valachei fahren lernen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

Ruf mal beim ADAC an. Die haben solche Trainingsplätze. Abgesperrte Strecken glaube ich eher nicht, aber eben große Plätze und da kann man sich ja Kurbs aufstellen, wenns dir wichtig ist. :wink:

Du könntest auch einfach zu Grün-Weiss gehen. Dauert ja nicht lange und du bist sofort wieder draußen X-) . Die können dir da auch oft was empfehlen.

Abgesehen davon: Wieso wartest du nicht einfach, bis du deinen Führerschein hast und übst anschließend? Ich würde an deiner Stelle jetzt nicht (mehr ;-) ) schwarz fahren. Du würdest dir zu sehr in der Ar*ch beissen, wenn sie dich jetzt erwischen.

Oder hast du Bedenken, dass du die Prüfung nicht schaffst? Mach dich da mal nicht verrückt. Überleg dir mal, was für Pappnasen schon den Führerschein bekommen haben....dann schaffst du das allemal :wink: .

An sonsten kannst du auch Trockenübungen machen. :) Habe ich gemacht, um mir die Reihenfolge Spiegel ->blinken ->Schulterblick zu verinnerlichen.

Was willst du denn genau üben?

War das ungefähr das, was du wissen wolltest (das Obere)?? :)

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Also ich bin mit meinem Vater an einem Sonntag auf nen Parkplatz gefahren, er hat auf ner Parklücke links und rechts zwei leere Dosen aufgestellt und ich durfte das Einparken üben.

Hat mir sehr geholfen.

Das Fahren alleine zu lernen könnte sich als schwierig erweisen, da du ja zum richtigen fahren eine etwas größere Strecke als einen kleinen Parkplatz brauchst.Aber das machst du dann ja auch in der Fahrschule!

Ansonsten würde ich dir auch einen Verkehrsübungsplatz empfehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fahrrad-Fahrer   
Fahrrad-Fahrer

Naja, also so wie ich das mitbekommen hab, hat es bei den meißten nicht viel gebracht auf den Verkehrsübungsplatz zu gehen!

Was halt wichtig wäre, dass du ein bisschen mit Gas und Kuplung umgehen kannst vor der ersten Fahrstunde! Weil das Verkehrsgeschehen auf nem Parkplatz oder eben auf nem Verkehrsübungsplatz nicht nachgestellt werden kann!

Also ich hab den Führerschein auch ohne vorher auf nem Verkehrsübungsplatz gewesen zu sein geschafft, und das auch noch mit relativ wenigen Fahrstunden!

Also Anfahren üben bringts, aber alles andere bekommste eigentlich erst so richtig in der Fahrschule mit!

Und nur so nebenbei: die Benutzung von nem Verkehrsübungsplatz ist natürlich auch nicht gratis (bei uns um die 10€/h)!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tommy84   
tommy84

Ich glaub das bringt nicht viel, du hast nie nen Fahrlehrer dabei und wenn das ein guter ist, dann gehts ganz schnell.

ich konnte "dank" zweier Automatikfahrzeuge halt eben nur die Baustraßen an der ICE-Strecke langfahren, so hatte ich (und vom Kartfahren) schon ein gefühl für's fahren, aber dummerweise waren da unten 3 Pedale.

Ich hab in der ersten Stunde bestimmt 10x abgewürgt, weil ich jedesmal die Kupplung zu schnell kommen ließ.

Das hat mir mein Fahrlehrer gesagt und wenn ich irgendwo auf der Couch gesessen hab, hab ich immer den linken Fuß langsam angehoben.

2te Fahrstunde nur bei Trouble noch mal ab und zu aus und ab der 3ten eigentlich nicht mehr, bis kurz vor Schluss der Nachtfahrt, als ich total platt war nach 130min fahren X-)

Ich hab dann neben den Sonderfahrten 6 Doppelstunden gebraucht und als Vorbereitung und Überbrückung bis zur Prüfung noch mal 2 ganz harte Doppelstunden um die besonderen Delikatessen im Prüfungsgebiet gezeigt zu bekommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Hi!

Mir geht es nur darum, das ich mit der Kupplung und dem Gas klar komme. Im Berg anfahren ist ja auch nicht leicht und so etwas möchte ich halt ein bisschen vorher üben. Wenn man die Grundlagen beherrscht, hat man gleich mal 5 Stunden weniger, weil man dann ja gleich richtig loslegen kann. Fahrpraxis habe ich bereits. Ich fahre seit einem Jahr Roller.

Ich werde mich dann mal an die Stadt und den ADAC wenden.

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mercedisto   
Mercedisto
Naja, also so wie ich das mitbekommen hab, hat es bei den meißten nicht viel gebracht auf den Verkehrsübungsplatz zu gehen!

Soll das etwa eine Anspielung auf mich sein :evil:

Ich seh alles 8)

Zumindest hat es mir damals extrem Spaß gemacht mich auf dem Verkehrsübungsplatz "auszutoben". Geld hin oder her.

Obwohl mein Dad schon manchmal Angst um seinen SLK hatte :D

Also ich kanns dir empfehlen.

Und driften kannste zur Zeit sehr gut auf verschneiten Parkplätzen üben. Bitte nicht auf öffentlichen Straßen, gelle Benny X-)

Gruss, Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous1   
Anonymous1

Ach sogar das anfahren kommt spätestens in der 5 oder 6 fahrstunde.Du musst dir echt keine Sorgen machen oder so,und wie road trip schon erwähnte gibt es so viele gurken auf der straße die eigentlich den führerschein nicht verdient hätten.

Wenn du trotzdem anfahren üben willst kannste dich ja mit deinem Pa in seinen wagen setzen,irgendeine kleine steigung suchen (die wenig befahren wird) und am berg anfahren, und zurücksetzen lassen, dann wieder anfahren und zurückrollen lassen.So hatte ich in kürzester zeit das anfahren mehr oder weniger drauf,und das wichtigste überhaupt,die umsicht kannste auch rasch "automatisieren" entweder mit nem auto aufm Aldi parklplatz fahren oder einfach vorm PC wenn du dir grad n po**o runterlädst trockenübungen machen :D:lol:

Das wichtigste wird dein Verhalten im verkehrsfluss sein.und das kannste nunmal nur in der fahrschule lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
who_cares   
who_cares

einfach in die bauernschaften fahren.

falls es sowas bei euch gibt :)

ansonsten halt kleine landstrassen oder sowas in der richtung.

dürfte kein problem darstellen, vorrausgesetzt du hast wen, der mit dir fährt (eltern, freunde....).

bin mir sicher, min. 90% aller heutigen führerscheinbesitzer haben das damals auch gemacht.

und solange du niemanden gefährdest (wie gesagt, wenig befahrene strassen nutzen) ist´s doch ok. :-))!

aber davon mal abgesehen glaube ich, dass du mit den pflicht-fahrstunden die du ja sowieso fahren musst, genug routine bekommst.

denn vernünftig fahren lernen tut man nicht auf kaum-befahrenen landstrassen, sondern eben im stadtverkehr etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Ein bisschen bin ich ja schon gefahren. Hab auch schon mal das im Berg anfahrgen geübt. Hat schon beim 3. Mal ganz gut geklappt. Trotzdem möchte ich mal ein bisschen länger fahren und nicht immer Angst haben erwischt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sibi   
Sibi

Als ich zum ersten mal papis Benz(230E) gefahren bin hab ich erst mal nen saftigen Burnout gemacht :oops::D

Das Spiel mit der Kupplung :wink: Drehzahlmesser auf 6000U.min

ind kupplung kommenlassen O:-) hab auch Fahrpraxis!!!

Bei Need4Speed bin ich mit meinem CL immer erster! :lol:

Jetzt fahr ich manchmal auf abgesperrtem Gelände(parkplatz nur Sonntags) so groß wie 5 Füßballfelder!!

Jetzt lern ich das Übliche--Vmax Donuts Burnouts Drifts u.s.w O:-)

kleine Spaaaaaaaaß :wink:

Den Schein mach ich erst nächtes Jahr!

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tommy84   
tommy84

Was auch ne nette Übung ist, wenn du ne wenig befahrene Steigung gefunden hast:

Halte den Wagen nur mit Kupplung und Gas an der Stelle, am besten zur Orientierung an nem Gully halten. Weder vor noch zurückrollen.

Das bringt wirklich was!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
Was auch ne nette Übung ist, wenn du ne wenig befahrene Steigung gefunden hast:

Halte den Wagen nur mit Kupplung und Gas an der Stelle, am besten zur Orientierung an nem Gully halten. Weder vor noch zurückrollen.

Das bringt wirklich was!

dafür muss man das Anfahren aber schonmal ein bisschen geübt haben. Wenn man das nicht kann und dann das Auto mit 5000 upm mit schleifender Kupplung das Auto stehen zu lassen, dann...naja...dann stinkts O:-):wink:

Wenn man schon solche Materialmordenden, aber effektiven Übungen machen willst, dann nehme eine ebene ( !!Wichtig, weil sonst klappts net !!), wenig befahrende Straße, besser: Feldweg, und versuche im 5 Gang anzufahren. Und dabei die Drehzahl möglichst konstant bei 1300-1600 UPM halten. Mach das 3 mal und du hasts drauf und kannst an jedem x-Beliebigen Berg ohne Handbremse anfahren. Weiss garnicht, wann ich das letzte mal die Handbremse gebraucht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Texas   
Texas

Das ganze Gefahre auf Übungsplätzen etc. bringt Dir eigentlich fast nichts, und Dein "Beifahrer" wird auch keine große Hilfe sein. Nimm Deine Fahrstunden bei einem guten Fahrlehrer, mindestens 2mal pro Woche , dann geht es vorwärts, ohne daß Du immer wieder von vorne beginnst.Letztlich ist das mit den Fahrstunden dann billiger als die Prüfung mehrfach zu machen oder auch sich die Kotflügel abzufahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Texas   
Texas

Das ganze Gefahre auf Übungsplätzen etc. bringt Dir eigentlich fast nichts, und Dein "Beifahrer" wird auch keine große Hilfe sein. Nimm Deine Fahrstunden bei einem guten Fahrlehrer, mindestens 2mal pro Woche , dann geht es vorwärts, ohne daß Du immer wieder von vorne beginnst.Letztlich ist das mit den Fahrstunden dann billiger als die Prüfung mehrfach zu machen oder auch sich die Kotflügel abzufahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Dass das Gefahre auf den Übungsplätzen nicht die Welt bringt ist mir schon klar. Man bekommt jedoch schon etwas Gefühl für Gas und Kupplung. Ich habe nämlich keine Lust 30 Fahrstunden zu zahlen. Is nämlich schweine teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Texas   
Texas

Jaja, der junge Mensch vor seiner ersten großen Investition im Leben. Aber Du hast da echt wenig möglichkeiten. Kann Dir nur raten Deinen ganzen Elan an die Sache dranzuhängen, nicht rumzutrödeln und Dir wirklich eine G U T E Fahrschule auszusuchen ! O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Canay   
Canay

fahrschüle wäre nicht verkehrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

Hört sich zwar spiessig an, aber verkauf deinen Speedfight und zahl die Prüfung.

Auf einem abgesperrten Gelände wirst du es nie so gut lernen wie in der Fahrschule. :wink:

Dein Vater oder wer auch immer kann dir die kleinen aber wichtigen Details nicht beibringen, bzw. wohl kaum. :wink:

Wünsch dir viel Glück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Der Speedfight wird zur Zeit schon verkauft, ist kaputt gegangen. Ums Geld geht es mir nicht, wenn ich an mein zukünftiges Auto. Ich habe nur keine Lust der Fahrschule 1.500 € oder mehr in den Arsch zu schieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×