Jump to content
w0rl

M3 3,0 & M3 3,2 (e36)

Empfohlene Beiträge

w0rl   
w0rl

Ich wollte mir im nächsten Jahr n anderes Auto zu legen (scho mei Vorsatz für 2004 :D )...

Eigentlich hatte ich ja sowas wie n 320d oder einen 320td Compact im Auge(wegen niedrigem Verbrauch, Diesel..., aber sehr hoher Anschaffungspreis...). Nun schaute ich heute mal bei mobile.de nach M3s... Dabei überraschte mich das Preisniveau für den 286PSler... ca 12000€ für einen M3 3,0, der 1.Hand etc ist und nur 80tsd km runter hat ?? Die 3,2er sind jedoch erheblich teurer ...

Bei den 3,0ern sah ich aber sogar ein paar die 225-345000km runter hatten :-o ... Da für mich auch nur n Auto in Frage kommen würde, wo ich nich nach 30tsd km :wink: immer n AT Motor besorgen muss, stellte ich mir die Frage was für Unterschiede die beiden vers. e36er M3 Motoren haben (bezogen auf: Haltbarkeit, Leistung etc.)...

Ich würd mich freuen, wenn ihr antworten würdet :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Der 3,0 ist haltbar-hier empfiehlt sich die Umrüstung auf die 3,2er Ölwanne.

Der 3,2 ist schwerer (etwa 50kg), etwas sparsamer durch den Schongang, ebenso haltbar.

Wichtig ist bei beiden, ein scheckheftgepflegtes Auto mit Garantie zu kaufen. Ein Motorschaden erreicht oft den Zeitwert des Fahrzeugs.

Autos mit deutlich über 100.000 km würd ich mir genau ansehen-wie gesagt, die E-Teile gehen schnell ins Geld. Bremse, Kupplung (gerade bei SMG-Modellen) aber auch Reifen sind extrem verschleißfreudig bei entsprechender Fahrweise.

Die Vanos ist teuer im Austausch und nicht zuletzt zahlt man sehr erkleckliche Summen an die Versichrung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smoove   
Smoove

Ansonsten empfehle ich mal die Suchfunktion zu benutzen, da der Unterschied 3.0 zu 3.2 schon über viele seiten diskutiert wurde. Ebenso die Stärken und Schwächen des SMG I, und über die Ersatzteilpreise von Vanos etc. :wink2:

Gruß Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Compakt   
M3Compakt

mensch w0rl ich hab dir doch gesagt kauf dir einen M3 Compact :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Rein von der Leistung reicht der 3.0er dicke. Ich hatte beim Vergleich auch das Gefühl, der 3.0 Liter geht giftiger :wink:

Über eines musst du dir im klaren sein:

Kaufen ist eine Sache...Unterhalt ne andere!

Alles an dem Auto is teurer als beim normal 3er. :-o

Bremsen, Kupplung, Inspektionen, Reifenverschleiss..etc. ...über die Versicherung brauch ich wohl nix sagen X-)

Im Unterhalt hat der Wagen fast Porsche Niveau :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Er hat Porsche Niveau-gerade wenn er älter ist....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Ich kann hier jetzt nur meine positiven Erfahrungen zum 3.2er weitergeben:

Ich bin mit diesem Auto 100%ig zufrieden, da er sehr schnell sein kann (das aber unspektakulär), bei gleichzeitig moderatem Benzinverbrauch (zwischen 9-14l je nach Fahrweise).

Unterhaltskosten halten sich für ein Fahrzeug dieser PS-Klasse im Rahmen, einzig die große Inspektion sowie Reifen machen ein großes Loch in den Geldbeutel.

Versicherung ist bei entsprechendem SF-Rabatt durchaus tragbar.

Steuer...naja, egal.

Schäden hatte ich in den letzten 3 Jahren fast gar nicht, nur so Kleinigkeiten wie defekte Sitzheizung und ein defekter Ölstandssensor. Wurde aber alles auf Garantie bzw. Kulanz gemacht.

Wenn er Probleme macht, dann sind es meist E36-spezifische, nicht M3-spezifische Fehler, z.B. grad jetzt Klimaautomatik-Kondensator defekt.

Meiner hat jetzt 136.000 km runter, läuft wie am ersten Tag und hat eher noch von der Leistung her zugelegt!

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3
Der 3,0 ist haltbar-hier empfiehlt sich die Umrüstung auf die 3,2er Ölwanne.

die andere Oelwanne (+Pumpe) ist IMHO nur bei intensivem Rennstreckeneinsatz zwingend (Schmierproblem bei hoher Querbeschleunigung). Auf der Strasse reicht die normale vollkommen. Schaden tut's aber sicherlich nicht, wenn man die verbaut hat.

Der 3,2 ist schwerer (etwa 50kg)

das ist hauptsächlich von der Ausstattung abhängig. Das Gewicht eines M3 3.0 coupe 1995 mit Minimalausstattung ist nahezu identisch mit dem eines 96er 3.2 coupe (Alutüren) mit ebenfalls Minimalausstattung.

Die Vanos ist teuer im Austausch und nicht zuletzt zahlt man sehr erkleckliche Summen an die Versichrung...

meiner Meinung nach ist die Einzel-VANOS vom 3.0 robuster als die Doppel-VANOS vom 3.2er.

Ich bin nach wie vor von den Qualitäten des E36 M3 überzeugt. Meiner wurde in den letzten 1.5 Jahren hart drangenommen und das Auto hatte dabei nie einen Defekt. Verschleissreparaturen an Fahrwerksteilen (Dämpfer, Stützlager), Bremsen und Kupplung gehen auf den von mir betriebenen "Missbrauch" zurück :D . Auch mit 140000 km läuft der Motor noch stark wie eh und je (Leistung nachweislich über 280 PS, Kompression 1A) und das ohne Macken. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Die 3,2 er sind durch die stärkere Dämmung und zugegebenermaßen bessere Ausstattung schwerer.

Meinen 3,0 hat es wegen Ölmangels in der Kurve in den seealpen dahingerafft bei fast 190.000 km :-(((° -ich würd di 3,2er Ölwanne investieren...

Die Stützlager sind eine Krankheit beim E36, ebenso wie die Traggelenke vorne

Wenn ich nen M3 hab, fahr ich auch so-Also hoher Brems-, Reifen- und Kupplungsverschleiß

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3
Die 3,2 er sind durch die stärkere Dämmung und zugegebenermaßen bessere Ausstattung schwerer.

die haben etwa in jedem Modelljahr 1-2 weitere Airbags eingebaut. Wozu weiss ich auch nicht :)

Wenn ich nen M3 hab, fahr ich auch so-Also hoher Brems-, Reifen- und Kupplungsverschleiß

meine Kupplung hat etwa 130000 km gehalten, danach spürte man deutlich, dass da irgendwie nicht mehr die ganze Leistung auf der Strasse ankommt. Reifen sind in 17" Dimension mittlerweile nicht mehr allzuteuer. Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders. Mehr als 10000 km hab ich allerdings noch nie mit einem Satz Hinterschlappen geschafft. Der Bremsenverschleiss war hingegen noch erträglich. In den 4 Jahren und 80000 km in welchen ich das Fahrzeug bewegt habe ging ein kompletter Satz Bremsen drauf. Für die Hinteren Scheiben hab ich etwa 120 Euro bezahlt. Satz Ferodo Bremsbeläge für 30 Euro. Vorne hab ich 800 CHF (500 Euro) gelöhnt inkl. Arbeit. Kupplung ist teuer und arbeitsintensiv: 1300 Euro sind da bei BMW fällig (inkl. Arbeit). Andere Werkstätten machen das für 1/3 weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w0rl   
w0rl

Also schliesse ich daraus, dass man sich, wenn man n M3 kaufen will, einen 3,2l beschafft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Das kommt stark aufs Auto an...lieber einen sauberen M3 3,0 aus erster Hand mit deutlich unter 100 tkm, scheckheftgeplegt als das 300.000km vierte Hand Auto vom Bazaar um die Ecke.

Die Preise die Manuel oben angegeben hat stimmen und liegen über den normalen E36 E-Teile Preisen.

Mach ne vernünftige Probefahrt und nehm einen mit, der Ahnung von den Autos hat. Ein Privatkauf birgt ein hohes Risiko für Dich-das solltest Du wissen, 2000 Euro gespart lohnen sich nicht.

Und kauf ein originales Auto. Ich kann nur dringend abraten von getunten Autos mit überbreiten Reifen,Gewindefahrwerk etc...Mach es im Nachhinein lieber selbst wenn es denn sein muß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michl   
Michl

Hey

@alpinab846

Einen M3 mit Schongang ? :-?

ist mir nicht bekannt aber wer baut so ein Getriebe ?

gruß Michl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Das "Schongang" gehört in Anführungsstriche... Der 6. ist beim 3,2 mit 0,87 ins Lange "untersetzt", Das Auto dreht im 6. nicht aus..sowas bezeichne ich als Schongang. Das ist nicht mal negativ gemeint. Mit der Übersetzung vom 3,0 ergibt sich beim 6-Gang ein äußerst nervenschonendes Drehzahl und Geräuschniveau. :-))!

Ich hab das 6-Gang im 3,0 jedenfalls sehr genossen auf der Autobahn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michl   
Michl

Hey alpinab846

ja ok das du für dich persönlich es als Schongang bezeichnest.

Ich dachte schon ich hätte in all den Jahren bei Getrag was nicht mitbekommen. :-))!

Nicht falsch verstehen war nur über dies erstaund. :wink:

Ähm der 6. Gang gibt es mit 0.82 / 0,90 / und 1,00

Gruß Michl :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

! Beim E36....wirklich...ich war mir ziemlich sicher. 0,82 kann sein-bin wohl nochmal in alte Opel-Zeiten zurückgerutscht... :-(((°

Die 0,9er und 1,0er Übersetzung ist mir-zumindest in der Serie nicht bekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michl   
Michl

Hey alpinab846

doch diese Übersetzung gibt es auch in der Serie aber nur für die USA

habe sie aber auch in einigen Deutschen M3 und M5 eingebaut .

Ist recht knackig zu fahren.

gruß Michl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Gut-war dann nicht die Deutsche Serienmfertigung. M5-kann sein. Ich glaub aber eher, daß BMW wie schon seit Urzeiten die HA-Übersetzung zur Anpassung verändert.

Wie war denn dann die Spreizung der unteren Gänge? Müßte ja enger gestuft gewesen sein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michl   
Michl

da gibt es auch 3 verschiedene bis zum 4.Gang.

Und bei den Hinterachsen hast recht , da wird oft mit der Übersetzung herum gemacht.

Bist dann

Muß los melde mich später nochmal :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w0rl   
w0rl

Wie teuer ist eigentlich bei dem 3,2er das Einstellen der Hydrostößel (gibts doch oder nich ?! :???: ) ansonsten wisst ihr sicherlich auch was ich meine :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3
Wie teuer ist eigentlich bei dem 3,2er das Einstellen der Hydrostößel (gibts doch oder nich ?! :???: ) ansonsten wisst ihr sicherlich auch was ich meine :wink:

M3 Motoren haben keine Hydrostössel, deshalb muss man die ja auch einstellen lassen. Sollte aber im Preis der Inspektion I+II mitinbegriffen sein, da dies ja mit zum Inspektionsumfang gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

hat Tassenstößel ohne hydraulischen Ausgleich....Bei den möglich drehzahlen kommen Hydros nicht mehr mit. Einstellung geht über Plättchen, die untergelegt werden...Renntechnik vom feinsten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w0rl   
w0rl

Ach ob Hydro- oder Tassenstößel ist doch das gleiche :wink::wink:

Aber wie ist das denn bei dem e46er M3... Da hab ich gehört, dass der n hydraulischen Ventilspielausgleich hat ... Also hat der e46er wieder Hydros ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Michl   
Michl

Hey

Nein der E 46 hat keine Hydros er hat Schlepphebel und muß auch mit

Einstellplättchen eingestellt werden.

Gruß Michl :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×