Jump to content
mat01

RS6 - eure erfahrungen und / oder tips

Empfohlene Beiträge

mat01 CO   
mat01

hallo zusammen,

bin am überlegen ob der RS6 unter dem christbaum liegen soll.

wie sind eure erfahrungen oder habt ihr tips die bei dem fahrzeug zu beachten sind ?

gab es irgendwelche änderungen oder probleme?

vielen dank für die hilfe

matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Ich konnte eine Mitfahrt geniessen-das Auto ist einfach geil. Super Sound, Schub ohne Ende, Interieur gehört zum schönsten, was ich kenn.

Nun die Nachteile:Spritverbrauch (gerne über 18 Liter), hohes Gewicht, untersteuernd ausgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p
Ich konnte eine Mitfahrt geniessen-das Auto ist einfach geil. Super Sound, Schub ohne Ende, Interieur gehört zum schönsten, was ich kenn.

Nun die Nachteile:Spritverbrauch (gerne über 18 Liter), hohes Gewicht, untersteuernd ausgelegt.

Ein weiterer kräftiger Nachteil, wobei eher ein Tipp, ist, dass der Wagen für seine Leistung extrem schlechte Bremsen haben soll. Man hört andauernd, dass die Fahrer schon öfters auf Kulanz neue Bremsscheiben bekommen haben. Als Abhilfe also entweder die Sportbremse von der Quattro-GmbH anbauen lassen (Extra) oder gleich Porschebremsen. Wobei diese wohl auch ab und an mal von Audi verbaut wurde, wenn der Bremsverschleiß zu groß wird :???: . Auf jeden Fall sollte man auf die Sportbremsen bestehen und das kostenlos! Ansonsten Standardbremse kaufen und sagen, dass man sich dann gerne auf Kulanz alle 1.000km wiedersieht zum Bremsentausch.

Auf jeden Fall ein extrem guter Packesel X-) und schöne AB-Sportwagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

vielen dank für die infos, nur ganz kurz, der RS wird eher gemütlich X-) gefahren werden, also keine rennstrecke, aber doch zügig. O:-)

@master_p

von den sportbremsen habe ich gelesen, finde es ein frechheit, dass die als aufpreispflichtige option angeboten werden. ein witz. :evil:

es geht eben immer mehr in die richtung ein "naked car" abzuliefern und über die optionen den preis hochzujubeln.

aber dieses extra steht bei mir schon fix fest.

@headroom42

sportfahrwerk auch wenn man nicht auf die strecke gehen will ? oder reicht dann das normale???

man kann den wagen aber schon unter 15 l fahren oder ??? :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewawer   
ewawer

Hi, ich bin den RS6 nur von einem Freund gefahren. Nett, aber versuche den nicht mit einem M3 zu vergleichen. Hatte ein Jahr einen M3, kein CSL, dies geht ja deutlich mehr in die Sportvariante. Der RS6 ist halt doch nur ein schneller Kombi, wenn auch sehr schön schnell aber die Pässen in der Schweiz fahre ich doch lieber mit M3 oder jetzt halt mit meinem Z3 3.0. Überleg doch mal an der kleineren Variante, ich habe mir vor 3 Wochen einen S4 zugelegt, der ist zwar nicht ganz so schnell wie der RS6 hat aber auch meiner Sicht ein besseres Händling, liegt also näher man M3. Im Verbrauch leider auch nicht viel weniger.

Gruss

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr Body   
Mr Body

der S4 & der M3 würden auch versicherungstechnisch gut zusammenpassen (wechselkennzeichen), für 1 auto zahlen, aber 2 autos nach belieben fahren!

bin auch am überlegen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

@ewawer

ja baer s4 kommt wegen dem platz im innenraum nicht in frage.

@headroom42

sportbremsanlage von quattro-gmbh. hab ich auch so gelesen und steht oben im thread. ob das nur die gelochten scheiben sind ist eine gute frage. :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJO   
HAJO

Hi @mat01

Also ich würde dir den RS6 nicht empfehlen du wirst enttäuscht sein von 450ps(Mit Chip ca540ps und 690Nm das ist schon was anderes :) ).Ich würde dir auch raten dir das Fahrwerk von Audi drin zu lassen weil ein anderes Fahrwerk Probleme mit dem hohen Gewicht hatt(Serie sind die Dämpfer miteinander verbunden).Ansonsten ist es eigentlich ein gutes Auto, aber versprich dir nicht so viel vom RS6,es ist ein A6 Quattro mit großen Motor mehr nicht!

Aber du hast ja für das Sportliche den CSL dann ist der RS6 ein guter Ausgleich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Der RS6 ist ein wirklich tolles Auto für Alltag und AB. Groß, komfortabel, pures Understatement, wenn man die Zeichen entfernt und von dem V8-Gebollere absieht, perfekt Wintertauglich dank Quattro.

Für die Landstraße und Rennstrecke ist er sicherlich nicht entwickelt worden, auch wenn er sich da angesichts von mehr als 2 Tonnen respektabel schlägt. Und so schlecht ist die Serienbremse auch nicht, einen Tag im Odenwald hat sie trotz 2,2 Tonnen (Avant mit 3 Leuten) ganz gut überstanden; für hartes Fahren auf der Rennstrecke ist sie aber sicher zu schwach.

Falls dich die 18 Liter schockieren, lass lieber die Finger von dem Auto. Im Odenwald haben wir bei 350 km zweimal getankt, Schnitt 28l/100km. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

@mushu

ist nicht dein ernst 28l .... :-? .

habt ihr immer über 5000 gedreht oder wie :-? oder was :-o oder warum :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJO   
HAJO
@mushu

ist nicht dein ernst 28l .... :-? .

habt ihr immer über 5000 gedreht oder wie :-? oder was :-o oder warum :(

Klar überlege mal 2000kg leergewicht,Quattro,Automatik,Bi Turbomotor(450ps) das sind alles Faktoren für einen hohen verbrauch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Naja, es handelte sich dabei um eine sportliche Tour auf der Landstraße, also immer die Gänge ausgedreht und voll beschleunigt bis 120 km/h. Der Verbrauch hat selbst den Besitzer überrascht. Und dabei war es am Anfang sogar noch nass.

Aber ansonsten hat es wirklich Spaß gemacht, auch wenn wir mit den M3 und GT3 nicht ganz mithalten konnten (lag nicht nur am Auto, hatte auch noch andere Gründe).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

Ein weiterer kräftiger Nachteil, wobei eher ein Tipp, ist, dass der Wagen für seine Leistung extrem schlechte Bremsen haben soll. Man hört andauernd, dass die Fahrer schon öfters auf Kulanz neue Bremsscheiben bekommen haben. Als Abhilfe also entweder die Sportbremse von der Quattro-GmbH anbauen lassen (Extra) oder gleich Porschebremsen. Wobei diese wohl auch ab und an mal von Audi verbaut wurde, wenn der Bremsverschleiß zu groß wird :???: . Auf jeden Fall sollte man auf die Sportbremsen bestehen und das kostenlos! Ansonsten Standardbremse kaufen und sagen, dass man sich dann gerne auf Kulanz alle 1.000km wiedersieht zum Bremsentausch.

Auf jeden Fall ein extrem guter Packesel X-) und schöne AB-Sportwagen.

die sportbremse ist genauso ein müll wie die originale. (die rs6 bremse hat übrigens auch der gallordo drauf....)

dass audi bei hohem bremsenverschleiss porschebremsen verbaut ist absoluter quatsch. ist schon aus haftungstechnischen gründen nicht möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

Ein Chiptuning ist zu empfehlen, hier aber nur Abt, die bringen auch die versprochene Leistung. Ich weiss wovon ich rede, da ich auch die Wagen verschiedener anderer Tuner gefahren bin.

Den weiteren Vorteil Abt gibt es natürlich in Form des Erhaltes der Werksgarantie.

Werkstgarantie? FALSCH!!! Es ist nicht die AUDI Werksgarantie, sondern die Garantie des ABT Werkes, deshalb "Werksgarantie". Und glaub mir, wenn es hart auf hart geht, zahlt hier keiner von beiden. Siehe User Computerscheune mit seinem ABT RS4. 2 mal Turbo und einmal Motor. Den Motor hat er bezahlen müssen: 32.000 euro.

Lies Dir mal genauestens die AGB bzw. die Garantiebestimmungen von ABT durch, dann weisst Du was ich meine.

Gruss

Carl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
derduke CO   
derduke

Hi Jungs,

also eine 8 Kolben Bremsanlage sollte eigentlich fähig sein mit dem Auto fertig zu werden.. Das Problem ist hier wahrscheinlich nicht die Hardware sondern die Komponente Scheibe+Beläge die nicht miteinander harmoniert.

Ich hab beim RS4 von der normalen Faustsattelbremse zur Quattro Faustsattelbremse gewechselt, wobei es sich hier um andere "gelochte" Scheiben und Bremsbeläge handelt.. und siehe da:

Die Rubbelgeräusche sind gemindert, der Druckpunkt ist viel präziser und die Haltbarkeit ist deutlich besser..

Und als ich ungläubig zur Nordschleife gefahren bin um sie einem richtigen Härtetest zu unterziehen war mein Erstaunen um so grösser als sie sich dort auch respektabel schlug; jedenfalls um Längen besser als die Seriennanlage!

5 Runden hintereinander und das sehr schnell 8.30 BTG trotz 6 Grad Aussentemperatur (am 17 November war da nichts los! :D:D )

Nicht falsch verstehen, die Bremse ist immer noch nicht renntauglich, aber schnelle NS Runden verträgt sie jetzt ohne zu mucken, wobei der Verschleiss von Belägen und Scheiben jetzt höher ist...

Somit stellen die Quattro Komponenten eine erhebliche Verbesserung der Bremse dar, wobei sie an eine Mov'it Anlage natürlich nicht rankommt! Somit kann ich dir nur schon raten lieber von Anfang an die Quattro Bremse für einen RS6 zu bestellen..

MFG :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danham   
danham

hallo,

ich selbts fahre auch einen rs6 avant. für mich ein sehr überzeugendes fahrzeug, bis auf, wie die meisten schon bemerkten, die bremsen!

hierzu eine direkte frage an @headroom: bei welchem audihändler kann ich mir eine porsche-anlage auf kulanz einbauen lassen? ich würde das gern versuchen und dann sehr gern auch berichten!

ich habe mittlerweile den dritten scheibenwechsel der originalanlage weg an der vorderachse, was mich wirklich enttäuscht, zumal mir die anlage am anfang wesentlich mehr eindruck machte. mein m5 war da nicht wirklich schlechter im nachhinein betrachtet! mein m3 gar besser!

ich fahre fahrwerkstechnisch eine kombination, die sich, zumindest für mich, als sehr harmonisch herausstellte: das plusfahrwerk mit speziellen h&r-federn(nicht die offiziell angebotenen), was den wagen rund 50 bis 60mm tiefer legt! optisch denke ich ein leckerbissen, fahrverhaltenstechnisch deutlich direkter und nicht mehr ganz so extrem untersteuernd.

als leistungssteigerung fahre ich bis jetzt ein geändertes steuergerät von wimmer, was mich voll und ganz überzeugt. im frühjahr wird trotzdem etwas nachgelegt. :) da geht noch einiges, ganz sicher!;o)

mit abt macht wohl jeder seine eigenen erfahrungen!? ein guter bekannter von mir durfte auch mehrmals auf seinem damaligen s4 selbst die lader usw. zahlen. für ihn ein rotes tuch, ich habe es nicht vor mit meinem baby zu probieren. wie ich hörte ist das nicht gerade günstig!;o)

@headroom: was muß man denn zur fahrverhaltensveränderung tun? ich habe noch keine einstellmöglichkeiten gefunden!

mfg daniel

p.s.: da sicherlich wieder einige zweifeln werde ich gern jemandem, der es beherrscht bilder einzustellen, bilder meines fahrzeugs schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spoiler_01   
Spoiler_01
Das Sportfahrwerk Plus ist extrem NS tauglich, 250 km/h Fuchröhre gehen ohne durchschlagen.

Ho ho ho, Santa is talking..wünsch Dir was zur Adventszeit X-)

Dann erklär uns doch mal wie das gehen soll, wenn laut SA Super Test selbst ein Zonda S grad mal schlappe 251 km/h schafft und ein GT3 (03er Modell) die Fuchsröhre mit lächerlichen 232 km/h passiert?

Ich glaub das schlägt was anderes durch :lol:

:wink2:

P.S. Wo bleiben denn die angekündigten "extrem NS tauglichen" M3 Flachmann Pics?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl

als leistungssteigerung fahre ich bis jetzt ein geändertes steuergerät von wimmer, was mich voll und ganz überzeugt. im frühjahr wird trotzdem etwas nachgelegt. :) da geht noch einiges, ganz sicher!;o)

und ich wieder: welche garantie liefert eigentlich wimmer mit? etwa die nsa garantie aus der schweiz? oder hat er was neues? du willst noch nachlegen? das getriebe kostet 20.000 euro, nur so als info.

gruss

carl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danham   
danham

hallo,

nach einer recht ausfühlichen unterhaltung eines entwicklungsingenieurs der motor/getriebe-sparte der vag-gruppe passe wohl das neue bentley gt-getriebe auch an den rs6-motor womit sich bzgl. der haltbarkeit einiges tun würde!;o)

wegen der garantie kann ich leider nicht helfen, muß ich nachlesen!

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carl   
Carl
hallo,

wegen der garantie kann ich leider nicht helfen, muß ich nachlesen!

mfg

und genau das ist das problem! ich habe auch gedacht ich hätte ne volle super garantie vom tuner, bis der schaden eintrat. dann habe ich mir die bedingungen durchgelesen und festgestellt dass die versicherung niemals den vollen schaden bezahlt, sondern nur bis 6.000 chf bei normalen schäden und 10.000 bei motorschäden. minus 10% selbstbehalt.

daniel, lies dir mal die bedingungen durch und erzähl uns was drin steht. bin gespannt. wenn der schaden erstmal da ist, ist das geheule gross, wenn keiner zahlen will, weder audi noch der tuner. ach ja, dank canbus lässt sich beim rs6 grundsätzlich jedes chiptuning nachweisen, auch wenn der chip wieder ausgebaut wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

@ Headroom42 : Da musst du neuere Informationen als ich haben. Da ich schon länger nicht mehr mit ihm geredet habe, kann das gut sein. Deswegen werde ich einfach mal warten, ob er selbst dazu Stellung nehmen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJO   
HAJO
@Carl

Das Du so Deine Problemchen mit Abt hast, habe ich auch schon mitbekommen. Das ein User Computerscheune bei seinem Verhalten bei Abt nicht ernstgenommen wird, ist mir auch klar. Ich habe da bisher mit den Druckschlauproblemchen noch keine Probleme haben und ich weiss, das ich selbst bei einem kapitalen Schaden keine Probleme haben werden. Der Ton macht die Musik, nicht umgekehrt.

@HAJO

Dieses Tuning wird das Getriebe nicht lange überleben.

Es gibt bis dato auch von keinem Tuner oder Fahrwerkshersteller keine vernünftige Alternative. Wirklich gut ist das Sportfahrwerk Plus von der Quattro, auch hier ist die mechanische Koppelung der Dämpfer zum entgegenwirken der Wankbewegungen implementiert. Wie gesagt, dass Fahrwerk ist erste Sahne, dem Serienfahrwerk überlegen und NS tauglicher als das Fahrwerk des GT3 I.

Das ist jetzt aber eine derbe Degradierung. Der RS6 ist weit mehr als das, vor allem wenn der mit den richtigen Zutaten nachgewürzt wurde.

@Mushu

Da hat kye aber ganz andere Dinge von seiner Bremse gesagt. Er ist nicht wirklich zufrieden mit dem Serienteil. Weiter weiss ich, das der RS6 auch gut einem M3 (wenns nicht grad ein CSL oder sonstige Leichtbauteil ist) hinterher kommt oder vorne weg fahren kann.

@mat01

Das sind nur die gelochten Scheiben, nicht mehr und nicht weniger und das bringt nicht wirklich was. Ausser das Du die Scheiben noch schneller wechseln kannst, da die im Aussenbereich sehr schnell durchgängige Risse auf die Innenseiten bekommen.

Wenn Du möchtest bist Du herzlich eingeladen, Dir meinen RS6 mal in Live und Farbe anzusehen. Da kannst Du Dich dann auch bezgl. der Unterschiede zur Serie überzeugen.

Im übrigen kann man die angesprochene Untersteuertendenz durch eine vernünftige Einstellung des Fahrwerks auch in eine neutrale bis übersteuernde Tendenz bringen, alles kein Problem beim RS6.

Gruß

Headroom

Das mit dem Getriebe stimmt leider :-(((° ist schade da der Motor noch viel Potenzial hatt!

Aber sage mir bitte was so tolles an einem serien RS6 ist? außer der super Motor?Bremse?Fahrwerk?Quattro? also ich hatte mir mehr vom RS6 erwartet :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spoiler_01   
Spoiler_01

[off topic]

Hauptsache Du konntest Dich mal wieder mit blöden Kommentaren hervortun.

Du bist mit Deinen diversen statements aber auch der perfekte Lieferant von hervorragenden Steilpässen O:-)

[/off topic]

Es wäre wohl besser gewesen "> 200 km/h" zu schreiben, was der Realität wohl eher entsprechen wird und zudem nicht so diesen gewohnt prahlerischen Unterton gehabt hätte

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HAJO   
HAJO
@HAJO

Ich kann Dir keine vernünftige Antwort geben wenn Du fragst was so toll an einem SERIEN RS6 ist. Motor, Quattro sowie das Innendesign sind absolute Spitze, es krankt an Bremse, ggf. Fahrwerk je nach Anspruch. Wäre ich persönlich nicht total vernarrt in dieses Auto gewesen, hätte ich den nicht gekauft und mir gedacht, die spinnen bei Audi. Wenig Auto für viel Geld und das meiste muss man noch nachrüsten und umbauen. Ich hätte erwartet, dass die Komponenten von Abt z.B. ab Werk bestellbar angeboten werden, so wie Porsche das macht. Dann würde ich das auch noch verstehen. Aber wir bewegen uns dann natürlich wieder in einen Bereich der Philosophie des Produktmanagements von Autos, dies lasse ich mal an dieser Stelle.

Gruß

Headroom

Ich will das Auto nicht schlecht machen ist schon ein sehr schnelles "Autobahn"Auto,aber ich hatte mir mehr erwartet vom RS6! Ich habe meinen nach 10 Monaten und 35tkm wieder abgegeben! Und meiner Meinung nach passt zu einem RS Modell keine Automatik, das kann ich sagen nach dem ich den RS6 lange genug bewegt habe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
man kann den wagen aber schon unter 15 l fahren oder ??? :-o

ist nicht dein ernst 28l .... :-?

Wer so denkt, hat keine Ahnung von Autos dieser Leistungsklasse. Sorry, aber vielleicht ist der RS6 im Maßstab 1:43 das richtige für Dich. Man bringt einen RS6 auch über 35l auf 100km, genauso, wie man einen 996er auf über 25l bringt.

Wer das nicht glaubt, oder als grobfahrlässig bezeichnet, hat noch nie ein solches Auto im Sinne der Konstruktion benutzt.

Und meiner Meinung nach passt zu einem RS Modell keine Automatik, das kann ich sagen nach dem ich den RS6 lange genug bewegt habe!

Diese Automatik ist unwürdig für dieses Auto, da gebe ich Dir vollkommen recht. Für mich auch der Hauptgrund, einen RS6 nicht zu kaufen. Ich habe absichtlich das Wort "diese" gewählt, schließlich gibt es inzwischen automatisierte Getriebe, die das Problem beheben könnten. Zum Beispiel F1, SMGII oder auch DSG, schon die normale Mercedes-Automatik ist besser, als die Tiptronik. Da ist Audi einfach zu kurz gesprungen und hat Mist gebaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×