Jump to content
Lucky@Strike

Gerät zur Haldexsteuerung ermöglicht 50-50% Kraftaufteilung

Empfohlene Beiträge

Lucky@Strike   
Lucky@Strike

Schaut mal was ich gefunden habe, für alle 4Motion-Antriebe (VW,Seat, Skoda)

HALDEX-GETRIEBE-STEUERUNG

Informationen zur interaktiven fahrdynamischen Regelung:

Das Motordrehmoment wird wie bei Frontantrieb üblich über das Schaltgetriebe und das Vorderachsdifferential auf die Vorderachse übertragen. Je nach fahrdynamischen Anforderungen wird das Moment zusätzlich über Vorderachsabtrieb, Kardanwelle, Haldexkupplung und Hinterachsantrieb an die Hinterachse übertragen. Die Momentenübertragung an die Hinterachse erfolgt elektronisch geregelt über die Haldexkupplung.

Dieses System ermöglicht eine fast 50 - 50 % Kraftaufteilung im Fahrbetrieb bei Schnee, Eis, Schotter und nasser Fahrbahn. Für den sportlichen Fahrer von großer Bedeutung!

Die Vorteile:

50% - 50% Kraftaufteilung im Fahrbetrieb

Tendenz vom Untersteuern zum Übersteuern

Besseres Handling im Schnee und losem Untergrund

Verbesserte Spurtreue bei Lastwechsel

ABS - tauglich

Einfacher Einbau, Aktivierung mittels Zusatzschalter, Originalschalter oder Funkfernbedienung Arbeitsaufwand

ca. 4,5 Std.

Zusätzliches Wintersportpaket:

Linksbremsen mit Gasgeben

ABS mittels Schalter ein/ausschaltbar

Preis: 1188,00 €

haldex500.jpg

Was haltet Ihr davon?

Ich bin jedenfalls schon begeistert von diesem Teil, dadurch muss doch das fahren auf Schnee noch mehr Spass als vorher machen!?

Gibt es da eigentlich irgendwelche Nachteile bzw. können Bauteile Schaden davon nehmen?

Was für eine Kraftverteilung hat denn der 4Motion-Antrieb von Haus aus?

Hier der Link zum Shop:

http://www.oct-tuning.com/shop/catalog/product_info.php?cPath=41_119_246&products_id=234

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Das einzige Problem, was in meinen Augen auftauchen könnte wäre ein verrücktspielender ABS-Sensor. Eventuell auch der ESP-Sensor, der da ja direkt dranhängt. Allerdings kann es ja auch sein, dass die Firma seriös ist und das ganze schonmal lange getestet hat. Auf jeden Fall würde ich vorher einen Testwagen fahren. Allerdings habe ich folgenden Text zum Phaeton gefunden:

...Die Schlüsselfunktion der Kraftverteilung übernimmt ein Torsendifferential, das auf geringste Drehzahlabweichungen reagiert. Der Phaeton W12 gilt aufgrund dieses in den 4MOTION-Antrieb integrierten Differentials und einer standardmäßigen Kraftverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse als echte Allrad-Limousine...

Demnach würde es nichts bringen, da der 4Motion Antrieb schon 50:50 verteilt außerdem sprechen die hier von einem Torsendifferential und nicht von der Haldexkupplung :???:

In diesem Text: [url=http://www.chmueller.ch/download/Drive_01_01.pdf]PDF-Download über 4Motion - steht außerdem, dass das 4Motion-System intelligent ist und die ABS- und ESP-Sensoren in die Kraftverteilung mit einbezieht. Diese Daten müssten ja dann manipuliert werden, somit glaube ich nicht, dass das 50:50 System so ganz toll ist. Es wäre wirklich mal interessant zu wissen, wie das Auto dann die Parameter liest. Denn immerhin würde eine 50:50 Verteilung nur dann Sinn machen, wenn wenig Traktion vorhanden ist und somit würden eventuell bei manipulierten Daten andere Systeme ein kritischer Fahrzustand vorgekaukelt werden, obwohl er nicht eingetreten ist. Also für ganz sicher und ausgeklügelt halte ich das nicht.

Außerdem: Warum sollte VW den Antrieb nicht mit 50:50 versorgen, wenn das ginge? Gerade auf Schnee sollte doch das 4Motion so intelligent sein, dass es bis zum 50:50 Zustand "herunterregelt". Deshalb bringt das in meinen Augen nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Das ist doch das alte Problem, dass 4Motion nicht gleich 4Motion und bei Audi Quattro nicht gleich Quattro sein muss, wohl aber 4Motion und Quattro das gleiche sein kann. X-)

Im Klartext :

Golf/A3 : 4Motion/Quattro, aber beide habe Haldex-Kupplungen. Bei der Haldex wird standardmässig nur die Vorderachse angetrieben, erst wenn dort Schlupf auftritt werden bis zu 50% der Kraft auf die Hinterachse geleitet (das ist genau die Funktion der Haldex-Kupplung).

Passat/Phaeton/A4/A6/A8 : 4Motion/Quattro, aber alle haben "echten" Allrad mit Torsen-Mittel-Diffential, das eine Standard-Kraftverteilung von 50:50 hat. Im Gegensatz zur Golf-/A3-Plattform werden also immer beide Achsen angetrieben.

Fazit : 4Motion und Quattro ist einfach nur die jeweilige Bezeichnung für den Allradantrieb bei VW und Audi, sagt alleine aber nichts über die verwendete Technik aus.

Der Sinn dieses Moduls liegt also darin, dass man die Reaktionszeit der Haldexkupplung eliminiert und eine konstante Kraftverteilung hat, was speziell beim Driften im Winter das Auto berechenbarer und teilweise überhaupt erst driftfähig macht. Allerdings wird es ein bisschen Leistung kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andix   
andix

@Mushu:

Leider ist Deine Darstellung technisch falsch. Richtig ist, das quattro und 4-motion nur Marketing-Begriffe sind.

Haldex geht aber von 100:0 stufenlos auf bis zu 0:100 über, wohingegen das Torsen-Differential max. 75% auf die Achse mit mehr Haftung übertragen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu
Leider ist Deine Darstellung technisch falsch.

Kannst du mir sagen wo, bitte? :-?

Haldex geht aber von 100:0 stufenlos auf bis zu 0:100 über,

Und wie willst du 100% Kraft nach hinten übertragen, mit einer Kupplung?

wohingegen das Torsen-Differential max. 75% auf die Achse mit mehr Haftung übertragen kann.

Ich habe nur geschrieben, dass die Standard-Verteilung 50:50 ist, dass diese variabel ist, ist klar, sonst bräuchte man ja kein Differential zwischen den Achsen, sondern könnte diese starr verbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×