Jump to content
Matthew

993 Carrera S und Carrera 4S

Empfohlene Beiträge

Matthew   
Matthew

Hallo zusammen,

die schönsten Elfer sind für mich die in der Überschrift Genannten.

Wer hat Erfahrung mit diesen Modellen?

der 4S wurde 1996-1998 gebaut, der S 1997/1998.

Selbst Modelle mit über 100.000 km kosten noch über EUR 40.000.

Und das sind 5-7 Jahre alte Autos .... Wahnsinn.

Folgende Fragen hätte ich an Euch:

> Würdet Ihr die Modelle grundsätzlich empfehlen?

> Fallen die beiden in irgendeinem Punkt wesentlich gegenüber dem 996 ab? (Man bekommt für denselben Betrag einen 1998er 996)

> Welcher ist empfehlenswerter, der S oder der 4S? (z.B. wegen Hinterrad- versus Allradantrieb)

> Kann man bedenkenlos auch einen mit 150.000 km kaufen, oder sollte man eher unter 80.000 km bleiben?

> Unterschiede zwischen dem 1996/1997/1998er Jahrgang? Eher auf letzteren gehen?

Fragen über Fragen ... :wink:

Freue mich über Antworten und Eure Meinungen

Danke + Viele Grüße

Matthew :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Die Modelle sind genauso ausgereift wie die "normalen" 993 er.

Allrad muß meiner Meinung nach nicht unbedingt sein, ist aber sofern vorhanden auch nicht negativ. Bin mal im letzten Jahr bei einem Freund als Beifahrer mehrere Runden in einem 993S2 über den Ring mitgefahren und muß sagen, dass der Wagen vom Power und vom Grip her absolut jedem Vergleich mit einem 996 standhält. Die Fahrleistungen sind fast identisch.

Wer sich für den 996 entscheidet genießt halt ein wenig mehr Komfort wie z.B. PCM und mehr passive Sicherheit ( PSM / Seitenairbags )

Als Wertanlage ist eine 993 S2 oder S4 bestimmt sehr gut geeignet, da die Stückzahlen ähnlich wie früher beim 964 Rs noch vergleichsweise sehr gering sind.

Für mich wäre nicht der Jahrgang so entscheidend sondern eher der Pflegezustand.

Ich nehme lieber ein 1/2 Hand Auto mit 120.000 TKM und perfektem Scheckheft bzw. Wartung und Pflege als ein 4. Hd. Wagen mit 80.000 KM

Der 993 Motor ist doch extrem haltbar und als "Krönung" der Luftgekühlten sehr ausgereift.

Was mir persönlich nicht so sehr gefällt ist die leicht antiquierte Innenausstattung beim 993 und die mäßigen Seriensitze. Aber die Punkte sollten natürlich nicht Kaufentscheidend sein, da die äußere Form doch alles entschädigt.

Der von mir o.a. Wagen meines Bekannten wurde übrigens mit knapp 50.000 Euro verkauft. Der Zustand war 1A und die KM lagen so ca. bei 60.000. Der Wagen war 1. HD und ein 97er soweit ich noch weiß. Die Nachfrage war rießig und der Käufer kam aus dem Ausland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

993 S2 und S4 gehören zu den Porsche überhaupt. Der letzte luftgekühlte, die turbobreite Karosse ohne den(meines Empfindens)hässlichen Heckflügel, das Auto wird ein Klassiker. Das führt letztendlich leider auch zu den hohen oder auch überhöhten Preisen. Fahrdynamisch kann man für weniger Geld deutlich schneller unterwegs sein.

wenn ich das Geld hätte würd ich wahrscheinlich trotzdem einen kaufen...

Grüße

Peter :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

wenn ich das Geld hätte würd ich wahrscheinlich trotzdem einen kaufen...

Grüße

Peter :wink2:

Wenn Du nicht wer sonst... ? :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Ich bin verarmter Mediziner. Außerdem muß ich das Equipment für den nächsten Videoabend aufstocken X-)

Wenn ich nur die Hälfte von dem Geld hätte würd schon lange ein B8 Cabrio neben der Limousine stehen.... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthew   
Matthew

Vielen Dank schon mal!

Das mit der etwas unmodernen Innenausstattung ist mir schon auf den Fotos bei mobile.de aufgefallen. Auch das Lenkrad ist nicht so der Hit.

Was mich (bei aller Begeisterung für die Form und das Fahrgefühl inklusive Sound) quält ist der Gedanke, für ein 5-7 Jahre altes Auto mit 100.000 km schlappe 100.000 DM auszugeben.

Da bekommt man anderswo tatsächlich ähnliche Fahrdynamik für die Hälfte, oder wenigstens ein halb so altes Fahrzeug mit der halben Laufleistung.

Mein 5 J. alter E36 M3 z.B. ist vielleicht noch TEUR 15-18 wert und fällt sicherlich nicht ab gegenüber einem 993 (außer vielleicht in Kurven).

Irgendeine Idee von den Unterhaltskosten des S2 und S4?

Wird bei Porsche bei jedem Werkstattbesuch das Kreditkartengerät vorgewärmt, oder ein Panzerwagen für den Bargeldabtransport vorbestellt?

Matthew

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Die Servicekosten liegen beim 993 im Rahmen. Die megateuren Inspektionen des 964 gabs nicht mehr. Reifen sind aber bei entsprechender Fahrweise hinten schnell runter-kennst Du ja vom M3 auch.

Aber wenn es Dir um die reinen Fahrleistungen und das Handling geht, verbau einfach ein Schnitzer-Fahrwerk und Stabis, dann bist Du mit Deinem M3 nah am 993.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Die Geschichte mit den Preise ist so eine Sache. Du gibst Dir aber quasi schon selbst die Antwort.

In der aktuelllen Sportauto ist ein Vergleich u.a. Porsche 996 4s Cabrio und M3 Cabrio. Riesenpreisunterscheid zugunsten des BMW.

Aber: Der Porsche wird trotzdem verkauft.... :D

Insofern ist der Effekt doch auch wunderbar bei gebrauchten zu beobachten. Und besonders die selteneren Modelle sind da halt noch sehr gefragt. Ich denke, dass Du mit dem Auto nichts falsch machst.

Porsche ist immer ein wenig Mythos und rein Rational nicht mit Fahrleistungen etc. zu erklären.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheTom   
PorscheTom

Aber: Der Porsche wird trotzdem verkauft.... :D

Warum aber? Du weiß doch wohl am besten warum! 8)

Zu der eingangs gestellten Frage denke ich, das der 993 4S der bessere Kauf ist. Die Preise sind nur geringfügig höher und bis auf die Räder hast Du das komplette Fahrwerk und die Bremsanlage vom Turbo. Dazu kommt eine bessere Ausstattung. (Klima, Ganzleder, Klangpaket fürs Radio etc.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Porsche verkauft ein Image-und das extrem gut. Ein Serien 996 ist den Aufpreis zum M3 nicht wert-objektiv gesehen. Trotzdem will jeder nen Buckel...mich eingeschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheTom   
PorscheTom

Jetzt ist aber gut mit Deinem Buckel, Nierchen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Hab gleich zwei davon , Thomas :-))! Ich mag Porsche genauso wie Ihr-keine Frage...So`n 993 ist mir aber obendrein noch zu eng und ich bin aus verschiedenen Gründen mit BMW und Alpina verheiratet...

Besorg mir doch endlich son Auto...sitzt doch an der Quelle....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthew   
Matthew

Hab am Wochenende mal alle Autoportale abgeklappert. Viele 2S und 4S habe ich nicht gefunden (ca. 30), ist aber auch kein Wunder da ja von beiden insgesamt nur knapp 11.000 gebaut wurden.

Es gibt sie so ab €35.000 bis >€50.000 (sicherlich überteuert).

Im Schnitt kosten die Fahrzeuge ca. €5.000 mehr als ihre 'normalen' C2- und C4-Pendants.

Da stellt sich die Frage, ob der Mehrpreis sich rechnet, oder ob nicht ein 'Normaler' mehr als genug Spaß macht -- dann aber mit 18 Zoll Felgen (die 17 Zoll Cup-Felgen finde ich nicht mehr zeitgemäß).

Erstaunlich fand ich, dass ebenfalls nur wenige 'normale' 993er bei den üblichen Verdächtigen (mobile.de; autoscout.de; porsche.de) angeboten werden (obwohl über 20.000 gebaut wurden). Hier hatte ich mit deutlich mehr Angeboten gerechnet. Woran das wohl liegt?

Kennt ihr noch weitere Autoportale außer den oben Genannten?

Was lässt sich generell sagen über 2-Rad- vs. 4-Rad-Antrieb beim 993er? Wie stark sind folgende Thesen ausgeprägt:

Grip beim Anfahren -> 4S; schneller in Kurven durch niedrigeres Gewicht -> 2S; schneller in Kurven durch 4-Rad -> 4S; besser bei Regen und Schnee -> 4S; niedrigerer Verbrauch -> 2S; habe auch etwas von größerer Autobahnstabiltät gelesen zugunsten 4S (?)

Freue mich wie immer über Euren Input.

M. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

@matthew

1. wenn du dich für einen 993 4s entscheidest, dann versuche das modell 4splus zu bekommen. der hatte 300 ps und 3.6l.

2. der motor ist zwar spitze, nicht totzukriegen, aber achte auf die vorbesitzer und den kilometerstand. manipulationen sind bei dem modellen leider an der tagesordnung. nur mit lückenlosen serviceheft und alle service bei einem PZ.

3. das orginal lenkrad ist furchtbar, ich hatte das techart drei-speichen-airbag. hat zudem eine nabenverlängerung und damit hast du eine viel bessere sitzposition.

4. grip ist bei beiden gleich gut, kein problem. der s ist etwas dynamischer zu fahren, beim 4s geht das lenkrad wg. 4rad-antrieb etwas schwer. willst du fahrspass total, nimm den s - willst du das bessere auto nimm den 4s am besten den 4splus.

5. auf keine fall würde ich die erste baureihe 996 anstelle des 993 4splus nehmen, wenn dann ab modelljahr 2002. der wagen ist echt spitze, auf dem weg zu klassiker. nicht umsonst wird das modell 997 mit rundscheinwerfern und dickem hintern kommen, eben wie der 993 s / 4s.

was die preise betrifft kann ich dir aus erfahrung nur sagen, dass was verlangt wird und was du effektiv zahlen wirst - dazwischen liegen welten.

mein vorschlag: ruf bei einem PZ an, biete einen 993 4s an, der genannte ankaufspreis + 2-3" dürfte ein marktgerechter wert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheTom   
PorscheTom

4S Plus?? War das eine Version für die Schweiz? Habe ich noch nie gehört. Die Werks-Leistungssteigerung auf 300PS war doch auch der 3.8er Motor!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Hab am Wochenende mal alle Autoportale abgeklappert. Viele 2S und 4S habe ich nicht gefunden (ca. 30), ist aber auch kein Wunder da ja von beiden insgesamt nur knapp 11.000 gebaut wurden.

Es gibt sie so ab €35.000 bis >€50.000 (sicherlich überteuert).

Im Schnitt kosten die Fahrzeuge ca. €5.000 mehr als ihre 'normalen' C2- und C4-Pendants.

Da stellt sich die Frage, ob der Mehrpreis sich rechnet, oder ob nicht ein 'Normaler' mehr als genug Spaß macht -- dann aber mit 18 Zoll Felgen (die 17 Zoll Cup-Felgen finde ich nicht mehr zeitgemäß).

Erstaunlich fand ich, dass ebenfalls nur wenige 'normale' 993er bei den üblichen Verdächtigen (mobile.de; autoscout.de; porsche.de) angeboten werden (obwohl über 20.000 gebaut wurden). Hier hatte ich mit deutlich mehr Angeboten gerechnet. Woran das wohl liegt?

Kennt ihr noch weitere Autoportale außer den oben Genannten?

Was lässt sich generell sagen über 2-Rad- vs. 4-Rad-Antrieb beim 993er? Wie stark sind folgende Thesen ausgeprägt:

Grip beim Anfahren -> 4S; schneller in Kurven durch niedrigeres Gewicht -> 2S; schneller in Kurven durch 4-Rad -> 4S; besser bei Regen und Schnee -> 4S; niedrigerer Verbrauch -> 2S; habe auch etwas von größerer Autobahnstabiltät gelesen zugunsten 4S (?)

Freue mich wie immer über Euren Input.

M. :wink2:

Ich denke Du solltest mal auf der Porsche Hompage bei den gebrauchten suchen. Da ist auch ein wenig Angebot. ebenso gibt es noch faircar.de

Die o.a. unterschiede sind eher gering ausgeprägt. Trotz Allrad ist hier ein sehr hecklastiges Auto in Bezug auf bechleunigung und Grip vorhanden. Ich denke, der Allrad macht sich nur in besonderen Situationen wi z.b. rutschiger Untergrund etc. so richtig bemerkbar. Die Kurvengeschwindigkeit dürfte eher von der Seitenführungskraft der montierten Reifen abhängen.

Und ein Auto ist nie überteuert wenn jemand bereit ist den geforderten Preis zu zahlen. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

@porscheTom

gute frage, kann sein dass es die version nur in der schweiz gab. kam als letzte baureihe auf den markt als der 996 bereits vorgestellt war.

war eine sonderedition mit plakete am amaturenbrett usw.

ich dachte den hätte ich auch in deutschland in der zeitung gesehen, aber ist möglich dass ich mich da irre, ist auch schon ein paar jahre her.

und du hast natürlich recht der motor war ein 3.8l mit 300ps.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phil   
Phil
Die Werks-Leistungssteigerung auf 300PS war doch auch der 3.8er Motor!?

300PS und 3.8l Hubraum, das ist doch der Motor aus dem RS...? :???: Würde ja auch Sinn machen, wenn es ein Modell zum Schluss der 993-er war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hami   
Hami

Ich kann mich hier nur zum 4S mit besagter 3,8l Maschine äußern.

Die Leistungsdifferenz zum 272/285PS pendant merkt man schon, er drückt mit etwas mehr nachdruck.

Untenherum kommt nicht gerade viel, aber sobald man die 4500U/min geknackt hats gehts munter zur Sache bis 7000.

VOm Fahrverhalten bei Trockenheit her gefällt mir den Heckantrieb etwas besser als der Allrad beim 4s, die Kiste untersteuert einfach nicht so brachial wie der 4S.

Bei Nässe finde ich den 4S wieder wunderbar.

Die Preise werden in etwa stabil bleiben vermute ich mal, dafür gibt es genug anhänger der alten Luftkühlung.

Der Motor ist vom Runpf her (angeblich) der gleiche wie er immer noch verbaut wird im alten und neuen GT3 und Turbo, quasi unkaputtbar.

MFG

Hami

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthew   
Matthew

@mat01:

Den 4S mit 300 PS habe ich auch schon gesucht, er ist natürlich sehr selten, oft 'verbastelt' und liegt preislich nochmals T€3-5 über den sowieso recht teuren 286 PS 4S.

Inwiefern ist der 4S das 'bessere Auto' im Vergleich zum 2S?

Wegen Turbobremsen, -fahrwerk, Ausstattung, ...?

Habe mal bei zwei PZ angerufen und einen (virtuellen) 4S angeboten. Leider wollte keiner eine konkrete Zahl nennen, ohne den Wagen vorher gesehen zu haben. Wo würde in Deinen Augen denn ein scheckheftgepflegter 2S / 4S Bj. 97 mit vielleicht 80.000 km wirklich liegen?

Ich habe das deutliche Gefühl, dass einige 2S / 4S-Besitzer in den Autoportalen Mondpreise verlangen. Sicherlich werden sich manche sagen "ach, der darf auch noch ein bisschen bei mir zwischen dem 996 und dem Cayenne stehen, aber wenn ich tatsächlich noch 100.000 Mark für das alte Ding bekomme *zwinker*, dann soll es eben so sein"

@chip:

faircar.de hatte ich ja ganz vergessen, danke.

Die Händler auf porsche.de haben nicht wirklich viele gebrauchte 993er im Angebot, und systematisch teurer als Privatverkäufer sind sie natürlich auch.

@Hami:

'Untenherum kommt nicht gerade viel' -- klingt ja erschreckend! :D

Das führt mich zu einer ganz allgemeinen Frage:

-> Wie gut geht der alte 993er eigentlich? (Vielleicht in Relation zu meinem E36 M3 mit 321 PS)

Der 4S 'untersteuert brachial' auf trockener Piste? Das wundert mich, minimal schieben o.k., aber er ist doch trotz allem hecklastig und müsste im Fall der Fälle übersteuern?

Noch eine generelle Frage: Was ist von Unfall-Fahrzeugen zu halten? Ist damit die Werthaltigkeit als kommender Klassiker komplett dahin (falls man den Wagen überhaupt noch einmal verkaufen möchte;)?

Wie stark wird so ein Unfall generell im Preis bewertet (auch beim Ankauf im PZ)?

Thanx :wink2:

M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheTom   
PorscheTom

Der Preis für einen 97er S oder 4S mit ca.80.000Km wird zwischen 42 und 48.000 Euros liegen. Ist natürlich abhängig von Farbe, Ausstattung und Halterzahl.

Was die evtl. Unfälle betrifft, ist natürlich die Frage was alles beschädigt war. Ein neuer Kotflügel vorne macht sich kaum im Preis bemerkbar. Ein Heckschaden bei dem neue Teile eingeschweißt wurden oder der Wagen auf einer Richtbank war, kann den Preis schon deutlich drücken. Wichtig ist, das der Schaden dokumentiert ist (Gutachten und Instandsetzungsrechnung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

@matthew

der 4s und der S (nicht 2s nur S) sind VERSCHIEDEN

unterschied ist NICHT nur der vierrad antrieb d.h. mehr traktion bei schnee und nässe und ein verbessertes fahrverhalten in kurven usw. blablabla wissen wir ja alle.

AUCH alles andere ist NICHT gleich, fahrwerk, bremsen (turbo) usw.

der kofferraum ist etwas X-) kleiner wg. dem 4-rad.

ich hatte den 4s, und würde ich vor der entscheidung stehen jetzt einen zu kaufen, wäre meine wahl NICHT der S.

kann es nicht erkären, muss man probieren.

ist eine rein persönliche sache.

wg. PZ verkäufern; lass dich nicht abspeisen, nimm die daten aus einer anzeige, sag du hast wenig zeit, und er soll sich nicht so anstellen.

bei diesen typen ist es wie mit einem hund, du musst ihnen zeigen wer das herrchen ist.

(sry vielleicht etwas grob, aber richtige fans findet man im PZ immer weniger; den geht nur noch um die zahlen :puke: )

wg. untersteuern

er untersteuert nicht nur er hat auch ein schwammiges fahrverhalten.

ist bekannt bei porsche und der rat war die federn des alten turbos einzubauen.

was wir auch taten und siehe da, alles war anders.

sehr gutes handling und keinerlei untersteuern mehr.

leider aber auch eine rechnung von damals chf 1200.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

@mat01

soweit ich weiß hat nur der 4s die Turbobremse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mat01 CO   
mat01

@mtt

da siehst du`s mal wieder. :-o

man soll nur über dinge auskunft geben die man wirklich kennt. :oops:

ich habe schnell nachgeschagen und du hast ntürlich recht.

das ding war eine schmuggelpackung hat serienmässig nur 17 zoll räder und keine turbobremsanlage.

dafür war er serienmässig "vesuvio-metallic". X-)

mit dem carreraS hat bei porsche anscheinend schon das 996 denken einzug gehalten. :-(((°

viel optik aber -manchmal - nix dahinter; und dafür noch extra zahlen.

also ich werde die peinlich falsche zeilen schnell editieren, danke für den hinweis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthew   
Matthew

Also mal ein kleines Zwischenfazit:

Der Carrera S ist im Grunde nur ein breiter Carrera 2.

D.h. einziger Vorteil ist die Optik.

Der 4S hat im Unterschied zum Carrera 4 den Unterbau des Turbo. Nach allen gesichteten Angeboten auch die schönen 18 Zoll Turbofelgen.

Ich nehme mal an, dass die Turbo-Bremse deutlich besser ist als die Normale.

Etwas widersprüchlich ist für mich dann noch das Fahrwerk des 4S. Einerseits ist es das Turbo-Fahrwerk und dadurch sicher hoch einzustufen, andererseits ist es schwammig und untersteuernd?

Die Federn welches 'alten' Turbos sollen dieses Problem lösen?

Wie sieht es eigentlich mit dem Benzinverbrauch 2-Rad vs. 4-Rad aus? Oder frisst einem der 993er sowieso die Haare vom Kopf? (O.k., mein M3 schlürft auch 17 l im Stadtverkehr.)

Was gibt es zum Sound zu sagen? Anderer Auspuff nötig, Luftfilter? Habe gelesen, dass manche ein Werks-"Soundpaket" haben. Worauf bezieht sich dies? Gibt es einen Klappenauspuff für den 993er?

M. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×