Jump to content
Smoove

Falsche Navi-Ansagen durch Winterräder?

Empfohlene Beiträge

Smoove   
Smoove

Kann es sein, dass durch das andere Reifenformat (insbes. Querschnitt) das Navi beeinflusst wird und die ansagen nicht mehr stimmen (Sommerreifen sind Mischbereifung 18 Zoll, Winter 17 Zoll)?

Vielleicht war es ja auch ein einmaliger Fehler, aber die Ansagen kamen jetzt mit Winterreifen nicht richtig.

Kann man das Reifenformat denn einstellen? Ich hab im Navi und in der Betriebsanleitung nichts gefunden.

Oder muss das von der BMW-Wertstatt eingestellt werden? Die haben da nämlich nichts dran gemacht, als sie die Reifen montierten. Die haben sogar vergessen die Reifendruckkontrolle zu reseten. :evil:

Ich hoffe ihr habt 'ne Idee.

Gruß Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

kann damit eigentlich nicht zusammenhängen, weil der Abrollumfang der Räder (und darum geht es hier) der gleiche ist. Sonst müsste ja auch der Tacho angepasst werden... Die Reifenflanke der 17" Winterräder sind großer im Vergleich zu den Sommerreifen, so dass der Umfang insgesamt gleich bleibt. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smoove   
Smoove
kann damit eigentlich nicht zusammenhängen, weil der Abrollumfang der Räder (und darum geht es hier) der gleiche ist. Sonst müsste ja auch der Tacho angepasst werden... Die Reifenflanke der 17" Winterräder sind großer im Vergleich zu den Sommerreifen, so dass der Umfang insgesamt gleich bleibt. :wink2:

Aber vielleicht ist der Umfang nicht genau gleich. Die Tachoanzeige soll ja auch bei versch. Reifenformaten variieren.

Hat von euch denn sonst keiner ein BMW Navi und ein anderes Format bei den Winterreifen als bei den Sommereifen? :-?

Gruß Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter

Doch, habe ich. Die Winterräder haben rund 4 % weniger Abrollumfang. Das Navi funktioniert aber trotzdem richtig, da die Distanzen via GPS errechnet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Das ist so nur halb richtig. Die Navi rechnet mit verschiedenen Signalen: GPS, Gyrosensor(eine Art Kompass) und dem Speedpulse(Tachosignal=Geschwindigkeit).

Je nach Navigation muß nach Radwechsel eine sog. Kalibrierung stattfinden, die Navi errechnet sich aus dem Speedpulse und der Bewegung aus dem GPS Signal die zurückgelegte Strecke.

Die neuen Systeme sollten das aber selbsttätig durchführen.

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr. Nagano   
Dr. Nagano

Peter, soweit ich weiss werden bei festinstallierten Navi's (so wie in Deinem BMW) die Raddrehzahlen, der Lenkwinkel etc. in die Positions-Berechnungen miteinbezogen. Dadurch wird eine höhere Genauigkeit (<5m) erreicht als bei System ohne diese Fz-Parameter (<10m).

Daher kann es durchaus sein, dass abweichende Rad-/Reifendimensionen zu anderen "Resultaten" beim Navi führen. Allerdings sollten die heutigen Systeme in der Lage sein, sich nach einer gewissen Zeit selbst zu rekalibrieren - und tun dies auch.

EDIT: Der Alpina war schneller :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter

Danke Peter, danke Martin

schon wieder etwas dazugelernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Aber auch nur hier Dottore.... :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smoove   
Smoove

Jo, danke erstmal.

Ich werd das nochmal ausprobieren und dann sag ich euch Bescheid.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smoove   
Smoove

So, ich bin jetzt nochmal mit Navi gefahren und die Angaben stimmen 100%ig. :-))!

Entweder hat es sich jetzt "automatisch kalibriert" oder letztes Mal gab es einen anderen Fehler. Naja, hauptsache es funktioniert. :wink:

Gruß Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Udo R. CO   
Udo R.

Beim Montieren der neuen Winterreifen ist mir ein

deutlicher Unterschied im Radius aufgefallen,

weil ich beim Anschrauben der Winterräder

den Wagenheber noch ein Stück höher drehen

musste. Die Sommerreifen hatten eine Laufleistung

von 25000km und evtl. an Umfang verloren.

Soweit ich weiß, braucht das System ca. 20Km

bis es sich auf die neue Impulsfrequenz des

Tachosignals kalibriert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Das Problem hatte ich bei meinem Auto auch. 18 Zoll Sommerrreifen und 17 Zoll Winterreifen sind ein größerer Unterschied als man denkt. ( Merke das beim Einfahren in meine Garage, da setzt der Wagen mit den Winterreifen viel früher auf wenn ich nicht aufpasse )

Übrigens gibt es auch Navisysteme, da kann man den Reifenumfang nach dem Reifenwechsel einstellen. (War z.B. ein Zeit lang in Mercedes Fahrzeugen in der Radionavigation so ) Wobei die automatische Justierung doch etwas angenehmer ist. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pano   
pano

habe damit keine probleme

Sommer 19er Winter 18er. :lol:

Glaube am besten ist ein Softwareupdate vom Navy

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×