Jump to content
enners

ein Auto für die Dame

Empfohlene Beiträge

enners   
enners

Hallo,

ich suche seit geraumer Zeit einen neuen Gebrauchten für meine Freundin doch so wie es aussieht werde ich keinen finden.

An meinen Vorschlägen hat sie immer was auszusetzten, doch ich gehe mit Sicherheit auch zu marken/modellspezifisch an die Sache ran. Wollte euch fragen ob ihr villeicht ne Idee habt. Selbstverständlich will sie ein Auto was alles andere überholt aber nur 3 Liter verbraucht und dann auch noch für immer Steuerfrei ist. Halt was kleines riesengroßes.

Es hat halt auch Nachteile wenn man kein Autonarr ist und keine Lieblingsmarke hat.

Also ernsthaft:

Preisklasse: bis ca. Euro 8.500,-

Modell: egal, aber keinen Corsa und keinen Golf

Marke: egal, aber keinen Opel (sorry, damit hab ich nix zu tun)

Leistung: ich würd mal sagen so um die 100PS

Diesel/Benziner: je nach dem

Laufleistung: so um die 65.000km

EZ.: so ab 1996

Aufbau: 2/3Türer

Extras: elektrische Fensterheber sollte er schon haben

vielleicht fällt euch ja was ein. Sie hat z.Z. übrigens nen Fiesta.

danke schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mailmane   
mailmane

Also nen Honda Civic kann man um den Preis finden. Sonst fällt mir gerade nix ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Ein Smart passt leider nicht, der hat ja viel zu wenig PS und ausserdem fährt die MME ja auch jeden Tag 50km und am WE so 200km wenn sie so nett ist und mich besuchen kommt.

Trotzdem danke und weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-lobo-   
-lobo-

ein alfa is doch nen nettes frauen auto

zb der 156

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrPeppschmier   
MrPeppschmier

Wie wär`s mit einem Mini ONE D oder einem normalen One?

Die sind mit ihren 75PS bzw. 90PS ganz schön flott.

Außerdem lieben die Frauen den Mini :wink:

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Ja meine Rede! Es müsste ja nicht der gerade der Cooper sein, doch wie bringe ich meiner Freundin bei, dass es ganz toll ist viel Geld für ein Auto auszugeben? Sie hat sich nämlich die Grenze bei Euro 9.000 gesetzt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrPeppschmier   
MrPeppschmier

Frag einfach bei BMW mal nach einer Probefahrt und lass sie mit dem Mini einen Tag allein.Der Rest ergibt sich von selbst :wink:

Außerdem ist es ein zuverlässiges Auto mit ordentlicher Verarbeitung.Und bei BMW ist man ja bekanntlicher Weise immer in sehr guten Händen :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Ja daran hab ich auch schon gedacht, leider ist sie zu clever und will sich garnicht erst in eine solche Situation bringen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrPeppschmier   
MrPeppschmier

Hmm.....dann hat man ein Problem :???::wink:

Dann versuchs mal mit der "Teueres Auto=lange Ruhe vor Schäden"-Nummer :)

Ansonsten muss dann wohl etwas kleineres her wie z.B. einen alten Mini oder einen VW Lupo oder sowas.

Viel Glück :-))!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory

Wie wärs mit einem Peugeot 206? Sieht ganz nett aus, ist für den genannten Preis zu haben und läuft mit 89 oder 109 PS Benziner PS ganz ordentlich. Ein 90 PS HDI ist für den Preis wahrscheinlich noch nicht zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

wenn wir schon bei den franzosen sind:

renault clio

ab modelljahr 02 sind sie sehr zu empfehlen. 1.6 liter, 107 ps; 1.4 liter, 98 ps; 1.5 liter diesel, 82 ps. der 1.4 liter genügt eigentlich. die ausstattung ist bei den meisten sehr gut. vor allem in der initiale-ausstattung. schau dich mal bei den online-börsen um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tralien   
Tralien

mein vorschlag:

honda crx targa. gibts leider nur mit 125 oder 160 ps. aber ein targa ist bei frauen sehr beliebt. und die japaner sind ja recht günstig im unterhalt und werkstatt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Der Clio hört sich doch nett an, erzählt mir mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Der Clio hört sich doch nett an, erzählt mir mehr!

okay, ich kann dir einige infos geben:

motor

1.4i 16v, 98 ps

1.6i 16v, 107 ps

1.5 cdi, 82 ps

der unterschied vom 1.4 zum 1.6-liter ist nicht so gross. der 1.4-liter ist sehr drehfreudig und beschleunigt in 10.5 sekunden von 0 auf 100 km/h. der diesel konnte ich bisher noch nicht fahren. es ist derselbe der z.b. auch im nissan micra ist. laut diversen test ist es einer der besten in seiner klasse. ob jetzt diesel oder benziner ist wohl geschmack- und kilometersache.

innenraum

der innenraum nach dem facelifting hat einiges gewonnen. leider sind z.t. immer noch klappergeräusche vorhanden. jedoch ist das mass erträglich. ansonsten sieht es vor allem mit klimaautomatik und leder sehr edel aus. die materialen sind gut. etwas gewöhnungsbedürftig ist die sitzposition. das raumangebot kommt nicht an den polo ran. was bei einer länge die einiges kürzer ist aber auch nicht verwundert. auf jeden fall hat er einiges mehr platz als ein mini. auf jeden fall bin ich mit meinem innenraum zufrieden.

ausstattung

du erhälst bereits für wenig geld ein gut ausgestattetes modell. schau mal auf mobile.de oder so nach. vor allem die ausstattung "initiale" ist top und von klimaautomatik, leder, xenonlicht, licht-/regensensor, tempomat,... alles inbegriffen. hier kannst du die momentane serienausstattung ansehen: http://www.renault.ch/mod/data/re_cli_mod.pdf. für ein schnäppchen empfehle ich die sondermodelle. z.b. gab es eine mtv-edition mit dem 1.4 liter-motor.

fazit

ich würde für einen 1.4i oder 1.5 cdi schauen. wenn möglich in einer sonderedition. wenn dir das fehlende vw-image (ob positiv oder negativ lassen wir im raum stehen) egal ist, erhälst du ein gutes, topausgestattetes auto zu erträglichem preis. aber bitte das modell nach dem facelifting wählen. er wirkt einiges erwachsener. btw: ab januar wird es ein zweites, sehr gezentes facelifting geben. vielleicht lässt sich da noch etwas mit dem preis machen.

weitere, gezielte informationen kann ich dir sonst problemlos geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
m3_m   
m3_m

Der Innenraum des Clio sieht zwar nicht sehr verlockend aus. Aber der Motor soll recht haltbar sein. Also eigentlich perfekt für lange strecken. Aber auch da würde ich ne Probefahrt vorschlagen. Um zu sehen ob der Clio auch wirklich der richtige ist. Für lange strecken sollte man auch ein bisschen mehr investieren.

Gruss m3 :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

Hab mir den hier mal rausgesucht. Er könnte ruhig etwas günstiger sein und dafür so 50.000km haben. Was hat der denn da drauf 12"? Ich dachte sowas gäbs nur beim Twingo... Leder müsste zwar auch nicht sein, doch ich denke wenns schönes Leder ist dann ist das auch OK. Auf jeden Fall habt ihr mir schon sehr viel weitergeholfen. Der Clio ist bei meiner Suche irgendwie nie so richtig aufgetaucht. Vielleicht auch weil wir hier in der Gegend keinen Renault-Händler haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Hab mir den mal rausgesucht.

das ist das modell vor den facelifting. vom technischen her änderte sich nicht viel. jedoch ist die qualität und der innenraum einiges hochwertiger.

vermutlich sind es 15 zoll. normal ist 14 zoll, der initiale hat 15 zoll, der sport 16 zoll (ich habe 17 zoll 8) O:-) ).

was hälst du von dem? das ist das nachfaceliftingmodell. ausstattung zwar nicht initiale, aber mit bordcomputer, fensterheber, klimaautomatik, nebelscheinwerfer,... auch nicht schlecht.

in der datenbank habe ich einige interessante clios gefunden. am besten machst du eine probefahrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

auja, der sieht ja gleich viel schöner aus. Hab das mit dem Facelift eben irgendwie verpeilt. Ab wann gabs das denn genau, 12.01?

Ich denke so einen mit ein paar mehr km für nen tausender weniger.

Auf was ist denn so zu achten bei den Renaults?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Hab das mit dem Facelift eben irgendwie verpeilt. Ab wann gabs das denn genau, 12.01?

meine erster clio hatte 01.01, der zweite 02.02. das facelifting wurde ab dem modelljahr 2002 (ca. 10.01) ausgeliefert. laut einem kumpel (der sich dann das vorfaceliftingmodell clio sport gekauft hat) waren die ersten modelle nicht sehr gut verarbeitet (erste serie nach facelifting). deshalb würde ich ein 02er-modell nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tommy84   
tommy84

Wie wär's denn mit nem FIAT Punto, da gibts auch einen mit ner 1800er Maschine und ca 130PS, ansonsten die üblichen Ps-Zahlen der Klasse?

Vielleicht findest du auch für 9.000€ nen Stilo, aber nur mit Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Italiano1980   
Italiano1980

Hi,

wo wir bei Fiat sind: ein Coupe Fiat 1,8er, selber Motor wie der Punto HGT der im Beitrag vorher vorgeschlagen wurde, aber ein Sportwagen ;)

Der 1,8er ist ab BJ 96 erhältlich, und sehr gut verarbeitet. Design im Innenraum ist von pininfarina, und wie ich finde wirklich extravagant :)

Bei Frauen dürfte so ein Auto eigentlich recht beliebt sein, und ist sehr günstig im Unterhalt und auch beim Kaufpreis sollte man mit 9000 EUR ein sehr gutes Modell erhalten (vorzugsweise BJ 2000 für die "Last Edition" mit vielen Extras).

Aber fahren sollte sie es nur wenn sie es auch kaufen kann, denn wer einmal drin gefahren ist, will es nicht mehr hergeben :hug: (bei Zweifeln einfach ausprobieren O:-) )

Viel Erfolg weiterhin bei der Suche!

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
enners   
enners

siehe VW-Forum

Das Thema gabs schon häufiger, doch meine Meinung hat sich vor kurzem geändert. Klar, das was VW und Audi Service nennen ist fragwürdig und ich dachte immer woanders wärs besser, doch was ich auf der Suche nach nem Clio für meine Freundin erfahren musste topt alles.

Ich selbst hatte schon oft genug ärger mit meinem VW-Händler doch es wurde immer mit offenen Karten gespielt. Das kann man von den drei Renault Händlern bei denen ich war nicht gerade sagen. Mal abgesehen davon, dass ein Verkaufsgespräch im Stehen zwischen Tür und Angel geführt wurde. Wäre ich auf "Golf-Suche" gewesen wäre ich schon längst einer Überdosis Koffeein erlegen, bei Renault gab´s keinen.

Bei einem Clio mit Wildschaden musste erst abgewartet werden was die Versicherung zahlt, damit ein ungefährer Preis genannt werden konnte.

Kurze Zeit später bewegten wir uns zwischen 7.900 und 8.900 Euro.

Als ich ein wenig nachhakte gings dann nur um die Selbstbeteiligung in Höhe von Euro 500 des Vorbesitzers und ob der ADAC diese eventuell zahlt. So als hätte das Autohaus dem Vorbesitzer diese geschenkt.

Bei einem anderem Clio "Blue-Sensation", bei dem alles wunderbar in Ordnung ist, waren die Sitze sowas von besaut. Die Vorbesitzerin war natürlich schuld, sie hatte den Stoff mit dem falschen Mittel gereinigt.

Scheinbar gehörte Ihr auch der Clio nebenan, die Sitze sahen nämlich genauso aus. Plötzlich hatte sich die Schuld der Vorbesitzerin in ein kleines schon bekanntes Problem gewandelt und das falsche Mittel war Wasser mit nem spritzer Spüli. Der nächste Händler kannte dieses Problem nicht...

Heute Abend machen wir ne Probefahrt mit nem Mini bei einem Peugot Händler, mal sehen was draus wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

dass das image vieler fahrzeuge durch händler ohne die geringste ahnung vom geschäft total beschädigt wird ist einfach nur schade. leider ist das wohl mehr oder weniger überall so. arrogant, unwissend und rotzfrech (im negativen sinne). eine solche erfahrung hatte ich bei einem seat-händler.

ich persönlich hatte bis jetzt nie grössere probleme mit meinem renaulthändler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spitzbueb CO   
spitzbueb
Frag einfach bei BMW mal nach einer Probefahrt und lass sie mit dem Mini einen Tag allein.Der Rest ergibt sich von selbst :wink:

bei meiner Frau reichte schon eine 10Minütige Probefahrt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×