Jump to content
olivier1234

Honda nervt langsam

Empfohlene Beiträge

olivier1234   
olivier1234

Dauernd werden die alten Modelle aufgepäppelt anstatt mit der Zeit zu gehen.

Honda hätte so ein grosses Potential.

NSX ist ja wohl ein Witz ,jetzt kommt dann der neue aber der alte der im Preis eines Carrera liegt ist ja schon ein Urgrossvater und wird immer noch gebaut.

Der S2000 ist auch eine Lachnummer anstatt mehr PS zu geben wird im an Hubraum gegeben und an U/Min geraubt.

Der Integra wird bei uns nicht mehr angeboten schade.

Da ich eigentlich ein grosser Fan von Honda bin und behaupte das Honda im Asiatischen-Reich zu den besten Automobil-Hersteller gehört nervt mich das extrem.

Ich finde es schade Honda könnte um Meilen bessere Umsätze und Fans haben wenn sie ihr Potential mehr ausschöpfen.

Das war mein Wort zum Samstag GRUMMEL. :evil:

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory

Stimmt irgendwie schon. Vor allem fällt mirauf, dass die neuen Modelle immer "unsportlicher" sind als die Vorgänger. Der neue Civic ist z. B. ne reine Familienkutsche, kein vergleich zu früher ... Integra, Prelude sind ganz weg vom Fenster; Accord kann man auch vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

Hast recht,Factory,das meine ich eben.

Ich finde auch aus dem NSX könnte man auch mehr rausholen,OK die Japanische PS Grenze liegt bei 280PS,aber auch die Vmax liegt bei 180Km/h und das wird ja schliesslich auch für den Export aufgehoben.

Sicher ist es einfacher die Vmax aufzuheben aber man könnte ja zumindest die Max Leistung auch via Elektronische Sperre sperren für den Jap. Raum und für den Export entsperren.

Alle rüsten dauernd auf nur Honda war ist und bleibt.

Der neue NSX sieht echt geil aus aber die PS Zahl für einen Sportwagen gefällt mir nicht da er ja schliesslich auch in den Bereich des Porsche kommen will.

Und das mit dem abspecken alias NSX-R schön und gut aber hätte man da nicht eine modernere Form nehmen können und ihn zumindest auch im Europäischen Raum verkaufen bzw. anbieten können.

Auch der Civic,das gleiche Problem der alte Civic V-tec saugeil und jedes neuere Modell ein Rückschritt.

Ich glaube langsam machen Honda den gleichen Fehler wie in den 90er Jahren Nissan.

Hoffen wir das Honda es wieder richtig stellt wie Nissan nur bitte nicht mehr als 10Jahre warten.

Und der Integra war auch ein mega Auto wird unter anderem Namen leicht geändert im Ami und Jap Raum verkauft in Europa nicht.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nismo   
Nismo

Es geht eben um mehr Umsatz und um die Maße ,da is ja der Civic das beste Bsp. dafür!!

Und da haben die auch einiges im Dioesel Segement extrem Verschlafen ,waren ja einer der letzten großen die n anständigen Diesel erst bekommen haben!!

Nismo3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micha   
Micha

Hallo Oliver1234,

Muss zugeben, ich verstehe die Honda-Strategie auch nicht, als (ehemaliger) Hersteller von sportlichen Autos bauen sie zwar immer noch sportliche Autos (z.B. die aktuellen Type R-Modelle) aber leider sehen die Fahrzeuge nicht mehr so schnell aus wie sie sind. Aber das ist nicht das Thema welches meine Emotionen geweckt hat. Mir geht es um den NSX.

Darf ich Dir mal unterstellen, dass Du vom NSX überhaupt keine Ahnung hast? Was bitte schön soll an dem Fahrzeug ein Witz sein? Ein Auto, dass sich seit über 13 Jahren bestens bewährt hat!

Das Auto war Anfangs neunziger ein solches Hightech-Produkt, dass sogar Ferrari von abgekupfert hat. Und in all den Jahren wurde der X - entgegen Deiner Meinung - auch immer wieder weiterentwickelt. Das Fahrzeug ist imo weder optisch (nun, das ist Geschmacksache) noch technisch veraltet. Bestes Beispiel war der Einsatz eines NSX-R am 24h Rennen am Nürburgring. Da hat der "Urgrossvater" eindrücklich bewiesen was in im steckt.

Und zur Optik: Es war schlichtweg nicht nötig am diesem Fahrzeug etwas zu verändern, die Form ist zeitlos und perfekt so wie sie ist. Wenn ich da an den, von Dir in Deinem post, mehrfach erwähnten Carrera denke - na ja, da trifft wohl der Begriff "alte Form aufpäppeln" um einiges eher zu.

Zur Technik: Ich mag hier nicht schon wieder die ganzen technischen Finessen (Motor/Fahrwerk) aufzählen die Fachwelt damals und auch heute noch begeistern. Nur soviel, was da an Hightech verbaut wurde kann durchaus mit Sportwagen aus neuerer Produktion mithalten. Falls es Dich wirklich interessiert auf www.nsxprime.com findest Du alles. Oder in vielen Artikel der Fachpresse!

Im übrigen wird jeder NSX wird vom einem Mechaniker-Team von Hand zusammengebaut (die Perfektion geht soweit, dass Mechaniker erst nach zehnjähriger Berufserfahrung bei Honda am NSX arbeiten dürfen!), es gibt keine Fliesbänder und nur acht Schweissroboter welche die Aluminiumteile der Karosserie schweissen. Jeder fertiggestellte NSX wird von Spezialisten auf dem Hochgeschwindigkeits-Oval von Tochigi getestet und "eingefahren". Die Lackierung umfasst einen 23 stufigen Prozess und wird zwischen Grundierung und Endlackierung von Hand poliert (das macht sonst nur Rolls Royce). Dagegen sehen die Lackierung andere und auch wesentlich teurerer Fahrzeuge wie die sprichwörtliche Orange aus. Es werden pro Tag 20 bis 25 Fahrzeuge produziert. Das perfekte Fahrwerk wurde mit Mithilfe von Ayrton Senna entwickelt.

Das alles sind Dinge die für "aussenstehende" unwichtig sein mögen für einen echten NSX-Enthusiasten aber von grosser Bedeutung sind. Der NSX ist einzigartig und verdient Respekt!

Der NSX ist nicht der schnellste Sportwagen da gebe ich Dir recht - aber mit Sicherheit einer der am besten zu fahrenden, das Handling ist perfekt. Engen Stecken liegen dem NSX besonders da haben auch PS-stärkere Sportwagen ihre liebe Mühe dagegen. Im "sportauto"-Test hat der Uralt-Reiskocher den von Dir so oft zitierten Carrera jedenfalls recht alt aussehen lassen.

Zum leidigen Thema "nur" 280 PS empfehle ich Dir die Lektüre des "sportauto"-Artikels "Reine R-Fahrungssache" Heft 5/2003 ab Seite 110. Mehr ist da nicht hinzuzufügen.

Zu Deiner Forderung nach einer moderneren Form des NSX nur für Europa (warum?) erübrigt sich eigentlich jeder Kommentar, wie Du selber schon festgestellt hast wird nicht einmal der neue Integra (RSX) nach Europa geliefert, der hier sicher sehr gut verkauft würde. Warum sollten die sich also die Mühe machen und uns mit einer anderen Form beglücken!? Hondas wichtigste Märkte sind Asien und Amerika, auf Europa Rücksicht zu nehmen haben die wohl nicht nötig!

Der S2000 ist auch eine Lachnummer anstatt mehr PS zu geben wird im an Hubraum gegeben und an U/Min geraubt.

Mein lieber oliver1234, woher nimmst Du die Arroganz die besten Motorenbauer der Welt so zu kritisieren. Wenn die Hondaingenieure meinen, dass ein 2.2l Motor besser ist, dann hat das sicher seine Gründe. Ich habe vor diesen Leuten den grössten Respekt, es gibt unzählige Hondamotoren mit weit über 400'000 problemlosen Kilometern. Ich kenne NSX die haben Laufleistungen von 300'000 Km, davon ein Teil auf der Rennstrecke ohne irgend ein Problem (Verschleissteile mal ausgenommen) und das mit einem über 8000 U/min drehenden Sechszylinder aus den end80er! Wenn ich da so an den aktuellen M3 denke...

Zur neuen NSX-Studie (HSC): Laut neuesten Angaben vom Präsi des NSX-Club-CH (gestern war Clubweihnachts-Feier) soll die PS-Beschränkung nächstens fallen und der neue NSX der ende 05 anfangs 06 kommen soll soll ein 4.5l V6 mit angeblich 450 PS haben. Das Heck mit den Runden Leuchten wurde als Design-Studie bezeichnet, ebenfalls die nach oben öffnenden Türen und werden so (hoffentlich!) nicht gebaut.

Ach ja, @fear factory und nismo, wenn ich da so Eure Z350 Signaturen sehe: mein zehnjähriger „Oltimer NSX“ (um beim Thema zu bleiben) versägte diesen Herbst auf einer gemeinsamen Ausfahrt den Z350 eines Freundes ziemlich souverän, erstaundlicherweise nicht nur auf engen Passstrassen, sondern auch in der Beschleunigung. Mein Freund nahm’s gelassen: "für den Preis vom NSX kaufe er sich drei Z da müsse mein Auto eigentlich auch dreimal schneller sein."

Nun, wo er recht hat da hat er recht!

Micha

z350.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory
Ach ja, @fear factory und nismo, wenn ich da so Eure Z350 Signaturen sehe: mein zehnjähriger ?Oltimer NSX? (um beim Thema zu bleiben) versägte diesen Herbst auf einer gemeinsamen Ausfahrt den Z350 eines Freundes ziemlich souverän, erstaundlicherweise nicht nur auf engen Passstrassen, sondern auch in der Beschleunigung. Mein Freund nahm?s gelassen: "für den Preis vom NSX kaufe er sich drei Z da müsse mein Auto eigentlich auch dreimal schneller sein."

Nun, wo er recht hat da hat er recht!

Schön dass wir - was den NSX und den 350 Z betrifft - einer Meinung sind. Wenn Du meinen Post von oben liest, dann steht da nichts davon, dass der NSX weniger sportlich ist als früher (vielleicht hätte ich ihn deutlich ausklammern sollen).

Besonders der NSX-R ist technisch und von den Fahrleistungen ein Wahnsinnsauto. Vergleicht man ihn mit dem angeblichen "Supersportwagen" SLR, hätte das 600 PS-F1-Monster auf einer Rennstrecke wahrscheinlich keine Sonne gegen den NSX-R. So gesehen ist das Konzept "moderner" als einige aktuelle Supersportwagen.

Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung, dass Civic, Accord, Type R und auch S 2000 mit den aktuellen Modellen weniger Sportlich sind als früher.

Edit: Ist mit gerade noch was aufgefallen: Wieso soll es "überraschend" sein, wenn der 350 Z in der Beschleunigung deinem NSX unterliegt? Der 350 Z hat 1522 kg, der NSX knapp 1300 soweit ich weis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nismo   
Nismo

Nun ich kann dazu nur folgenes sagen:

1. Es gibt den besten Motorenhersteller der Welt nicht!!!

2. Spielt der NSX in einer vollkommenen anderen Preisklasse wie du selbst gesagt hast!!Den slebst in der JGTC fährt der NSX in der GT500 der 350z hingegen in der GT 300!!!

3. 300kg ,das sind WELTEN,würde der 350Z eine Alu Karosse besitzen würde es warscheinl. anders aussehen jedoch auch im Preis.

4. Wie kommst du darauf bzw. wer sagte das der 350z schneller besser was auch immer als der NSX sei ???

10 Jahre sind nichts. Allein von der Form her sind sie vollkommen unterschiedliche Charaktere!!

6. 5,6 und 5,9 sec. ich muss es sehen um es zu glauben das der Beschl. Vorsprung so imens sein soll!!!

Im übrigen find ich deine Aussagen sehr arrogant ,du spielst dich hier als der KING auf ,also ob der NSX das beste wäre ( ich sage nicht das er scheiße ist ja )

Was haben unsere Signaturen damit zu tun???

Nismo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

Micha die hälfte was du da so beschreibst ist schlicht Deine Meinung und nicht mehr .

Die andere Hälfte zusammen gewürfelt.

Nur weil du NSX Fahrer bist heisst das noch lange nicht das es das beste Fahrzeug ist du bist viel zu parteiisch veranlagt um hier mitzuschreiben soleid es mir tut.

Und die Signaturen meiner Mitschreiber tut wohl nichts su dieser Sache.

Honda ist nicht schlecht das sagt kein Mensch aber wenn du mal hinter Deinem arroganten Vorhang herrauskommst wirst auch du sehen das Honda mehr kann als auf mehr als 10Jährige Technik zu setzen.

Der NSX ist einfach veraltet ohne wenn und aber da nützt auch Handarbeit nichts oder ähndliches.

Wer sich zu lange auf seinen Lorbeeren ausruht hat verloren der Namentliche momentane Verlierer ist nun mal leider Honda.

Und da wir hier schliesslich ein Autoforum sind darf hier auch Kritik und Lob verteilt werden wie es dem Schreiber gefällt ohne aber jemanden zu beleidigen.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous1   
Anonymous1

Also ich als unparteiischer :D kann nur sagen das bei allen posts was dran ist. Micha sagte "Besten Motorenbauer der Welt"...das ist ja in so weit richtig das der Honda S2000 Motor 2 mal hintereinander zum besten Motor gewählt wurde.Aber das macht Honda ja auch nicht zur supermacht...selbst wenn sie die besten der Welt sind...ich denke die meinungen der andren,das Honda einfach nich mehr Up to date ist wirklich was wahres dran ist.

Ich halte ja wirklich viel von den Japanischen Autos aber die aktuellen modelle (von beinahe allen Japanischen Autos)sprechen mich persönlich auch nich mehr an.Da ist kein reiz dahinter.Und deswegen schließe ich mich der Aussage von olivier ebenfalls an.Aber wer weiß was uns die zukunft bringt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
westbywest   
westbywest
Ich halte ja wirklich viel von den Japanischen Autos aber die aktuellen modelle... sprechen mich persönlich auch nich mehr an.Da ist kein reiz dahinter.

Mir gefällt der neue Accord weniger gute als der alte in der R-version, Civics sind mir eigentlich zu klein als das sie mich interessieren könnten... und allgemein werden doch alle kleinwagen irgendwie so hoch gebaut zur zeit. mit ausnahme des Mini... welcher auch der einzige kleinwagen wäre, den ich fahren würde O:-)

der NSX hat sich vielleicht äusserlich nicht sehr verändert aber ich bin mir ganz sicher, dass er noch gut mitkommt! der wagen war immer wunderschön und ist es auch bis heute noch. und er hat auch kein "wohlstands" fett bekommen, es ist noch immer ein reinrassiger sportwagen. und sicherlich schöner als jeder neue BMW der nach dem E46 erschienen ist. ich verspüre nämlich beim neuen design von 5er und 7er höchstens einen brechreiz... neuer ist also bestimmt nicht besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micha   
Micha

Oops, ist obiger Monstertext tatsächlich von mir? Da habe ich mich wohl ins Wespennest gesetzt. Nun, ich sollte wohl nachdem sonntäglichen Frühschoppen keine Texte verfassen.

Also, ich wollte hier keinesfalls überheblich oder gar arrogant auftreten, muss aber - nach erneuter Lektüre - zugeben, dass mein post nicht sehr diplomatisch war. Falls ich jemanden verstimmt habe, möchte ich mich dafür entschuldigen.

Also, das ganze 'mal etwas sachlicher und kürzer: Natürlich hinkt der Vergleich Z350 vs. NSX. Obwohl beide Fahrzeuge PS-mässig etwa gleichauf sind - der Nissan sogar mit 'n paar Rösschen mehr und den viel besseren Bremsen. Es ging mir nur darum aufzuzeigen, dass das Neue nicht unbedingt besser (schneller) sein muss als das Alte. Den Z nahm ich als Vergleich, weil einige User in diesem Topic das Auto kennen und ich den direkten Vergleich hatte. Ausserdem finde ich den Nissan wirklich ein super Auto.

@nismo,

- nein für’n King halte ich mich ganz sicher nicht und der NSX ist auch nicht "das Beste". Aber man muss ihn ernst nehmen. Tatsache ist, dass er grundsätzlich unterschätz und belächelt wird weil man gar nicht weiss was hinter dem Auto für einen Aufwand steckt. Das versuchte ich - mit Beispielen - ansatzweise zu erklären.

- Honda ist weltweit der grösste Motorenhersteller und die Zuverlässigkeit dieser Aggregate ist legendär. Trotzdem und um der Korrektheit genüge zu tun editiere ich an dieser Stelle: "Der für MICH beste Motorenhersteller..." ;-)

@oliver1234, nein nicht die Hälfte, alles ist meine Meinung sonst hätte ich es ja nicht geschrieben. Für den etwas überheblichen und zu langen Beitrag habe ich mich weiter oben schon entschuldigt. Weshalb ich die Fahrzeuge der Signaturen der Mitschreiber erwähnt habe und dass der NSX nicht "der Beste" ist steht ebenfalls oben. Dass ich die optisch sportlichen Modelle auch vermisse (CRX, Integra, Prelude) steht in meinem ersten post!

Ich werde den Verdacht irgendwie nicht los, dass es Dir gar nicht so um Honda geht, sondern dass Du einfach eine Automarke, die möglicherweise nicht mehr Deinen (?) 0815-mainstream Geschmack trifft, kritisieren willst. Deine Meinung zum NSX bestärkt meine Vermutung leider noch.

Honda als Verlierer...? Leider ist schon zu spät und ich mag echt keine Zahlen mehr suchen, aber Honda ist eine der wenigen Autohersteller welche bei den Verkaufszahlen zulegten, zumindest in der Schweiz (Zahlen liefere ich nach!) Der Civic Type R wurde zwei mal nacheinander (01 und 02) zum "sportauto des Jahres" gewählt (Wahl 03 läuft jetzt gerade). Der Jazz und der Accord (beide leider wirklich ohne sportliche Ambitionen) finden in der Presse sehr viel Lob und verkaufen sich gut. Die beiden SUV's ebenfalls. Soviel für'n Moment zum Thema "auf den Lorbeeren ausruhen"! Aber selbstverstäntlich akzeptiere ich Deine Meinung.

Der 91er NSX war eine technische Sensation, der Neue wird es auch wieder sein. Hybridantrieb in einem Serien-Supersportwagen? Vielleicht macht es Honda mit dem neuen NSX ja möglich. Lassen wir uns überraschen. Und bis dann erfreue ich mich am "Alten".

@westbywest, thx für Deinen sachlichen Beitrag. Die neuen BMW finde persönlich ich gar nicht soo schlecht. Bedenke, was einem auf Anhieb gefällt verleidet möglicherweise umso schneller und technisch sind sie eh top! Gib ihnen noch 'ne Chance...

Gruss und Peace

Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

nunja.. nicht alles neue ist gut.

der NSX war für honda ein teurer spass. anfangs neunziger war so insgeheim ein supersportwagenwettkampf auf dem morgenland..

Mitsubishi baute den 3000GT mit allen Gimmicks wie aktive spoilerverstellung (das von porsche ist nix neues.. das hatte der Mitsu schon 1990 beim 3000GT), ABS, elektronisch verstellbares fahrwerk, 4x4, 4WS, etc.. und vieles andere.. jedoch brauchte das natürlich an gewicht - so kam der 3000GT auf sagenhafte 1700kg.. ist schon beachtlicht.. gleichauf baute der Honda den NSX. was jedoch für honda als ein sehr teurer spass erwies.. in einem bericht habe ich gelesen, dass honda sich nicht mehr an so ein waghalsiges projekt jeh wieder ragen wird.

Der NSX hatte einfach keinen charakter.. welche die eu Kunden ansprechen konnte.. er sollte eigentlich ein konter zu Ferrari werden, was jedoch bei den europäern nicht gut ankam. möglicherweise lag es an seiner herkunft.. oder auch aus historischer sicht.. als reissschüssel image.. (ist heute noch leider so... )

Die feine technik verborgen unter 3 litern war natürlich auch nicht ganz billig.. soviel ich weiss kostete er damals über 100'000DM..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turbotürk   
Turbotürk

was ich noch sagen wollte....

der neue Z ist ein super wagen.. mir gefällt er. nissan hat wieder einen guten meilenstein gesetzt.

hatte schon die hoffnung aufgegeben, weil nissan nur noch hässliche oma autos baut wie der Almera, primera etc... und an sportlichkeit verliert..

für mich ist das klassische immer besser. wie auch der 240Z.. Datsun...

(der ur ur vorgänger vom heutigen 350Z)

oder auch der Mazda RX Turbo II (jg. 89-92) (mit kleinen änderungen waren 12-13'000 U/min und eine beschleunigung im 1. gang bis auf 115km/h möglich)

schade, dass der 350Z nicht die leistung des vorgänger Twinturbo bringt. der geht besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

Micha wer Lesen kann ist klar im Vorteil. X-)

Ganz im Gegenteil zu Deiner Vermutung, ich liebe Honda und genau deswegen nervt es mich oder denkst du im ernst mich würde es interessieren was Honda treibt wenn es mich nicht interessiert. :???:

Hier geht es ausschliesslich um Honda .

Und Tatsache ist nun mal, das Honda mehr machen könnte als es momentan der Fall ist.

Der NSX ist sicher oder war eine Revolution .Nicht nur sprichwörtlich, sondern er war es tatsächlich.

Naja und das mit Deiner Arroganz ist ja nicht so schlimm,wir haben ja schliesslich Dein Baby einwenig durch den Dreck gezogen. :hug:

Egal, Honda war ist und bleibt gut,ich hoffe die neuen Modelle werden dies untermauern.

HONDA FOREVER!!!!!!!!!!!Nun zufrieden......... :-))!

:hug:

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fear Factory   
Fear Factory

@Micha: schön, dass es bei CP noch Menschen gibt, die sich für einen Post entschuldigen können :-))! , das ist ja leider nicht immer so ...

@Turbotürk: der 350 Z bringt schon die Fahrleistungen wie sein Vorgänger, nur leider lässt er sich nicht so "einfach" (Motor)tunen :cry: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tralien   
Tralien

wir werden einfach ausgegrenzt. mit dem letzten civic fings an. den gabs hier mit 160 ps, in japan gabs den als type-r mit 185 ps. bei den aktuellen modellen gehts weiter. unsere haben im schnitt 20 ps weniger. dazu kommt, dass der neue integra dc5 (rsx) und der nsx-r gar nicht als linkslenker gebaut werden. also in japan sieht die welt ganz anders aus...da gibt es schon noch ein paar sportliche modelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AKR   
AKR

Also ich war kurze Zeit mal Honda Fan, mir gehts mit Honda wie BMW. Die alten sind die besten. Gut Beispiele sind BMW M1, 6er (der originale) und der Honda NSX. Alle haben ein recht zeitloses nicht weichgewaschenes verspieltes Design und taugen auch was wenn man sie härter rannimmt. Der S2000 dreht zwar 9000-aber wann? Ich seh ihn oft und jeder fährt den wie ne Oma. Innen ist er mir zu eng wegen der Türablage. Ich find bei Hubkolben sollt bei 8000 Schluss sein, mehr bringt kaum Nutzen, geht aber auf die Haltbarkeit. Für mich sind Lamborghini und Mazda die besten Motorenbauer, die Lambos sind bombenstark, und halten trotzdem ewig. Und haben unvergleichliche 12er, Ferraris sind in meiner Sicht nen Dreck dagegen. Was mich ärgert ist dass sich keiner mehr traut Klapplichter zu bauen außer GM mit der Corvette die ein Mazda RX7 Abwasch ist von der Optik (bei mir steht ein 93er FD in der Werkstatt übrigens). Mazda baut super Wankelmotoren, die aufgrund der Konstruktion schonmal kurzzeitig sehr viel drehen können, auch wenn man es nicht auf Dauer sollte. Mein neuer wird ein RX8, der fährt sich unglaublich, und kommt trotz ein wenig Luxus nicht auf 1600 kg oder so. Leider merkt man kaum wie schnell man fährt weil man nie wirklich auf den Tacho schaut (sollt ich mir mal angewöhnen). Wenn der Wagen eingefahren ist hat der nen Wahnsinnssound. Aber er ist super leise egal welche Drehzahl wenn man Standgas hält oder vom Gas geht (man merkt 5000 kaum). Daher auch der hohe Testverbrauch der von den Zeitschriften auf 100 km hochgerechnet wird (solange fahren die den net und zudem wird er gedreht). In der Praxis verbraucht er weniger, aber wer das BMW Image angreift, bekommt halt von der Presse Schwierigkeiten die die deutsche Wirtschaft stützen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jimmy_a   
Jimmy_a
Also ich war kurze Zeit mal Honda Fan, mir gehts mit Honda wie BMW. Die alten sind die besten. Gut Beispiele sind BMW M1, 6er (der originale) und der Honda NSX. Alle haben ein recht zeitloses nicht weichgewaschenes verspieltes Design und taugen auch was wenn man sie härter rannimmt. Der S2000 dreht zwar 9000-aber wann? Ich seh ihn oft und jeder fährt den wie ne Oma. Innen ist er mir zu eng wegen der Türablage. Ich find bei Hubkolben sollt bei 8000 Schluss sein, mehr bringt kaum Nutzen, geht aber auf die Haltbarkeit. Für mich sind Lamborghini und Mazda die besten Motorenbauer, die Lambos sind bombenstark, und halten trotzdem ewig. Und haben unvergleichliche 12er, Ferraris sind in meiner Sicht nen Dreck dagegen. Was mich ärgert ist dass sich keiner mehr traut Klapplichter zu bauen außer GM mit der Corvette die ein Mazda RX7 Abwasch ist von der Optik (bei mir steht ein 93er FD in der Werkstatt übrigens). Mazda baut super Wankelmotoren, die aufgrund der Konstruktion schonmal kurzzeitig sehr viel drehen können, auch wenn man es nicht auf Dauer sollte. Mein neuer wird ein RX8, der fährt sich unglaublich, und kommt trotz ein wenig Luxus nicht auf 1600 kg oder so. Leider merkt man kaum wie schnell man fährt weil man nie wirklich auf den Tacho schaut (sollt ich mir mal angewöhnen). Wenn der Wagen eingefahren ist hat der nen Wahnsinnssound. Aber er ist super leise egal welche Drehzahl wenn man Standgas hält oder vom Gas geht (man merkt 5000 kaum). Daher auch der hohe Testverbrauch der von den Zeitschriften auf 100 km hochgerechnet wird (solange fahren die den net und zudem wird er gedreht). In der Praxis verbraucht er weniger, aber wer das BMW Image angreift, bekommt halt von der Presse Schwierigkeiten die die deutsche Wirtschaft stützen will.

:-?:-? Ich finde es witzig, wie du bescheid weißt, wann wieviel, und wie oft ein S2000 9000 dreht :-))!

Frage:

WO siehst du die vielen S2000, die nicht drehen ???

in der Stadt vieleicht :wink:

Und wie begründest du deine Meinung, das ein Hubkolbenmotor nicht über 8000 drehen soll, aber ein Wankel schon :???:

Zum Verbrauch, ich bin den RX-8 Probegefahren, und ein Bekannter auch, ER hat nachgemessen, und 19l rausbekommen.

ICH habe mich auf das Wort des Verkäufers verlassen, der meinte, das man in der Stadt mit 10-11l auskommt, aber wenn man etwas sportlich auf der Landstraße fährt (nicht rassen) sind 12-13l fällig.

Bei seinem Wagen ist der Verbrauch, durch die Probefahrten bei 15-16l, wegen der Stadt.

Aber er hat von einem Händler Kollegen berichtet, der direkt neben der BAB steht. Sein Wagen, hat einen Durchschnittsverbrauch von 21-22l :-o

Zu deiner Meinung das der S2k Enge ist, gibt es nichts zu sagen, da das ja dein persönlicher Geschmak ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JAPANPOWER   
JAPANPOWER

:-?:-? Ich finde es witzig, wie du bescheid weißt, wann wieviel, und wie oft ein S2000 9000 dreht :-))!

Frage:

WO siehst du die vielen S2000, die nicht drehen ???

in der Stadt vieleicht :wink:

Zu deiner Meinung das der S2k Enge ist, gibt es nichts zu sagen, da das ja dein persönlicher Geschmak ist.

also ich sass bei einer probefahrt des s2000 mit meinen 1,85m ziemlich bequem muss aber zugeben das mir das lenkrad zu tief war was das thema motoren angeht würde ich Honda an erster stelle stellen....

honda hat immer wieder bewiesen das sie nicht nur die meisten verbrennermotoren bauen sondern auch die besten....die würden öfters als jeder andere hersteller zum Motorenhersteller des jahres gekürt....nicht zuletzt auch wegen dem s2000 motor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy
die würden öfters als jeder andere hersteller zum Motorenhersteller des jahres gekürt....

na wenn das mal nicht etwas zu heißen hat.. :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jimmy_a   
Jimmy_a

na wenn das mal nicht etwas zu heißen hat.. :???:

:-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T

Ich vermute worauf heezy hinaus wollte, ist das eine Wahl zu irgendetwas nicht allzuviel bedeutet.

Meine Vorstellung von einem guten Motorenhersteller ist, das er sich in jedem Segment behaupten kann, ein kleines Beipiel:

Mercede Benz (Daimler Chrysler)

Angefangen von 3 Zylinder Diesel im Smart bis zum V8 Bi-Turbo Diesel in der S-Klasse, vom 0,6 LIter Turbo 3 Zylinder bis zum 6,0 LIter V12 Bi-Turbo in der CL Klasse ist die ganze Palette abgedeckt mit folgenden Varianten (auszugsweise):

0,8 Liter 3 Zylinder CDi,

1,7 Liter 4 Zylinder CDi,

2,2 Liter 4 Zylinder CDi,

2,7 Liter 5 Zylinder CDi,

3,2 Liter 6 Zylinder CDi,

4,0 Liter 8 Zylinder CDi.

Bei den Benzinern sind sie mindestens genauso gut aufgestellt:

0,6 Liter 3 Zylinder Turbo,

1,4 Liter 4 Zylinder,

1,6 Liter 4 Zylinder,

1,8 Liter 4 Zylinder Kompressor,

1,9 Liter 4 Zylinder,

2,1 Liter 4 Zylinder,

2,6 Liter 6 Zylinder,

3,2 Liter 6 Zylinder,

3,2 Liter 6 Zylinder Kompressor,

3,7 Liter 6 Zylinder,

4,3 Liter 8 Zylinder,

5,0 Liter 8 Zylinder,

5,5 Liter 8 Zylinder,

5,5 Liter 8 Zylinder Kompressor,

5,5 Liter 12 Zylinder Bi-Turbo,

6,0 Liter 12 Zylinder Bi-Turbo.

Und das sind noch nicht einmal alle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu
Meine Vorstellung von einem guten Motorenhersteller ist, das er sich in jedem Segment behaupten kann

stimmt natürlich. nur hat es honda durch die bestimmungen in japan etwas schwierig. z.b. könntest du den 3.2k, 5.0, 5.5, 5.5k, 5.5t und 6.0t schon wieder vergessen. nicht zu vergessen sind die motoren die von honda hauptsächlich in japan und den usa angeboten wird.

daher ist ein vergleich 1:1 nicht ganz zulässig. aber grundsätzlich stimmt es natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
daher ist ein vergleich 1:1 nicht ganz zulässig. aber grundsätzlich stimmt es natürlich.

Sehe ich zwar ähnlich, aber auch Daimler/ Chrysler bietet für viele Länder Motorvarianten und Leistungstufen an die es in Deutschland nicht gibt und die ich jetzt auch nicht berücksichtigt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jimmy_a   
Jimmy_a

Ah ja, Danke.

Ich möchte aber noch anmerken, das Vielfallt, der Angebotenen Motoren (Reifen, Kaffetassen etc.) nichts über die Qualität, und den Aufwand aussagt, mit der die Produkte hergestellt werden. Genau, da haben wir uns auch immer von den Amis abgehoben :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×