Jump to content
ViperGTS

AMIs = Säufer ?

Empfohlene Beiträge

ViperGTS   
ViperGTS

Immer wieder hört man dieses Vorurteil :puke: .

Das ist schon lange vorbei.

An alle Hochdrehzahlfreunde (sei es rpm oder Turbo) -> mehr Hubraum :-))! heisst noch lange nicht hoher Verbrauch...

...................Hubr...PS...0-200...Verbrauch (Sportauto)

Viper SRT-10 8,3L 500 13,7 17,3

...Gallardo 4,961L 500 13,0 22,8

...SL55AMG 5,44L 500 14,5 17,1

.....911TCab 3,6L 420 13,6 15,3

...BMW M3 3,246L 343 22,5 14,8

CLK55AMG 5,493L 347 19,9 15,1

...911Carr4S 3,6L 320 19,1 16,4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
c5-freak   
c5-freak

Dann schließe ich mich gleich an

Chevrolet Corvette C5...5.7L....344...17,9....13.9 O:-)

And don´t 'ya forget; ONLY MILK AND JUICE COME IN 2 LITRES !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der yeti   
der yeti

honda dax. 50cc ca. 4l

( v/max 60km/h )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadillac   
Cadillac

Stimmt net unser Caddy 64...7,0...340...zu lange...15ltr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan   
Stephan

Dieses Auto hab ich nach D gebracht und ein paar Jahre gefahren :

CrownvichintenP1.jpg

90 er Ford Crown Victoria LTD

CW-Wert wie man sieht unglaublich schlecht

5.0 l V 8 mit Overdrive Getriebe

Verbrauch auf BAB bei ca. 120 - 140 Stdkm 10-11 L, bei einer Drehzahl von ca. 2200 U/min.

Temperamentvolles Beschleunigen aus diesem Betriebszustand heraus bedeutete allerdings Zurückschalten aus dem Overdrive.

Eine Charakteristik eher fürs Cruisen als fürs "Mitbolzen ".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ViperGTS   
ViperGTS

Da musst du dich bei "sportauto" beschweren O:-)

Und selbst wenn's ein paar Zehntel schneller sein sollte (z.B. Temperatur?) - was soll's!

Hier geht es nur um die Größenordnung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mushu   
Mushu

Naja, da muss man fairerweise schon dazusagen, dass es ein Cabrio war. Die Coupés lagen immer so bei 18-19 Sekunden.

Es war vielleicht nicht für jeden gleich einsichtig, dass alle Werte aus deinem ersten Post von den Cabrios stammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Naja, da muss man fairerweise schon dazusagen, dass es ein Cabrio war. Die Coupés lagen immer so bei 18-19 Sekunden.

Es war vielleicht nicht für jeden gleich einsichtig, dass alle Werte aus deinem ersten Post von den Cabrios stammen.

Absolut richtig es sind die Werte des Cabrios! Der Test wurde bei 30 Grad durchgeführt, was sie hohen Verbrauchs und Beschleunigungswerte sicher erklährt. Das M3 Coupé hat in den meisten Test ein Verbrauch um die 13L, was ich auch bestätigen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WAL   
WAL

Ami-Säufer...das war mal

Ich bin ab und zu in Amerika auf Urlaub und bin von nem BuickRegal über ChryslerSebringConvertible über LincolnTownCar bis zum CadillacDeville schon einiges gefahren. Wobei jedes Auto über 5000km (Amerika ist seeeeehr gross).

Aber gesoffen haben die alle nie. Und die beste Überaschung war der Deville mit der 286PS NorthstarMaschine. Mit der bin ich im Überlandverkehr (LA - Vegas - SaltLakeCity...) bei den Limits + 15mph auf teilweise unter 11Litern gefahren.

Einzigst der Lincoln war bei der Übernahme lahm (~200PS auf 2Tonnen oder so) und hat gesoffen, aber beim zurückgeben hat sich das etwas gebessert gehabt ;-)

Und ich verweise noch auf den Test des ChevroletTrailblazer in der AMS (6Zylinder 3,7l glaub ich). Im Vergleich dazu der Touareg V6, der braucht schon einiges mehr.

Also ich glaube, die Amerikaner können schon Autos und Motoren bauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naethu   
naethu

aus meiner, absolut unprofessionellen sicht, ist das aber irgendwie auch logisch. während du bei einem kleinvolumigen motor auf drehzahlen angewiesen bist um dieselben fahrleistungen (fahrleistungen nicht im bezug auf rasen), kannst du bei einem grossvolumigen eher cruisen. d.h. tiefere touren = tieferer verbrauch. klar, irgendwo ist das limit. schliesslich muss der brennraum auch gespiesen werden. aber die formel: "viel hubraum = viel verbrauch" ist nicht unbedingt anwendbar.

oder liege ich mit meiner theorie falsch? :???:

btw: in den usa hatte ich einen chevrolet metro (aka. suzuki swift) X-) . 1.3 liter, 3-gang-automatik. verbrauch: ca. 9/10 liter... :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FormulaPontiac   
FormulaPontiac

Da liegts du völlig richtig naethu :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Aber man muss den europäischen und gerade den deutschen Herstellern auch mal etwas zugute halten. Und zwar, dass sie (zumindest die meisten) darauf aus sind, sparsame Motoren zu bauen. Die amerikanischen Hersteller brauchen das einfach nicht und deshalb behaupte ich mal, dass ein nahezu gleiches Aggregat aus Detroit in Punkto Benzinverbrauch z.B. den Stuttgartern unterlegen ist. Das resultiert nicht zuletzt daraus, dass in den USA der Sprit immernoch günstiger ist. Das wird sich wieder dadurch ausgleichen, dass der Durchschnittsamerikaner wahrscheinlich langsamer fährt als der Durchschnittsdeutsche, aber im allgemeinen würde ich sagen, dass ein Ami im Schnitt mehr verbraucht, wobei die Säufer-Motoren wirklich passé sind. Schon alleine aus dem moderneren Motorenbau resultierend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WAL   
WAL

@naethu

So ganz stimmt das auch wieder nicht (glaub ich)

Das Problem ist nicht der Hubraum, sondern die Zylinderanzahl (sofern Du keine Zylinderabschaltung wie MB hast).

Wenn ein 4Zylinder bei 100 dahincruised und ein 5,7l V8, dann wird der V8 doch mehr Sprit brauchen, weil er ja 4 Zylinder mehr zu versorgen hat.

@master_p

Ich denke genauso wie Du, zumal in den USA ja auch der strenge Flottenverbrauch gilt (wobei ich nicht weiss, wie die den bei all den verkauften SUV's erreichen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
...> mehr Hubraum :-))! heisst noch lange nicht hoher Verbrauch...

Das ist genau so eine verallgemeinerte Aussage wie "Turbo läuft- Turbo säuft".

An beider Aussagen ist vielleicht nur ein kleines Quäntchen Wahrheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FormulaPontiac   
FormulaPontiac

WAL: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Nenne mir doch mal den Vierzylinder, der eine ähnliche Leistung wie ein moderner V8 hat (ich spreche hier von vergleichbaren Jahren, also nicht mein 15 Jahre alter V8 vs. EVO VIII oder dergleichen).

Mal abgesehen von Geschwindigkeiten, die für dementsprechend starke Triebwerke eh eine Unterforderung sind, ist bei einem großvolumigen Achtzylinder in der Regel das Drehzahlniveau geringer, auf die Weise gleicht sich das Ganze wieder aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WAL   
WAL

Das stimmt schon, dass ich Äpfel mit Birnen vergleiche...

Die Leistung kommt nicht hin (ich rede jetzt von OttoNormal4Zylindern). Aber wenn ich von zB Österreich ausgehe (max.Geschwindigkeit 130), dann ist es (fast) egal, ob ich nen R4 mit 150PS (Hausnummer) habe, oder nen V8 mit 300PS (Hausnummer).

Und bis 130 wird der 4 Zylinder immer weniger brauchen als der V8.

Und wie das dann bei 200 ist, kann ich schon nicht mehr beurteilen, ich hab keinen Benziner und auch keinen Vergleich zum 6 oder 8 Zylinder. Das müsste ich mir aus den Fingern saugen.

Aber ich würde trotzdem sagen, dass der 4 Zylinder bis zur Nenndrehzahl (wo halt das PS-Maximum ist) mit weniger Sprit läuft, als der V8. Aber steinigt mich nicht, wenn das nicht stimmt, das ist nur ne Vermutung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FormulaPontiac   
FormulaPontiac

Das ein Motor mit weniger Spitzenleistung und weniger Hubraum, der eventuell noch ein geringes Gewicht zu schleppen hat, einen geringeren Verbrauch als ein Sportmotor erreicht, bestreitet wohl kaum jemand.

Aber auch der S2000 wird mehr verbrauchen, trotz nur 4 Zylindern und 2 Litern Hubraum. Es ist einfach eine andere Auslegung des Motors. Insbesondere moderne Turbodieselaggregate sind ja eher auf Sparsamkeit und Laufruhe ausgelegt, als auf sportliche Fahrleistungen.

Ich bezahl den verhältnismäßig geringen "Spassaufschlag" bei meinem Auto aber gern, aber da muss jeder selber sehen, wo er seine Prioritäten setzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cadillac   
Cadillac

Und ich verweise noch auf den Test des ChevroletTrailblazer in der AMS (6Zylinder 3,7l glaub ich). Im Vergleich dazu der Touareg V6, der braucht schon einiges mehr.

Wir fahren einen Blazer ,hat übrigens Reihen Sechser und 4,2 ltr,wenn du net den Alten meinst .Also unserer braucht bei zügiger fahrweise 16 ltr aber sonst eher um die 13-14 ich finde das für 2,1t und 273 Ps nicht zu viel :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Björn   
Björn

Hallo zusammen,

ein exakter Vergleich ist schon deshalb nicht möglich, weil man dazu in das selbe Fahrzeug unterschiedliche Motoren gleicher Bauart und gleichen Hubraums einbauen müsste.

Trotzdem halte ich die europäischen Motoren für sparsamer (Zylinderabschaltung, Benzindirekteinspritzung, Valvetronic, etc.).

Auf der Grundlage von Sport Auto würde ich desweiteren keinen Vergleich anstellen, weil der Verbrauch dort stark variiert; offensichtlich ist das Testprogramm nicht immer gleich. Der Maximalverbrauch eines M3 wurde dort einmal mit über 26 l angegeben (kenne leider die Heftnummer nicht auswendig), während ein SL 55 AMG gerade mal 19 Liter konsumiert.

Und dass eine Viper mehr schluckt als ein 911, ist meines Erachtes logisch (mehr bewegte Masse). Dafür hat sie aber auch den besseren Sound. :D

Gruß,

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×