Jump to content
simpsin

Soll der Porsche Cayenne Turbo eingestellt werden?

Empfohlene Beiträge

simpsin   
simpsin

Ein Bekannter hat mir neulich erzählt, dass der Cayenne Turbo eingestellt werden soll! Er hat es angeblich in der FAZ gelesen und auf VOX gesehen. Stimmt das oder hat er da was falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Matthias2004   
Matthias2004

Jo, da bin ich mir auch ganz sicher! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Realralle   
Realralle

DEN Gefallen werden die uns nicht tun .... :D

Eigentlich sollte man das ganze Modell einstellen ..... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trader   
Trader
DEN Gefallen werden die uns nicht tun .... :D

Eigentlich sollte man das ganze Modell einstellen ..... O:-)

Da mußt Du allerdings aufpassen, daß Du mit Deinem Wrangler den Cayenne-Verkehr auf der Autobahn bzw. im Gelände nicht aufhälst. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

ich hoffe nicht :-(((° das wäre natürlich irgendwie dumm ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ned Flanders   
Ned Flanders

Warum sollten sie?

Soweit ich das mitbekommen habe ist der Cayanne praktisch ausverkauft.

Porsche dürfte bei einem Verkaufspreis von ~100k Euro auch nicht gerade bei jedem verkauften Turbo draufzahlen, von daher.

Under der Imageschaden (sofern er denn einer ist ->für mich nein aber das ist wohl was ot) ist/wäre eh schon angerichtet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3

Hi,

hoffentlich nicht. Ausserdem bekommt er bald Bayrische Konkurenz X5 4,8is soll auf fast gleichen Niveau sein! :-))!

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PorscheGT3RS   
PorscheGT3RS

haha , der X5 4,8 auf dem gleichen Niveau wie der Cayenne Turbo , das ich nicht lache !

:wink2:

und warum sollte die Produktion des Cayenne T. eingestellt werden , so ein Schwachsinn !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
simpsin   
simpsin

Danke für eure Antworten. Ich konnte mir das auch nicht vorstellen, da der Turbo meines Wissens ca. 30 % Anteil an der Cayenneproduktion hat und wie schon oben erwähnt sollte Porsche bei dem Grundpreis auch nicht gerade draufzahlen!

Ich wollt ebloß noch einmal sicher gehen, da mein Vater in der nächsten Zeit beabsichtigt, einen zu kaufen! O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
speedym3   
speedym3
haha , der X5 4,8 auf dem gleichen Niveau wie der Cayenne Turbo , das ich nicht lache !

:wink2:

und warum sollte die Produktion des Cayenne T. eingestellt werden , so ein Schwachsinn !

Hi,

richtig lesen es steht fast gleiches Niveau! :evil:

Solange er noch nicht auf dem Markt ist kann man keine Endgültige Aussage treffen.

Ich weiß nur das er verdammt gut geht, hatte neulich eine Begegnung mit ihm auf der Autobahn. :-))!

ciao :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone

Der Cayenne Turbo ist so ziemlich das sinnloseste, dekadenteste und ineffizienteste Produkt deutscher Autobauerkunst. :puke:

Man erkennt das u. a. daran, daß die im Regelfall nie über 160 kmh fahren, um wenigstens knappe 300 km weit zu kommen. Die Leute, die 100.000 € und mehr für so ein häßliches Monstrum ausgeben, sind nur zu bedauern. Sie können diese Karre nicht mal zurückgeben oder verkaufen, denn der Wertverlust dürfte mal locker bei 50 % nach einem Jahr liegen.

P.S. Ich weiß, wovon ich rede. SL 55 AMG und ML 55 AMG liegen wertverlust- und verbrauchsmäßig auf der gleichen Wellenlänge und werden vom Cayenne Turbo noch getoppt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p
Der Cayenne Turbo ist so ziemlich das sinnloseste, dekadenteste und ineffizienteste Produkt deutscher Autobauerkunst. :puke:

Man erkennt das u. a. daran, daß die im Regelfall nie über 160 kmh fahren, um wenigstens knappe 300 km weit zu kommen. Die Leute, die 100.000 € und mehr für so ein häßliches Monstrum ausgeben, sind nur zu bedauern. Sie können diese Karre nicht mal zurückgeben oder verkaufen, denn der Wertverlust dürfte mal locker bei 50 % nach einem Jahr liegen.

P.S. Ich weiß, wovon ich rede. SL 55 AMG und ML 55 AMG liegen wertverlust- und verbrauchsmäßig auf der gleichen Wellenlänge.

Du weißt vielleicht, wovon Du redest, aber Fakt ist, dass bei Porsche auf jeden verkauften 911er ein Cayenne kommt. Und wenn der 6-Zylinder kommt, dann werden die Bestellungen des Cayenne die des 911ers wahrscheinlich übersteigen.

Ich finde den Cayenne auch nicht gerade hübsch, für ein SUV aber durchaus gelungen und die schiere Leistung die dahinter sitzt ist auch faszinierend. Einzig der (auch die die gebotene Leistung) unzeitgemäße Verbrauch lässt den Wagen etwas unnütz erscheinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone

Ich gebe Dir völlig recht. Rein leistungsmäßig ist ein 911 Turbo oder auch Cayenne Turbo faszinierend. Aber das dicke Ende kommt unweigerlich an der Tanke. Ich hatte einen SL 55 AMG, der bei entspanntester Fahrweise immer ab 17 l aufwärts genommen hat. Das Auto hat im Juni 2002 mal 135.000 € gekostet. Jetzt wertet ihn der Händler mit 63.000 ein. Bei Porsche siehts genauso aus. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trader   
Trader

Du weißt vielleicht, wovon Du redest, aber Fakt ist, dass bei Porsche auf jeden verkauften 911er ein Cayenne kommt. Und wenn der 6-Zylinder kommt, dann werden die Bestellungen des Cayenne die des 911ers wahrscheinlich übersteigen.

Kleine Korrektur: Der Cayenne macht mittlerweile die Hälfte!! der Porsche Produktion aus. Porsche erwartet sogar im aktuellen Geschäftsjahr (bis 31. Juli 2004) 30 000 Cayennes zu verkaufen. Das wird sich bis zur Neueinführung des 997 auch nicht ändern, im Gegenteil.

Achja, der Cayenne turbo ist ein fantastisches Auto, Spritverbrauch hin oder her. Wenn es darum geht, darf man sich keinen Geländewagen kaufen, schon gar nicht einen mit Benzinmotor. So what...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone

Und noch eines: Der Cayenne Turbo ist nich als Wochenendspaßauto konzipiert. Er sollte irgendwo alltagstauglich sein, was er nicht ist. Im Alltagsverkehr bringt man die tollsten Fahrleistungen nicht oft auf die Straße. Selbst wer absolut nicht auf den Euro schauen muß, wird blaß bei diesen Spritkosten. Ich hätte keinen Bock, für 400 km ständig schlappe 160 € abzudrücken. Aber wers braucht... :-))!

Jeder großvolumige Diesel (Touareg, X5, ML etc.) bringt mindestens genausoviel Fahrspaß und kostet max. die Hälfte im Verbrauch. Thats fun! :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
labosch   
labosch
Selbst wer absolut nicht auf den Euro schauen muß, wird blaß bei diesen Spritkosten. Ich hätte keinen Bock, für 400 km ständig schlappe 160 € abzudrücken. Aber wers braucht... :-))!

:wink2:

komisch, das so ein statement von jemandem kommt, der einen Diablo besitzt. der wird im spritverbrauch wohl kaum günstiger sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Purli   
Purli

Er fährt seinen Lambo ja auch bestimmt nicht im Alltag :wink:

Als Spaßauto ist so ein immenser Verbrauch ja ok, aber wenn man ihn im Alltag bewegt, wirds halt doch extrem teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone

komisch, das so ein statement von jemandem kommt, der einen Diablo besitzt. der wird im spritverbrauch wohl kaum günstiger sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thooli   
Thooli

Der Spritverbrauch für sich genommen ist ja nicht das einzige Problem, die geringe Reichweite auf langen Strecken dürfte einem dieses Auto vermiesen, wenn man andauernd durch Tankstops aufgehalten wird. Auch wenn die Kraftreserven und Fahrleistungen eines Cayenne Turbo faszinierend sind denke ich das der Cayenne S bereits fast alle Wünsche erfüllen dürfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone

Denke auch, daß der Cayenne S das viel homogenere Auto ist. Was nutzt es, wenn Du mit dem Turbo mühsam an den Familienkutschen rechts und links vorbeigedonnert bist und sie trotzdem eher da sind, weil Du die Zeit an der Tankstelle verplempert hast. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-lobo-   
-lobo-

happystone könnten man das gleiche auch nicht von deinem diablo behaupten ? O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trader   
Trader

Da wäre ich mir nicht so sicher, daß ein Cayenne S soviel weniger an Benzin verbraucht. Die fehlenden 106 PS wird man schon bemerken und dementsprechend wohl ständig das Pedal durchtreten.

Ist aber natürlich immer eine Frage der persönlichen Fahrweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
happystone   
happystone
happystone könnten man das gleiche auch nicht von deinem diablo behaupten ? O:-)

Grundsätzlich ja. Aber mit meinem Diablo komme ich locker 400 km am Stück bei Schnitt 200. Da hat der Turbo schon mindestens 2 x den Rüssel drin gehabt.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-lobo-   
-lobo-

klar wegen dem cw wert. aber dafür kannste mit deinem spagetti fresser auch nur auf ebener strecke deinen spass haben. mit dem cayenne kannste auch durchs gemüse und nimmst die 200 km abkürzung X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×