Jump to content
Bulldozer

530i vs. 535i vs. 540i

Empfohlene Beiträge

Bulldozer   
Bulldozer

Hi folks

Mein nächstes Auto soll der 5er werden, dachte da an einen gebrauchte Limousine Bj. 99-00.

Im Sinne von "alles mit weniger PS ist ein Schritt zurück" soll es entweder ein 530i, 535i oder gleich ein 540i werden (hoffe gleich einen mit M Paket zu bekommen, damit er optisch in etwa wie der M5 aussieht).

Welches dieser Autos könnt ihr empfehlen? Eigentlich wollte ich ja zum 535i greifen, aber laut Datenblatt ist der nur unwesentlich schneller als ein 530i, verbraucht jedoch gut 2 Liter mehr, während der 540i mit seinen 4,4 Litern Hubraum nur 0,5 Liter mehr verbraucht, jedoch ungleich mehr Dampf hat.

Macht das "8 Zylinder Feeling" den gesalzenen Mehrverbrauch wett? Und wie schaut es mit den sonstigen Kosten aus, wie Steuer, Versicherung (!) und Wartungskosten. Dass es wirtschaftlichere Autos als nen 5er gibt ist mir dabei schon klar, mich interessieren daher die Unterschiede zwischen den drei Motorvarianten. Und wie schauts mit der Serien-Ausstattung aus? Ist die beim 540i deutlich gehobener als beim 530i (bzw. 535i) oder spielt das weniger ne Rolle? Und zu guter letzt: Welches Getriebe wäre eure erste Wahl: 5 (bzw. 6-) Gang Getriebe, Automatik oder Automatik mit Steptronik?

Danke für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
olivier1234   
olivier1234

Also ich würde mich für den 540er entscheiden.

Habe zwar selbst keinen aber ein Bekannter von mir hat einen .

Steptronic so wie er sagt wäre das angenehmste.

Handschaltung ist sportlich aber immer diese Handarbeit .

Automatik ist gemütlich aber vermittelt zu wenig sportlichkeit deshalb ist Steptronic eine sehr gute Alternative.Gemütlich cruisen aber auch sportlich in eigen Regie.

Er besitzt ein Sportfahrwerk und der 540er verhält sich wie auf Schienen.

Mit der richtigen Hand am Steuerrad kann er nahezu genau so sportlich bewegt werden wie ein M Fahrzeug.

Zu den kosten kann ich nicht viel sagen.

Die Zuverlässigkeit müsste eigentlich gut sein da mein Bekannter ein Raser ist und nie Probleme gehabt hat ausser Bussen :D .

Absolutes geiles Gerät.

Ich würde aber den mit den neuen Lichter kaufen .Den mit den Standlichter Ringen.

Ich weiss aber nicht genau ab welchem Baujahr das dies verbaut wurde.

Sonst musst du es nachrüsten wie mein Bekannter.Sieht einfach extremer aus. :-))!

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bulldozer   
Bulldozer

Das ein 540i ein "heißes Eisen" ist ist mir schon klar ;) Nur brauche ich besonders Tips von den Leuten, die zwei oder alle drei Autos kennen und daher über ihre Erfahrungen damit berichten können. Die neuen Scheinwerfer gibts afaik ab Bj. 2001. Die Frage die sich mir stellt ist letztlich, ob die größere Motorleistung den fälligen Aufpreis rechtfertigt oder ob die Unterschiede (z.B. zwischen 530i und 535i) so gring sind, dass sich das nicht lohnen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340

Hatte 4 Jahre einen 535i (E39 - mit Handschaltung unverkäuflich :evil: ).

Serienausstattung ist identisch bei 535i und 540i (Ausnahme: 6-Gang-Schaltung im 540i).

Drehmomentverlauf und Ansprechverhalten sind schon im 535i sehr gut, aber bei dem gegebenen Wertverlust würde ich doch zum 540i raten - am besten mit Handschalter, da läßt sich auch ein guter Preis erhandeln.

Wenn die Wahl zwischen 535i und 530i ausfällt, die praktisch gleich gehandelt werden (beim V8 kann man nämlich besser verhandeln, der 535i wird am Markt etwas stiefmütterlich behandelt), würde ich zum V8 raten. Außer in der Stadt dürfte sich der Mehrverbrauch nur wenig bemerkbar machen. Und dass man bei 220 km/h ordentlich Benzin verbraucht, dürfte klar sein. Da ist auch Dein 325 Ci (E36) kein Kostverächter.

Der E39 ist eine sehr gute Limousine und ich kann diese als Gebrauchtwagen durchaus empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bulldozer   
Bulldozer

hehe, jep, mein 325i schluckt (nicht zuletzt dank Automatik und den knapp 10 km bis zur Arbeit) round about 12-13 Liter, der Verbrauch ist daher schon fast (aber halt nur fast ;)) zweitrangig.

Also kann man bei ner Handschaltung viel Geld sparen, jedoch wird man ihn auch schwerer los, hm, gut zu wissen, allerdings denke ich mal, dass ein 5er mit M-Pakt i.d.R. sowieso eher Handschaltung bzw. Steptronim hat, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Die Frage die sich mir stellt ist letztlich, ob die größere Motorleistung den fälligen Aufpreis rechtfertigt oder ob die Unterschiede (z.B. zwischen 530i und 535i) so gring sind, dass sich das nicht lohnen würde.

Der 535i bringt Dir mehr Drehmoment als der 530i und wirkt daher beim Cruisen kraftvoller. Bei den Fahrleistungen insgesamt tut sich aber nichts - denn die paar Mehr-PS vom 535i werden vom Mehrgewicht geschluckt. Aufgrund des Mehrgewichts wirkt der 535i auch nicht ganz so agil - wobei er das Problem mit dem 540 teilt. Mit Sportfahrwerk und entsprechender Bereifung kann man dem allerdings entgegenwirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340

Agilität: richtig, die V8 haben Kugelumlauflenkung und die Vorderachse vom alten 7er.

Fahrkomfort ist in den V8 etwas besser.

Es gab immer nur die im Vergleich zum neuen ZF-6-Gang oder den Mercedes-Automaten leistungsfressende Steptronic oder die Handschaltung. Nimm Letztere. Ein handgeschalteter 535i geht bis 200 km/h gleich gut wie ein Automatik-540i.

Steptronic bringt Dir zudem ordentlich Mehrverbrauch und sie schält nach dem Zufallsprinzip - kein Vergleich zu heute (E60, E65).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T

Was die Handlingeigenschaften angeht sind die 6 Zylinder den 8 Zylindern überlegen, alleine schon weil die 6er eine Zahnstangenlenkung haben die 8 Zylinder hingegen eine Kugelumlauflenkung.

Von der Akustik her sind die 8 Zylinder natürlich die bessere Wahl, da man deren nettes Geräusch immer gerne hört.

Zur Automatik kann ich nur sagen, das die Steptronic eher ein Gag als ein Feature ist. Wenn du bei einer Handschaltung einen Gang einlegst dann entspricht das einem 'Befehl', aber bei der Steptronic entspricht das eher einer 'Bitte', wenn die Elektronik Lust hat dann schaltet sie gleich oder erst nach einer halbe oder ganzen Sekunde. Ich fand es ziemlich widerlich nicht selbst die Kontrolle zu haben. Nebenbei kostet die Automatik unnötig Sprit, unnötig Geld und verbessert die Fahrleistungen nicht , sondern verschlechtert sie eher.

Was die Versicherung angeht sind alle Drei keine Sonderangebote, aber der jeweilige Mehrpreis steht ziemlich genau in Relation zum "Mehrfun" :).

Meine persönliche Wahl würde auf den 540i mit 6 Gang Handschaltung fallen, da man bei dieser Variante die Kraft am besten selbst kontrollieren kann. Und die Defizite der Lenkung mit dem Gasfuss kompensiert werden können :-))! .

Alternativ kann man auch den 535i in Betracht ziehen, er klingt auch ganz nett brauch einen kleinen Schluck weniger Sprit und lässt sich handgeschaltet auch ganz nett fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Alternativ kann man auch den 535i in Betracht ziehen, er klingt auch ganz nett brauch einen kleinen Schluck weniger Sprit und lässt sich handgeschaltet auch ganz nett fahren.

Allerdings sind handgeschaltete 535i mehr oder weniger unverkäuflich. Die wenigen Leute, die noch einen handgeschalteten V8 wollen, nehmen dann gleich den 540i. Den 540er handgeschaltet loszuwerden ist schon schwierig genug - selbst bei dem hat mir mein Händler schon mit einem kräftigen Abschlag bei der späteren Inzahlungnahme gedroht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Allerdings sind handgeschaltete 535i mehr oder weniger unverkäuflich. Die wenigen Leute, die noch einen handgeschalteten V8 wollen, nehmen dann gleich den 540i. Den 540er handgeschaltet loszuwerden ist schon schwierig genug - selbst bei dem hat mir mein Händler schon mit einem kräftigen Abschlag bei der späteren Inzahlungnahme gedroht.

Das ist bei einem Neuwagenkauf ein echtes Problem, bei einem gebrauchten hingegen verhält sich das genau umgekehrt. Der Käufer hat eine spritzen Verhandlungsposition :-))! .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Das ist bei einem Neuwagenkauf ein echtes Problem, bei einem gebrauchten hingegen verhält sich das genau umgekehrt. Der Käufer hat eine spritzen Verhandlungsposition :-))! .

Nicht unbedingt. Immerhin muß man den Wagen ja selbst wieder einmal verkaufen - es sei denn, man will ihn fahren bis er 10 jahre alt ist (mein alter 320er lebt mit 14 Jahren ja auch noch - gerade durch den TÜV: ohne Beanstandungen). Und beim Verkauf hat man dann nicht nur das Problem des Preises, sondern das Problem, überhaupt einen Käufer zu finden - die Zielgruppe für einen 535 Schalter ist einfach winzig klein. Der Weg führt dann fast zwangsweise zum Kauf beim Händler um ihm den alten per Inzahlungnahme reinzudrücken.

Ein Ausschlußkriterium muß das ja nicht sein - das Thema ist beim 535 aber allgemein vorhanden und beim handgeschalteten besonders - man sollte es berücksichtigen und sich nicht später ärgern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

Ich fahre einen 530iA und kann ihn nur weiterempfehlen. Die Steptronic ist ein nettes Feature, aber ich benutze sie nur, um die Motorbremse einzusetzen. Ansonsten hab ich immer auf "D".

Zum Motor muss man halt sagen, dass es mit der beste Sixpack auf dem Markt ist, man sieht dass der Motor immer noch ohne Modifikationen im E60 und E65 verbaut wird, die 3,5 und 4,4 Liter allerdings wurden schon überarbeitet.

Verbrauch ist bei mir in der Stadt ca. 13 Liter SuperPlus.

Vom Kostenfaktor also rate ich auf jeden Fall zum R6 3.0i, wenn das keine Rolle spielt zum 540i. Bin den 4,4er einmal im E65 gefahren und muss sagen, ein toller Motor, traumhafter V8 Sound und guter Schub.

Ob manuell oder automatisch übersetzt bleibt den eigenen Vorlieben überlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Das Problem beim 540i ist die Zielgruppe: deshalb gibts vergleichsweise wenig Schalter. Jemand, der einen Schaltwagen mit Leistung sucht kauft gleich den M5.

Der 530i läuft schon verdammt gut, der 540i liegt in allem extrem hoch: Versicherung, Wartung, Steuern, Spritverbrauch. so groß ist der Vorsprung in Bezug auf die Leistung nicht.

Wenns aufs Geld nicht ankommt lieber gleich einen Alpina B10 V8 oder V8s kaufen. Immer top ausgestattet, die Motoren handgefertigt, ein sehr gutes Fahrwerk und vergleichsweise wertstabil...

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy

Wenns aufs Geld nicht ankommt lieber gleich einen Alpina B10 V8 oder V8s kaufen. Immer top ausgestattet, die Motoren handgefertigt, ein sehr gutes Fahrwerk und vergleichsweise wertstabil...

Also wenn es so wäre würde ich wohl ehr zum M5 greifen!

Der spielt gleich in einer anderen Liga als der von Alpina und alle anderen von Dir angesprochenen Kriterien erfüllt er auch, wenn nicht sogar noch um ein weiteres!

Denn der M5 Motor(nur ein Beispiel von vielen) ist einen von Grund auf eine komplett eigene Konstruktion! Während der Motor von Alpina einfach nur ein aufbereitetes Triebwerk eines Serien 4.4 ist :bored:

Nahja soviel Flocken wird er wohl nicht bereit sein auszugeben, wenn er es auf die 3 nicht wirklich langsamen Modelle reduziert hat !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Tja-bist noch nie Alpina gefahren-offensichtlich....

Der M5 ist sportlicher, sicher...der B10 ist aber ausgewogener...Du wirst mit nem M5 nicht wirklich wegkommen im alltäglichen Verkehr. Dazu hast du auf dem Gebrauchtwagenmarkt etwa 10.000 euro Differenz-das zählt ja auch....

Grüße

Peter

Noch eins: Der M5 ist keine Eigenkonstruktion der M-GmbH...er basiert konstruktiv auf dem 4.4er V8, Block und Köpfe sind in weiten teilen gleich, Ölversorgung, Sauganlage und Motorsteuerung natürlich anders.

Es war bis jetzt immer so, daß die M-Gmbh extrem sportlich orientiert war, die Alpinas, sei es der B3, der B10 oder auch der B8 nahezu ebenbürtig waren. Alpina treibt extremen Aufwand mit viel Handarbeit, teils auch wilden Eigenentwicklungen (ich denke an den B10 Biturbo, der seinerzeit sogar einem Ferrari 512 Paroli bieten konnte)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy
Tja-bist noch nie Alpina gefahren-offensichtlich....

Falsch, ....immer diese voreiliegen Schlüsse der Getreideanbauer... :bored:

Meine erste Erfahrung war mit dem e36 meines Bekannten, war mehr als von entäuscht!Die komplette Konstruktion war meiner Meinung nach nicht Stimmig!

Später auf dem B3 e46 nochmal als 280 Ps Varriante!

War nicht wirklich prickelnd da zumal nicht wesentlich schneller als ein 330 ci,jedoch gleich teuer wie ein aktueller M3 :???:

der B3S läuft bestimmt besser, jedoch kann ich das aus eigener Erfahrung nicht bestätigen!

Der M5 ist sportlicher, sicher...der B10 ist aber ausgewogener...

Woher willst du dies den herbeiziehen?

Wieviele Tausende von Kilometern bist du denn mit beiden Fahrzeugen unterwegs gewesen??

Also um über solchige Statements wie zum Beispiel über AUSGEWOGENHEIT zu berichten, gehe ich mal davon aus du bist mindestens 5tkm mit beiden unterwegs gewesen.

Ansonsten stelle ich dich mal hier als unglaubwürdig da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Erstens war ich bis jetzt freundlich und zweitens bemühe ich mich auch weiter um einen freundlichen Ton...

Drittens bin ich sowohl M5 als auch B10 gefahren-zwar nicht mehr als 5000km, aber dann dürften wir hier wohl demnächst überhaupt keine Vergleiche mehr anstellen.

Viertens kann jeder schauen wo er möchte: der Alpina ist etwa um 10.000 euro billiger-ob beim Händler oder privat

Wenn Du mir hier die Sachkenntnis absprechen möchtest: gerne.

Wann bist Du das letzte Mal einen Alpina V8 oder einen M5 gefahren?

Zum Thema B3 3,2: 3,2 Liter 6 Gang 265 PS

B3 3,3 E46 3,3 Liter 6 Gang 280 PS

B3s E46 3,4 Liter 6 Gang 305 PS

Die Autos wirken subjektiv langsamer, sind es aber effektiv nicht. Kannst Du in diversen Tests z.B. der AMS (ausgewiesenermaßen Spezialisten) nachlesen.

Wir haben zuletzt auf der NS einen Test M3 E46 SMG mit Sportreifen und einem erfahrenen Fahrer einen Sprint ausgefahren-0-120 km/h-gegen den B8 mit einem Nichtkenner wie mir...trotz Launch control war da nix zu holen. Auch wenn die Zahlen anderes sprechen...

Der M3 kann auf der Autobahn dranbleiben-mehr aber auch nicht. Auch das haben wir mehrfach unter Zeugen ausgefahren.

Grüße und Schluß mit dem offtopic hier

Peter

P.S.: Die dümmsten Bauern haben immer die dicksten Kartoffeln...auch wenn ich nicht Agrarökonom bin. Trotz meiner offensichtlich bauernschlauen Beiträge ohne Sachverstand brauch ich zumindest keine Rechtschreibreform um fehlerfrei zu schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy
Erstens war ich bis jetzt freundlich und zweitens bemühe ich mich auch weiter um einen freundlichen Ton...

Dass du dich mehr als einmal im selbigem Post widersprichst,zeugt nicht von Intelligenz.

Erst Nett und Freundlich, doch hinterher ein nicht nettes Wort hinterherschieben!

Sei doch lieber gleich Ehrlich zu mir und vor allem zu dir selbst!

Sich selbst anlügen ist nicht gerade der richitge Weg ,jedoch verstehen dies meist die Wenigsten! :(

Desweiteren fiel mir auf dass du von dir selbst ganz schön überzeugt bist.

Lass dir mal etwas sagen was mir einst ein weiser Man versucht zu verstehen gegeben hat!

Ein Weiser Mensch beruht seine Aussagen immer auf jenes, was Andere besser können, und nicht schlechter!

Auf gut Deutsch ,

bspl: M3 VS S4 sollte man immer betonen wo der Eine dem Anderen vorraus ist!

Gutes Beispiel: Der M3 Motor ist wesentlich Sportlicher ausgelegt als der des S4 !

Schlechtes Beispiel :Der S4 Motor ist doch nur Dreck und taugt zu nix!

denke mal drüber nach!

viel Erfolg :-))!

weiter will ich nicht mehr auf dein Kram eingehen dabei würden wir uns nur im Kreis drehen jedoch bei einem nicht !!!

wo zum Teufel ziehst du die Parallele aus dem Block des 4.4 und dem des M5 Motors???

Wenn ich dich mal zitieren darf

Noch eins: Der M5 ist keine Eigenkonstruktion der M-GmbH...er basiert konstruktiv auf dem 4.4er V8, Block und Köpfe sind in weiten teilen gleich

Nur mal zu den Daten wo leicht zu erkennen ist das dies nicht so der Fall ist

M5: Bohrung 94 mm x Hub 89 mm

90° Zylinderwinkel, Doppel-Vanos, Verdichtung 11:1

4,4 V8: Bohrung 92 mm x Hub 82,7 mm

90° Zylinderwinkel, Vanos, Verdichtung 10:1

Ob sich da mal nicht einer uninformativ geäußert hat :-?

Edit : und achja, erzähl mir bitte nichts von einem gemeinsamigen 90° Winkel, den teilen sich nähmlich 95 % aller V8 !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

@ heezy:

1.) leg beide Blöcke nebeneinander...schau...denk nach...

Du kannst den 4,4er um 2 mm aufbohren, Kolben und Pleuel sowie Kurbelwelle und Flansche passen einwandfrei. Nach Deiner Logik sind also alle V8 von BMW eigene Konstruktionen...3,0, 3,5, 4,0 und 4,4 Liter...sicher...

2.) hast Du nach eigenem Bekunden noch nie einen Alpina V8 gefahren und machst dann genau das, was Du mir - fälschlicherweise - vorwirfst. Du äußerst Dich zu Dingen, die Du nicht selbst erlebt hast.

3.) wenn Du hier andere Leute zum Bauern stempelst mußt Du auch mit dem Echo leben können

4.) herzlichen Glückwunsch, daß Du dieses Sprichwort verstanden hast-es entspricht zumindest in dieser Form keiner Regel der deutschen Rechtschreibung oder Grammatik

5.) Werde ich mich jetzt an mein Lieblingssprichwort halten: Der Klügere gibt nach.

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy
@ heezy:

1.) leg beide Blöcke nebeneinander...schau...denk nach...

Du kannst den 4,4er um 2 mm aufbohren, Kolben und Pleuel sowie Kurbelwelle und Flansche passen einwandfrei. Nach Deiner Logik sind also alle V8 von BMW eigene Konstruktionen...3,0, 3,5, 4,0 und 4,4 Liter...sicher..

Warum unterstellst du ständig irgendjemand etwas?

Habe ich nie behauptet! du hast dich nur gerade als Jemand geoutet der kein Sachliches Fachwissen besitzt bezug der BMW Motoren !

2.) hast Du nach eigenem Bekunden noch nie einen Alpina V8 gefahren und machst dann genau das, was Du mir - fälschlicherweise - vorwirfst. Du äußerst Dich zu Dingen, die Du nicht selbst erlebt hast.

Wo du diese Information aufgenommen hast ist mir fremd!

Und mir andauernd etwas zu unterstellen ohne jegliche Grundlage(Wissen) ist eine Unverschämtheit und ncihts anderes als Gerüchte und Lügen!

Und mir Dinge in den Mund zu legen die ich nie erwähnte,

wäre doch einfach so wie wenn ich jetzt frech beuhaupten würde, du fährst ein Altes Auto da du dir ein neus nicht leisten kannst!

So bin ich glücklicherweise nicht, ich orientiere mich an Fakten und dichte nicht wie es mirgerade passt!

5.) Werde ich mich jetzt an mein Lieblingssprichwort halten: Der Klügere gibt nach.

versuche garnicht erst dir selbst etwas einzureden

du hast dich selber mal wieder 1A deklasiert! Indem du erstmal schön mich angreifst und beleidigst!

Doch dann wenn es um das einstecken geht kommt 'Der Klügere gibt nach'

Da steh ich wohl drüber, bin mir selber vorne rein im klaren worauf ich hinaus bin und muss mich nicht verstecken geschweige denn selber anlügen!

Wie wir die Fakten auch drehen und wenden, ob nun Sachlich oder Provokativ bist du mir nicht gewachsen, so ist der Stand der Dinge daher kann ich mir zumindestens dir gegenüber die Arrogante Art erlauben!

wenn du anderre Meinung bist, stehen 2 Optionen für dich Offen, entweder du Schweigst und glaubst tiefst im Inneren 'ach der heezy ist doch eh ein hauptschüler', oder du erläuterst mir mal ganz SACHLICH was du so über die V8 Motoren die wir angesprochen haben weißt! Ich widerleg dir schriftlich gerne das du mal wieder falsch liegst,den dein Dichten ist und bleibt Dichten und entsprechen keinerlei der Warheit! Doch Fakten/Daten bleiben bestehen!

Es wird ja kein M5 mit Einspritzmotor mit Dreiwege-Katalysator und Lambda-Sonde;

V8 (90°);

94 x 89 mm Bohrung x Hub; 4941 ccm;

400 PS (294 kW) bei 6600 Upm;

500 Nm bei 3800 Upm;

Verdichtung 11:1

Elektronische Benzineinsprtizung, Bosh DME MSS 52;

4 Ventile pro Zylinder, V-förmig hängend (Hydrostößel, elektronisch gesteuerte Einzel-Drosselklappen);

2 x 2 obenliegende Nockenwellen, variabel verstellbar (Doppel-Vanos), Antrieb über Kette;

5 Kurbelwellenlager

Kühlung: Pumpe/11,5 Liter Wasser, Motor-Ölkühler;

Schmierung: Druckumlauf/ 7,5 Liter Öl;

Drehstrom Lichtmaschine 120 A/ 1680 W;

VMax.: 250 km/h abgeregelt;

0-100 km/h 5,3 sec;

Verbrauch 13,9 L/100 km (Super) ausgeliefert

Daher beruh ich meine Aussagen auf Fakten und nicht meiner persöhnlichen Reimerei wie manch andere hier.

Da du ja eh wie du sagst über mir stehst,vernünftiger bist und mehr Fachwissen besitzt, wirst du es wohl nicht für nötig halten mit mir zu diskutieren, da du es ja eh besser weißt.

Andere würden dies als ein Rückzieher bezeichnen.

heh wie auch immer liegt letztendlich in deiner Hand

in diesem Sinne

Mfg

Heezy!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Ich habe behauptet, daß der M5 auf dem 4,4 Liter basiert. Prospekte lesen kann ich selber....Hast Du beide Blöcke nebeneinander liegen sehen? Ich kann das für mich behaupten.

Hast Du einen B10 gefahren? Ja oder Nein? Vielleicht einen anderen Alpina V8? Hast Du einen M5 jemals selbst bewegt?

Hast Du mich in Deinem Post als Bauer bezeichnet oder nicht?

Ich halte das alles langsam für ziemlich unwahrscheinlich...gerade 20 und weiß schon sooo viel.

Und noch eins: Du sagst " wieder mal...." worauf beziehst Du das?

Laß endlich Deine heiße Luft und verschone mich bitte mit abgeschriebenen Prospekten. Ich kann lesen...

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M@rtin   
M@rtin

heezy, der gute alpinab846 hat schon an BMW Motoren rumgeschraubt, als du noch die Wi.... an der Wand warst, so viel zu seinem Fachwissen.

Und jetzt bitte back to topic, sonst Schloß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy
Ich habe behauptet, daß der M5 auf dem 4,4 Liter basiert. Prospekte lesen kann ich selber....Hast Du beide Blöcke nebeneinander liegen sehen? Ich kann das für mich behaupten.

Da kommen wir der Sache schonmal näher ! Du kannst das für DICH behaupten aber nicht mit Fakten geschweige denn Daten wiederlegen, alles nur wilde Spekulationen!

Hast Du einen B10 gefahren? Ja oder Nein?
Nein! Nur als Passagier im B10 V8 !

Daher nicht wirklich relevant jeodch nciht Ahnungslos!

Hast Du einen M5 jemals selbst bewegt?

Von Feb 2002 bis Mai 2002

Hast Du mich in Deinem Post als Bauer bezeichnet oder nicht?

Das kann man nun auslegen wie mal will, wenn du dich direkt angesprochen fühlst, Ja ! Jedoch rechne ich mit einem Echo und gebe dir auch ganz faire die Gelegenheit zu!

Oder hast du etwa hinterher einen Spruch von mir gehört wie in etwa' So und nun ,der Klügere gibt nach'

Ich halte das alles langsam für ziemlich unwahrscheinlich...gerade 20 und weiß schon sooo viel.

Zu was steht den heutzutage noch das Alter in Relation?

Wäre doch wie '34 und immer noch kein SL 600 vor der Tür'

Von Vorurteilen halt ich recht wenig !

Der Eine kanns besser,der andere eben nicht!

Und noch eins: Du sagst " wieder mal...." worauf beziehst Du das?

Ich beziehe solche Aussagen auf Sachen wie

1.) erst sagst du 'genug mit den Offtpic Sachen' und im direckt darauffolgendem Satz wurdest du Offtopic!

Grüße und Schluß mit dem offtopic hier

Peter

P.S.: Die dümmsten Bauern haben immer die dicksten Kartoffeln...auch wenn ich nicht Agrarökonom bin. Trotz meiner offensichtlich bauernschlauen Beiträge ohne Sachverstand brauch ich zumindest keine Rechtschreibreform um fehlerfrei zu schreiben...

und weiteren widersprüchen die noch zu Stande kamen!

Laß endlich Deine heiße Luft und verschone mich bitte mit abgeschriebenen Prospekten. Ich kann lesen...

Wenn dem so ist, na dann Wunderbar!

heezy, der gute alpinab846 hat schon an BMW Motoren rumgeschraubt, als du noch die Wi.... an der Wand warst,

Also schon mit seinem 5 Lebensjahr oder wie soll ich das verstehen? Dein Satz ist nicht wirklich sehr aufschlußreich, könnte ja gewesen sein kurz bevor ich kam, da wäre er wohl dann knap 13 oder 14 oder in etwas ein bißchen 'früher'

Nahja auf Inteligenz der Anderen sollte man nie setzen, ist nähmlich das falsche Pferd !

Und mal davon abgesehen so ein Satz von einem Mod, na danke sehr unpartaisch....so wie es sich gehört!

so viel zu seinem Fachwissen

Was hat denn das Alter mit irgendetwas überhaupt zu tun ??

ist doch wie wenn ich behaupte

Nun ich bin jetzt 20,verdiene 30 Tausend Euro im Monat,der nette Herr Neben mir ist doppelt so alt, und kommt nur auf seine 15 tausend,

Alter steht im heutigem Jahrtausend zu 'nichts ' mehr in Relation

es gibt nur Verlierer und Gewinner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

@ M@rtin: mach bitte ein Schloß drauf....

@ heezy: Du bist noch so jung, daß Du noch nicht gelernt hast, daß Geld nicht alles ist im Leben.

Grüße

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
heezy   
heezy

@ heezy: Du bist noch so jung, daß Du noch nicht gelernt hast, daß Geld nicht alles ist im Leben.

Das war nur ein Beispiel,

und nur zur Info, ich bin schon verheiratet...ich denke ich weiß was mir wichtig ist !

mal wieder hast du mir etwas fälschlicherweise unterstellt,du lernst nicht hinzu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×