Jump to content
Veilside

Ladedruck

Empfohlene Beiträge

Veilside   
Veilside

Verzeiht meine Unwissenheit, aber mich würde mal interessieren, wie das genau mit dem Ladedruck ist. Für was genau steht der bzw wo genau ist er vorhanden und wie ist das mit den kleinen Anzeigen, die man nachrüsten kann?

Sind die nur gut, wenn man nen Turbolader drinnen hat?

Was bedeutet das Zischen beim Turbolader und hat der Rauch, der in 2Fast2Furious ausm Skyline kommt etwas damit zu tun?

Funzt ein Turbolader nur bei Benzinern bzw Diesel oder bei beiden?

Wieviel Leistungssteigerung ist möglich?

Danke für eventuelle Antworten auf meine vielen Fragen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masterblaster   
Masterblaster
Für was genau steht der

Für den Druck mit dem der Turbolader die Luft in die Brennräume drückt

wo genau ist er vorhanden

Bei jedem Turbomotor

und wie ist das mit den kleinen Anzeigen, die man nachrüsten kann

Die zeigen den Ladedruck an, falls man keine Ladedruckanzeige sereinmäßig hat

Sind die nur gut, wenn man nen Turbolader drinnen hat?

Ja

Was bedeutet das Zischen beim Turbolader

Der entsteht, wenn das "Overboost"-Ventil sich öffnet. Ist z.B. beim Mitsubishi Lancer Evo so

und hat der Rauch, der in 2Fast2Furious ausm Skyline kommt etwas damit zu tun

Ich meine dass hatten wir hier schonmal, und das ist einfach nur Show

Funzt ein Turbolader nur bei Benzinern bzw Diesel oder bei beiden?

Bei beiden

Wieviel Leistungssteigerung ist möglich

Ziemlich viel. Kommt darauf an, wie haltbar man den Motor lassen will. Da gibt es große Differenzen.

Ich hoffe ich habe dir geholfen :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FormulaPontiac   
FormulaPontiac

Aufladung (wie z.B. Turbo, Kompressor oder Radialverdichter) kann bei jedem Verbrennungsmotor genutzt werden, da diese Motoren (in der Regel) die Umgebungsluft nutzen. Diese Luft wird für die Verbrennung benötigt, je mehr Leistung ein Motor abgeben soll, desto mehr Luft zieht er. Bei vielen Motoren reicht unter Volllast der normale Zufluss an Luft nicht mehr aus, der Motor benötigt Leistung um Luft anzusaugen.

Diese Arbeit kann man ihm natürlich abnehmen. Ein Methode dafür ist die Aufladung. Dabei wird vorhandene Energie abgegriffen (beim Kompressor an der Kurbelwelle, beim Abgasturbo wird die Strömung und Wärme der Abgase genutzt), diese wird dann wiederrum genutzt, um eine Luftverdichtung zu erzeugen. Die Luft wird also mit Druck (bzw. Überdruck) in die Brennräume gefeuert. Der dabei erzeugte Überdruck wird dann Ladedruck genannt. Um eine vernünftige Leistungsteigerung zu erzeugen, muss natürlich der Computer, der die Einspritzmenge mit neuen Kennfeldern versehen werden, damit er auch die zusätzlich vorhandene Luft nutzen kann.

Das Zischen rührt von den sog. BOVs (Blow-Off Valve -> Ablassventil) her, dabei gibt es verschiedene Ausführungen, grundsätzlich wird beim Gangwechsel oder Gaswegnahme der vorhandene Überdruck abgelassen. Bei geschlossenen Systemen wird er wieder in den Ansaugtrakt geblasen, die weniger laute Methode, bei sog. offenen Systemen wird er in die Umgebung abgelassen, bei diesen Systemen ist dann das deutliche Zischen zu hören.

Mit Aufladungssystemen (egal ob mechanische oder Abgasaufladung) sind beträchtliche Lesitungssteigerungen zu erzielen, allerdings hängt das vom Motor ab, dazu kann dir ein Tuner eher was sagen. Du solltest, falls du eine Turbonachrüstung vorhast, dir allerdings genau überlegen, dass es mit dem Turboeinbau nicht getan ist. Eventuell muss die Kompression geändert werden, bei Abgasladung müssen natürlich entsprechende Krümmer her, die Ventile müssen dem ganzen auch standhalten. Es ist also nicht ganz so einfach, wie es klingt. Aber wie schon gesagt, sowas kann dir ein Tuner viel besser erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klingel   
Klingel

einfacher ist es einen Kompressor nachzurüsten :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Veilside   
Veilside

Ich frag lieber nicht nach dem Preis!

Was ist den ausser dem Turbolader noch alles nötig?

Ladeluftkühler?

Ich schätz mal, dass die Versicherung dann auch dementsprechend in die Höhe schiesst... :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hagge   
Hagge

Hi All

also rein Theoretisch wäre die Leistungssteigerung beim Turbolader fast unendlich ABER das Material setzt grenzen.

In der Turbo Ära der Formel 1 hatten 1.5 Liter V6 "Motörchen" bis zu 1500PS bei knapp 7 bar Ladedruck.

z.B. Dragster haben Kompressoren die mit 3.5 Bar arbeiten und unglaubliche PS Leistungen erzeugen.

Was Neues im Tuningbereich ist der Radialverdichter von Alpina der auch den Motor künstlich beatmet.

Ich als Fan von Japan Autos hab mich mal informiert wie das mit der Turboladung abläuft.

Also ich schäme mich schon für die Kiddies die mit Sprüchen kommen wie z.B. Supra mit 900 PS kein Problem.

Das geht net so einfach !!!

Ein Supra ist mit Chip maximal auf 450 PS aufzublasen alles darüber erfordert gründliche Tuningmassnahmen wie stabilere Turbolader andere Benzinpumpe widerstandsfestere Kolben Pleuel usw.

Man sollte bedenken das die Turbo Turbine (oft aus Keramik) sich mit bis zu 300.000 Umdrehungen in der Minute dreht.

Ich durfte mal so eine Turbine bei Höchstdrehzahl sehen die Turbine war Kirschrot vor Hitze.

Also wenn du den Turbo für deinen Golf planst lass es lieber.....

weil: verkauf lieber den Golf und kauf ein Leistungsstärkeres Fahrzeug das kommt dich eh billiger.

und du musst bei Turbo Umbau oft auch Nebenaggregate mit erneuern wie z.B. Benzinpumpe, Kupplung usw.

dann müssen evtl die Bremsen das Differenzial Kupplung usw angepasst werden das geht wieder in den Geldbeutel.

ein sauber eingebauter Turbo also nur Turbolader kostet dich plus Einbau ca 7000 euro + die oben genannten Umbauten.

Fazit: Es wird Teuer.

Kompressor ist fast genauso Teuer.

Gruss Hagge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hardy   
Hardy

@Hagge

Radialverdichter? Wie funktioniert der? (Kenne ich den vielleicht?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hagge   
Hagge

Hi All

@Hardy also der Radialverdichter ist ein mechanisch angetriebener Lader wie z.B. Kompressor oder G-Lader.

Dieser wird im neuen Alpina B7 erstmals eingesetzt.

Klick Mich

^^^hier wird der B7 und der Radialverdichter beschrieben.

Gruss Hagge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T

@Hagge,

leider wrid unter dem angegebenen Link nicht erklärt wie ein Radialverdichter funktioniert, sondern nur wie er am Motor 'angeschloßen' ist.

Aber glücklicherweise weiß ich wie so ein Ding funtioniert. Um es einfach zu formulieren es ist ein Kompressor der statt der üblichen ineinandergreifenden Schrauben (Rootskompressor) einen Ventilator verwendet. Zum Vergleich bei einem Turbolader spricht man von einem Axialverdichter, da beide Schaufelräder (das eine im Abgasstrom, das andere im Ansaugkanal) auf einer Achse montiert sind.

Noch ein paar Schaubilder zur Verdutlichung:

Radialverdichter:

radialverdichter1.jpg

Axialverdichter:

te-05.jpg

(Das Ding zwischen warmer und kalter Luft)

Rootskompressor:

volumex02.jpg

Ich hoffe das man das halbwegs nachvollziehen kann, falls es jemand noch genauer erklären kann, dann nur zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack
Hi All

Ich als Fan von Japan Autos hab mich mal informiert wie das mit der Turboladung abläuft.

Also ich schäme mich schon für die Kiddies die mit Sprüchen kommen wie z.B. Supra mit 900 PS kein Problem.

Das geht net so einfach !!!

Ein Supra ist mit Chip maximal auf 450 PS aufzublasen alles darüber erfordert gründliche Tuningmassnahmen wie stabilere Turbolader andere Benzinpumpe widerstandsfestere Kolben Pleuel usw.

Man sollte bedenken das die Turbo Turbine (oft aus Keramik) sich mit bis zu 300.000 Umdrehungen in der Minute dreht.

Ich durfte mal so eine Turbine bei Höchstdrehzahl sehen die Turbine war Kirschrot vor Hitze.

Gruss Hagge

Hi, du hast natürlich Recht. Allerdings finde ich es im Vergleich(!) zu anderen Fahrzeugen (sei es ein Audi RS4 oder ein 911Turbo/GT2) reltaiv einfach eine Supra auf solche PS Leistungen zu bringen. Deshalb hoffe ich, du meintest nicht mich mit diesen "Kiddies" :wink:

BTW: Scroll HIER*klickmich* mal 6 Beiträge nach unten, dort habe ich schon einmal beschrieben was alles für eine 1000+PS Supra nötig ist. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

so ne Supra will ich haben. Da lass ich mir sogar gefallen, dass es ein Japaner ist.... O:-)

Wo kriegt man denn so ne Supra her? hab noch nie eine in Natura gesehen... :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hagge   
Hagge

Hi All

Also @Amtrack dich sehe ich nicht als Kiddie aber du kannst nicht leugnen mit welchen Phantasievollen Behauptungen manche in Sachen Supra und Skyline kommen.

Diese Seite kenn ich gut to4r aber die Sachen wo du brauchst haben ihren Preis !!!

mit einfach Chiptuning ist das nicht getan.

Es kommt drauf an z.B. Wenn du den Supra per TwinTurbo ( es gibt viel die den Twin in eine Single Turbo umbauen) hochballern willst kostet das was! ein paar kugelgelagerte Turbos werden ca 10000 Euro kosten ganz zu Schweigen von den Abstimm und Einbau kosten.

Whatever mit normalen und günstigen Mitteln lässt sich ein Supra leicht auf 450 - 500 PS bringen und DAS REICHT AUCH !!!.

einen Supra würd ich gerne holen weil ich mir im Juni ein Auto für 30000€ kaufen will.

Aber ich finde den Supra überteuert !!!

Mann findet für ca 28k € einen Supra Bj 95 mit Automatik :puke: und über 100000km.

Für das Geld bekomm ich eine Corvette Bj 99 und ca 60000km.

Und im Orginal Zustand bekommt die Supra gegen die Corvette optisch sowie Leistungsmässig ( siehe SportAuto test Corvette :-))! ) keinen Stich.

Die Corvette hat zudem den stabileren Motor und die Ersatzteile sind auch viel Billiger.

Für mich sind Corvette und Supra alle beide toll.

Nur die Vorteile für den Corvette überwiegen.

Ich wollte mir letzes Jahr einen Supra Mk3 kaufen aber habe es leider nicht gewagt. :(

Naja ich bin zurzeit für die Corvette aber wenn eine günstige Supra Mk4 kriege werd ich bestimmt nicht abgeneigt sein.

Aber z.Zt ist die Corvette in Sachen Preis Leistung absolut Top die Zeit 1.15 auf Hockenheim spricht Ihre Sprache ( von wegen Amis sind kein Sportler :???: )

aber Amtrack dein MK3 wird bestimmt toll wenn du fertig bist soweit ich mich erinnere hast du bestimmt Tuningmassnahmen im Kopf das Ergebniss würd ich gerne mal auf dem Beifahrer Sitz spüren :D

Gruss Hagge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Hmm hatte irgendwie keinen Elan den kompletten Beitrag durchzulesen, aber ich wollte nochmal etwas zur 2F2F-Skyline sagen:

Der Dampf ist nicht nur Show. Wenn in einem Wagen ein NOS-System verbaut ist, lässt man vor der Benutzung einmal ein bisschen NOS in ein Auslassventil pumpen, um die Schläuche von eventuellen Luftbläschen zu befreien. Das äußert sich dann in einem weißen Rauch. Allerdings ist die Menge und die Häufigkeit mit der in 2F2F gearbeitet wird Show.

Meist wird bei NOS-Systemen dieser "Probelauf" aber einfach unten aus dem Auto geführt und nicht durch ein Ventil, welches durch Zerstäubung einen Nebel bildet. Hier ist ein Video, bei dem Du den Nebel auch sehen kannst und welchen in einem "echten" Auto eingebaut ist:

http://www.jagboy69.com/Multimedia/GopedTake2.wmv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amtrack   
Amtrack
so ne Supra will ich haben. Da lass ich mir sogar gefallen, dass es ein Japaner ist.... O:-)

Nana, auch die Japsen bauen gute Wagen :wink:

Wo kriegt man denn so ne Supra her? hab noch nie eine in Natura gesehen... :oops:

Kriegst du für teuer Geld bei Mobile.de oder ähnlichen Seiten. Die Teile sind allerdings extrem rar in Deutschland (gerademal 443 Stück von `93 bis `96 verkauft) und sie werden leider immer weniger (manche können damit nicht umgehen, schade um die schönen Wagen).

Hi All

Also @Amtrack dich sehe ich nicht als Kiddie aber du kannst nicht leugnen mit welchen Phantasievollen Behauptungen manche in Sachen Supra und Skyline kommen.

Das stimmt allerdings, manche haben leider zuviel F&F geschaut oder nehmen den Film als real.. :bored:

Diese Seite kenn ich gut to4r aber die Sachen wo du brauchst haben ihren Preis !!!

mit einfach Chiptuning ist das nicht getan.

Es kommt drauf an z.B. Wenn du den Supra per TwinTurbo ( es gibt viel die den Twin in eine Single Turbo umbauen) hochballern willst kostet das was! ein paar kugelgelagerte Turbos werden ca 10000 Euro kosten ganz zu Schweigen von den Abstimm und Einbau kosten.

So ist es, klar ist es teuer, allerdings hast du dann auch mit einem Werksleistungsgesteigerten 911Turbo absolut überhaupt kein Problem mehr. Und preislich dürften beide dann gleich liegen (die Supra kann rein von den Fahrleistungen her dann mit einem GT1 mithalten! Aber nicht auf der Rennstrecke - das ist klar).

Whatever mit normalen und günstigen Mitteln lässt sich ein Supra leicht auf 450 - 500 PS bringen und DAS REICHT AUCH !!!.

So ist es, reichen tut das allemal für den Alltag. Soll ja auch noch fahrbar bleiben und man braucht dann auch nicht alle 2500km neue Hinterreifen

einen Supra würd ich gerne holen weil ich mir im Juni ein Auto für 30000€ kaufen will.

Aber ich finde den Supra überteuert !!!

Mann findet für ca 28k € einen Supra Bj 95 mit Automatik :puke: und über 100000km.

Für das Geld bekomm ich eine Corvette Bj 99 und ca 60000km.

Und im Orginal Zustand bekommt die Supra gegen die Corvette optisch sowie Leistungsmässig ( siehe SportAuto test Corvette :-))! ) keinen Stich.

Ja, die Preise für die MK IV sind seit dem oben genannten "Film" leider in extreme Regionen geklettert. Soviel sind die Wagen (auch als Liebhaberfahrzeuge) bei weitem nicht Wert! Was meinst du warum ich eine MK III fahre :wink: ... Und eine Corvette hätte ich auch gerne genommen, bin schonmal eine C5 probegefahren und sie hat auch ganz gewaltig spass gemacht! Allerdings ein großer Nachteil: kein Turbo, deshalb Tuning nicht ganz so einfach. Aber der Sound ist schon geil, ebenso wie die Leistung die einfach überall vorhanden ist.

Die Corvette hat zudem den stabileren Motor und die Ersatzteile sind auch viel Billiger.

Das mit dem stabileren Motor würde ich nicht behaupten. Schau dir mal die Angebote an MK IV Supras an, von denen haben etliche über 100tkm aber keinen AT Motor oder sonstiges. Der Motor ist in allen Bereichen von Schwachpunkten (wie sie die MK III noch zur genüge hat) befreit worden. Toyota hat damit super Arbeit geleistet!

Es gibt auf der Welt nur wenige Serienmotoren, die mit unbearbeiteten Block ohne weiteres über 1000PS gehen können.

Für mich sind Corvette und Supra alle beide toll.

Nur die Vorteile für den Corvette überwiegen.

Beides sind mit Sicherheit super Fahrzeuge. Aber man merkt halt den Altersunterschied. Die Corvette hat einiges mehr (als Beispiel hier nur das HUD genannt) was es zu der Zeit der Supra noch nicht wirklich gab. Vergleichbar(er) mit einer `99er C5 ist wohl eine `99er Supra (unter anderem mit Xenon, Keramikturbos, variable Turbinengeometrie etc.) aber die gibts nur als rechtslenker und nur in Japan. Sehr schade, dass (wie bei der Vette) nur wenige auf den Geschmack kommen und so ein außergewöhnliches Fahrzeug würdigen.

Ich wollte mir letzes Jahr einen Supra Mk3 kaufen aber habe es leider nicht gewagt. :(

Das ist nicht unbedingt ein "Fehlgriff", denn die MK III muss man einfach mögen und kauft sie, oder man überlegt (und wenn man das tut, dann kauft man sie besser nicht :wink: ). Sie hat viele Schwachpunkte die in der MK IV ausgemerzt wurden. Aber trotzdem hab ich sie lieb :-D. Als Alltagswagen aber wirklich nur bedingt zu empfehlen, hier ist die Corvette bzw. die MK IV eindeutig die bessere Wahl!

Naja ich bin zurzeit für die Corvette aber wenn eine günstige Supra Mk4 kriege werd ich bestimmt nicht abgeneigt sein.

Das sind beides absolut ähnliche Fahrzeuge. Du wirst in keinem von beiden den Spass am Fahren missen.

Aber z.Zt ist die Corvette in Sachen Preis Leistung absolut Top die Zeit 1.15 auf Hockenheim spricht Ihre Sprache ( von wegen Amis sind kein Sportler :???: )

Tscha, typisch deutsche Einstellung (wobei der unsportliche Ruf der Vette wohl auf die Vorgänger zurückzuführen ist). Supra und Vette bekommen beide den hier: :-))! Die Vette ist halt moderner und alltagstauglicher (die hat echt einen rieeeeesen Kofferraum!).

aber Amtrack dein MK3 wird bestimmt toll wenn du fertig bist soweit ich mich erinnere hast du bestimmt Tuningmassnahmen im Kopf das Ergebniss würd ich gerne mal auf dem Beifahrer Sitz spüren :D

Gruss Hagge

Ist jetzt schon toll :D , aber wenn ich irgendwann das richtige Geld habe (als Student immer ein bisschen schwer *g*), dann folgen noch einige schöne Sachen (Auspuffanlage ab Turbo, neuer Turbo, Ladeluftkühler in groß, Ölkühler in groß, Wasserkühler in riesig, andere Einspritzventile etc. pp.) :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
neon_leon   
neon_leon

Also nochmal zum Radialverdichter, der wird nicht zum ersten mal im B7 eingesetzt.

Ich kenne zwar kein Auto das einen Radialverdichter zur Aufladung benutzt, aber Hagge, du hast dich so ausgedrückt als wolltest du sagn das ist sowas wie eine neue erfindung von Alpina.

Axial und Radialverdichter gibt es schon lange. Ein gutes Beispiel für ein Axialverdichter ist z.b.: wankelmotor oder eine Kreiselpumpe.

cya

Neon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT-Concept   
GT-Concept

Welche vor-/nachteile haben Turbos/Kompressoren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×