993RS

Maybach - Arroganter gehts nicht mehr

91 Beiträge in diesem Thema

Es war bis gerade ein Bekannter meiner Eltern da, der sich bei mir ausheulen kam.

Also der gute Mann hatte wohl der Maybach Zentrale (oder Haupsitz, wie auch immer) einen Brief geschrieben das er Intresse am Neuerwerb eines solchen Fahrzeuges hat und wollte für die IAA einen persönlichen Gesprächstermin mit einem der Berater (oder doch Verkäufer) vereinbaren, um Vorab zu schauen ob das Auto, so in Frage kommt.

Dies ist vielleicht nicht die logischste Methode mit einem Automobilverkäufer in Kontakt zu treten, jedoch muss man hierzu sagen das ich nur zwei Maybach Center in Deutschland kenne. Einmal in Berlin und eines in München. Da, wie aus meinen Daten ersichtlich, wir aus NRW kommen, wären das um ein Fahrzeug sich anzuschauen schon Entfernungen, so dass man Zentral auf der IAA sowas schon eher in Agriff nimmt.

Also auf jeden Fall meldete sich heute angeblich der Vertriebsleiter Maybach Deutschland bei besagtem Herrn.

Und wollte Refferenzen haben. Der Bekannte von uns hatte das Problem, das er den Begriff Refferenzen in Bezug auf den geplanten Neuerwerb nicht verstanden hatte.

Der gute Herr erklärten ihm dann, das ja nur die ausgesuchtesten Leute, solche Fahrzeuge bekommen würden und man schon über sein Privatleben bzw. seinen Fuhrpark Auskunft geben müsse.

Man erklärte Ihm wohl das unser Bekannter Anteilseigner mehrerer Firmen sei und zur Zeit zwei Ferrari und einen Bentley Arnage LWB besitze und ansonsten zu seiner finanziellen Situation keinerlei Auskunft geben würde, jedoch er durchaus in der Lage ist, solch ein Fahrzeug zu bezahlen.

Der nette Herr Vertriebsleiter schloss mit den Worten, das er die Angaben prüfen würde und unser Bekannter kurzfristig mitgeteilt bekommt, ob man die Güte hat Ihn auf der IAA zu Empfangen.

Mein Bekannter teilte dem Herrn darauf nur mit, das er bei Bentley wieder mit offenen Armen empfangen würde und er mit der Gesamtsituation schon höchst unzufrieden ist.

Also ganz im Ernst ich dachte, er wollte mich schlicht und einfach verarschen, aber es war wohl so.

Man fragt sich dann, ob da bei Mercedes Pillen eingenommen werden.

Ich habe durchaus Verständnis für eine gewisse Reserviertheit der Leute, jedoch ist ab einem gewissen Maße Schluß.

Noch nichtmal das Finanzamt kennt alle meine Einnahmen, :D

doch dann soll man so einem Telefonakrobaten erzählen, womit man sich den Tag über beschäftigt.

Schlimmer gehts wohl nimmer.

Wäre schon über eure Meinung gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja peinliche Aktion, wobei man natürlich schon sehen muss, dass man den Maybachstand nicht mit "Normalokunden" flutet. Aber das Verhalten ist sehr peinlich für eine Marke wie Maybach. An der Stelle Deines Bekannten würde ich mal einen netten Brief an die Maybach Geschäftsführung verfassen, mit Namen des Ansprechpartners etc. Vielleicht äußern die sich dazu ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Leute vergessen, wer ihre Brötchen bezahlt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mich wundert dieses Verhalten ehrlich gesagt nicht. Denn ich finde die normalen Mercedes Verkäufer schon sehr arrogant.

Ich kann immer nur lächeln, wenn sie dann abends in ihren C180 ohne Extras einsteigen :)

Die Leute von Maybach verstehe ich eh nicht. Erst heißt es, der Maybach sei vorerst ausverkauft. Dann hört man, dass man nur einen bekommt, wenn man einen SLR dazubestellt oder anders herum.

Aber zur gleichen Zeit stellen Sie das Ding auf fast jedes poplige Golfturnier zum Anschauen.

Also wenn ich mir fragt, dann will diese überbezahlte S-Klasse kein normaler Mensch. Da ist mehr Show als Sein beim Maybach.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Forum ist eine Diskussion über die Centurion Kreditkarte. Mit dem Maybachist das im weitesten Sinne nicht anders. Nur wenn ich die Kunden künstlich knapp halte und selbst bei der "reichen" Bevölkerung untereinander ein wenig Neid schüre, ( Motto der hat eine und ich bekomme keinen :-(((° ) dann kann ich exorbitante Preise kassieren.

Ein noch besseres Beispiel ist Louis Vuitton:

Bin letztens mit einer alten Bekannten zufällig in Köln im Laden gewesen. Da muß man sich doch tatsächlich ohne Garantie auf Erhalt auf eine Warteliste für so eine Plastiksack setzen lassen um dann gut 900 Euro zu bezahlen! Das Ding ist dann das gleiche wie das Standard braun für 600 Euro halt nur mit einer anderen Farbe.

Nur weil die Dinger künslich knapp gehalten werden kommt die Exclusivität zustande. Dazu ein perfektes Marketing und ein paar Promis kostenlos ausgestattet und man kann sich den ganzen Grundkurs VWL

( Thema Angebot Nachfrage Preis ) sparen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber dann könnte ja praktisch jeder, der vorgibt, das nötige "Kleingeld" für einen Maybach zu haben, eine Einladung für die IAA bekommen.

Zwar finde ich die Umgangsweise mit potenziellen Kunden ebenfalls ziemlich arrogant, aber irgendwie müssen die sich ja absichern :wink:

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also sowas ist schon wirklich die Härte. Auf jeden Fall einen Brief an die Geschäftsführung :puke:. Am besten mit einem Foto der Übergabe eines anderen hochklassigen Autos (Bentley,RR) 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also da muss ich mich auch mal melden !!

Fangen wir so an: München steht auch ein "maybachzentrum"

ist halt im mercedeszentrum integriert !

aber da kommt man rein !

einmal klingeln und dann schwupps rein !

wir wollten auch rein aber nur zum bilder machen aber es war grad ein herr drinne der ernsthaft kaufintresse hatte und deshalb hammer dann gelassen !

dann zum thema finanzen:

wir wollten uns den maybach auch mal näher anschaun !!

is aber schon 2-3 monate her

mein vadder hat mir erzählt, weiß nich von wem er des hat ich glaub des war nen freund der bei entwicklung mercedes schafft oder so ......,

auf jeden fall hat er mir gesagt dass man da KEINE CHANCE hat da rein zu kommen !

vorher anruf oder mit denn in kontakt kommen und dann den ganzen krinmskrams:

fuhrpark

einkommen

wohnort usw

es wird alles in der zentrale in berlin überprüft und dann ist es möglich dass man da reinkommt !!

aber noch nich sicher !!

dann gibts da nochmal nen auswahl verfahren aber des kenn ich net......

auf jeden fall isses hart !!!

hier noch nen link zu bildern wo auch des maybachzentrum in münchen is !!

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=14396

MfG JK :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die verkäufer wollen halt auch sicher gehen.Da kann ein Stinknormaler typ wie ich z.B anrufen und so tun als würde er den Maybach haben wollen.Durch die direkten fragen des Verkäufers würde unser einer nicht mehr wissen was er antworten soll und dann wäre sich der Verkäufer sicher...der schwallt einfach !!!

Natürlich is es ziemlich unverschämt gewesen aber wir reden hier nicht über nen Smart.Es geht um den Maybach.Diesen Wagen fahren nur die Oberschicht.Soll am meisten nach Amerika und in die Arabischen Emirate verkauft werden.Wenn da einer aus Deutschland anruft und sagt "Ich will ihn nur mal fahren oder sehn" oder "Ich hab ne E-Klasse und will jetzt nen Maybach" dann is klar das des nich drin ist.Und das weiß der Verkäufer halt auch. Naja,Schwamm drüber. :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das Geld hätte und mich dann so vor denen offenbaren muss, damit ich ein Auto von denen kaufen "darf", könnten die mich am Arsch lecken :evil: Das würde ich nicht mitmachen.

Weiss jemand ob das bei RR oder Bentley genau so ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann verstehen, dass Maybach nicht jeden an seine Heiligtümer ranlässt. Wenn ich ab und zu im Audi-Zentrum oder in der BMW-Niederlassung bin, sehe ich Leute, die sich um Autos (wahrscheinlich Autos, die sie sich bei weitem nicht leisten können) nichts scheren, da wird mit dreckigen Klamotten eingestiegen (Schuhe!), die Türen werden zugeknallt oder sie lassen ihre Kinder drin spielen. Ich hab auch schon Autos gesehen, wo Schaltknauf oder Zig.-Anzünder gefehlt haben, aber so ne Aktion wie Maybach abzuziehen nur um über ein Gepräch(!) nachzudenken ist übertrieben. Vielleicht wollen sie das fehlende Image auf Bentley oder RR wieder wettmachen, denn in Sachen Image haben sie definitiv noch was aufzuholen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Z8 war es auch so. Am Anfang hat BMW mordswichtig getan und am Schluss wollte dann keiner mehr die Kiste kaufen. Freut mich. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
An der Stelle Deines Bekannten würde ich mal einen netten Brief an die Maybach Geschäftsführung verfassen, mit Namen des Ansprechpartners etc. Vielleicht äußern die sich dazu ja.

Das war ja der Vertriebsleiter von Deutschland, da denke ich bringt es nichts sich zu beschweren, da er schon ein anderes Kaliber als ein Verkäufer hat

Aber dann könnte ja praktisch jeder, der vorgibt, das nötige "Kleingeld" für einen Maybach zu haben, eine Einladung für die IAA bekommen.

Zwar finde ich die Umgangsweise mit potenziellen Kunden ebenfalls ziemlich arrogant, aber irgendwie müssen die sich ja absichern

MfG

Also es war nie von einer Einladung die Rede, es ging lediglich um ein Gespräch im Rahmen der IAA, also man hätte das Gespräch ja auch in einem der Mercedes Messebüros abhalten können, aber diese generelle Abneigung ist eine absolute Arroganz. Generell stimme ich dir sonst zu.

@ JK

Also wir fahren bzw. unsere Bekannten fahren alle hochpreisige Fahrzeuge.

Unter anderem: Bentley, Aston Martin, Ferrari, Maserati, Porsche, Lamborghini, Porsche etc.

Ich kenne niemanden der in irgendeiner Weise seine finanzielle Situation darlegen musste, wenn ich ein Fahrzeug nicht finanziere, sondern lediglich Bar bezahle, geht niemanden etwas an, wie ich das mache.

Solange meine Bank für den Betrag dem Autohändler das OK gibt, sollte dieses reichen bzw. wenn ich einen Maybach Club ins Leben rufen will, sollte dieses mit allen Aufnahmekriterien bekannt gemacht werden und jeder soll selbst entscheiden wieviel er Preis geben will.

Aber es geht um einen stinknormalen Autokauf mit einem nur höheren Preis.

Zum Thema Bentley-Verkäufer ist zu sagen das diese eine nette Verkaufspraktik haben.

Ich möchte hier auch betonen, das es hier nicht um eine Verkaufbroschüre ging die der Verkäufer schicken sollte, sondern lediglich um eine Terminabsprache, das finde ich das entscheidene. Nach einem persönlichem Gespräch hat man eher Aufschluß wer vor einem sitzt, als wenn man telefomiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieviele maybachs sind denn bis jetzt in deutschland verkauf worden? 20 oder 50? denke mal als auto-hersteller wird man alles andere tun als potentielle kunden abzuschrecken. man richtet sich nach dem markt, den kundenwünschen. und wenn die leute in letzter zeit gerne 500-600ps starke mercedes haben/kaufen wollen? gut, dann wird das halt gebaut.

wie ist das also beim maybach? könnte mir vorstellen das diese handvoll kunden es richtig toll findet das um ihr auto so ein snob-effekt gemacht wird, und andere leute so fies wie 993RS behandelt werden. vielleicht ist das gerade ein argument für den maybach bei solchen abgehobenen high-society-leuten, adeligen, oder oberen 500? toll finde ich das sicher nicht. aber als hersteller versucht man halt den wünschen der kunden nachzukommen und geld zu verdienen, wenn das der weg ist, traurig aber willst das DaimlerChrysler wirklich vorwerfen?

just my 2cent

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jepp das ist wohl so üblich in der preisklasse , ich meine bei maserati fragen sie dich auch schon aus...

bekannte wollten bei maserati informationen(via telefon) erschließen, da wurde der auch ausgequetscht was fürn auto usw.

als er dann geantwortet hat bmw z8 haben die sich erstmal über den z8 ausgelassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 993RS,

geht es dem Freund Deines Vaters nicht passt, dann soll er doch einfach weiterhin die andern "hochpresigen" Fahrzeuge fahren. Was ist denn bitteschön am Maybach hässlicher als am RR?

Um was geht es Deinem Bekannten eigentlich:

- mein Haus, meine Kreditkarte, meine Schwester, mein ...

Wenn ich das nötige Kleingeld für einen Maybach hätte (habe ich aber nicht!) und mir käme irgendein kleingeistiger Möchtegern-Verkäufer daher um mich nach meinem Lebenswandel, etc auszufragen, dann wäre für mich das ganze Thema erledigt.

Leider ist der Mensch von Natur aus nachtragend und schnell beleidigt.

Lasst doch den Verkäufer "Verkäufer" sein und hakt die Sache einfach ab.

Wenn man mich nicht will, dann will ich den anderen auch nicht mehr.

"Hochmut kommt vor dem Fall" also lasst die Zeit für Euch arbeiten.

Es gibt weiß Gott schönere, elegantere und protzigere Autos als diesen Schuhkarton in Übergröße von Mercedes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das unser Bekannter nicht darüber hinwegkommt sagt ja keiner, außerdem war meine Ausdrucksweise mit ausheulen wohl nicht korrekt.

Er hat sich lediglich bei mir über das Thema geäußert und seinen Unmut darüber Kund getan.

Zudem fand er den Maybach intressant und wollte deshalb sich informieren und trauert mit Sicherheit nicht dem Verkaufsgespräch hinterher und wird wohl ein anderes Auto kaufen.

Jedoch war ich der Meinung der großen Carpassiongemeinde, diese Story mitzuteilen und jeder schaut, was er daraus mitnimmt oder nicht.

Mercedes Problem ist jetzt ein anderes, ein Freund (nicht der Maybachintressent) von mir ist Bauunternehmer und dieser hatte bei der Niederlassung eigentlich so gut wie 25 Sprinter Pritschenfahrzeuge gekauft, diese Auftrag wurde heute von Ihm zurückgezogen, mit dem Argument wenn es bei Maybach anfängt hörts bei Mercedes auf.

Der Neiderlassungsleiter hat dann vor circa einer Stunde bei Ihm angerufen warum denn jetzt nicht gekauft wird bzw. er als langjähriger Kunde jetzt die LT von Volkswagen ordern will. Die Maybach Storie war schnell erzählt und der Herr Niederlassungsleiter ist aus der Haut gefahren und will sich der Sache annehmen.

Heißt wir sind alle am Samstagabend in Aachen zum Essen eingeladen und wir werden hören was daraus wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*lol* Na das wird ja einen Spass :D

Im uebrigen ist das ganze Voelkchen der Autoverkaeufer, bis auf wenige Ausnahmen, ein arroganter Haufen.

<arrogant mode on>

Ich zahle doch deren Gehalt und nicht anders ? :wink:

<arrogant mode off>

Bei den momentanen Anzahlen an verkauften Neuwagens, koennten die Herren so langsam mal was freundlicher werden ! Beispiel:

Ich braeuchte ein extra Fzg und habe meinen Verkaeufer, bei dem ich schon mehrere Fzg bar gekauft habe, gefragt ob er sich denn mal umsehen koennte nach einem A4 Avant tdi Jahreswagen: sein Kommentar schwer zu kriegen, koennen sie vergessen. Gespraech beendet. Dann bin ich zur konkurrenz und nach da hatte ich die Auswahl, er hat sogar noch fuer mich gesucht und ein geeignetes Modell gefunden... bei dem bleib ich jetzt auch erstmal! Probefahrten in irgendwelchen Auto's sind da auch kein Problem, im gegensatz zu der alten Audi Werkstatt wo die Lackaffen nur wichtig rumgerannt sind..

So genug gejammert !

gruss,

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ MARKFE

Das das Volk der Verkäufer tendenziell arogant ist kann man leider nur bestätigen. War vor ein paar Tagen im Porschezentrum und habe nach 1 Minute Besichtigung meines Autos einen Preis jenseits von Gut und Böse für die Inzahlungnahme genannt bekommen.

Die Tatsache, dass ich mehr als das doppelte des genannten Preis für den nächsten Wagen der gleichen Marke auszugeben bereit bin, war dabei völlig uninteressant.

Welche Person kann an einem Tag eine Wagen so runterquatschen, dass Du froh darüber bist ihn überhaupt loszuwerden und dann im nächsten Augenblick damit in Aussicht auf ein Riesengeschäft ganz anders zu argumentieren.

Zurück zum Maybach.

Bei mobile.de sind mitlerweile 18 Stück gelistet. hättte ich nicht gedacht.

Hab mal gehört, dass Mercedes den Gebrauchtwagenhandel bzw. den Handel über andere Firmen außerhalb von Mercedes unterbinden wollte.

Scheint ja nicht zu funktionieren. :D

Vieleicht ist ja bald schon ein Schnäppchen dabei....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@chip: willst du deinen 996er verkaufen und dir endlich einen richtigen ,luftgekuehlten, 911erkaufen ? :wink:

Porsche Zentrum Ac ist was sowas angeht das letzte, was die Preise angeht auch: schlechter Service, sehr hohe Preise .. da war ich einmal nie wieder !

In Kerkrade (NL) gibt's eine super Porsche/Ferrari/Maserati/usw Werkstatt, Preise sind ok, Besitzer ist sehr freundlich und repariert auch keine total unnoetigen Sachen, da macht das Porsche fahren auch wieder Spass :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MARKFE

Option 1:

Auto wird behalten und zusätzlich kommt noch irgendetwas auf Level M3

Option 2:

Auto geht weg und es kommt ein 996 Turbo.

Die luftgekühlten sind natürlich immer eine Blick wert, hatte ich auch schon. Ist natürlich auch eine Option. Für den Alltag den M3 und dazu noch eine 993 RS. Du bringst mich auf Gedanken.

:hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 993RS,

sollten meine Zeilen falsch rüber gekommen sein, dann möchte ich mich dafür entschuldigen. Ich meinte das nicht persönlich, sondern mein "Angriff" zielte mehr auf das "arrogante" Verkäufervolk ;-)

Was ich tatsächlich ausdrücken wollte war eigentlich, dass Dein Bekannter sich nicht den Kopf darüber zerbrechen soll. Es gibt soviele weiß Gott schönere Autos als diesen Schuhkarton.

"Ich wünsche mir den Weltfrieden" ;-)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jepp das ist wohl so üblich in der preisklasse , ich meine bei maserati fragen sie dich auch schon aus... bekannte wollten bei maserati informationen(via telefon) erschließen, da wurde der auch ausgequetscht was fürn auto usw. als er dann geantwortet hat bmw z8 haben die sich erstmal über den z8 ausgelassen...

da habe ich aber auch schon andere erfahrungen gemacht. bei einer ferrari-vertretung war vor einiger zeit ein kunden-enzo. also habe ich telefoniert um an zu fragen ob ich kurz einige fotos schiessen könne. antwort: kein problem! der herr konnte sich sogar noch an meinen namen erinnern. er begleitete mich in die werkstatt und entschuldigte sich x mal, dass er die hebebühne nicht runterlassen darf und ich mir den enzo von nahem ansehen kann. also eine kompetente und absolut freundliche bedienung obschon ich weder mit meinem furhpark, noch mit meinem alter oder meinem kontostand in die ferrari-zielgruppe gehöre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da habe ich aber auch schon andere erfahrungen gemacht. bei einer ferrari-vertretung war vor einiger zeit ein kunden-enzo. also habe ich telefoniert um an zu fragen ob ich kurz einige fotos schiessen könne. antwort: kein problem! der herr konnte sich sogar noch an meinen namen erinnern. er begleitete mich in die werkstatt und entschuldigte sich x mal, dass er die hebebühne nicht runterlassen darf und ich mir den enzo von nahem ansehen kann. also eine kompetente und absolut freundliche bedienung obschon ich weder mit meinem furhpark, noch mit meinem alter oder meinem kontostand in die ferrari-zielgruppe gehöre.

Aber Du bist jetzt positiv davon überzeugt, dass Du, wenn Du Dir einen Ferrari leisten kannst, dort hingehst. Und was kostet es den Verkäufer, wenn er Dich Fotos machen lässt? Vielleicht 10 Minuten, in denen er wahrscheinlich eh nicht viel zu tun gehabt hätte. Wenn er beschäftigt gewesen wäre, dann ist's vielleicht noch etwas anderes. Aber so ganz generell kann man heutzutage die "Reichen" manchmal nicht von der Masse unterscheiden, und so muss man davon ausgehen, dass doch Geld vorhanden ist. Und wenn nicht? Who cares? Ein Mensch ist fröhlich, dass er ein solches Auto fotografieren konnte, den Händler hat es 0, nichts gekostet und der Verkäufer musste nicht 10 Minuten Langeweile hinter sich bringen. Dazu hat man vielleicht einen potentiellen Kunden gewonnen. So wird Kundenanbindung betrieben :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer braucht schon einen Maybach wenn es RR Phantom gibt?Ach ja auf irgendwas muss man ja herab blicken können.... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • Stig
      Von Stig
      Preislich scheinen die Maybach 57 und 62 (Bauzeit 2002-2012) langsam ins Bodenlose zu fallen, jedenfalls werden diese imposanten Karossen mittlerweile auf dem Occasionsmarkt immer wie interessanter und kosten noch einen Bruchteil vom Neupreis.
       
      Kennt sich hier jemand mit dessen Unterhalt aus? Ist so ein Maybach unterhaltsmässig auf dem (hohen) Niveau einer gebrauchten AMG-S-Klasse oder gar weit darüber?
      Ich hörte bisher schon bedeides, jedoch immer nur vom-hören-sagen.
       
      Gruss & Danke im voraus für Antworten.