Jump to content
S.Schnuse

F40 in British Racing Green

Empfohlene Beiträge

S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Meine Lieblingsfarbe auf meinem Lieblingsauto. Was sagt ihr, top oder fail?

a1CSCaZ5R2ySmqU6s7PeYA.thumb.jpg.aba878a95d072ee45b424d03d88053d3.jpgDe4sWfssRYGIRd35OWCZHg.thumb.jpg.05b9d59d335a9f2292668ea4be0d88ea.jpgEzPT5k-GSL6pzHSfpQyUdQ.thumb.jpg.5232b34f2414d2ea73a9d202a129f46f.jpgeZVigTN-TtOhcdaqnhTKkw.thumb.jpg.cd487c2eed296c05cb7bd7c7de7de2c8.jpgUBpQEVWGT22y3IEzdGbAIg.thumb.jpg.0d0c2dc655973eac7338bc0c04eb4903.jpg

Quelle: drivetribe

  • Gefällt mir 8
  • Wow 1
  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Es gibt sicher Modelle aus dem Hause Ferrari, denen das Grün besser steht, ich denke da an die V12 Frontmotor-Modelle, aber interessant sieht es trotzdem aus.

 

Gruß Stefan 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

Mir gefällt's....nicht so sehr wie der Pozzi Blaue, aber ich würde ihn sofort nehmen  :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Keine Farbe für den F40. Einer der Brunei-F40 war ja auch british racing green. Sah in meinen Augen damals schon daneben aus. 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt
vor einer Stunde schrieb vw-fahrer:

Es gibt sicher Modelle aus dem Hause Ferrari, denen das Grün besser steht, ich denke da an die V12 Frontmotor-Modelle

Bitte nicht, das haben Sie nicht verdient.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Mir gefällt es. :-))! 

Rot kann jeder. ;) 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Wer einen F40 in diesen Farben lackiert hat das ganze Auto nicht verstanden.  Aber das ist jetzt nur wieder meine ganz persönliche Meinung. Der Hahne-F40 sieht auch nett aus, aber dem Auto ist mit diesen Umlackiereien und Leder-Interiors die Seele geraubt. Wenn ich beim Blick auf die Hauben keine Carbon-Wabenstruktur mehr durch den Lack schimmern sehe, ist das für mich kein F40 mehr. Wie gesagt, meine persönliche Meinung. 

  • Gefällt mir 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Hm, so hat jeder sein Dogma. :D 

Kann ich aber, besonders bei diesem Wagen, auch gut nachvollziehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 43 Minuten schrieb F40org:

Wer einen F40 in diesen Farben lackiert hat das ganze Auto nicht verstanden

es sei denn er ist von der Insel ;)

vor 44 Minuten schrieb F40org:

Wenn ich beim Blick auf die Hauben keine Carbon-Wabenstruktur mehr durch den Lack schimmern sehe, ist das für mich kein F40 mehr

jepp...so siehts aus

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Sehr schönes Auto, ähnlich gut wie der Hahne F40. 

Positiv ist die bessere Lackqualität als beim Original, da sieht man ja teilweise die Carbonwaben durchscheinen.

Live wirkt das Auto übrigens noch besser als auf den Bildern und je länger ich ihn angeschaut habe, desto sicherer wurde ich mir, dass mein erster Ferrari auch grün sein muss. 

Schade, dass Hugo immer noch gesperrt ist, er könnte vielleicht mehr Bilder von seinem neuen Wagen einstellen! 

  • Gefällt mir 3
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
san remo   
san remo

Aber ich dachte immer Hugo hätte einen F50?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PoxiPower CO   
PoxiPower
vor 29 Minuten schrieb san remo:

Aber ich dachte immer Hugo hätte einen F50?

VW Käfer F50? Kannte ich gar nicht 8-)

 

Der F40 schrammt wohl am ursprünglichen Sinn und Zweck des Autos etwas vorbei. Aber dennoch: BRG mit einer braunen Lederausstattung ist für mich das Optimum dessen, was man seinem Sportwagen antun soll. Insofern meinerseits ganz klar: :-))!:-))!:-))!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Messe Milano!!!

 

Es passt einfach nicht auf einen F40.

IMG_3315.JPG

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

British racing green, für ein italienisches Auto? :huh: Und dann noch auf dem Auto! :(

Die Farbkombination ist toll, aber für mich gehört sie nicht auf dieses Auto.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt
vor 3 Stunden schrieb PoxiPower:

BRG mit einer braunen Lederausstattung ist für mich das Optimum dessen, was man seinem Sportwagen antun soll.

Solange es kein Italiener ist.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Es ist eben nur etwas für einen acquired taste. Das schönste Auto auf der Messe. Ich gebe zu als mir der zertifizierte Eigner von diesem Plan erzählt hat, war ich auch etwas stutzig, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mal sehen ob er den Carrera GT auch noch anpinselt.... 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt

Das ist sicher ein Aspekt. Bei dem würde es mich nicht stören

IMG_2567.JPG

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Das ein F40 rot sein muss sehe ich auch so, ebenso stimmt das mit der Carbonstruktur. Aber ich habe schon so viele rote gesehen. Und in meiner Traumgarage wäre dieser british raching green farbene F40 der perfekte Zweit-F40. Viel lieber als gelb, und genauso gern wie blu-pozzi.

 

green2.thumb.jpg.d19389edff3dcf6d0d673a5e4d3ce154.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michi0536 CO   
michi0536

Ich bin der Meinung, dass es an einem F40 nichts unwichtigeres gibt als seine Farbe. Die Bestie will und muss nicht schön sein, seine Form ist reine, in jedem Detail ablesbare Funktion, er strahlt Brutalität aus. Somit ist die Farbe der Schminke, die er gerade trägt, das unwichtigste am ganzen Auto. Ein F40 sollte immer möglichst authentisch die Farbe des derzeitigen Sponsors tragen, wenn der Pilot aus England kommt, gerne auch BRG. Egal, wenn der Sponsor wechselt, wechselt die Farbe oder Beklebung. Richtig sexy finde ich an der äußeren Schicht eines F40, wenn er ein paar Narben seiner Rennschlachten mit stolz trägt, dadurch wird ein F40 in meinen Augen dann sogar schön....😉

bearbeitet von michi0536
  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ferrari hat so viele, tolle, ähnliche Grüntöne, da wäre BRG nicht nötig gewesen.

 

Verde British

Verde Pino

Verde Seabird

Verde Abetone

Verde Zeltweg

Verde Mugello

verde british.jpg

verde pino.jpg

verde seabird.jpg

verde abetone.jpg

verde zeltweg met.jpg

verde mugello.jpg

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
vor 12 Minuten schrieb kkswiss:

Verde Abetone

Das ist beim F40 Verde Abetone!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Danke, dass passt natürlich besser.

  • Gefällt mir 1
  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Grün ist grün und bleibt Jagdgrün. ;)

 

Wenn ich irgendwann einmal im Leben doch noch Förster werden sollte, dann käme das sicher in Frage,

aber wohl kaum auf einem F40 sondern eher einem (nein, keinem Landrover) Toyota Landcruiser HJ78.

 

F40 mit einem Spiegel ähnelnder blendender Haube in schimmerndem Jagdgrün....einfach nur gruselig!:P

 

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Mit dem Nachnamen und so einer Ehefrau kann man einen F40 auch in grün lackieren lassen.:D

 

Zudem noch ein verrückter Rennfahrer mit dem Hang zur Marke Lancia. :-))!

 

Halt Carpassion!

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

 

Auf dem Video gefällt er mir noch besser als auf den Fotos. Endlich passen die Fugen im Fußraum zur Außenfarbe. :-)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • whosabi
      Guten Abend
      Gibt es bei Ferrari, insbesondere beim FF, verschiedene Motor bzw. Abgasabstimmungen für die USA und Europa.
      Solche, welche mit einem Umbau /  Umrüstung von etwaiger Hardware verknüft sind?
      Danke für eure Antwort
    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?

      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?

      Gruß, Robert.
    • bozza
      Hallo zusammen,
      wollte mal nachfragen wer weitere (originale) Ferrari 500 von Toschi hat oder weiß.
      In einer Ferrari World Mitte der 90er wurden diese Modelle als "rar und unauffindbar" beschrieben.
       
      Ich fang mal an:
      2 Stück aus Privatsammlung in Niederbayern
       
      ein weiterer in der Sammlung Klink in Tübingen (Museum Boxenstop)
       
      und noch einer in Privatbesitz in München.
       
      Sind weitere bekannt?
       
      Gruß
       
      Dino
    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….

×