Jump to content
dietsche

Neu mit einem Smabug

Empfohlene Beiträge

dietsche   
dietsche

Moin

Ich bin neu bei euch

Mein Name ist Dietrich Termöhlen, Ostfriese mit Stammbaum!

Ich fahre einen Smabug seit ca 7 Jahre. Ein wirklich tolles Auto. Da hiervon nicht viele von gebaut wurden, (Firma pleite) würde ich gerne die 17 bis 20 Smabug Besitzer kennenlernen und vielleicht ein Treffen organisieren! Wer kann mir dabei helfen??

 

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Äh, die Firma ist nicht "pleite" gegangen. 

 

Man sollte den Erbauer mit ins Boot nehmen, er weiß ziemlich genau wo viele Fahrzeuge verblieben sind. 

 

Finde die Idee eines Treffens sehr gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WiWa   
WiWa

Moinsen und Willkommen!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Am ‎14‎.‎11‎.‎2017 um 21:44 schrieb dietsche:

Ostfriese mit Stammbaum!

Herrlich :-))! und herzlich willkommen.

 

Ich habe noch nie einen Smabug gesehen.

Wo werden die eingesetzt? Wo fährst Du damit?

 

Gruss,

Thorsten  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
codezer0   
codezer0

Interessantes Auto, sowas könnte mir wohl auch gefallen. B)
Was kostet so ein Gefährt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dietsche   
dietsche

Moin

Kann man nicht mehr kaufen, es gibt nur meine Wissen so um die 20 Stück auf Der Welt!

Ist ein echt tolles Fahrgefühl! Habe noch nie ein vergleichbares Fahrzeug gehabt mit solch einer tollen Strassenlage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

@F40org Smagbug!?

War das nicht das Gerät auf dem einen "Dance on Snow", und hatte der nicht gar Spikesreifen drauf?

Egal, war lustig, und hat Spaß gemacht, überhaupt "Dance on Snow" war Klasse, menno hatten wir da immer Spaß, auf der Bahn, auf der Piste, im Auto, in der Beiz, des Nächtens auf dem Schlitten...:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Ja, das war der mit den Spiekes.

 

Sind damals für MOTORVISION sogar einen Dreh gefahren bei der ICE TROPHY.

 

Es gibt den SMABUG noch neu zu kaufen. Dieses Exemplar basiert auf dem 98 PS-BRABUS. 

 

Natürlich staubfrei. :-)

 

 

IMG_3371.JPG

IMG_3372.JPG

IMG_3373.JPG

  • Gefällt mir 4
  • Wow 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Marc W.
      Über Ostern und noch bis Ende des Monats habe ich ein häßliches Entlein zur Pflege, um ein bißchen Spaß zu haben. Naja, niemand leiht mir einfach so sein Auto, Hintergrund der Aktion war, daß der Hersteller die Nachfrage ein bißchen mehr forcieren möchte. Auf Sylt gibt es für sowas zumindest in der Theorie einen größeren Markt, als auf dem platten Land in Niedersachsen. Soviel Input zum "warum".
       
      Nun zum Auto:
      Ja, das Auto ist wirklich ein Smart! Oder zumindest die Grundbausteine, wie Motor, Getriebe, Hinterachse, Bremsen, Sitze, Lenkung, ESP, ABS, etc. Der gesamte Komfort-Schnick-Schnack kommt raus, die Fahrzeugzelle auch, statt dessen kommt ein super steifer Gitterrohrrahmen. Das Resultat ist ein Leergewicht von 540kg, also ca. 250kg weniger als ein Seriensmart. Zur Motorisierung muß gesagt werden, daß die gesamte Palette an Smart-3-Zylindern verbaut werden kann, also vom Diesel mit 40PS bis zum Brabus mit 101PS. Das Resultat nennt sich dem Namen nach Buggy, warum ich mit der Bezeichnung nicht so ganz einverstanden bin, erkläre ich später. Zur Optik muß ich sagen, sie gefällt mir persönlich nicht, außerdem habe ich für die Stadt einen normalen Smart und konnte mir im Leben nicht vorstellen, wie daraus ein richtig sportliches Auto werden soll. Meine Voreinstellung war daher nicht wirklich positiv, entsprechend überrascht war ich dann über das Resultat.
      Der Smabug, welcher nun bei mir auf dem Hof steht ist der aller erste Prototyp. Entsprechend darf man bei einigen Details noch nicht so ganz kritisch sein, zumal hier auch viel ausprobiert wurde. Sprich die Verkabelung ist noch nicht kundentauglich, die Tankanzeige geht noch nicht, der Schaltknauf ist lose und der Blinker springt nicht automatisch zurück, wenn man wieder gerade aus fährt. Aber erstens ist das beim aller ersten Auto entschuldbar und zweitens wars das auch endgültig mit negativer Kritik, die ich zumindest der Vollständigkeit erwähnen möchte.
       
      Positiv
      Dieser Smabug hat 100PS bei 540kg!
      Dieser Smabug hat den verschiebbaren Fahrersitz!
      Dieser Smabug hat ein KW-Gewindefahrwerk!
      Dieser Smabug hat ein Popoff-Ventil, welches einem direkt ins Mittelgehör zwitschert!
       
      Das Leistungsgewicht entspricht ungefähr dem meines S6PLUS. Bis 100km/h ist die Beschleunigung dementsprechend sensationell! Als das Auto warm war und ich zum ersten Mal die Gänge ausdrehen konnte, habe ich mich wirklich erschrocken (ein Smart?!). Als ich dann vom Gas wieder runter bin gab es die nächste Überraschung, das Popoff-Ventil (welches den Überduck des Turbos abläßt) sitzt unmittelbar hinter dem Fahrer und faucht den Überdruck direkt ins Zentralhirn (Suchtgefahr!!!). Hinzu kommt, daß die Schaltzeiten optimiert wurden, nach wie vor keine Ferrari-F1-Schaltung, aber um Welten besser, als der original Smart-Mist.
       
      Aber nun gehts genauso gut weiter. Der Radstand ist gegenüber dem Smart-Roadster etwas gewachsen der Schwerpunkt deutlich abgesenkt worden, in Kombination mit dem sensationellen Leergewicht entwickelt sich eine Querdynamik, die ungeahnt ist, sowas kann nicht mit einem Smart verwandt sein! Auf der öffentlichen Straße hat man die Querdynamik schon vermutet, auf einem großen Parkplatz wurde sie dann bestätigt, einfach wahnsinn, es hat ewig gedauert, bis das ESP das erste Mal angesprochen hat. Der Erbauer hat erzählt, daß auf einem kleinen Rundkurs Rundenzeiten eines Cup-Polos mit Rennreifen realisierbar sind, ich bin zwar noch keinen Cup-Polo gefahren kann mir das aber wegen des höheren Gewichts und des höheren Schwerpunkts gut vorstellen.
       
      Abschließend kommt noch der Clou, der Beifahrersitz hat eine Gurtschlauf, zieht man daran, wird der gesamte Sitz entriegelt und kann einfach herausgenommen werden. Soweit so gut, aber jetzt kommts, selbige Gurtschlaufe ist auch am Fahrersitz, zieht man daran, läßt sich der Fahrersitz inkl. Lenksäule, Pedalerie, Schaltknauf und Handbremse in die Mittelposition ziehen (das ganze hat TÜV!!!). Das das nicht nur cool ist, sondern auch der Querdynamik zuträglich ist, brauch ich wohl nicht zu erwähnen.
       
      Das Auto hat sicherlich auch Nachteile, auf der anderen Seite hat es aber auch sehr viel Suchtgefahr für einen sehr günstigen Preis. Jetzt stelle ich mir statt des Smart-Motors noch einen Hayabusa-Turbo mit echtem sequenziellen Getriebe vor und es gibt keine Konkurrenz mehr diesseits eines Radical, aber eben keinen Buggy...
    • F40org
      Das neue Spielzeug der Wüstensöhne:

      T-REX von Campagna Motors

      200 PS - 500 kg - 3,5 m lang - knapp 2 m breit












    • F40org
      Ist denn bekannt wie das Teilnehmerfeld ist - oder kann ich das irgendwo im www schon finden? Merci.

×