Jump to content
SManuel

Wo fahren die meisten Sportwagen in Deutschland

Empfohlene Beiträge

nero_daytona CO   
nero_daytona

Durchschnittlich 128 PS? Da kann man ja gleich zu Fuß gehen:P:D

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101
vor 21 Minuten schrieb Thorsten0815:

Dort wo die Leute besser verdienen kaufen sie auch teurere Autos? 

Danke für den Hinweis Thorsten, da wäre ich niemals drauf gekommen.:P

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
  • Verwirrt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106
vor 22 Minuten schrieb Thorsten0815:

Dort wo die Leute besser verdienen kaufen sie auch teurere Autos? 

Die Aussage halte ich für ein Gerücht... wenn ich so in meine Umgebung schaue :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

Stimmt auch wieder, wenn man in Stuttgart über den Hallschlag, also so ziemich die mieseste Gegend in Stgt-Bad Canstatt fährt,

ist gefühlt jedes 2. Auto ein C63 AMG.:huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Dann wird also entsprechend in den besseren Gegenden in und um Stuttgart nur Pagani gefahren?

:D

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

Nö, die fahren auch C63 AMG:D

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Das muss an den Leasingangeboten liegen mit denen Mercedes den C63 verschleudert hat. :D

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

Joe ich bitte um eine offizielle Bestätigung deinerseits, du kennst Stuttgart bei Nacht am besten!

 

Die von Manuel eingestellte Statitik ist farblich doch sehr reiserisch dargestellt, sind gerade mal 12 PS Differenz.

Geografisch betrachtet erübrigt sich eine gesellschaftliche Betrachtung. In den Alpen und dem Alpenvorland neigt auch der Kleinverdiener zu etwas mehr Leistung. Im Flachland .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Naja also wenn man abends in Stuttgart mit einem C63, A45, CLA45 oder einem anderen AMG fährt, fällt das auf jeden Fall nicht mehr auf. Die haben selbst die M3 und M4´s abgelöst im Stuttgarter Straßenbild. Und das Klientel ist eigentlich immer das gleiche. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FerraristiV12 CO   
FerraristiV12

Das mag vielleicht auch daran liegen, dass das eine Klientel sich so einen AMG einfach kauft aus Spass am Auto und auch bereit ist dafür auf andere Dinge zu verzichten. Das wiederum andere Klientel durchforstet erstmal das Internet nach möglichen technischen Schwächen, was wenns ganz blöd läuft auch noch kaputt gehen könnte, Verbrauchswerten, Versicherung etc. und kommt dann zu dem Entschluss das es doch noch zuuuuuu unvernünftig wäre.

Das die AMG´s den M´s den Rang ablaufen kann ich durchaus nachvollziehen. Die AMG Motoren sind top, 1 Mann unterschreibt auf dem Motor und steht für das gerade was er da zusammengebaut hat. Es sind beispielsweise AMG´s mit 55er Kompressormotoren mit über

300000km im Netz !  BMW M: Motorschäden wegen Lagerschalen etc. Der E46 M-Motor ist nix, der E93 ist nix, E60 M5 auch nix....

klar kommt es auch auf die Behandlung/Wartung an, aber von solch Schäden hört man bei AMG einfach nichts.

Und dann wäre da noch der Sound, Sorry aber bei den meisten M´s kommt einem mitlerweile Soundmäßig einfach das Grausen......

( so ein M4 würde mir schon gefallen so ist es nicht......aber Sound...)

So ein C63 AMG klingt schon noch geil, obwohl wir ja auch hier mitten im Downsizing angekommen sind bringen die es fertig das der klingt wie ein amerikanischer V8 mit 7 Liter Hubraum. Aber ich weis, hier auf Carpassion.com finden das schon wieder 80 % prollig....

wie schön das mitlerweile ein Laborghini Huracan mit geschlossenen Klappen an der Ampel leiser ist als ein Seriengolf und klingt wie ein Staubsauger um das oben beschiebene vernüftige Klientel nicht zu belästigen.

bearbeitet von FerraristiV12
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman

Ich kann mich an meine Studentenzeit in München erinnern. Ich fühlte mich geradezu verpflichtet, mir seinerzeit einen 911 targa für Schwabinger Nächte anzuschaffen, auch wenn ich mir den kaum leisten konnte ... :D 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5
vor einer Stunde schrieb FerraristiV12:

So ein C63 AMG klingt schon noch geil, obwohl wir ja auch hier mitten im Downsizing angekommen sind bringen die es fertig das der klingt wie ein amerikanischer V8 mit 7 Liter Hubraum.

Hmm, im Vergleich zum alten 6,2L Saugmotor klingt der Neue aber sehr künstlich...

 

E60 M5 V10 was will man mehr, genialer Sound! Der neue M8 klingt auch sehr nach AMG...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nick83   
Nick83
vor einer Stunde schrieb FerraristiV12:

. Die AMG Motoren sind top, 1 Mann unterschreibt auf dem Motor und steht für das gerade was er da zusammengebaut hat. 

Glaubst ernsthaft der Michael Müller der da auf der Plakette steht, bekommt eins auf den Deckel wenn an dem Motor mal was kaputt geht?

Das ist ein standardisiertes Verfahren. Die werden alle gleich gefertigt.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FerraristiV12 CO   
FerraristiV12

Das der ,,Michael Müller´´ nicht bei einem Schaden für irgendwas aufkommt ist mir auch klar, aber es liegt doch auf der Hand, dass wenn sich jemand bei seiner Arbeit mit etwas identifiziert, ein gewisser Stolz dabei ist er automatisch qualitativ mehr leistet.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nick83   
Nick83

Sowas setze ich eigentlich voraus :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomp CO   
tomp
Am 12.11.2017 um 11:54 schrieb Thorsten0815:

Aber was sagt uns das?

Dort wo die Leute besser verdienen kaufen sie auch teurere Autos? 

:D 

..ich denke ihr (die Schweizer) brauchen soviel PS, damit ihr über bzw. auf eure Berge kommts.....:wink:

  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TommiFFM   
TommiFFM

Schlimm wird's erst dann, wenn der "Michael Müller" analog der asiatischen Näherinnen für KiK oder H&M anfängt, Zettel in den AMG-Motor zu stecken oder Gravuren anzubringen so in der Art "Hilfe, werde hier am Band festgehalten, außerdem schon den 5ten Tag in Folge Maultaschen in der Kantine" ;)

  • Gefällt mir 3
  • Haha 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
san remo   
san remo

Oder Äppelwoi in der großen Stadt FFM, mit Rippchen und Sauerkraut:P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman
Am 12.11.2017 um 14:53 schrieb BMWUser5:

Hmm, im Vergleich zum alten 6,2L Saugmotor klingt der Neue aber sehr künstlich...

 

E60 M5 V10 was will man mehr, genialer Sound! Der neue M8 klingt auch sehr nach AMG...

 

Nachdem AMG (wie auch Maserati) nun auch mit Soundaktuatoren arbeitet (und die sich noch nicht mal so gut anhören), so hoffe ich doch, dass nicht alle diesem Trend folgen. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

In unserem Dorf gibt es gleich zwei Michael Müller, zwei Brüder die bei AMG Motoren bauen.

Fahren übrigens auch C63, "stilgerecht" selbstredend den der noch 6.300 ccm hat:P.

 

Ein reiner Fake oder Marketinggag ist das nicht, unter den Schraubern in Affalterbach herrscht ein gesunder Wettbewerb

wem die Ehre des "signierens" zu Teil wird, zugleich will keiner seinen Namen auf einem Motor im Wareneingang sehen.:(

 

Für die Qualität ist das sicher kein Nachteil, auch wenns bei den Engländern geklaut wurde.

Manufactured ist wohl bisle übertrieben, assembled hätte auch gereicht:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
Am 12.11.2017 um 11:54 schrieb Thorsten0815:

Aber was sagt uns das?

Dort wo die Leute besser verdienen kaufen sie auch teurere Autos?

Nein. Da wo das Angebot für Steuern am interessantesten ist oder die Zulassung für Spezielle Fahrzeuge einfach ist. Schaut mal woher die meisten Paganis etc in der Schweiz registriert sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Ach so. :D 

 

Und ich hatte schon einen Zusammenhang zwischen der geografischen Struktur und dem Wohlstand abgeleitet. 

Also je bergiger das Land, je wohlhabender. O:-) 

 

Warum machen das mit den tiefen Steuern denn nicht einfach alle? ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

..ihr verwechselt aber hier mbM den Ort der Zulassung(um welchen es hier wohl geht) mit dem Wohnort des Eigentümers !

wenn in D jedes Auto welches gerade nicht vom Eigentümer bewegt wird eine Leuchte auf dem Dach hätte könnten wir uns die Strassenbeleuchtung komplett sparen :D

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • H.o.Pe.
      Servus, da ich nichts gefunden habe was vielleicht einige interessieren könnte, mache ich einfach mal ein Thema auf. Es geht um den GT3 RS. An sich schon ein sehr sportliches Fahrzeug, welches jedoch noch einiges an potential hat. Ich habe hier mal eine kleine Zusammenfassung gemacht.
       
      Änderungen welche vorgenommen wurden :
       
      Öhlins TTX Gewindefahrwerk (Prototyp)
       
      LiteBlox Batterie
      a-workx KAT-Umbau
      BBS FI Schmiederadsatz
      Michelin Sport Cup 2 Reifen
      Pagid Sportbremsbeläge
      Stahlflexleitungen
      Rennbremsflüssigkeit
       
      Die Fahrwerksabstimmung wurde in der nähe von München gemacht. Will hier keine Firma nennen. Radlasten und Fahrzeughöhe wurden eingestellt. Sturz und Spur ebenso nach Erfahrung.
      Die rotierende Masse der Räder wurde um 7 kg gesenkt (Man bedenke es ist rotierende Masse). Die Batterie spart 19,5 kg mit dem ganzen Zubehör. Die KATs werden auch noch ein wenig sparen, was aber nicht der Hauptgrund dafür war. Diese wurden umgebaut um dem Motor mehr Drehfreude im oberen Drehzahlbereich zu geben (ca.18 PS Mehrleistung).
      Das Fahrwerk wurde zusammen mit Öhlins entwickelt und eingebaut. Nach diesem Prototyp wird wohl in näherer Zeit ein Serienfahrwerk entstehen. Es ist separat in Zug und Druckstufe einzustellen, wie auch die Federvorspannung. Die Pagid Bremsbeläge erfüllen Ihren Zweck auch bei hohen Temperaturen sehr gut. Alles in allem ist das Fahrzeug nun sehr schnell geworden, aber nicht unkomfortabel, da das Fahrwerk sehr gut arbeitet und auch schnelle kurze Unebenheiten sauber abdämpft. Es wird noch ein wenig am Setup gearbeitet, aber das ist immer so bei solchen Projekten es ist nie ganz fertig, wie auch jede Strecke anders ist.
       
      Paar Bilder
       






    • tomekkk
      Hallo Community!
       
      Bei mir steht bald wieder die Entscheidung an, welches Auto als nächstes kommt. Dabei schwirren die Gedanken von F430,  Amg Gt/Gts, Audi R8, Porsche Boxster S/Gts, 981/718, aber Porsche Boxster S 987 Facelift. 
      Nun werdet ihr euch denken dass das ja gar nicht zusammenpasst, dass die preisliche Differenz zwischen den Autos teilweise der Faktor 4 ist. 
      Faktisch ist mein Vermögen ja auch nicht unendlich und somit steckt jeder Euro der in einem Auto steckt, nicht mehr in Aktien. 
       
      Meine Frage ist: Ab wann machen Autos nicht mehr, oder nur noch unverhältnissig mehr Spaß. 
      Es gibt ja eine Studie, dass sich das Leben ab einem Jahreseinkommen von, ich glaube 60000€ im Jahr nicht mehr wesentlich verbessert. 
       
      Wo ist das bei den Sportwagen der Fall? 
       
      Mein letztes Auto war eine 2015 C63 Amg W205. Diese werden nun um die 55-60K gehandelt. 
      Nun bin ich vor 2 Tagen im Amg GTS von nem Kunoel mitgefahren. Klar liegt er besser, hat mehr grip und sieht besser aus. Jedoch ist der Motor gleich und wirklich vom Hocker gehauen hat er mich nicht. 
      Eben weil er doch so ähnlich war wie meine C63. Der Tacho, das Infotainment ist ebenfalls identisch. 
       
      Geiles Auto. Kostet aber doppelt so viel. 
      Ist er doppelt so geil? Nein! Würde ich das doppelte zahlen wollen? Schwierig. 
       
      Ich finde einen Fiat 500 Abarth schon wirklich spaßig. Dieser kostet neu um die 20k. 
       
      Wenn ich mir nun nen Boxster S aus 2009 hole, habe ich einen Sportwagen mit 310Ps, Pdk, Mittelmotor, Trockensumpfschmierung, super Grip und einen Motor der mit dem richtigen Auspuff geil klingt. Das gibts für ca 35k. 
       
      Einfach gerechnet: nen R8 Spyder kostet das doppelte. Aber ist er doppelt so geil? Ich glaube nein. 
       
      Nun meine Frage an euch, ab welcher Sportwagenklasse nimmt der Spaß nicht mehr so arg zu, dass sich der Aufpreiss Lohnt, sofern man Spaß überhaupt prozentuell sehen kann. 
       
      Natürlich hat ein F430 ein anderes Image als der alter Boxster s. Aber das möchte ich hier bewusst ausblenden sondern die Fahrzeuge einzig nach dem Kriterium Fahrspass betrachten. 
       
      Ich bin auf eure Antworten gespannt.
      Vor allem auf die Antworten die vielleicht sogar zwei unterschiedlich teure Sportwägen besitzen. 
    • tomekkk
      Hallo Community!
       
      es gibt zahlreiche Veranstalter die Sportfahrzeugtouren als Abendteuerreise anbieten.
      So gibt es beispielsweise 
      - Audi Driving Experience
      - AMG Driving Experience
      - Porsche Driving Experience
      - Autobahn Adventures 
      - Ultimate Drives...
      etc.
      Wer von euch hat denn an solchen, mehrtägigen geführten, Sportwagentouren teilgenommen?
       
      Ich habe Interesse dran und würde mich gerne mit jemandem darüber unterhalten, der das schon erlebt hat.
       
      Vielen Dank, für eure Antworten!
    • 991
      Bin wiedermal mit meinem Porsche in Italien in den Ferien. Für sportliche Fahrzeuge ist das ein Niemandsland. Da hat der Staat ganze Arbeit bezüglich Luxussteuer geleistet. Heute nach drei Tagen zum ersten mal einen einhemischen Sportwagen gesehen. Ich habe direkt Mitleid mit den Italienern, das kann doch nicht sein das der Staat so zugreift, da sind wir schon sehr gut bedient. 
    • C6-Baby
      Ganz im Zeichen des besonderen Automobils steht das Wochenende vom 26. - 27. August in der MOTORWORLD München.
       
      Trotz der noch aktuellen Baustellen-Situation ist uns mit der MOTORWORLD München eine wunderbare Symbiose gelungen und so möchten wir euch gerne zu einem Wochenende voll automobiler Genüsse einladen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist 
       
      Den Anfang macht der Corvette Club Bayern e.V. am Samstag, den 26. August ab 10.00 Uhr, mit seinem legendären 17. Sommerfest.
       

       
      Ausser Corvetten aller Baureihen werden wieder zahlreiche US-Cars und -Bikes, Supersportwagen aller Marken und Exoten aller Baujahre sowie seltene Oldtimer bis BJ 1977 erwartet. Freier Eintritt für Fahrer und ein Beifahrer genannter Fahrzeuge!
       
      Im „Kohlebunker“ wird eine Sonderausstellung ganz besonderer automobiler Preziosen, seltener Exoten, gut erhaltener Raritäten und besonderer Sportwagen mit Prämierung des "People's Choice Award" stattfinden und eine Präsentation aller Corvette Modelle von C1 - C7. Ebenso wird es eine Vorstellung der Teilnehmerfahrzeuge auf der Präsentationsbühne mit anschließender Pokalprämierung geben. Abgerundet wird das ganze mit einer Neuwagen- und Spezialfahrzeug-Präsentation des Münchner US-Car-Händlers geigercars.de.
       
      Auch dieses Jahr ist er wieder dabei, der beliebte Heißluftballon der "Zillertal Arena", mit dem interessierten "Mitfliegern" vom Korb des Ballons aus ein wundervoller Blick über das gesamte Gelände und einen Teil Münchens und der Alpen geboten wird - gutes windstilles Wetter vorausgesetzt.... sowie der ADAC Astrokreisel, ein Trainingsgerät für Astronauten, in dem die Besucher das Gefühl von Schwerelosigkeit erleben können.
       

       
      Auch die bekannte und beliebte Event- und Konzerthalle "Zenith" wird - zusammen mit dem "Kohlebunker" und dem "Kesselhaus"  - Teil der Veranstaltung sein und uns und unsere Fahrzeuge damit weitgehend wetterunabhängig machen 
      Vielen Dank dafür an die MOTORWORLD München ✌️
       
      Für das leibliche Wohl sorgen angesagte Food-Trucks und der Corvette Club Bayern e.V. sucht und kürt seine „Miss Corvette“. Diverse Aussteller und Händler runden das Bild ab.
       
      ______________________________________________________________________________________________________________________
       
      Weiter geht's am Sonntag, den 27. August ab 10 Uhr mit dem Warm-Up 4 der MOTORWORLD München - ein markenoffenes Treffen für Old- & Youngtimer, Motorräder, US- und Supercars!
       

       
      Zum ersten Mal findet an der MOTORWORLD München der Concorso Sportivo statt! Ein Concours für pure Rennfahrzeuge. Wollen Sie auch Ihr Rennfahrzeuge (Motorräder und in einer der Kategorien 70 Jahre Mille Miglia, Le Mans, Formel Fahrzeuge, GP Motorräder, Rennmotorräder aus der Kaiserzeit, bzw. Rallye- und Bergrennfahrzeuge) präsentieren, dann bewerben Sie sich unter http://concorso-sportivo.com
       

       
      ______________________________________________________________________________________________________________________
       
      Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit super Wetter, tollen Fahrzeugen und netten coolen Teilnehmern 
       
      Manu (C6-Baby) und Rolando (F40org)

×