Jump to content
RS1962

Batterie Größe und Austausch

Empfohlene Beiträge

RS1962   
RS1962

Hat jemand Erfahrung mit dem Austausch einer Batterie bei einem California?

Was kostet das beim Vertragshändler oder besteht auch die Möglichkeit das beim Boschdienst dürchführen zu lassen.

Wie groß, bzw. wie stark ist die Batterie. Ich finde nirgendwo eine Angabe über den Batterietyp, auch nicht in der Bordmappe/Beschreibung

Beste Dank schon mal im Vorraus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Müßte 12 Volt und 70 AH sein, spiel aber nicht wirklich eine Rolle.

Einfach nacchgucken, der Tausch ist in 5 Minuten selbst gemacht.

Der Akku kostet ca. das in Euro was in AH draufsteht.

 

Persönlich nehm ich immer eine oder zwei Größen kleiner, also z.B. 54 AH anstatt 70 AH, oder 90 AH anstatt 120 AH.

Warum? Aus Gewichtsgründen! (Und Handling, der Einbau gestaltet sich schlicht einfacher).

Und keine Sorge kein KFZ (welches gut anspringt) benötigt die riesen Akkus, der ist lediglich zum Start wichtig, und da tut es auch ein kleiner, anschließend übernimmt ja die Lima die Stromversorgung!

 

Eine kleine Rechnung dazu.

Der Anlasser hat angenommene 2 PS = ca. 1400 Watt

Macht also 1400 Watt / 12 Volt = 116 A (im übrigen deswegen das dicke Kabel zum Anlasser)

 

Was heißt das nun? Theoretisch würde der Anlasser einen 116 AH Akku in einer Stunde KOMPLETT leersaugen.

Ist natürlich nur Theorie, erstens wäre der Anlasser längst überhitzt und durchgebrannt, und zweitens kann man die Kapazität eines Akkus nicht zu 100% nutzen, höchstens zu 50%.

 

Zurück zur Praxis: Wie lange braucht es bis dein KFZ anspringt? 5 Sekunden?

Das wäre nun also ein 720stel einer Stunde, sprich wir teilen 116AH durch 720....

alles klar?!

 

Nun gibt es als wichtige Angabe auf dem Akku auch noch den Kurzschlußstrom, das ist die große Zahl (so 400 oder 500 A).

Was ist das nun wieder?

Solle erklecklich größer sein als die oben genannten 116 A!

Vergiss es einfach. Reicht aus reicht in dem Falle!

 

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

würde dem Kai zustimmen, insbesondere für Autos die vorwiegend in der warmen Jahreszeit gefahren werden und keine Standheizung haben und nicht als HifiSoundShowCar dienen

 

Bei tatsächlich viel Start Stop Betrieb (alse wenn man ihn z.b im Berufsverkehrstau auch tatsächlich nutzt) , gibts evtl. noch etwas zu beachten und ein paar moderne Fahrzeuge möchten nach Batterietausch neu angelernt werden, manche müssen soger die Batterie neu einprogrammiert bekommen,

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Korrekt.

 

Start-Stop (der größte Mist ever) habe ich nicht betrachtet, da finden dann auch keine normalen Blei Säure Akkus Verwendung!

 

Bei modernen Fahrzeugen empfehle ich IMMER die Verwendung einer Fremdstromquelle bei Batterietausch.

Im einfachsten Fall ein anderes KFZ per Überbrückungskabel anklemmen. Das erspart eventuellen Ärger!

 

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

Das mit Fremdstromquelle praktiziere ich auch, man muss nur daran denken, das wenn man die zu tauschende Batterie abgeklemmt hat, die Polklemmen weiterhin Strom führen. D.h. man solte dann den Pluspol nicht gegen die Karosserie kommen lassen, also am besten in etwas einwicklen/einpacken

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RS1962   
RS1962

Besten Dank an alle.

Weis jemand ob man die Luftansaugschläuche, die über die Batterie gehen, zum Austausch der neuen Batterie demontieren muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex
vor 1 Stunde schrieb Kai360:

Einfach nacchgucken, der Tausch ist in 5 Minuten selbst gemacht.

Kai, nicht beim California....... :wink: rechne mal mit einer guten Stunde, wenn du es schon mal gemacht hast..... sonst gerne auch länger.....

 

vor 20 Minuten schrieb RS1962:

Weis jemand ob man die Luftansaugschläuche, die über die Batterie gehen, zum Austausch der neuen Batterie demontieren muss?

Ja, muss alles demontiert werden.......

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RS1962   
RS1962

Besten Dank

sieht auch danach aus als müssten die Schläuche weg.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • fmf355
      Habe  kürzlich einen  F355 gts f1 besichtig .Da  die Batterie leer war wurde das Auto mit einem Starterhilfe gestartet. Es lief etwa eine Minute dann ging er   aus .
      der Verkäufer meinte es liegt an dem schwachen Batterie.Kann das allein der Grund sein?  auch der versuch den gang hochzuschalten  verursachte gleiches.Danke für ihren Antworten.
       
    • delpierreo19
      Liebe Ferraristi,
       
      welche Batterie passt von den Abmaßen her in den Ferrari FF? Meine macht leider schlapp und ich brauche dringend Ersatz. Vielen Dank im Voraus. 
    • achill
      Liebe Alle, gibt es eine Empfehlung für ein spezielles CTEK-Ladegerät? Den Adapter für den Magnetstecker habe ich schon. Da ich den Wagen in einer für andere Parteien zugänglichen Tiefgarage parke befürchte ich dass ein Ladegerät mit Pferd bald einen neuen Besitzer haben dürfte, den Diebstahl eines non-branded Ladegeräts kann ich verkraften ;-)
       
      Muss an auf besondere Features achten wenn man HELE, also Start-Stopp-Automatik, hat? Danke für Eure Tipps!
    • Fragender
      Guten Morgen,
       
      der California gefällt mir - gerade innen- besser als zb ein bestimmtes älteres Modell (möchte nicht sagen welches ,sonst wieder Geschmacksdiskussion:-).
      Im anderen CP Forum, wo man mir bzgl des f430 sehr half,stellte ich ebenfalls jene Frage,aber dort ist DIESE Frage nicht gut aufgehoben ,da dort der Wagen nicht gefällt/passt usw. .
       
      In diesem Thread hier würde ich gerne nur die Thematik der Macken des California behandeln.
      Bei einem F430 sind zB folgende Sachen ein Thema :
      -Krümmer
      -Kupplungsverschleiss
      -Traggelenke
      -wackelnde Heckleuchten
       
       
      -Sequentielle Getriebe ggf.nicht jedermanns Sache
       
      Obige Punkte lernte ich bei CP,ich selbst bin nur Laie.
       
      Danke euch.
      Gruß
    • Tebis
      Hallo,
      hat jemand eine Empfehlung für eine günstige Werkstatt/Service in der Schweiz (mein Standort ist Tessin) ?
      Vor der Abnahme und Zulassung meines Modena habe ich die o.g. Reparaturen geplant.
      Beste Grüsse
      Ernst
       
       

×