Jump to content
au0n0m

Absatzeinbruch beim 718?

Empfohlene Beiträge

au0n0m   
au0n0m

Das Gelddrucken geht aber nur mit dem Elfer. Seit Porsche dem 718 die zwei Zylinder genommen hat sind die Verkäufe von cayman und boxter rund 50% zurückgegangen! 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Wann wird das Porsche Marketing gefeuert? Am Boxter/Cayman kann es ja nicht liegen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav
vor 3 Stunden schrieb au0n0m:

Das Gelddrucken geht aber nur mit dem Elfer. Seit Porsche dem 718 die zwei Zylinder genommen hat sind die Verkäufe von cayman und boxter rund 50% zurückgegangen! 

Hast du da konkrete Zahlen?

Ich kenne nur https://newsroom.porsche.com/de/geschaefts-nachhaltigkeit-bericht-2016/performance/geschaeftsverlauf.html

Und https://newsroom.porsche.com/de/unternehmen/porsche-auslieferungen-2016-rekord-wachstum-13309.html

 

Da klingt das deutlich anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
au0n0m   
au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

Stand irgendwo ich glaube in der ams. Jedenfalls erklärt das auch die aktuellen leasingangebote beim 718.  und die porschehändler stehen teilweise  voll mit neuen boxster und cayman. Netto 700 € Anzahlung und dann 400 im Monat bei 9 Monaten Laufzeit. 

bearbeitet von au0n0m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
vor 2 Stunden schrieb au0n0m:

Netto 700 € Anzahlung und dann 400 im Monat bei 9 Monaten Laufzeit. 

:crazy:??????? :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Und noch ein Paket Kaugummi dazu :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rudifink CO   
rudifink

Ich kenn nur das Angebot:

 

Discover 718 Cayman Beispiel Leasingangebot** für gewerbliche Kunden: 

Einmalige Sonderzahlung: EUR 800,–

Laufzeit: 9 Monate

Jährliche Laufleistung: 10.000 km

Monatliche Leasingrate: EUR 718,–

 

Wer sich den Sommer ruinieren möchte, greift hier zu :-) :-) :-)

 

https://www.porsche.com/specials/de/germany/discover-leasing-cayman/?dclid=CP2V0sOpzNUCFWeHUQodHAgF_w

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Da dürfte man dann 7500km für 7262 Euro fahren.

Zuzüglich eventuelle Wartungskosten, Versicherung, Steuer Benzin.....

 

Und was macht Porsche mit den Autos nach 9 Monaten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rudifink CO   
rudifink

Der normale Vorgang wäre das Auto danach weiter zu verkaufen. Das ist in Deutschland so üblich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Nein, da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen. :D 

Die Frage ist für welchen Preis?

 

Ich würde für so eine Leasingkiste, die einer 9 Monate durch den Sommer geprügelt hat, nicht so viel bezahlen.

Wenn ich überhaut Interesse an einem 4 Zylinder Porsche hätte.

 

Wir sind aber sehr OT

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
au0n0m   
au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

 Ok hab mich verlesen, sind 718;- brutto / Monat. Schätze da kommen für die günstigen Rückläufer dann die Audi TT und Golf GTI Fahrer als Kunden in frage. 

FC6DF4D4-A7EE-4F51-85AD-01A958DEBDC4.jpeg

bearbeitet von au0n0m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Das mit dem Produktionseinbruch ist totaler Quatsch. Könnt ihr auf den PAG Seiten nachlesen, wenn ich das nächste Mal wieder unten bin besorge ich mir aktuelle Zahlen.

Die Verkäufe sind etwas besser als bei den alten, schwanken im Rahmen des Gesamtmarkt es.

 

Achja, das ach so günstige Leasingangebot gilt für einen Buchhalter, keine Extras. Das wird so wohl keiner nehmen. Rechne Mal mindestens 25 % drauf.

Davon abgesehen, mir macht der Boxster S einen Heidenspaß. Er ist wirklich schnell zu bewegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rudifink CO   
rudifink

Porsche hat im August 2017 im Vergleich zum August 2016 gesamt 6,1 Prozent weniger verkauft. Es wurden im August 115 Boxster und 102 Cayman zugelassen. Im August 2017 hat Porsche insgesamt 44,66 Prozent der eigenen Autos selbst zugelassen. (Eigenzulassungen) Nur Honda, Citroen und Peugot liegen höher. Nur die 911er Sondermodelle retten die Marke.

 

Der au0n0m hat sich zwar im Angebot dreimal verlesen :-) aber liegt hier trotzdem richtig. Im Rahmen des Gesamtmarktes schwanken diese auf jeden Fall weder bei den Zulassungen noch der Eigenzulassung nicht. Freue mich über deine Zahlen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
vor 33 Minuten schrieb rudifink:

Nur die 911er Sondermodelle retten die Marke

Genau! Porsche steht sowas von kurz vor der Pleite, alles andere ist nur Lug und Trug!

Warum die Zulassungen nicht auf einen einzigen Tag beziehen und dann mit dem gleichen Tag des Vorjahres vergleichen? Warum nicht stundenweise vergleichen? Ich wette, dann wird es ganz offensichtlich: Es gibt Tage und Stunden, da werden überhaupt keine Porsche-Fahrzeuge zugelassen! Ja, wenn das mal kein eindeutiges Indiz für den ganz schlimmen Ergebniseinbruch der Firma Porsche ist! 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rudifink CO   
rudifink

Mir wäre es lieber Du würdest deine Aussagen mit Zahlen belegen so wie ich das getan habe, anstatt unqualifiziert zu schreiben. Danke.

 

Es steht Dir gerne frei die Zulassungszahlen vom Cayenne und Macan auszuwerten, mit dem Vorjahr zu vergleichen und uns hier alle teilhaben lassen. 

 

Ich kenne solche Menschen die unqualifizierte Kommentare von sich geben und jedoch die Mühe vor der Arbeit und der Datenlage scheuen. Du gehörst dazu. Jetzt wäre deine Stunde es zu beweisen. Die Polemik in deinem Posting hat dich jedoch schon selbst überführt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5
vor 1 Stunde schrieb rudifink:

Porsche hat im August 2017 im Vergleich zum August 2016 gesamt 6,1 Prozent weniger verkauft. Es wurden im August 115 Boxster und 102 Cayman zugelassen. Im August 2017 hat Porsche insgesamt 44,66 Prozent der eigenen Autos selbst zugelassen. (Eigenzulassungen) Nur Honda, Citroen und Peugot liegen höher. Nur die 911er Sondermodelle retten die Marke.

 

Naja, Zahlen sind nur im richtigen Kontext aussagekräftig. Des Weiteren sind deine Zahlen ohne Quellenangabe, was diese wiederum nicht so glaubhaft machen.

 

Ich gehe mal davon aus, dass du Zahlen vom KBA für nur einen Monat in Deutschland genommen hast. Das spiegelt aber nicht den echten Absatz. Porsche ist weltweit tätig. Außerdem sind Zulassungszahlen nicht gleich Verkaufszahlen. Nur die Verkäufe generieren Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
vor einer Stunde schrieb rudifink:

mit Zahlen belegen

 

Das wurde hier in diesem Thread ein paar Beiträge zuvor von erictrav praktiziert:

vor 15 Stunden schrieb erictrav:

 

Und solche Geschäftsberichte, die ein ganzes Geschäftsjahr abbilden und zudem die Zahlen aller von Porsche bedienten Märkte weltweit erfassen und mit dem Vorjahreszeitraum vergleichen, sind für mich nunmal aussagekräftiger als irgend eine monatliche Zulassungsstatistik eines lediglich regionalen Teils der Welt. Oder hälst Du die Geschäftsberichte auch für unqualifiziertes Geschreibsel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav
Geschrieben (bearbeitet)

Er mag halt keine Porsche. Macht aber nix, muss ja nicht jeder mögen.

 

Für Schwankungen in einzelnen Monaten in einzelnen Märkten kann es soviel Gründe geben, die sind sicher nicht für ein ganzes Jahr aussagekräftig. Zumal die PAG auch dieses Jahr auf ein neues Rekordjahr zusteuert. 

 

Eigentlich war ja die Behauptung, der 718 verkauft sich um 50% schlechter als die Vorgänger. Das ist schlicht Schwachsinn.

 

Kannst du nächstes Jahr im Geschäftsbericht nachlesen.

 

 

Nachschlag:

https://newsroom.porsche.com/default/de/unternehmen/porsche-erfolgreich-erstes-halbjahr-unternehmensgeschichte-wachstum-13926.html

 

Aber klar, ab August steuerte Porsche in die Pleite 🤣

bearbeitet von erictrav

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
vor 18 Stunden schrieb rudifink:

Mir wäre es lieber Du würdest deine Aussagen mit Zahlen belegen so wie ich das getan habe, anstatt unqualifiziert zu schreiben. Danke.

 

Es steht Dir gerne frei die Zulassungszahlen vom Cayenne und Macan auszuwerten, mit dem Vorjahr zu vergleichen und uns hier alle teilhaben lassen. 

 

Ich kenne solche Menschen die unqualifizierte Kommentare von sich geben und jedoch die Mühe vor der Arbeit und der Datenlage scheuen. Du gehörst dazu. Jetzt wäre deine Stunde es zu beweisen. Die Polemik in deinem Posting hat dich jedoch schon selbst überführt. 

 

Was ein Glück, dass Du niemanden direkt zitiert oder namentlich benannt hast. :wink:

 

Solltest Du matelko damit meinen, hast Du gleich bewiesen, dass Deine Menschenkenntnis nicht gut ist. Denn wenn Du Dir andere Beiträge von matelko ansiehst, wirst Du feststellen, dass diese hochgradig fundiert sind, sie bringen jede Menge Fachwissen, Erklärungen und oft auch belegte Hintergrundinformationen ein, welche sogar für mich als sehr Auto-affine Person neu und somit interessant sind.

 

Im Augenblick verdeutlichen Deine Beiträge nur, dass Du eine anti-Porsche-Brille auf hast. Das ist grundsätzlich ja nicht schlimm, aber es trübt Deine Sichtweise so sehr, dass es Deine Inhalte leider immer mehr schmälert. 

  • Gefällt mir 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • ANTIabP
      Von ANTIabP
      Hallo erstmal!

      Was ist denn die bessere Wahl, Cayman (S) oder TT? Würde den als "Daily Car" brauchen und will natürlich auch im Winter munter den Berg hochkommen:DO:-)

      Wie sieht es denn mit den "Neidkratzern" aus, wenn man z.B. den Porsche mal wo stehn lässt?

      hoffe das ich nicht ins falsche Forum getappt bin:schleimer
    • F430Matze
      Von F430Matze
      Verkaufe meinen F430 wegen Anschaffungs eines 458 im Frühjahr.
       
      http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ferrari-f430-coupe-top-zustand-seltener-handschalter-ot-sch%C3%B6nenberg/216710038.html
       
      Auto ist bei einem Freund, der Sportwagenhändler ist, inseriert, ich bin jedoch Eigentümer und Verkäufer.
      Forumspreis (absoluter Festpreis) 116.000,- ohne Garantie und 118.000.- mit 12 monatiger
      externer Gebrauchtwagengarantie, da mein Spezi da gute Kontakte hat.
       
      Auto steht bei mir, 20 km südlich von München.
      Bei gewünschter Besichtigung kann ich euch
      auch vom Münchner Flughafen abholen.
       
      Gruß,
      Mathias
    • tomekkk
      Von tomekkk
      Hallo Community!
       
      Bei mir steht bald wieder die Entscheidung an, welches Auto als nächstes kommt. Dabei schwirren die Gedanken von F430,  Amg Gt/Gts, Audi R8, Porsche Boxster S/Gts, 981/718, aber Porsche Boxster S 987 Facelift. 
      Nun werdet ihr euch denken dass das ja gar nicht zusammenpasst, dass die preisliche Differenz zwischen den Autos teilweise der Faktor 4 ist. 
      Faktisch ist mein Vermögen ja auch nicht unendlich und somit steckt jeder Euro der in einem Auto steckt, nicht mehr in Aktien. 
       
      Meine Frage ist: Ab wann machen Autos nicht mehr, oder nur noch unverhältnissig mehr Spaß. 
      Es gibt ja eine Studie, dass sich das Leben ab einem Jahreseinkommen von, ich glaube 60000€ im Jahr nicht mehr wesentlich verbessert. 
       
      Wo ist das bei den Sportwagen der Fall? 
       
      Mein letztes Auto war eine 2015 C63 Amg W205. Diese werden nun um die 55-60K gehandelt. 
      Nun bin ich vor 2 Tagen im Amg GTS von nem Kunoel mitgefahren. Klar liegt er besser, hat mehr grip und sieht besser aus. Jedoch ist der Motor gleich und wirklich vom Hocker gehauen hat er mich nicht. 
      Eben weil er doch so ähnlich war wie meine C63. Der Tacho, das Infotainment ist ebenfalls identisch. 
       
      Geiles Auto. Kostet aber doppelt so viel. 
      Ist er doppelt so geil? Nein! Würde ich das doppelte zahlen wollen? Schwierig. 
       
      Ich finde einen Fiat 500 Abarth schon wirklich spaßig. Dieser kostet neu um die 20k. 
       
      Wenn ich mir nun nen Boxster S aus 2009 hole, habe ich einen Sportwagen mit 310Ps, Pdk, Mittelmotor, Trockensumpfschmierung, super Grip und einen Motor der mit dem richtigen Auspuff geil klingt. Das gibts für ca 35k. 
       
      Einfach gerechnet: nen R8 Spyder kostet das doppelte. Aber ist er doppelt so geil? Ich glaube nein. 
       
      Nun meine Frage an euch, ab welcher Sportwagenklasse nimmt der Spaß nicht mehr so arg zu, dass sich der Aufpreiss Lohnt, sofern man Spaß überhaupt prozentuell sehen kann. 
       
      Natürlich hat ein F430 ein anderes Image als der alter Boxster s. Aber das möchte ich hier bewusst ausblenden sondern die Fahrzeuge einzig nach dem Kriterium Fahrspass betrachten. 
       
      Ich bin auf eure Antworten gespannt.
      Vor allem auf die Antworten die vielleicht sogar zwei unterschiedlich teure Sportwägen besitzen. 
    • dege
      Von dege
      Verkaufe 2 gebrauchte Rennsitze Firma Momo (Vollschale, aus Carbon).
      Die Sitze waren in einem Ferrari 348tb montiert und dafür gekauft worden, und sind wegen Umrüstung auf die Originalsitze abzugeben. 
      Preis 999.-€, ist für beide Sitze inklusive Adapterkonsole und Befestigungsmaterial (siehe Originalbilder)
       
      Sitze zur Abholung (Raum Würzburg, unmittelbar Nähe Autobahnabfahrt), bzw. nach Absprache.
       



    • Avalanche
      Von Avalanche
      Hallo, liebe Gemeinde der übermotorisierten Fortbewegung
       
      da ihr mir 2014 so nett weitergeholfen habt, probiere ich mein Glück abermals, um vl etwas einfacher zu einer Entscheidung zu gelangen. 
      Ich fahre derzeit ein Maserati GranSport Coupe, und das nächste Spaß-(Fahr)Zeug soll wieder ein Cabrio werden; bei jedem Sonnenstrahl vermisse
      ich das Öffnen des Daches. 
       
      Vorgabe: 
      - Cabrio
      - 300ps+
      - Anschaffung <100.000,- (bin aus Österreich und darf dann auch nochmal satte XX.000,- Strafsteuer für den Import zahlen, deshalb: je weniger, desto besser)
      - Sommer-/Schönwetterfahrzeug, also Praktikabilität an zweiter Stelle (wobei ich schon gern längere Touren fahre)
      - Nebenkosten "egal", Kind kommt erst in ein paar Jahren, bis dahin will ich Spaß haben
      - Automatik / Paddle Shift; das erste Mal im Maserati gehabt, seit dem will ich nicht mehr mit Knüppel schalten. 
       
       
      Nun zur "Interessens-Wahl": 
       
      - Porsche Boxster S (981 / 718)
      pro: sicher der "männlichste" Boxster und schnell, bei relativ moderaten Anschaffungs-/Unterhaltskosten. 
      contra: Porsche, weichgespült / langweilig? 
       
      - Audi R8 V10
      pro: Aussehen, Klang, Leistung
      contra: weichgespült / langweilig? 
       
      - Aston Martin Vantage V8 S
      pro: Klang, eleganter Look, auch längere Strecken tauglich
      contra: Kupplung zu schwach? zu schwer und zu "unsportlich"?
       
      - Ferrari F430
      pro: Fahrmaschine, Klang, italienische Zicke
      contra: italienische Zicke, Krümmer, Kupplung anfällig (ein Freund von mir ist Werkstattleiter bei Ferrari, wäre also "kein Thema")
       
      Im Endeffekt soll es sich zwischen diesen Modellen entscheiden.
      Aufgrund des kleinen, eingeschränkten und zurückgebliebenen Gebrauchtwagen-Marktes in Österreich, bin ich gerade mal ein Vantage S Coupe probegefahren; das war schon recht geil, nur noch nicht das Wahre (bisschen behäbig, fast schwerfällig)...vl gibts beim Cabrio einen andren Eindruck, nur durchs offene Dach und dem gehobenen Fahrspaß
       
      Was würdet ihr nehmen? 
       
      Liebe Grüße
      Manuel 
       
       
       
      Was ich schon ausgeschlossen habe: 
      - BMW M6: die Kombination aus "schwer + leistungsstark" ist für mich nicht sinnvoll, außerdem zu groß/wuchtig (allg. sind mir die M-Modelle zu emotionslos [hatte selbst mal einen Z4M])
      - Maserati GranCabrio: zu schwer, zu wenig agil
      - Mercedes AMG (egal, welches Modell): siehe oben (nur die AMG GT wären geil, aber zu teuer)
      - Ferrari 360: gefallen mir die meisten nicht, zu alt mittlerweile
      - Jaguar F-Type: eigentlich recht cool, sieht man auch nicht allzu oft, aber irgendwie hats mich nicht überzeugt. 
      - Lamborghini Gallardo: kann ich mir nicht leisten, Unterhalt übertrieben teuer, außerdem ist in den älteren Modellen zu viel "Audi" Interieur verbaut. 
      - Corvette C7: eigentlich cool, Innenraum find ich nicht so ansprechend 
       

×