Jump to content
stelli

McLaren P15 - die ersten Bestellungen

Empfohlene Beiträge

stelli   
stelli

Wurde mir gerade mitgeteilt...die ersten LOI´s werden gerade unterschrieben.

 

ca. 1200kg

800+ PS

 

Straßenzulassung

GTR Version kommt

 

kein Hybrid

 

Wohl 500 Stück

750k plus Steuer

 

Das wird der Knaller! Zum Winterball könnte er den Anwesenden präsentiert werden.

Der Öffentlichkeit dann vielleicht in Genf?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McLarenfreak   
McLarenfreak

Kein Hybrid ist schon einmal super!

 

McLaren hat ja mitgeteilt, dass es eine LT-Version vom 720s geben wird.

Falls diese (wie beim Vorgänger 650S zu 675LT) auch wieder 100 kg leichter wird (720S Trockengewicht: 1283 kg) und auch

wieder ein paar PS mehr (z. B. 25 PS) wie beim Vorgänger) wären wir auch bei ca. 1200 kg und 745 PS.

Preislich könnte ich mir für den "720LT" etwa. 350.000 - 400.000 Euro vorstellen...

 

Bin mal gespannt, was der P15 besser kann als der 720LT... (für den doppelten Preis, hoffen ich doch einiges..)

 

Abtrieb?

Fahrwerk?

 

Werden beide bestimmt Hammer-Autos !!!! Bin sehr gespannt!!!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
vor 19 Stunden schrieb McLarenfreak:

Bin mal gespannt, was der P15 besser kann als der 720LT... (für den doppelten Preis, hoffen ich doch einiges..)

Stückzahl und Exklusivität? :D 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McLarenfreak   
McLarenfreak

Der 675 LT war ja auch limitiert... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT_MF5_026 CO   
GT_MF5_026

Der 720s ist so gut, dass es eigentlich gar kein "besser" mehr gibt. Zumindest nicht nutzbar.

Mit Datenblätter kann man am Stammtisch brillieren. Auf der Piste können schon die allerwenigsten das Potenzial des 720 ausnutzen. Auf öffentlichen Strassen sowieso nicht.

 

Den 720s habe ich bestellt, weil er mir gefällt. Fahrerisch überstieg schon der 650s meine Möglichkeiten. Der 720s liegt da noch einmal eine gewaltige Schippe auf. 

 

Der P15 wird wohl wie der F1 einen zentralen Fahrersitz haben. Allein das macht ihn schon begehrenswert.

Bin gespannt.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
vor einer Stunde schrieb GT_MF5_026:

Der 720s ist so gut, dass es eigentlich gar kein "besser" mehr gibt. Zumindest nicht nutzbar.

Mit Datenblätter kann man am Stammtisch brillieren. Auf der Piste können schon die allerwenigsten das Potenzial des 720 ausnutzen. Auf öffentlichen Strassen sowieso nicht.

 

Den 720s habe ich bestellt, weil er mir gefällt. Fahrerisch überstieg schon der 650s meine Möglichkeiten. Der 720s liegt da noch einmal eine gewaltige Schippe auf. 

Bei solchen Sondermodellen wie den P15 geht es ja auch ehr um die noch bessere Fahrbarkeit....das noch bessere Lenkgefühl, die bessere Straßenlage durch geänderte Aerodynamik etc.! Das bringt dann noch mehr Sicherheit.

 

Wenige werden auf dem Track genutzt. Siehe auch beim 675LT. Obwohl ich schon einige bei Trackdays im Einsatz sehe. Mehr als nen 458 Speciale oder sogar 488.

Zumindest kann man den 720S auch mit den Racingsitzen und Renngurten ordern.

 

Gratulation zur Bestellung!

 

vor einer Stunde schrieb GT_MF5_026:

Der P15 wird wohl wie der F1 einen zentralen Fahrersitz haben. Allein das macht ihn schon begehrenswert.

Bin gespann

Den zentralen Fahrersitz bekommt nur der P1 Nachfolger....BP23. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT_MF5_026 CO   
GT_MF5_026

Der P15 wird das ultimative Tracktool mit Strassenzulassung. Er soll das extremste, frackfokussierteste Fahrzeug sein, das Woking je entwickelte. Das Design ist brutal und "Form follows Funktion" pur. Deshalb der zentrale Fahrersitz.

 

McLaren selber bezeichnet den BP23 als Hyper-GT. Ist also ein ganz anderes Konzept.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
Am 26.10.2017 um 21:35 schrieb GT_MF5_026:

Er soll das extremste, frackfokussierteste Fahrzeug sein, das Woking je entwickelte.

Das hätte ich jetzt eher bei Rolls Royce erwartet...:D

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst
Am 26.10.2017 um 21:35 schrieb GT_MF5_026:

Der P15 wird das ultimative Tracktool mit Strassenzulassung. Er soll das extremste, frackfokussierteste Fahrzeug sein, das Woking je entwickelte. Das Design ist brutal und "Form follows Funktion" pur. Deshalb der zentrale Fahrersitz.

 

McLaren selber bezeichnet den BP23 als Hyper-GT. Ist also ein ganz anderes Konzept.

Kompromissloser und genialer als den F1 kann man kein Auto bauen.

Dieser Marketing Scheiß ist doch echt nervig umd alle glauben es.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

10.12.2017

0:01 Uhr

 

Dann sehen wir den Zweisitzer! ;)

 

P.S.: Einer geht schon mal nach Wien!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Chris911
      Hallo Leute,
      war von Euch schon mal in Woking bei McLaren?
      Gibt es da Werksführungen? Kann man sich irgendwo anmelden, oder kann man einfach so hin und zumindest ein paar Exponate ansehen?
      Würde gern mal nach London und die Gelegenheit nutzen dort vorbei zu schauen.
      Danke für Infos und Tipps.
      Chris
    • littlemj
      Vor gut zwei Wochen war ein Bekannter von mir am Tegernsee. Im Gepäck ein Neuzugang in seiner Garage, ein McLaren 570s.
      Jetzt war ich vor ein paar Jahren auf der Präsentation des MP4, über die Zeit hab ich zwar schon ab und an mitbekommen dass da wohl wieder ein neues Modell über den Ärmelkanal kam, aber so richtig auseinandergesetzt hab ich mich dann doch nicht mehr.
       
      Die Daten des 570s in Kürze:
      8-Zylinder Biturbo mit 3,8 Litern Hubraum
      570 PS
      600 Nm Drehmoment
      Leergewicht 1440 kg
      0-100 Zeit: 3,2 Sekunden
       
      Das versproch ja spassig zu werden Also den Z3 gesattelt, Kameratasche in den Kofferraum und ab Richtung Wasser. Unter der Woche, d.h. die Wahrscheinlichkeit auf Münchner Boxsterfluten zu treffen war, trotz guten Wetters, realtiv überschaubar.
       
      Unterm Strich sind wir von ca. 7:30 bis 17 Uhr unterwegs gewesen, aber wie das immer so ist, 2 Stunden "kurz" nen Kaffee und Hallo sagen bei einem anderen Bekannten der zufällig auch in der Gegend war und ein sehr unterhaltsames Mittagessen, dann noch viel in der Gegend rumgefahren und für Fotos war dann eigentlich nur kurz Zeit. Hat sich aber trotzdem gelohnt, die Bilder gefallen mir recht gut (vor allem gemessen an nur 3 Fotostops) und der 570s ist der Wahnsinn auf Rädern, UFO, eleganter Brite, automobile Perfektion, eine Beschleunigung das man die Ohren anlegt und wenn man möchte ein lammfrommer Cruiser.
       
      Aber wie immer... über 1,90 ist der Platz halt... Naja, es könnte mehr sein. Ginge aber wahrscheinlich, wenn man wollte...
       

       

       

       
       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       
       
    • markymark666
      McLaren 650s in den Tunnels auf der Jagd nach dem 720s.
      Netter Sound!
       
    • Chris911
      Hallo Sportwagenfreunde,
      über McLaren liest man hier echt wenig. Gibt es  hier Leute, die ein solches Auto bewegen? Also McLaren generell und im speziellen 570S?
      Wie sind so die Erfahrungswerte über Performance, Sound, Verbrauch, Unterhalt, Inspektion, Werkstätten etc etc etc.
      Mir gefällt der 570S immer besser. Werde mich am Montag mal schlau machen und nach München fahren.
      Problem wird sein, dass ich v.a. soundtechnisch vom 458 echt verwöhnt bin. Ich fürchte, da kommt der 570 bei weitem nicht ran.
      Was ich beim 458 auch gut finde ist, dass man die Schaltvorgänge schon noch merkt. Bei meinem GT3 hat sich das alles so weichgespühlt angefühlt. Ist sicher besser, schneller etc. aber eben irgendwie schon zu perfekt.
      Deshalb würde mich der ein oder andere Erfahrungsbericht oder Vergleich zu Huracan, 458/488 oder GT3 brennend interessieren.
      Viele Grüße
      Chris
    • Stueberr
      . . . . .  und bestellt :-)
      der grüne ist weg, mit einer Träne im Auge, der neue wird viola ophelia (sieht cool aus mit den Bronzefelgen). . . . . dann mit einer Träne der Freude im Auge :-)

×