Jump to content

Empfohlene Beiträge

Bärlin   
Bärlin

Da können insbesondere die amerikanischen Traumtänzer vom Schlage DiMora, Lyons, Trion und wie sie alle heißen, wohl nur noch staunen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erprobungsträger CO   
Erprobungsträger

Einen Tag nach der ersten Begegnung hat sich die erste Euphorie gelegt. Dennoch gefällt er mir nachwievor sehr gut: Strahlend schön und formvollendet :-))!

 

 

Und der Vollständigkeit halber hier mal die Premiere mit Dr. Zetsche

 

 

bearbeitet von Erprobungsträger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Interesantes Auto. Nur warum steckt man da so einen mickrigen Benzinkocher auf der Verbrennerseite rein? Platzgründe?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erprobungsträger CO   
Erprobungsträger
vor einer Stunde schrieb nero_daytona:

Interesantes Auto. Nur warum steckt man da so einen mickrigen Benzinkocher auf der Verbrennerseite rein? Platzgründe?

Ich denke, sie haben einfach den gesamten Powertrain aus dem Mercedes-AMG Petronas F1 übernommen, der bereits fertig war und in dessen Entwicklung schon bereits viel Geld und viel Zeit geflossen ist. Trotz seiner 1,6 Liter Hubraum liefert der Motor aber immerhin mehr als 679 PS :-))!

bearbeitet von Erprobungsträger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cavallino Rampante CO   
Cavallino Rampante

Und der niedrige Hubraum (Downsizing) wird bei den Herstellern in der Motorenfertigung weiterhin so bleiben!.....denn das ist in der Entwicklung (leider) unsere Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona
vor 59 Minuten schrieb Erprobungsträger:

Ich denke, sie haben einfach den gesamten Powertrain aus dem Mercedes-AMG Petronas F1 übernommen, der bereits fertig war und in dessen Entwicklung schon bereits viel Geld und viel Zeit geflossen ist. Trotz seiner 1,6 Liter Hubraum liefert der Motor aber immerhin mehr als 679 PS :-))!

Hält der dann auch genauso lange wie ein F1 Motor, also im Schnitt ein Rennen?;)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Logisch! Ist ja kein Honda! O:-)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Beim typischen Einsatz dieser Fahrzeuge: Herumstehen bei Auto und Kaffee und Parkenlassen auf dem Piratenfelsen, wird der Motor ja nicht besonders beansprucht. Hält also bestimmt länger als ein Wochenende. 

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erprobungsträger CO   
Erprobungsträger
vor 2 Stunden schrieb nero_daytona:

Hält der dann auch genauso lange wie ein F1 Motor, also im Schnitt ein Rennen?;)

Ein wenig länger hält er schon durch :) Der F1 Motor ist eigentlich auf 4000 km ausgelegt. Da der Motor im Project One allerdings leicht modifiziert ist (herkömmlicher Sprit, Drehzahlbegrenzung auf 11000U/min, anderes Getriebe, etc.) hat man die Intervalle für eine Motorrevision auf 50.000 km vergrößern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
360erfreak CO   
360erfreak

Mir ist schon klar, dass das Design der Aerodynamik Rechnung tragen muss. Insgesamt auch ganz ok. Nur von vorne sieht er aus wie ein sehr trauriger Breitmaulfrosch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
vor 21 Stunden schrieb GT 40 101:

Genau so ist es!

Da bleibt wenig Raum für neues Styling und Formgebung.

 

Erstaunlich finde ich, wieviel Design-Genies hier unterwegs sind......

 

Grüße

Thomas 

Ich finde das eh immer das witzigste... Wen interessiert es denn welche Linien von welchem Fahrzeug sein könnten bzw. so aussehen... ? 

 

Und die Front wird ja nochmals angepasst laut Aussage von Mercedes. Ob sich da allerdings viel tut, weiss ich nicht. Was mich persönlich aber am meisten stört sind die Tablets oder von mir aus  "Displays"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erprobungsträger CO   
Erprobungsträger
vor 5 Minuten schrieb Caremotion:

Was mich persönlich aber am meisten stört sind die Tablets oder von mir aus  "Displays"

Die wirst du über kurz oder lang in jedem Mercedes wiederfinden ;-)

In meiner E-Klasse sind sie schon drin.

 

 

IMG_0070.jpg

  • Traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Ja, die S Klasse lässt grüssen. Aber so wie in deiner E Klasse ist es ja noch okay. Aber so wie im GT und allen anderen sieht es mir zu "komisch" aus. 

 

2018-Mercedes-AMG-GT-C-Coupe-Edition-50-

 

 

 

 

bearbeitet von Caremotion
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene

Würden die die Displays nur ein paar Grad in Richtung Fahrer drehen wäre alles gut. Die Position an sich finde ich super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno

Die gleiche Krankheit gibts bei BMW ja auch, ich empfinde diese aufgesetzten Navi Bildschirme auch als Design Missgriff Sondergleichen. Wer genehmigt sowas?

Zum Vergleich:
alt:                                                                                           aktuell:
2013-bmw-m3-lime-rock-park-edition-dashbbmw-m4-gts-61-interior.jpg

Gruß,
Eno.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Wenn man sie einfahren könnte, dann würde ich es verstehen.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischi09 CO   
Chrischi09

Also ich finde die aufgesetzten Displays super... Ich gebe zu, in der aktuellen A-Klasse oder auch C-Klasse sieht es nach aufgesetztem iPad aus. Aber im GT oder auch bei eigentlich allen aktuellen BMW Modellen finde ich das Design sehr gelungen. Gerade heute mal den neuen 5er in live mit dem großen Display in der Mitte und dem Display als "Tacho" gesehen. Für mich als technikaffinen Menschen schon sehr faszinierend. Mir gefällt das.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5

 

Sehr interessantes Gespräch, auch unabhängig davon ob man den Kanal mag oder nicht.

 

Technologisch derzeit unangefochten.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlliSLS82   
OlliSLS82

Und gute Besetzung seitens AMG :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SHTAEWFLAINK   
SHTAEWFLAINK

Respekt an JP für das Video!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
Geschrieben (bearbeitet)

Respekt? - Nunja...

Als es zur Lichtanlage geht, wird der Projektleiter einfach stehen gelassen und im weiteren nach einer kurzen Bemerkung ignoriert... Auch wenn der Chef kommt, ist das mehr als unhöflich!

Das dauernde Gemutmaße... da hatte ich das Gefühl, die lachen Ihn innerlich aus.
Das Gefasel vom Lambda Wert... Wenn ich das noch recht im Kopf habe, liegt der Bereich für prima Leistung irgendwo bei 0,85. Warum sollten sie dann bei unnötig fetten 0,74 / 0,75 fahren? Ich bin kein Motorentechniker, aber spielt die Kühlung eine Rolle? Oder wie kommt er darauf? Auf jeden Fall wären diese fetten Werte alles andere als "beeindruckend".
Lambda 1 ist wahrscheinlich die emissionsbedingte Einstellung und als Mittelwert zw. Leistung und "bevor wir durch zu mager noch mehr Leistung verlieren" zu sehen.

Ich werde den Eindruck nicht los, dass er zwar einiges weiss, aber nichts so richtig. "Hier ist ja nicht allzuviel Akkugewicht" Captain Obvious anyone?! Ein paar Infos, was an den F1 Akkus so besonders ist - ach wen interessiert sowas schon, sind halt klein! Aha, das wollte ich wissen!

 

Wieviel Leistung der Verbrenner denn hat - und die Verdichtung das ist natürlich alles total wichtig! Bohrung, Hub und daraus resultierende Kolbengeschwindigkeiten bei Maximaldrehzahl interessiert wiederum nicht. (Und dass sie nicht wissen, wieviel kw der Verbrenner allein bringt, glauben sie ja selbst nicht)

Ich bleibe dabei: JP mit seinem Werbekanal ist ein Blender.
"Tut der Szene gut!" - Ahja, die Szene, die sich Golf GTi, Focus RS oder M3 kauft, denen tut so ein abgehobener Supersportler total gut! Genauso wie das Statement, das er mit seiner S - Klasse (E) gibt!

Ich buddel mal wieder meinen Chris Harris aus - schaut Euch dessen P1 Videos und Gespräche mit den Verantwortlichen an. DANN kann man etwas von "Respekt" erzählen. Aber bitte nicht zu dem Gesabbel über Lambda Wert, Akkugewicht und Aggregatleistung von dem Basecap-Typen da.

Edit: Die beste Szene war, als er davon erzählt, dass sie Ihn ausgelacht haben, als er nach einem Auto gefragt hat. - Dem würde ich den Wagen als Verantwortlicher auch nicht verkaufen. :P (Ich weiss, ich bin ein böser Mensch)


Gruß,
Eno.

bearbeitet von Eno
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Werbevideo, den s 500 e wird er wohl zu Dienstwagenkonditionen bekommen haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
Geschrieben (bearbeitet)

Leistung des Verbrenners:
Bei 2x 120kw Elektromotoren an den Vorderrädern bleiben nach Adam und Eva (Ries(e) und Zwerg natürlich) ab ca. 670 PS für den 1,6er übrig, um eine 1000 PS Systemleistung zu erreichen. Und wenn sie die 90 KW des Turboantrieb E-Motors zur Systemleistung zählen, sinds "nurnoch" ab ~550 PS

Und noch was, einfach um Nachzutreten:
Für das gebotene sind die aufgerufenen 2,2 Mio Euro netto natürlich total OK! Weil das der Herr Kraemer mal kurz im Kopf durchkalkuliert hat und damit dann auch einschätzen kann. Ist quasi ein Supersonderangebot von Mercedes! (Wahrscheinlich wollte er deshalb einen kaufen, oder weil P1, LaFerrari und 921 so von gestern sind - oder um ihn einfach neben seine S-Klasse zu stellen)

Der Längs - Spoiler - für die Leute, die technisch nicht so fit sind: "Seitenführung, damit sich das Auto wie ein Hai..." - soll man bei dem Schwachsinn jetzt lachen oder weinen? - Ich weiss es nicht.

Das ist alles ein so lächerliches Geplapper garniert mit ziellosen Fragen und wissendem Getue - ich kann wirklich nicht verstehen, was die Leute an dem finden.
Aber immer wieder klicke ich auf die Links und sorge damit selbst für die Klickzahlen. Dafür werde ich wahrscheinlich in der Hölle landen - und das früher als geplant, weil ich mich jedes Mal so echauffiere.)
Woozaaaa... ;)

Gruß,
Eno.

bearbeitet von Eno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joogie CO   
Joogie

meine angetraute ehegattin hat auch ihr eigenes "Mercedes AMG Project One"

sie hat nächste woche für 2 tage einen amg gts zur probe - wie ich sie kenne heisst das:

adieu m6 grancoupe - welcome amg gts (das erste fahrzeug aus affalterbach)

ich befürworte das weil: die kiste ist mehr als 50cm kürzer als der m6 und dann wäre ...

endlich wieder mehr platz vorhanden, um am arsch des "frauenfahrzeugs"

ungestreift mit einer kiste bier vorbeizukommen ...

 

lg joogie

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • schattenfell
      Hallo,

      ich möchte in meinen Seat Ibiza ein KW Fahrwerk und eine Brembo Bremsanlage einbauen lassen.

      Momentan favorisiere ich die Firma ATG Racing: http://www.atg-racing.de

      Die waren sehr freundlich und wirkten auch kompetent.

      Dennoch die Frage an Euch, ob jemand Erfahrung hat und ob er zufrieden mit denen ist.

      Eine Suche in alten Threads hat leider nur wenig ergeben.

      Dank und Gruß,

      Schattenfell
    • GT 40 101
      Hallo mal wieder,
       
      irgendwie komme ich mit dem "neuen" Forum nicht gut zurecht, aber das ist ja kein Grund euch meine neue pseudo-öko-Imageretter Kiste nicht vorzustellen.
      Mein alter (250cdi T-Modell) sollte, wie immer nach Ablauf der Junge Sterne Garantie, verkauft bzw. in Zahlung gegeben werden.
      Als Nachfolger standen folgende Modelle zur Auswahl:
      Audi A6 Avant 3,0TDi, BMW 530d touring oder wieder ein Daimler-250-oder 350cdi.
       
      Nach einem spontanen Surfausflug mitte November tendierte ich dann doch Richtung Mercedes:
      Freitag abend das Surfequipment, 2 Isomatten,Schlafsack, Kuschelkissen usw. in den T geschmissen und nach Holland gefahren.
      Gegen 03:00 Uhr im Auto geschlafen, das geht halt nur im Daimler, die Platzverhältnisse in Audi und BMW sind doch deutlich enger...
      Klingt nach jugendlich-sportlichem Typ, die zweite Nacht habe ich dann doch einem 4-Sterne Hotel den Vorzug gegeben.
       
      Bei BMW fiel noch auf, dass es sich bei über 90% der "Jahreswagen" um Fahrzeuge aus dem Bestand der Fa. Sixt handelt. Diese sehen i.d.R. recht abgewohnt aus, die Preise eher über Daimler-Niveau.
      Bei Audi war ich vom Verkaufspersonal sehr enttäuscht. Trotz Termin fühlte sich keiner zuständig. Hat mich an den faszinierenden Service im Baumarkt erinnert. Beim Versuch Blickkontakt herzustellen, drehen sich die Köpfe schneller als der eines Geckos beim Fang einer Fliege
       
      Letztlich wurde ich dann bei der Mercedes NL in Mainz fündig:
       
      300 E Hybrid Kombi, JW, 17.000km mit allen von mir gewünschten Extras wie Abstandsradar (Distronic-Plus), Vollleder, usw.
      NP 80.500,-, Kaufpreis 41.000,- inkl. Mwst.
      Mein alter wurde, am Telefon vereinbart, für 25.000,- brutto in Zahlung genommen. (Bj. 07/2012- 70.000km-optisch ziemlich strapaziert)
      Abwicklung war perfekt und unkompliziert. 
      Nun sind die ersten 5.000km absolviert, das Ergebnis besser als erwartet.
      Der Hybrid wurde zwischenzeitlich wegen Erfolglosigkeit eingestellt, daher gibt es ihn  als Gebrauchten zum selben Preis wie den 250cdi.
      Der Diesel ist identisch, 2150ccm mit 204 PS. Der zu klein geratene Elektroantrieb liefert 27 PS, also ges. 231 PS.
      In der Praxis bedeutet dies, dass die Leistung spürbar besser ist, bzw. der Diesel durch die Unterstützung des E-Motors kein lästiges Brummen mehr verlauten lässt.
      Die Verbrauchswerte sind extrem abhängig von Streckenprofil und bewusstem Umgang mit Bremse und Gaspedal.
      Ich fahre recht viel Kurzstrecke bzw. einfach 26km ins Büro. Der Verbrauch liegt im Vergleich zum alten ca. 1-1,5 Ltr. niedriger, besonders im Stadtverkehr. Das rein elektrische anfahren (bis ca. 40km/h) macht sich positiv bemerkbar.
      Das Rangieren und lautlos fahren ist lustig, mehr aber auch nicht.
       
      Klar ist, dass der Hybrid für Leute, die üblicherweise solche Autos eher auf Langstrecke fahren, nix bringt. Besonders bei zügiger Autobahnfahrt schaltet der Diesel ohne Last ab, beim beschleunigen müssen allerdings die knapp über 100kg auch bewegt werden.
       
      Fazit:
      gemessen am Mehrpreis rechnet sich das System nicht, aber das ist ja bekannt. Es funktioniert bezüglich des ein-und auskoppelns sehr gut.
      Momentan ist es m.M. ein Gimmick...es gibt nocviel zu tun
       
      Grüße
      Thomas
    • locodiablo
      Da es heute wieder geschneit hat, möchte ich doch noch einen Thread zu meinem neuen, alten Winterauto eröffnen.
       
      Da meine Frau normalerweise ein 911 Cabrio fährt, hat sie beschlossen im Spätherbst auf mein Alltagsauto (ein RS6) zurück zu greifen und plötzlich stand ich für den Winter mit ihrem Cabrio da. Was tut man in solch einer Situation als Mann? Richtig, man reagiert blitzschnell, blättert die Internetbörsen nach einem bezahlbaren Winterauto durch das Spass machen könnte und nutzt so die Situation aus
       
      Beim abendlichen durchblättern fiel mir ein Auto auf, dass ich seid Jahren immer mal wieder ansehe aber sowas von Unsinnig ist, dass ich nie ernsthaft an einen Kauf dachte.....der G55! Ich bin vor Jahren mal einen gefahren und im letzten Jahr gab mir der Händler mal einen G63 (den weissen auf den Fotos) für ein paar Stunden mit, das Auto macht Spass dachte ich sofort wieder als ich ihn im Internet sah. 
       
      Der G63 oder G65 fiel recht schnell aus der Wahl, da ich einerseits nicht bereit war soviel Geld auszugeben für ein Spassauto, dass ich aufgrund des Komfort nicht für lange Fahrten nutzen würde und andererseits war mir klar das man dieses unbequeme, Benzinschluckende Gefährt nur hassen oder lieben kann. Dazu kommt, dass mir der G63 bereits "too much" ist, der G55 ist doch noch etwas purer. Also, lange Rede kurzer Sinn, ich fand ein Auto im Netz bei einem mir bekannten Händler und habe ihn aufgrund einiger Brabus-Gimmicks (und Vertrauen zum Händler) am Telefon gekauft.
       
      Nach nun 2 Monaten mit der G Klasse, bin ich den RS6 kaum mehr gefahren und habe nach der Zeit immer noch einen riesen Spass an dem Auto, was bei mir leider nicht selbstverständlich ist. Eigentlich wollte ich ihn ja im Frühling wieder verkaufen, aber daraus wird wohl nichts.
       
       
       
       


      Ach, was mich an meinem von Anfang an gestört hat waren die (sauteuren) Frontlampen, aber da er eigentlich schon bald wieder weg sollte wären die geblieben. Heute hat Brabus allerdings eine Bestellung erhalten
       
      hier noch ein paar Bilder




       
      Weiteres folgt...:)
    • Mell
      Hallo Forumsgemeinde,
       
      ich bin von meinem Wunsch nach einem RS 5 etwas weg gerückt und suche aktuell nach einem sportlichen Fahrzeug für den Alltag. 
       
      Meine aktuellen Favoriten sind der CLA 45 und das C 43 Coupe (heisst mittlerweile C 450 ?).
       
      Bisher bin ich mit meinen Fragen nur @F430Matze auf die Nerven gegangen. Danke für Deine Antworten  
       
      Nun würde ich gerne die Meinungen von euch zu diesen beiden Fahrzeugen hören.
       
      Liebe Grüße 
      Mell
    • Ultimatum
      Ein Name, so lang, wie der legendäre Spoiler gross!

      Das Auto hat mich schon immer in den Bann gezogen. Ist er schön oder hässlich? Diese Frage konnte ich nie definitiv beantworten. Er ist ein Charakterdarsteller der 90´er Jahre und Hauptdarsteller der damaligen DTM Rennserie. Heute, nach nunmehr beinahe 26 Jahren ist er zum Kult gereift und mit dem Boom der Marke AMG wieder in den Focus gerückt.
      Die letzten Jahre habe ich immer wieder nach einem Exemplar Ausschau gehalten. Viele werden ja nicht angeboten, die 500 limitierten Homologationsmodelle sind seinerzeit mit rund 120.000 DM Kaufpreis schon eine Ansage gewesen. Zum Vergleich kostete meine zur gleichen Zeit damals gekaufte W140 S-Klasse in Vollausstattung ungefähr die gleiche Summe. Dafür einen gepimpten 190er zu kaufen, war schon mutig. In den letzten Jahren habe ich dann hin und wieder ein kaufbereites Exemplar angesehen, die Preise lagen vor einigen Jahren dafür noch im mittleren 5-stelligen Bereich. Es kam aber nie zum Kauf. Mit steigenden Preisen wurde meine Suche intensiver, aber nie kam es zum glücklichen Kauf. Dass dabei eines Tages ein Ferrari Spezialist eine entscheidende Rolle spielen sollte, ahnte ich noch nicht.
       
      Wie so oft hatte ich mich auch im Herbst 2015 mit Werner Wandel von Luimex über Autos unterhalten. Eher beiläufig erwähnte ich meine erfolglose Suche nach einem Evo 2. Da sagte Werner: "gerade wurde mir ein solches Fahrzeug angeboten". Der Rest ist schnell erzählt. Der Wagen war eine Schweizer Auslieferung, sauber und mit frischem Mercedes Service und guter Historie, somit auch spontan und schnell zugesagt und gekauft. Werner war mir bei der Abwicklung behilflich, da er im Ausland stand. Knapp vierzehn Tage später wurde er geliefert. Inzwischen ist er eingebürgert, also mit deutschem TÜV versehen und zugelassen. 
       
      Die ersten Testfahrten sind schon absolviert, ein Fahrbericht und Fotos folgen!


×