Jump to content
doctorb33

slow down mal wieder

Empfohlene Beiträge

GeorgW CO   
GeorgW
vor 5 Stunden schrieb doctorb33:

Kann den Fehlerspeicher jede Werkstatt auslesen, die ein Diagnosegerät hat? Wenn ja, wo ist der Diagnosestecker am 355? Irgendwo im Beifahrerfussraum?

Das ist doch eine 2.7er Motronic? Dann bräuchte man dafür kein Diagnosegerät, stattdessen können die Fehlercodes - wie beim 348 - über die beiden Check-Engine Lampen "ausgeblinkt" werden. Die Blink-Codes sollten im Werkstatthandbuch beschrieben sein.

Gruß, Georg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
vor 15 Stunden schrieb doctorb33:

Wie oben schon geschrieben leuchtet momentan die Check Engine 1-4 Leuchte, wenn der Wagen warmgefahren ist, fast ständig. Slow down kommt nur noch selten und wenn, dann immer unmittelbar im Anschluss an das Erlöschen von CE.

 

was passiert beim Kaltstart , d.h. in der Warmlaufphase nach erstem Motorstart am Morgen  ?

 

wie lange dauert es bis die 1-4 CEL kommt ?

(kommt die 1-4 slowdown Leuchte kurz vorher ? oder gar nicht ?)

 

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Nach dem Kaltstart tut sich erstmal nichts. Alles ganz normal. Nach ca 20 Minuten geht dann das Theater los. Zuerst immer wieder slow down für einen Sekundenbruchteil und dann kommt fast nur noch CE. Immer für mehrere Sekunden. In dem Moment, wo CE erlischt, flackert dann manchmal Slow Down.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

1)

Hast Du den nach dem Warmfahren beim Beschleunigen den Eindruck des Leistungsverlustes, d.h. ist es möglich , dass tatsächlich eine Zylinderbank abgeschaltet wird ? Glüht evtl. ein Kat ? (falls nicht klar, musst Du fahren)

 

Idee dahinter:

 evtl. überhitzt tatsächlich ein Kat bzw. ist defekt etc.  - dann wäre alles normal und eine Zyl.bank wird abgeschaltet :wink:

d.h. Vorsicht bei der Probefahrt im warmen/heissen Motorzustand

 

 

2.)

falls jedoch 2x nein, hänge die Batterie für 15min ab, starte den Motor und lasse ihn für 10min im Leerlauf laufen

trenne nun den Stecker für die Lambda!-Sonde von Zylinderbank 1-4   (nicht Vescovini slow-down Steuergerät)   

 

fahre eine Runde und schreibe was passiert und ob die CEL wieder kommt

falls nein und alles scheint normal, ist die Lambdasonde defekt

 

Idee dahinter:

Vescovinis schalten keine CEL direkt - dies geht nur über das Motorsteuergerät wenn vorher die slow down kam

eine defekte Lambda-Sonde dagegen führt direkt zum CEL auf der betroffenen Zylinderbank

(kann nichts passieren, ohne Lambdasonde geht das Motorsteuergerät bezgl. des Gemischs in einen default-Modus)

die slow down Warnung passt hier allerdings nicht so recht in`s Bild

 

 

3.)

falls Probefahrt unverändert, also weiterhin flackernde slow down und statische CEL Warnung immer noch da -

Lambdasonde wieder anschliessen und slow-down Steuergeräte von links nach rechts wechseln

dann erneut Probefahrt

 

wenn der Fehler nun auf die Zylinderbank 5-8 wechselt, hast Du Dein Problem gefunden

sollte er dies nicht tun, ist nicht das Vescovini 1-4 selbst defekt sondern der enstprechende Temperaturfühler im Kat 1-4

 

Idee dahinter:

wenn das Vescovini Steuergerät 1-4 defekt ist, muss der Fehler beim Platztausch auf die Zylinderbank 5-8 wechseln -

wenn der Fehler nicht mitwandert, erhält das Vescovini ein falsches Signal vom Temperaturfühler im Kat 1-4

 
 

wenn das alles nicht zum Erfolg führt, kannst Du selbst nichts weiter tun und es wird Zeit für das Fehlerauslesen mit SD2/SD3 Tester beim freundlichen Vertragshändler  :wink:

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

 

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Ok, danke! Ich werde dad in den nächsten Tagen angehen.:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Fazit: Nachdem ich hier mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln, die nicht gerade zahlreich sind:(, nicht weitergekommen bin, ist Bernd Bayer mal wieder hilfreich eingesprungen (Danke nach Neckarwestheim!) und hat einen losen Stecker bzw einen Pin an diesem - ich glaube am Temperatursensor am Kat - "diagnostiziert und repariert. Hab das Auto gestern abgeholt und eine störungsfreie Runde durchs Kraichgau gedreht. Das Cavallino gallopiert wieder einwandfrei. Wieder mal eine kleine Ursache mit großer Wirkung...

Danke für alle hilfreichen Beiträge!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
vor einer Stunde schrieb doctorb33:

hat einen losen Stecker bzw einen Pin an diesem - ich glaube am Temperatursensor am Kat - "diagnostiziert

 

Am 2.10.2017 um 11:18 schrieb me308:

wenn der Fehler nun auf die Zylinderbank 5-8 wechselt, hast Du Dein Problem gefunden

sollte er dies nicht tun, ist nicht das Vescovini 1-4 selbst defekt sondern der enstprechende Temperaturfühler im Kat 1-4

 

:wink:

 

Danke für`s feedback

 

 

Gruß aus MUC

Michael

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Ferrarirookie
      Von Ferrarirookie
      Hallo Freunde,
       
      gestern war ich mit meinem 599 GTB - den ich schon mehr als drei Jahre lang habe - unterwegs, beschleunige ziemlich zügig, trockene Straße, völliger Kraftschluss, kein Rad durchdrehend und im dritten Gang bei rund 6.000 rpm ist plötzlich schlagartig die Motorleistung weg und im TFT Display erschien ein dreieckiger Warnhinweis mit der Schrift "Defekte...."
      Mehr konnte ich leider nicht mehr lesen dann war die Meldung schon wieder weg und ich hatte im Anschluss noch gefühlte 50-60 PS Leistung.
      Da im Display keine einzige rote Lampe oder ähnliches an war, fuhr ich noch bis zur nächsten Haltemöglichkeit, schaltete den Motor aus, nach ein paar Sekunden wieder an und siehe da, alles war wieder wie zuvor, als wenn nie etwas gewesen wäre.
       
      Gerade eben habe ich dann den Service meines Vertrauens kontaktiert und dieser sagte mir dreieckige Hinweise kämen vom Fahrwerk, das könnte ein defekter Sensor am Radlager sein oder ähnliches, wir wollen bei nächste Gelegenheit mal den Fehlerspeicher auslesen.
       
      Meine Frage jetzt an Euch :
       
      Habt ihr soetwas mit eurem F140 12-Zylinder, welcher ja in etlichen Modellen verbaut ist schon einmal erlebt ?
       
      Gestern das war harmlos, aber eine meiner Lieblingsdisziplinen bei Ausfahrten mit meinen 599 ist auf kurvenreichen Strecken das überholen von ganzen Kolonnen hinter vorausfahrenden LKW´s oder anderen Stehzeugen, das muss dann aber wenn die nächste nicht einsehbare Kurve nur noch 100 Meter entfernt ist passen, ich möchte mir nicht ausmalen wenn ich gerade zum Schuss ansetze und nicht in den benötigten 3-4 Sekunden am ganzen Pulk vorbeikomme und der Gegenverkehr aus der Kurve vor mir zum Vorschein kommt ....
       
      Also hat irgendjemand ne Ahnung was das genau sein könnte, und vor allem :
       
      Hat hier schon mal jemand die gleiche Erfahrung gemacht ?
       
      Bis dies völlig aufgeklärt ist werde ich mich bei 5 Autos vor mir zunächst einmal als Auto 6 hinten anstellen , denn Harakiri brauche ich nicht.
       
      Infos wäre nett.
       
      Danke und Grüße
       
      Golo
    • bruchpilot13
      Von bruchpilot13
      Guten Morgen Zusammen,
      wollte gestern bei dem schönen Wetter mit meinem Ferrari  360 ein Runde drehen. Angelassen, kurz warm laufen lassen und dann sie da, Motorsteuerungssymbol kommt oder ist nicht ausgegangen.
      Hatte dieses Problem schon jemand von Euch.
      Gruß
      Roland
    • Gast RR68
      Von Gast RR68
      Im November 2014 habe ich meinen F 355 mit 512 TR Motor Umbau gekauft.
      Er hat die Fghnr. ZFFXR41B000108671 und wurde am 6.5.1997 bei Zender ausgeliefert.

      Am 3.7.1998 war bei 10.723km die 10.000km Inspektion bei Maranello Motors in Köln.
      Schon am 15.9.1998 war bei 31.028km die 30.000km Inspektion bei Becker in Düsseldorf. Komisch soviele km in nur 2,3 Monaten.....

      Am 30.10.1998 gab es bei 31.700km einen Neuen Motor bei Auto-Becker!!!!

      2000-2001 erfolgte der Umbau bei Dirk Küster in Düsseldorf.
      Der 355 wurde hinten um ca. 13cm sehr schön verbreitert und Umbau Tankdeckel.
      Der ganze Hilfsrahmen mit Aufhängungen wurde umgebaut und angepasst.
      Die ganze Elektronik und Schaltkulisse vom 512 TR eingebaut. Eine Servolenkung eingebaut und die Klimaanlage musste aus Platzgründen entfallen. Distanzscheiben vorne und hinten. Die Motorhaube musste komplett geändert werde und ist ein wahres Kunstwerk. Leider ist die Stabilität nicht mehr da, weil normale Stoßdämpfer nicht eingebaut werden können. Heizungsverstellung Warm/Kalt ist nur per Hand vorne möglich. Bis jetzt keine andere Lösung in Sicht!

      Bis jetzt hatte das Fzg keine Handbremse und trotzdem Tüv.....
      Die Handbremse wurde nachgerüstet, der Motor neu abgedichtet und große Inspektion mit Zahnriemen etc., Frontgrill nach gerüstet und vieles mehr....
      Der Auftraggeber des Umbaus is ein älterer Architekt aus Neuss. Umbaukosten ca. 100.000-200.000€. Er wollte einfach einen Ferrari wo niemand anderes hat.
      Dirk Küster soll wohl leider mittlerweile in Südafrika leben.

      So klingt ein richtiger 12 Zylinder....



      Ein Motorruckeln im warmen Zustand bereitet mir noch Sorgen. Evtl nur eine Lambdasonde oder wie mein Ferrarischrauber meinte zu alter Sprit im Tank!
      Sobald er neuen Tüv hat wird er zugelassen und wie mein Maranello gefahren aber keine Kurzstrecke,.

      Meinen Autotransportanhänger habe ich hinten verbreitern lassen, dass mein Neuer nun auch darauf passt und vorwärts transportiert werden kann. Ich habe nun auch endlich ein paar kleine Auffahrrampen gefunden um auf die Anhängerauffahrampen zu kommen.

      Die montierten Good Year Eagle F1 Reifen würde ich gerne trotz gutem Profil erneuern, da von 2008. Welche Reifen könnt Ihr mir empfehlen?
    • 308GTS
      Von 308GTS
      Hallo zusammen
       
      Tia es ist passiert, und ich habe mich nach 12 Jahren von meinem 308GTS getrennt, und mir einen California zugelegt.
      Nach so langer Zeit wollte ich einfach mal was neues haben und bin eigentlich schwer begeistert von meiner neuen Diva.
       
      Allerdings kenne ich mich halt noch nicht so gut aus mit den Gepflogenheiten des Ferrari California. 
       
      So habe ich nun eine Frage betreffend Motor Control System an euch. Gemäss Handbuch betrifft dass ja das Diagnose System (EOBD).
      Es signalisiert bei Aufleuchten während des Betriebes eine Störung im Emissonskontrollsystem und in der Zünd-/Einspritzanlage und sollte eigentlich nach ein paar Sekunden löschen nach dem Anlassen des Motors. Leider ist dies bei mir nicht mehr der Fall und signalisiert mir jetzt, dass ich die Werkstatt aufsuchen soll. Mein California läuft allerdings einwandfrei.
       
      Das Auto hat alle Service's und ist vor dem Kauf etwa 6 Monate gestanden. Jahrg. 2009 / 50'000 Km.
       
      Hat das schon mal jemand gehabt?
      Ist dieser Fehler bekannt?
       
       
       
      Mit Gruss
      Jörg
    • Firefox100470
      Von Firefox100470
      Hallo Zusammen,
       
      seit neustem zeigt mein F430 beim verschließen eine Warnanzeigen im Display.
       
      Entweder war das immer schon so und mir ist es nie aufgefallen.
       
      Es leuchtet für 3-4 Sek das Warnblinkzeichen im Display und die Alarmanlagenkontrollleuchte ( links neben dem Lenkrad ) blinkt relativ schnell bevor Sie dann in gleichmäßiges Blinken übergeht.
       
      Ich finde nichts im Handbuch darüber, das es normal sein könnte, sonst habe ich keinen Fehler. Kann es evtl. eine Batterieunterspannung ( ist ja häufig der Fall beim F430 )
       
      Danke für eine Info
       
       
       


×