Jump to content
eisenwalter

tötliche Unfall bei Töging

Empfohlene Beiträge

sharkfan CO   
sharkfan

It's not the speed that kills you; it's the sudden stop!

 

RIP Ferraristo ;-(

bearbeitet von sharkfan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • K-L-M
      http://www.check24.de/files/p/2016/4/3/7/9413-2016-07-06_check24_tabellen_automarkenstudie.pdf
       
      Porsche :
       
      was sage ich seit Jahren..
      engagiertes Autofahren und auch noch mit Freude=
      weniger Unfälle. 
      Punkte? Lieber Punkte als Unfälle
       
      Gruss, angenehmen Tag
      Klaus
    • bruenoferrari
      Hallo Leute, ich hatte mit meinem Tr Anfang September das Pech,  in die Leitplanken zu fahren. Möchte da jetzt auch nicht weiter im Detail drauf eingehen. 
      Seit dem 12. September versucht sich ein Gutachter, im Auftrag meiner Versicherung an der Ausstellung eines Gutachtens. Es wurden auch schon mehrere erstellt, aber die Versicherung war damit nicht einverstanden.
      Kurz geschrieben, es sind wohl über 80% der Ersatzteile nicht mehr lieferbar. Angeblich hat Ferrari auch keine Zeittabellen für die Reparaturwerte und  Lack . Gesucht wurde weltweit. Eurospares usw.
      Der Gutachter hat nun Preise eingeholt, die fehlenden Teile anfertigen zu lassen und darauf mit den lieferbaren Teilen ein Gesamtgutachten erstellt. Damit konnte die Versicherung auch nichts anfangen und beauftragte den Gutachter, erneut ein Gutachten zu erstellen, als wenn die Ersatzteile lieferbar sind. Ist natürlich auch wesentlich geringer ausgefallen. 
      Mein Problem an der Geschichte ist, dass wenn ich das Auto bei Ferrari reparieren lasse, diese ja nicht drumrumkommen, Teile anfertigen zu lassen. Ansonsten würde die Reparatur ja ewig dauern.  
      Die Versicherung möchte das Gutachten, auf der Basis der“Ersatzteilliste“, ohne Berücksichtigung der nicht mehr lieferbaren Teile auszahlen. 
      Damit komme ich dann nicht sehr weit oder mein Tr steht dann ewig in der Werkstatt und es reicht ja auch garnicht aus!
       
      Hat jemand irgendwelche Erfahrungen zu der Geschichte!? Nach meinem Verständnis muss doch dann, bis Max. zum versicherten Wiederbeschaffungswert gezahlt werden. 
       
      Lg
      Mirko
    • SManuel
      http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/1-000-000-Euro-Schaden-bei-Stadtbahnunfall;art1491,3628220
       
      Maserati entstand Totalschaden.
       
      Kein wunder das die Polizei verstärkt auf Sportwagen schaut und diese aus den Städen vertreibt, nur weil einige wie solche fahrer sich nicht unter kontrolle halten können.
       
      Grundsätzlich gilt: „Der Halter des Fahrzeugs haftet, ob er drin sitzt oder nicht“
       
      http://www.stimme.de/heilbronn/hn/Versicherung-des-Maserati-Halters-in-der-Pflicht;art31502,3628800
       
      Hier ein Tesla Unfall.
       
      http://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/icking-ort28838/unfall-icking-18-jaehrige-verliert-kontrolle-ueber-sportwagen-6373049.html
    • Dany430
      Falls Du hier im Forum bist, hoffe Dir ist nichts passiert. 

    • Dany430
      Rein Interessehalber..........
       
      Ca. 200 Carrera GT`s sollen von ca. 1280 gebauten verunglückt sein, dies wären knapp 16 % aller gebauten GT`s und somit eine hohe Unfallquote für solch ein Fahrzeug.
      Weiterhin gab es viele Murcielagos welche aufgrund von Felgenbruch oder Bremsenbruch verunglückten. So ist es zu lesen.....
       
      Was ist da drann ? 

×