Jump to content
rudifink

Frecher geht nicht mehr bei Porsche

Empfohlene Beiträge

Marc W. CO   
Marc W.
vor 22 Stunden schrieb tollewurst:

Was ein Schwachsinn. Grundlagenforschung ist meist viel Langweiliger als alles andere.

 

Das kann man wohl pauschal so nicht sagen. Auch in diesem akademischen Bereich ist es eine Frage des Charakters, der Kreativität und der finanziellen Mittel. 

 

Es wird graue Mäuschen geben, die in der Grundlagenforschung in endlosen Experiment-Reihen Theorien anderer überprüfen müssen und es wird auch hier echte Macher/Erfinder geben, die mit ihrer Kreativität/Mut/Verrücktheit echte Benchmarks für die Menschheit setzen. Wenn man sich als frischer Akademiker natürlich nicht behauptet, wird man schnell zum grauen Mäuschen, denn auch diese werden benötigt. Auch ein akademisches Heer braucht Manschaftsdienstgrade... :wink:

 

Aber insgesamt ist das hier ganz schön off topic.  

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • henry78
      Von henry78
      Hallo, ich wollte mich mal kurz Vorstellen.
      Mein Name ist Stephan, Verheiratet und 3 Kinder, bin 35 Jahre alt und fahre zur Zeit noch einen BMW E61.
      Ich habe vor mir einen Cayenne zu Kaufen.
      Sind da bestimmte Sachen auf die ich unbedingt Achten muss???
      Wäre für Hilfe sehr Dankbar und wenn noch Jemand Fragen an mich hat, her damit.
    • nero_daytona
      Von nero_daytona
      Porsche legt mit dem GT2 (RS) noch eine Schippe drauf in Sachen Evolutionsstufen 991 und verägert alle GT3 RS Käufer
      Gerüchte sprechen von ca. 650 Turbo PS und Preisen deutlich jenseits der 200.000 EUR.
      Meinungen?
    • JK
      Von JK
      Hossa !
      es ist schon in planung, eine ausfahrt von hier (stuttgart) an den Bodensee (singen) zu machen.
      hab mir gedacht es hier mal zu posten, vielleicht möchte sich noch der/die ein oder andere anschliessen!

      Geplant ist es ab APRIL 2006 (wg. Saisonkennzeichen), Wochenende, also Sa oder So.

      Wenn es was neues gibt, werde ich es hier posten
    • kkswiss
      Von kkswiss
      Eventuell kann mir ja einer helfen.

      Ausgangsbasis für klein: 159cm

      Das das Auto recht hoch ist, gibt es für kleine Fahrer sicher im Winter Probleme die Frontscheibe frei zu kratzen.
      Ich kenne nur die Ford Frontscheibe welche beheizbar ist, und die hat sichtbare Drähte in der Frontscheibe.
      Wie ist das beim Cayenne? Sind die Drähte sichtbar, oder stören sie sogar?

      Eine weitere Frage zum Laderaummanagement.
      Können kleine Personen die quer verlaufende Strebe verschieben ohne das sie sich ins Auto begeben zu müssen, oder die eventuell nasse Stossstange wischen?

      Obwohl unser Händler relativ gross ist, gibt es Probleme uns diese Optionen in real zu zeigen.
    • H.o.Pe.
      Von H.o.Pe.
      Servus, da ich nichts gefunden habe was vielleicht einige interessieren könnte, mache ich einfach mal ein Thema auf. Es geht um den GT3 RS. An sich schon ein sehr sportliches Fahrzeug, welches jedoch noch einiges an potential hat. Ich habe hier mal eine kleine Zusammenfassung gemacht.
       
      Änderungen welche vorgenommen wurden :
       
      Öhlins TTX Gewindefahrwerk (Prototyp)
       
      LiteBlox Batterie
      a-workx KAT-Umbau
      BBS FI Schmiederadsatz
      Michelin Sport Cup 2 Reifen
      Pagid Sportbremsbeläge
      Stahlflexleitungen
      Rennbremsflüssigkeit
       
      Die Fahrwerksabstimmung wurde in der nähe von München gemacht. Will hier keine Firma nennen. Radlasten und Fahrzeughöhe wurden eingestellt. Sturz und Spur ebenso nach Erfahrung.
      Die rotierende Masse der Räder wurde um 7 kg gesenkt (Man bedenke es ist rotierende Masse). Die Batterie spart 19,5 kg mit dem ganzen Zubehör. Die KATs werden auch noch ein wenig sparen, was aber nicht der Hauptgrund dafür war. Diese wurden umgebaut um dem Motor mehr Drehfreude im oberen Drehzahlbereich zu geben (ca.18 PS Mehrleistung).
      Das Fahrwerk wurde zusammen mit Öhlins entwickelt und eingebaut. Nach diesem Prototyp wird wohl in näherer Zeit ein Serienfahrwerk entstehen. Es ist separat in Zug und Druckstufe einzustellen, wie auch die Federvorspannung. Die Pagid Bremsbeläge erfüllen Ihren Zweck auch bei hohen Temperaturen sehr gut. Alles in allem ist das Fahrzeug nun sehr schnell geworden, aber nicht unkomfortabel, da das Fahrwerk sehr gut arbeitet und auch schnelle kurze Unebenheiten sauber abdämpft. Es wird noch ein wenig am Setup gearbeitet, aber das ist immer so bei solchen Projekten es ist nie ganz fertig, wie auch jede Strecke anders ist.
       
      Paar Bilder
       







×