Jump to content
tomekkk

Sportautotouren - Driving Experience als Erlebnisurlaub

Empfohlene Beiträge

tomekkk   
tomekkk

Hallo Community!

 

es gibt zahlreiche Veranstalter die Sportfahrzeugtouren als Abendteuerreise anbieten.

So gibt es beispielsweise 

- Audi Driving Experience

- AMG Driving Experience

- Porsche Driving Experience

- Autobahn Adventures 

- Ultimate Drives...

etc.

Wer von euch hat denn an solchen, mehrtägigen geführten, Sportwagentouren teilgenommen?

 

Ich habe Interesse dran und würde mich gerne mit jemandem darüber unterhalten, der das schon erlebt hat.

 

Vielen Dank, für eure Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
vor 1 Stunde schrieb tomekkk:

Porsche Driving Experience

Bei den Angeboten Travel Club, Driving Experience Winter sowie World Expedition kann man, soweit mir bekannt, nur von der Porsche AG gestellte Fahrzeuge nutzen, was man natürlich mitbezahlen muß. Es wird dann in Zweierteams gefahren, d.h. man muß sich abwechseln. Nur bei den Anfänger-Leveln der Sportfahrschule sind eigene Fahrzeuge zugelassen. Und dieser Mietzwang bei den übrigen Angeboten ist für mich ein absolutes KO-Kriterium, denn ich möchte ja mein eigenes Fahrzeug bei solchen Touren er-fahren und keine Werbeveranstaltung für die neueste Modellpalette finanzieren...

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Ich bin vor einigen Jahren beim Porsche Arctic Circle Driving Event mitgefahren in Rovaniemi / Finnland am Polarkreis. Die Organisation war hochprofessionell. Ziel des Events war die Verbesserung des Fahrkönnens / der Zeit auf einem Eis-Rundkurs was tierischen Spaß gemacht hat obwohl anfänglich doch einige 911er Ölkühler bei unfreiwilligen Bekanntschaften mit den Eiswänden über den Jordan gingen ;) 

Die Fahrzeuge (911/Boxster) wurden gestellt. Ich glaube auch kaum, dass jemand erwägte da mit dem eigenen Fahrzeug hochzufahren ;)

Dauer des Events: 4 Tage. Rahmenprogramm mit Skidoo-Expeditionen und Hundeschlittenfahrten auch äußerst vergnüglich. Insgesamt ein vorbildliches Event, an das ich mich immer gerne erinnere. Seinen Preis hat das Ganze natürlich.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
vor 3 Minuten schrieb nero_daytona:

Ich glaube auch kaum, dass jemand erwägte da mit dem eigenen Fahrzeug hochzufahren ;)

Ja gut, bei einem Winterevent nach Finnland mag das sinnvoll sein. Oder bei einer Tour durch Südafrika. Bei all den mehrtägigen Traveltouren im süddeutschen Raum, in Österreich, Kroatien, oder die andere Richtung runter nach Monaco sehe ich das völlig anders.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomekkk   
tomekkk

@nero_daytona

Super,

ich schreib dir dann nochmal in einer privaten Nachricht.

@matelko

Ja, das kann ich natürlich verstehen. Sowas gibt es, soweit ich weiß, nicht wirklich.

Entweder gibt es die geführten Touren, oder eben die extremen (Modball, Gumball, Lions Run...).

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michi0536 CO   
michi0536

So ein Winterevent kann ich auch nur empfehlen, ich war mal bei einem von Ferrari mit den FFs eingeladen, das war ein grosser Spass, das Fahren mit den Eiskarts war aber noch viel besser als mit den FFs, weil sich bei den Autos  das Kräfteverhältnis zwischen Vorderrädern und Hinterrädern irgendwie ständig verändert, was für Endlosdrifts und Umsetzen nicht schön ist.

Es gibt aber super Rallyeschulen in Finnland, wo man mit Hundeknochen Escorts fünf Tage durch den Wald heizt, das geht schon eher in die Richtung Autoabenteuer und Fahrerlebnis. 

Ganz als gegenteilig empfinde ich witzigerweise die von Dir als "extrem" eingestuften Events wie Modball, Lions Run, Gunball, etc., diese Veranstaltungen haben mit "extremen" Autofahren, "abenteuerlichen" Touren oder gar Fahrzeugbeherschung und Wettbewerb genausoviel zu tun wie mit einem Tretauto bei der Christopher-Street-Day-Parade mitzufahren.

"DrivingExperience" und Abenteuer und Wettbewerb gibt es zur genüge unter fia.com , bzw. bei der Tour Auto oder der Modena Cento Ore.....  

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AC/DC_Gallardo   
AC/DC_Gallardo

War an der Mercedes AMG Winteracademy in der Schweiz, das waren vor Allem AMG Modelle aus der ganzen Palette von A über Viano bis GT und G.

 

Waren unterschiedliche Posten sowie ganzer Rundkurs auf Schnee und Eis, Hauptaugenmerk lag auf Driften und Querfahren.

 

Kann ich jedem nur Empfehlen, macht Spass ein S-63 Coupe quer um die Pylonen zu heizen oder mit dem G 500 4x4 Hoch 2 in der Kiesgrube im Kriechgang den Berg hochzufahren.

 

Gruss

 

Roman

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michi0536 CO   
michi0536

Für mich das im Moment begehrenswerteste Autoabenteuer:

2500 km auf den schönsten Nebenstrassen und Feldwegen durch die schönsten Gegenden Frankreichs

echter Wettbewerb auf Bestzeit auf Rennstrecken und  gesperrten Sonderprüfungen/Bergrennstrecken

stilvolles Ambiente, Übernachten und Essen in Schlössern und Klöstern

interessante Menschen

Nachteil:

Schneller, reibungsloser Wechsel zwischen feuerfester Kleidung und Smoking/Abendkleid sollte im Vorfeld von der Besatzung geübt werden :-) 

 

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Ich habe die Tour Auto schon mehrfach als Zaungast erlebt und möchte mir irgendwann den Traum einer Teilnahme erfüllen.

Darf man da mit einem Mazda mitmachen?  Ich kann sehr schnell einen Smoking anziehen und sogar während der Fahrt eine Fliege binden! 

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Minuten schrieb JaHaHe:

Ich kann sehr schnell einen Smoking anziehen und sogar während der Fahrt eine Fliege binden! 

Das würde ich gerne als Wette formulieren! O:-) 

Was wäre Dein Einsatz Sportsfreund? :D 

:sensationell:

Und definiere vorher noch Fahrt in Länge, Geschwindigkeit und Fahrzeug. ;) 

bearbeitet von Thorsten0815
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michi0536 CO   
michi0536

:):):-))!

Das wäre doch mal eine echte carpassion-event-wette:

würde folgendes Szenario vorschlagen: offener Gruppe-6 Sportprototyp, Baujahr 1969 (wäre mein derzeitiger Favorit für die Tour Auto). Strecke : SPA, Herr JaHaHe bindet sich als Copilot in einer Runde eine Fliege. Schafft er es , sponsorst Du ihm die Teilnahme bei der TdF, Thorsten?  :-))

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Für eine "Beifahrer-Wette" ist mir der Einsatz zu hoch! :D 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Wir können ja auch eine Fahrerwette in der schönen eidgenössischen Bergwelt angehen.... Fürs erste! 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Das ist der sportliche Ansatz den ich mag! :-))!

Details?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
vor 20 Minuten schrieb Thorsten0815:

Details?

Du fährst und kassierst die Tickets, er bindet sich derweil die Fliege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

man könnte ja auch auf gesperrtem gelände einen parcours abstecken?

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MaxDietrich72   
MaxDietrich72

Hey Tomekkk

 

Ich bin ein grosser Fan von Sportautotouren und habe auch schon bereits Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern.

Ich kann dir die Touren von Edel & Stark weiterempfehlen. Sie bieten ein grosses Angebot auch in verschiedenen Länder und man kann zwischen verschiedenen Autos wählen.

 

Es war wirklich ein tolles Erlebnis.

 

Hier findest du weitere Informationen:

https://www.edelstark.com/sportautotouren/

 

Viel Spass und Erfolg

 

Liebe Grüsse

 

Maximilian

Sports_Car_Tour_2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • schattenfell
      Hallo,

      ich möchte in meinen Seat Ibiza ein KW Fahrwerk und eine Brembo Bremsanlage einbauen lassen.

      Momentan favorisiere ich die Firma ATG Racing: http://www.atg-racing.de

      Die waren sehr freundlich und wirkten auch kompetent.

      Dennoch die Frage an Euch, ob jemand Erfahrung hat und ob er zufrieden mit denen ist.

      Eine Suche in alten Threads hat leider nur wenig ergeben.

      Dank und Gruß,

      Schattenfell
    • MarijanSIMIC
      Guten Abend meine Damen und Herren,
       
      beim durchstöbern der gebrauchten Porsches aus Dubai, ist es mir aufgefallen, das die Preise recht attraktiv sind, im vergleicht zu Europa. Nun nach längeren recherchen, bin ich mir noch immer nicht ganz im klaren wie viel das Auto im Endeffekt kostet. 
       
      Nun meine Frage hat das jemand schon gemacht oder wenigstens eine Ahnung was das alles kostet?
      Was ich bis jetzt weis ist, dass die Autos nicht identisch sind wie hier zu Hause (verstärkte Kühlung,etc..)
      Wie das mit der Fracht ist und der Anmeldung (TÜV, Verzollen,  Mwst, Einfuhrsteuer, usw....)
       
      Auf jedem Fall freue ich mich auf jede Antwort. 
       
      Einen schönen Abend noch und viele fröhliche Kilometer! 
       
      Marijan
    • SManuel
      http://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/id_82615172/welche-deutschen-die-dicksten-ps-monster-fahren.html
       
    • locodiablo
      Da es heute wieder geschneit hat, möchte ich doch noch einen Thread zu meinem neuen, alten Winterauto eröffnen.
       
      Da meine Frau normalerweise ein 911 Cabrio fährt, hat sie beschlossen im Spätherbst auf mein Alltagsauto (ein RS6) zurück zu greifen und plötzlich stand ich für den Winter mit ihrem Cabrio da. Was tut man in solch einer Situation als Mann? Richtig, man reagiert blitzschnell, blättert die Internetbörsen nach einem bezahlbaren Winterauto durch das Spass machen könnte und nutzt so die Situation aus
       
      Beim abendlichen durchblättern fiel mir ein Auto auf, dass ich seid Jahren immer mal wieder ansehe aber sowas von Unsinnig ist, dass ich nie ernsthaft an einen Kauf dachte.....der G55! Ich bin vor Jahren mal einen gefahren und im letzten Jahr gab mir der Händler mal einen G63 (den weissen auf den Fotos) für ein paar Stunden mit, das Auto macht Spass dachte ich sofort wieder als ich ihn im Internet sah. 
       
      Der G63 oder G65 fiel recht schnell aus der Wahl, da ich einerseits nicht bereit war soviel Geld auszugeben für ein Spassauto, dass ich aufgrund des Komfort nicht für lange Fahrten nutzen würde und andererseits war mir klar das man dieses unbequeme, Benzinschluckende Gefährt nur hassen oder lieben kann. Dazu kommt, dass mir der G63 bereits "too much" ist, der G55 ist doch noch etwas purer. Also, lange Rede kurzer Sinn, ich fand ein Auto im Netz bei einem mir bekannten Händler und habe ihn aufgrund einiger Brabus-Gimmicks (und Vertrauen zum Händler) am Telefon gekauft.
       
      Nach nun 2 Monaten mit der G Klasse, bin ich den RS6 kaum mehr gefahren und habe nach der Zeit immer noch einen riesen Spass an dem Auto, was bei mir leider nicht selbstverständlich ist. Eigentlich wollte ich ihn ja im Frühling wieder verkaufen, aber daraus wird wohl nichts.
       
       
       
       


      Ach, was mich an meinem von Anfang an gestört hat waren die (sauteuren) Frontlampen, aber da er eigentlich schon bald wieder weg sollte wären die geblieben. Heute hat Brabus allerdings eine Bestellung erhalten
       
      hier noch ein paar Bilder




       
      Weiteres folgt...:)
    • UnitedCharity
      Hallo in die Runde,
       
      gleich vorweg: Wenn der Post nicht okay sein sollte, gerne wieder löschen. Da es sich um eine Sache für den guten Zweck handelt, hoffen wir natürlich, dass er stehen bleibt :).
       
      Wir von United Charity (www.unitedcharity.de) versteigern laufend Luxusartikel und Dinge, die man normalerweise nicht kaufen kann, für den guten Zweck. Alle Erlöse geben wir ohne Abzug an Kinderhilfsorganisationen weiter. 
      Aktuell versteigern wir z.B. eine Montblanc-Herrenarmbanduhr mit Alligatorlederband, ein Dirndl aus Samt und Seide von Samtherz, eine Yacht-Kreuzfahrt und diverse Übernachtungen in 5-Sterne-Hotels (Bayerischer Hof, Schloss Elmau...). Vielleicht ist ja für jemanden etwas dabei :). 
       
       

×