Jump to content
paul01

348 Generator überholen Regler tauschen

Empfohlene Beiträge

paul01 VIP   
paul01

Hallo,

der Neue:

348_Generator_neu2.thumb.JPG.79a68d4a4c11b09d8ff1082106f68428.JPG348_Generator_neu1.thumb.JPG.bb821e7ee7bf467f154db24d7ed7eccb.JPG

Bisher nur ein Unterschied (außer den Rollen): Der Neue hat auf einer Seite M8, wo der Alte auch ein 10er Loch hat. Das spielt keine Rolle. Ob ich da überhaupt eine Hülse nehme, weiß ich noch nicht. Technisch belanglos, da das Gewinde nur die Drehlage um die andere Bohrung festlegt. Auch ein Langloch auf dieser Seite wäre ok.

 

Die Bohrungen liegen übereinander, also der Bohrungsabstand stimmt.

348_Generator_neu7.thumb.JPG.99574ca1e9d0e7b957cd4f3ee14fde24.JPG

 

Das Riemenprofil passt. Hier im Bild ein neuer Dayco Riemen:

348_Generator_neu3.thumb.JPG.9304e7d35a4d89f6762f662c6a69b732.JPG348_Generator_neu3.thumb.JPG.9304e7d35a4d89f6762f662c6a69b732.JPG

348_Generator_neu4.JPG

Da geht es gleich weiter.

 

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

hier die unterschiedlichen Rollen:

 

348_Generator_neu6.thumb.JPG.62d71dbd20ceffcd09ec28cf309b2e54.JPG348_Generator_neu5.thumb.JPG.33f4bcc996d70095e6b509a45deb3c74.JPG

 

Und hier Außenmaß des umschlingenden Riemens:

348_Generator_neu8.thumb.JPG.73d77d0bcf3e9cb2ee51e72ecd8a8ed1.JPG348_Generator_neu9.thumb.JPG.0b5f4de42e6d79b436316f58d1f9c765.JPG

 

Der Unterschied wirkt sich bei der Drehzahl aus. Weiterhin könnte er das Spannen des Riemens über die Umlenkrolle stören, aber nicht in diesem Fall. Das weiß ich sicher, dass da genug Spannluft beim 348 ist.

 

Insgesamt ist mir der Unterschied mit unter 15% zu gering, um da gleich die Rolle umzubauen. Die bleibt erstmal drin.

Dann geht es los.

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

jetzt doch eine kleine Hülse gemacht. Diese ist unnötig. Als Schraube eine M8x50 oder  M8x60.

348_Generator_neu10.thumb.JPG.42c4f4264b151347ae7d02ccaa1ccbe1.JPG348_Generator_neu11.thumb.JPG.057ebddd9ed4d7cad1a12209cae119f0.JPG

 

Und rein:

348_Generator_neu12.thumb.JPG.71092489c24d73a74911cb85606366d7.JPG348_Generator_neu13.thumb.JPG.66e252cc7737f6cc7a19ec953467b526.JPG

 

Kabel also plug&play.

 

Noch aufräumen und starten.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

nach dem Starten geht nun die Generatorkontrollleuchte aus. Gemessen an der Batterie eine Ladespannung von über 14.5 V.

Es funktioniert also.

 

Kann bitte jemand an seinem 348 die Spannung bei laufendem Motor messen zum Vergleich.

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tuevbert   
tuevbert

Gerade gemessen, Motor kalt u. Standgas:

Ohne Verbraucher: 14,60 V

Mit Abblendlicht: 14,61 V

Gemessen habe ich hinten an den Ladeanschlüssen (meine Batterie ist ja ziemlich unzugänglich).

 

Gruß, Robert.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 16 Stunden schrieb paul01:

Der Unterschied wirkt sich bei der Drehzahl aus. Weiterhin könnte er das Spannen des Riemens über die Umlenkrolle stören, aber nicht in diesem Fall. Das weiß ich sicher, dass da genug Spannluft beim 348 ist.

 

Insgesamt ist mir der Unterschied mit unter 15% zu gering, um da gleich die Rolle umzubauen.

Da Du wahrscheinlich allenfalls gelegentlich den Motor voll ausdrehst, und nicht permanent, hat die etwas erhöhte Drehzahl m.E. sogar nur Vorteile. Wenn die Lima ab und an mal 15% "zu schnell" dreht, dürfte das irrelevant sein.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Robert,

klasse. Vielen Dank. Das scheint genau zu passen.

Damit wird das nun eine runde Sache.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW CO   
GeorgW

Super Sache, gratuliere! :-))!

14,5V sind optimal und ob die Lima nun 15% schneller oder langsamer dreht kommt es wohl auch nicht an.

Gruß, Georg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

jetzt noch Praxistests. Dann ist das fast erledigt. Diese Lösung ist sicherlich für das Forum hier die Beste.

Aktueller Generator original Denso, den man einfach einbauen kann. Kosten inkl. Versand unter 190,- EUR möglich.

So wird dann der eine oder andere nichts reparieren (lassen).

Man braucht nur eine Schraube. Das reicht aus dem Baumarkt M8x50 oder M8x60, z.B. 8.8 verzinkt. Und wer es nicht lassen kann, nimmt auch gleich einen Meter Al-Röhrchen 10x1 mit. Ich hatte beides gerade da.

 

Für mich ist das noch nicht ganz erledigt. Werde später noch einen Stator besorgen und reindrücken. Dann aber nicht den Generator zum Test einbauen, sondern nur dann, wenn der andere mal raus ist. Das kann auch etwas dauern.

 

Das Thema hier ist: "348 Generator überholen Regler tauschen" und nicht "348 Generator tauschen und unnötigen Regler holen".

 

vor 2 Stunden schrieb GeorgW:

gratuliere

? Du bist hier selber maßgeblich beteiligt.

 

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

Testfahrt gemacht. Alles ok und Not-Batterie auch wieder raus aus dem Kofferraum. Wir können diese Sache nun auch zu den Akten legen.

 

In diesem Thread war recht viel Recherche zu machen und somit besonderen Dank an @GeorgW. Auch für die technische Hilfe von @planktom @Jarama und anderen wie auch @tuevbert für die kurzfristigen Messwerte. 

 

Es ging ein wenig in eine ungeplante Richtung, aber denke interessant so.

 

Melde mich wie immer bei frühzeitigem Problem oder wenn doch mal ein Stator in den alten Generator reinkommt.

 

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 7 Stunden schrieb paul01:

Aktueller Generator original Denso, den man einfach einbauen kann

...jetzt ist aber nix mehr mit classiche :lol:

fragen die offen blieben :

-sind die technischen daten wie statordurchmesser etc. auch noch identisch,also könnte man den originalen mittels der teile aus dem neuteil instandsetzen ?

-passt der nachbaustator aus polnischer quelle ?

-was passiert mit dem handtuch ?

 

btw.

vor 25 Minuten schrieb paul01:

Not-Batterie auch wieder raus

die kannste ja nehmen um den wieder instandgesetzten generator auf der werkbank zu prüfen..starthilfekabel zum anschliessen und ne 2w birne zur erregung sowie das multimeter zum spannung prüfen und ne bohrmaschine oder akkuschrauber zum antreiben des generators sollten ausreichen

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Tom,

da greifst du vor. Hier Antworten auf die Fragen: Ja, Ja, nein , nein, weiß nicht, weiß nicht, da liegt noch ein Engländer drauf.

Die Antworten sind zum selber sortieren, übrige kannst du wegwerfen.

 

Um deinen Versuchsaufbau zu vereinfachen, könnte man auch den Generator einfach einbauen ?

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW CO   
GeorgW

Hallo Paul,

danke für die Blumen :oops: und es freut mich, wenn ich helfen konnte. Lichtmaschinen-Freds finde ich immer *voll gut*, vermutlich weil ich selbst auch schonmal davon betroffen war. Früher oder später scheint dies wohl bei jedem 348 zum Thema zu werden, umso bemerkenswerter Deine "Plug-and-Play" Lösung mit dem DAN-xxx, nagelneu für 200,- Euro.:-))! Wenn man da noch dieses M8 Gewinde etwas aufbohren würde, könnte man sogar die alten Schrauben verwenden.

Selbstverständlich ist dieser Thread aber erst dann zuende, wenn die alte Lima mit neuem Stator versehen wieder läuft, da muss ich Tom Recht geben und aus der Nummer kommst Du jetzt auch nicht mehr raus.O:-)

In diesem Sinne warten wir natürlich darauf, dass der Stator irgendwann mal wieder lieferbar ist und auch die anderen offenen Fragen geklärt werden können...

 

Gruß, Georg

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 6 Stunden schrieb GeorgW:

Lichtmaschinen-Freds finde ich immer *voll gut*,

Georg, damit Dir jetzt nicht langweilig wird hier:

Ich gestehe aber gerne, dass dies etwas kompakter als Pauls vorliegender zum Lichtmaschinen-Tausch mutierter Thread ist. Die Bosch-Teile des Links gibts werksüberholt für gut 100,-- € im Teilehandel.

tuete.gif

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

lauter Drängler hier. Das mit dem alten Generator geht dieses Jahr wohl nicht weiter. Oder zumindest erst im Winter. Da können wir dann später eine kleine Runde dranhängen.

Aber es gibt ja auch andere aktuelle Baustellen, wenn auch in meinem Fall bei einem anderen Auto.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 4 Stunden schrieb Jarama:

Die Bosch-Teile des Links gibts werksüberholt für gut 100,-- € im Teilehandel.

sind dann aber eher nicht von bosch selbst überholt und aus eigener erfahrung sind die bosch austauschteile einfach die qualitativ besten gewesen...erst vor kurzem wurde aber der "Geschäftsbereich Anlasser und Generatoren" seitens BOSCH nach china verkauft...mal sehen was dabei rauskommt...es ist ja jetzt schon schwer beim normalen autoteiledandler an spezielle bosch ersatzteile zu kommen...so hatte ich die bosch kohlen "E40" zuerst über vw bestellt und dann mittels der bosch-nummer nochmal gesucht...die günstigeren lagen so um die 9€ für den satz...also auf dem niveau der angebote aus den "lima-shops".allerdings haben die bosch kohlen einen starren draht als einfädelhilfe der auch gut umgebogen werden kann um eine hand frei zum verlöten zu haben...dazu sind die federn dabei welche gleich nochmal soviel im shop kosten und die löthülse die man so nicht findet...das beste angebot gabs bei amazon,wo ich gleich nochmal zugeschlagen habe :

59b2f5a15035d_Schnppchen.thumb.jpg.507aeb730701a811a1f4a063b3302c84.jpg:-o

es wurden tatsächlich für den kurs originale geliefert !

59b2f647c3600_BOSCH1127014022schnapper.thumb.jpg.af8919d6adb574a04c0a75ea33c87fb9.jpg

wenn ich aber jetzt nochmal bestellen will kostet ein set 8,70€ da hatte sich wohl jemand beim einstellen vertippt...

das selbe spiel mit den schleifringen...einschlägige shops liegen um die 8...9€...beim onlinedealer des herstellers Monark gibts für 15€ gleich 5 stück davon.der eine den ich bisher dahabe dürfte aus der quelle stammen und der ist eigentlich perfekt wie das original...allerdings sitzt er extrem stramm auf der welle..der alte ging deutlich leichter runter als der neue wieder drauf ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

nachtrag...heute gegen 17 Uhr wurde wieder ein AS6025 in der bucht eingestellt...ist schon wieder verkauft...gibts hier dann bald den abschliessenden bericht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Ich habe glaube ich noch alte Spannrollen vom 348. Bin aber bis 30.9 nicht im Land und kann erst danach schauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Tom,

Am 9.9.2017 um 19:30 schrieb planktom:

heute gegen 17 Uhr wurde wieder ein AS6025 in der bucht eingestellt...ist schon wieder verkauft...gibts hier dann bald den abschliessenden bericht ?

hoffentlich hast du die Uhrzeit genauer notiert. Nein, war ich nicht. Melde mich automatisch, wenn es weiter geht, auch ohne schubsen.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • GeorgW
      Hallo,

      wie bereits angekündigt habe ich inzwischen mit "Plasti-Dip" meine Mittelkonsole neu beschichtet. Kurz zusammengefasst bin ich mit dem Ergebnis absolut zufrieden, die Farbe und die Oberfläche kommen dem Original sehr nahe.

      Zunächst mußte ich die alte Beschichtung entfernen, dazu habe ich handelsüblichen Abbeizer verwendet, allerdings immer nur mit kurzer Einwirkzeit damit der Kunststoff nicht angegriffen wird. Nach ca. drei Durchgängen ist das alte Zeugs runter, anschließend noch alles etwas mit Schleifpapier bearbeiten und das wars dann mit den Vorarbeiten.






      Vom Plasti-Dip habe ich dann ohne weitere Grundierung jeweils vier Schichten mit im Abstand von 20 Minuten aufgetragen. Die bereits schon vorher bei einem Testobjekt festgestellte Neigung zu Apfelsinenhaut hat sich hier auch bestätigt, es sieht auf den Bildern aber schlimmer aus als es tatsächlich ist, Gegenüber dem vorherigem Zustand ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht.






      Vorm fotografieren bin ich nochmal mit einem Lappen darübergegangen, daher die weißen Fusseln auf den Bildern...

      Obwohl ich im Moment mit dem Ergebnis mehr als zufrieden bin kommt es natürlich darauf an, wie dauerhaft sich das Ganze verhält. Von einigen Fchat Usern wird dem Plasti-Dip auch inzwischen eine etwas schlechte Grifffestigkeit bei den Türgriffen nachgesagt, die werden natürlich auch stärker beansprucht.

      Weiterhin bietet ein Fchat User unter www.stickynomore.com einen Beschichtungsservice für die neuralgischen Teile an, allerdings mit einer anderen Oberfläche, trotzdem sicherlich auch eine gute Alternative.

      Gruß, Georg
    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?

      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?

      Gruß, Robert.
    • Annabelle
      Hallo,
      mein Name ist Michael,bin 58 Jahre und vom Niederrhein.In den letzten 15 Jahren habe ich einen Porsche 964 C2 gefahren,den ich vor 2 Wochen verkauft habe.Themen über Ferrari lese ich schon seit 2 Jahren hier im Forum und interessiere mich für einen 348 TS oder GTS.Das Fahrzeug sollte nicht in der Farbe rot,gelb oder schwarz sein,wenig KM,deutsche Erstzulassung und in sehr gutem Zustand.Am liebsten wäre mir blau mit beiger Innenaustattung,grün-beige oder weiß-rot.Ich weiß das davon sehr wenige Fahrzeuge in Deutschland angeboten werden.In Mobile wird ein Fahrzeug vom Autohaus Blöchl angeboten,welches mir sehr gefallen würde.Hat sich schon einer von Euch das Fahrzeug angesehen,kennt es oder war der Vorbesitzer ?
      Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

      Michael:)

      Kann leider keinen Link einsetzen.
    • F40org
      Der Wunsch ist mir Befehl. Ich denke es ist keine separate Teilung notwenig. Also alle Varianten dieser "Youngtimers" hier im Bilderbuch veröffentlichen.
      348 TB/TS, 348 GTB/GTS, 348 GT, 348 spider, 348 challenge, getunte 348, umgebaute 348, Sondermodelle usw.

      Da hier im Forum ja schon genug "eigene" 348 unterwegs sind dürfte es an Bildern nicht mangeln.


      ..und wie mittlerweile üblich wäre es schön wenn es hier keine langen Diskussionen gibt und jeder auf seine Signatur verzichtet.
    • locodiablo
      Wie einige ja bestimmt mitbekommen haben hatten wir bei unserem kleinen CP-Treffen vom letzten Samstag einen kleinen unerfreulichen Zwischenfall. Wir sassen gemütlich beim Kaffee als plötzlich jemand in die Runde fragte ob der 348 zu uns gehört....falls ja sollten wir dort besser nicht mehr Rauchen.
      Günther (Günzi) ging also zu seinem Wagen und da lief ordentlich Benzin aus dem noch mindestens halbvollen Tank
      Uns blieb nichts anderes übrig als die Feuerwehr zu rufen da das Benzin langsam aber sicher in Richtung Kanalisation lief. Der User 250GTO holte einen Wagenheber im Pantheon und eine Auffangwanne so das wir wenigstens einen Teil des Benzins auffangen konnten bevor die Feuerwehr eintraf.
      Kurz darauf traf dann auch der ebenfalls gerufene Pannendienst ein.

      Auch die Polizei wollte sich die Show nicht entgehen lassen

      Nicht fehlen durfte natürlich die Feuerwehr die dann auch gleich mit 2 Fahrzeugen eintraf


      Nach weiterer Warterei traf dann auch der farblich passende Abschleppwagen ein
       
      Ich bin seit kurzem an der Werkstatt des Users Pocoloco beteiligt (welcher leider am Samstag nicht kommen konnte) und habe Günther daher angeboten das Auto dort hin zu bringen damit wir die Reparatur zu vernünftigen Preisen und auch in nützlicher Zeit über die Bühne bringen können. Ich möchte an dieser Stelle sagen, dass ich damit nicht mein Geld verdiene:wink:
      Also ab mit dem Ferrari in Richtung Werkstatt
       
      Der Pannendienst meinte ein Loch im Tank gesehen zu haben und wir mussten dann mal bis Heute abwarten um dieses genauer abzuklären, ich habe mich am Wochenende schon kurz mit Mario (User: Pocoloco) abgesprochen und er hat einiges umdisponiert um Günthers Baby möglichst schnell wieder fit zu machen.
      So konnte es Heute dann schon an die Arbeit gehen.
      Zuerst mal Tank raus und schauen ob das wirklich ein Loch ist der ob es nur eine Dichtung ist.
      Nun, die Frage war geklärt als das Auto auf der Hebebühne war
       
      Also Tank raus, das Auto ist in guter Gesellschaft wie man im Hintergrund sieht (512bb Cabrio-Umbau und 68er Mustang)
       
      Hier dann das Loch
       
      Wie man hier etwas erkennen kann wurde der Tank bei der Fertigung aus einem linken und rechten Teil zusammen geschweisst. Hierfür wurde wohl "geheftet" und genau in der Mitte von einem dieser Heftpunkte ist nun das Loch
       
      Dann kam die Frage auf, was wir tun sollen...ein neuer Tank (ohne Nebenbauteile) schlägt mit 3600 Euro zu Buche
      Innen sieht der Tank noch super aus:
       
      Also blieb nur den Alu-Tank zu schweissen......nach einem kurzen Blick in die Runde wurde ausgelost wer so mutig sein soll und den Tank schweisst ist mit den ganzen Gasen nicht 100% unbedenklich. Gut der Plan stand und der Tank wurde auf einer Seite abgedichtet und mit Wasser gefüllt....da der Tank aus mehreren Kammern besteht und wir eine Explosion möglichst vermeiden wollten haben wir die Hohlräume in die kein Wasser kam noch mit Argon gefüllt damit auch wirklich nichts knallt
      Hier der 348er Wassertank
       
      Also dann mal schauen obs knallt oder nicht ....Nein, alles richtig gemacht
       
      So, das Loch war wieder dicht
       
      Sicherheitshalber haben wir dann aber die anderen 2 Heftpunkte auch nochmals geschweisst.
       
      Nachdem wir den Tank wieder vom Wasser befreit hatten sollte der natürlich auch wieder hübsch werden.
      Also wieder neu beschichtet
       
      Dann wieder schön silbern lackiert
       
      Noch mit nassem Lack bevor er eingebrannt wurde was auch garantiert, dass alles Wasser Rückstandslos aus dem Tank raus ist.
       
      In der Zwischenzeit vielen mir einige Dinge am Lack des 348 auf die ich so nicht sein lassen konnte....dazu bald Teil 2

×