Jump to content
Andi355

348 Challenge Video

Empfohlene Beiträge

WuerttRene CO   
WuerttRene

Danke fürs Teilen, tolles Video :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • GeorgW
      Hallo,

      wie bereits angekündigt habe ich inzwischen mit "Plasti-Dip" meine Mittelkonsole neu beschichtet. Kurz zusammengefasst bin ich mit dem Ergebnis absolut zufrieden, die Farbe und die Oberfläche kommen dem Original sehr nahe.

      Zunächst mußte ich die alte Beschichtung entfernen, dazu habe ich handelsüblichen Abbeizer verwendet, allerdings immer nur mit kurzer Einwirkzeit damit der Kunststoff nicht angegriffen wird. Nach ca. drei Durchgängen ist das alte Zeugs runter, anschließend noch alles etwas mit Schleifpapier bearbeiten und das wars dann mit den Vorarbeiten.






      Vom Plasti-Dip habe ich dann ohne weitere Grundierung jeweils vier Schichten mit im Abstand von 20 Minuten aufgetragen. Die bereits schon vorher bei einem Testobjekt festgestellte Neigung zu Apfelsinenhaut hat sich hier auch bestätigt, es sieht auf den Bildern aber schlimmer aus als es tatsächlich ist, Gegenüber dem vorherigem Zustand ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht.






      Vorm fotografieren bin ich nochmal mit einem Lappen darübergegangen, daher die weißen Fusseln auf den Bildern...

      Obwohl ich im Moment mit dem Ergebnis mehr als zufrieden bin kommt es natürlich darauf an, wie dauerhaft sich das Ganze verhält. Von einigen Fchat Usern wird dem Plasti-Dip auch inzwischen eine etwas schlechte Grifffestigkeit bei den Türgriffen nachgesagt, die werden natürlich auch stärker beansprucht.

      Weiterhin bietet ein Fchat User unter www.stickynomore.com einen Beschichtungsservice für die neuralgischen Teile an, allerdings mit einer anderen Oberfläche, trotzdem sicherlich auch eine gute Alternative.

      Gruß, Georg
    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?

      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?

      Gruß, Robert.
    • Annabelle
      Hallo,
      mein Name ist Michael,bin 58 Jahre und vom Niederrhein.In den letzten 15 Jahren habe ich einen Porsche 964 C2 gefahren,den ich vor 2 Wochen verkauft habe.Themen über Ferrari lese ich schon seit 2 Jahren hier im Forum und interessiere mich für einen 348 TS oder GTS.Das Fahrzeug sollte nicht in der Farbe rot,gelb oder schwarz sein,wenig KM,deutsche Erstzulassung und in sehr gutem Zustand.Am liebsten wäre mir blau mit beiger Innenaustattung,grün-beige oder weiß-rot.Ich weiß das davon sehr wenige Fahrzeuge in Deutschland angeboten werden.In Mobile wird ein Fahrzeug vom Autohaus Blöchl angeboten,welches mir sehr gefallen würde.Hat sich schon einer von Euch das Fahrzeug angesehen,kennt es oder war der Vorbesitzer ?
      Ich bedanke mich für Eure Antworten und verbleibe mit freundlichen Grüßen

      Michael:)

      Kann leider keinen Link einsetzen.
    • F40org
      Der Wunsch ist mir Befehl. Ich denke es ist keine separate Teilung notwenig. Also alle Varianten dieser "Youngtimers" hier im Bilderbuch veröffentlichen.
      348 TB/TS, 348 GTB/GTS, 348 GT, 348 spider, 348 challenge, getunte 348, umgebaute 348, Sondermodelle usw.

      Da hier im Forum ja schon genug "eigene" 348 unterwegs sind dürfte es an Bildern nicht mangeln.


      ..und wie mittlerweile üblich wäre es schön wenn es hier keine langen Diskussionen gibt und jeder auf seine Signatur verzichtet.
    • locodiablo
      Wie einige ja bestimmt mitbekommen haben hatten wir bei unserem kleinen CP-Treffen vom letzten Samstag einen kleinen unerfreulichen Zwischenfall. Wir sassen gemütlich beim Kaffee als plötzlich jemand in die Runde fragte ob der 348 zu uns gehört....falls ja sollten wir dort besser nicht mehr Rauchen.
      Günther (Günzi) ging also zu seinem Wagen und da lief ordentlich Benzin aus dem noch mindestens halbvollen Tank
      Uns blieb nichts anderes übrig als die Feuerwehr zu rufen da das Benzin langsam aber sicher in Richtung Kanalisation lief. Der User 250GTO holte einen Wagenheber im Pantheon und eine Auffangwanne so das wir wenigstens einen Teil des Benzins auffangen konnten bevor die Feuerwehr eintraf.
      Kurz darauf traf dann auch der ebenfalls gerufene Pannendienst ein.

      Auch die Polizei wollte sich die Show nicht entgehen lassen

      Nicht fehlen durfte natürlich die Feuerwehr die dann auch gleich mit 2 Fahrzeugen eintraf


      Nach weiterer Warterei traf dann auch der farblich passende Abschleppwagen ein
       
      Ich bin seit kurzem an der Werkstatt des Users Pocoloco beteiligt (welcher leider am Samstag nicht kommen konnte) und habe Günther daher angeboten das Auto dort hin zu bringen damit wir die Reparatur zu vernünftigen Preisen und auch in nützlicher Zeit über die Bühne bringen können. Ich möchte an dieser Stelle sagen, dass ich damit nicht mein Geld verdiene:wink:
      Also ab mit dem Ferrari in Richtung Werkstatt
       
      Der Pannendienst meinte ein Loch im Tank gesehen zu haben und wir mussten dann mal bis Heute abwarten um dieses genauer abzuklären, ich habe mich am Wochenende schon kurz mit Mario (User: Pocoloco) abgesprochen und er hat einiges umdisponiert um Günthers Baby möglichst schnell wieder fit zu machen.
      So konnte es Heute dann schon an die Arbeit gehen.
      Zuerst mal Tank raus und schauen ob das wirklich ein Loch ist der ob es nur eine Dichtung ist.
      Nun, die Frage war geklärt als das Auto auf der Hebebühne war
       
      Also Tank raus, das Auto ist in guter Gesellschaft wie man im Hintergrund sieht (512bb Cabrio-Umbau und 68er Mustang)
       
      Hier dann das Loch
       
      Wie man hier etwas erkennen kann wurde der Tank bei der Fertigung aus einem linken und rechten Teil zusammen geschweisst. Hierfür wurde wohl "geheftet" und genau in der Mitte von einem dieser Heftpunkte ist nun das Loch
       
      Dann kam die Frage auf, was wir tun sollen...ein neuer Tank (ohne Nebenbauteile) schlägt mit 3600 Euro zu Buche
      Innen sieht der Tank noch super aus:
       
      Also blieb nur den Alu-Tank zu schweissen......nach einem kurzen Blick in die Runde wurde ausgelost wer so mutig sein soll und den Tank schweisst ist mit den ganzen Gasen nicht 100% unbedenklich. Gut der Plan stand und der Tank wurde auf einer Seite abgedichtet und mit Wasser gefüllt....da der Tank aus mehreren Kammern besteht und wir eine Explosion möglichst vermeiden wollten haben wir die Hohlräume in die kein Wasser kam noch mit Argon gefüllt damit auch wirklich nichts knallt
      Hier der 348er Wassertank
       
      Also dann mal schauen obs knallt oder nicht ....Nein, alles richtig gemacht
       
      So, das Loch war wieder dicht
       
      Sicherheitshalber haben wir dann aber die anderen 2 Heftpunkte auch nochmals geschweisst.
       
      Nachdem wir den Tank wieder vom Wasser befreit hatten sollte der natürlich auch wieder hübsch werden.
      Also wieder neu beschichtet
       
      Dann wieder schön silbern lackiert
       
      Noch mit nassem Lack bevor er eingebrannt wurde was auch garantiert, dass alles Wasser Rückstandslos aus dem Tank raus ist.
       
      In der Zwischenzeit vielen mir einige Dinge am Lack des 348 auf die ich so nicht sein lassen konnte....dazu bald Teil 2

×