Jump to content
Thorsten0815

Delikte wie Diebstahl oder Körperverletzung können künftig mit Führerscheinentzug geahndet werden

Empfohlene Beiträge

Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joogie CO   
Joogie
Geschrieben (bearbeitet)

ja allen den fs weg, dann gibt es bald wieder platz auf den strassen und keinen grund mehr, die geschwindigkeitsbegrenzungen für nur , sagen wir mal 50k zig fahrer, in dland aufrecht zu erhalten

 

freie fahrt für unterhaltszahlende nicht drogensüchtige und nicht des diebstahlsüberführte inländer ...

 

upps was machen wir dann mit den gelben nummernschildfahrern

logisch mit 300 dran vorbeifliegen

bearbeitet von Joogie
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Bis z.B. der Steuerprüfer mit Führerscheinentzug droht wenn man sich nicht einigt wird. :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

 Machen wir doch mal ein praktisches Beispiel

 

Wie groß ist denn die Gefahr bei zivilisierter Fahrweise ohne Führerschein erwischt zu werden?

 

Nächstes Jahr habe ich genau 30 Jahre den Führerschein, bin jedes Jahr durchschnittlich 20-25.000 km Auto gefahren.  Ich wohne in einem Ballungsgebiet mit  hohem Verkehrsaufkommen  im Großraum Düsseldorf .

 Ich bin in den knapp 30 Jahren vielleicht sieben mal kontrolliert worden und davon fünf mal Anlass bezogen mit zu hoher Geschwindigkeit oder überfahren einer durchgezogenen Linie etc. ohne Anlass bin ich in der gesamten Zeit vielleicht maximal zwei mal kontrolliert worden und das auch nur zu nachtschlafender Zeit.

 

 Fazit: solche Strafen sind reine Polemik und sollen das Wahlvolk beruhigen und weiter dumm halten, die Polizei hat nicht ansatzweise die Kapazitäten um solche Strafen zu überwachen dazu kommt dass bei Geschwindigkeits oder Parkverstößen grundsätzlich die Halterhaftung gilt  es sei denn man wird persönlich oder direkt angehalten was ja eher selten der Fall ist.

 

 Nicht umsonst kursiert alle paar Jahre mal die Schlagzeile, dass einem Fahrer ohne Führerschein nach 30 Jahren erwischt wurde,  natürlich bis dato unauffällig und absolut unfallfrei ... 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben (bearbeitet)

Hier etwas Aktuelles dazu:

 

http://rsw.beck.de/aktuell/meldung/fahrverbote-fuer-saemtliche-straftaten-beschlossen

 

 

Und hier aus der Primärquelle:

 

"§ 44 (meine Anmerkung: StGB) wird wie folgt geändert:

a) In Absatz 1 Satz 1 werden nach dem Wort „Straftat“ das Komma und die Wörter „die er bei oder im

Zusammenhang mit dem Führen eines Kraftfahrzeugs oder unter Verletzung der Pflichten eines Kraft-

fahrzeugführers begangen hat,“ gestrichen und wird das Wort „drei“ durch das Wort „sechs“ ersetzt."

 

Durch die Streichung ist das Fahrverbot nunmehr auf alle Straftaten erstreckt und nicht mehr nur auf solche beschränkt, die im Zusammenhang mit dem Führen eines Fahrzeuges stehen. Und ansonsten auf 6 Monate erweitert.

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TommiFFM   
TommiFFM
Am 5.7.2017 um 21:45 schrieb Thorsten0815:

Ist wohl am gleichen Tag beschlossen worden wie die Homo-Ehe und der Bundestrojaner (http://www.faz.net/aktuell/politik/online-durchsuchung-quellen-tkue-bundestrojaner-wird-gesetz-15071053.html). 

Das gilt aufgrund des Gesetzeszusammenhangs nur für in Homo-Ehe verheiratete Schwule, bei denen der im Navi installierte Bundestrojaner ein auffälliges Fahrverhalten registriert und den Verstoß direkt an das BKA streamt :P.

Ob das auch gilt, wenn man bei der jetzt möglichen Ehe für Alle seinen Ferrari heiratet, vermag ich allerdings nicht zu sagen.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Thorsten0815
      Wenn ich das hier lese, dann bin ich doch froh wie weit wir uns in der Gleichberechtigung entwickelt haben.
      http://www.sueddeutsche.de/panorama/kampagne-gegen-fahrverbot-frauenrechtlerin-in-saudi-arabien-festgenommen-1.3536494v
       
      Anmerkung: Auch mit dem Hintergrund, das z.B. das Wahlrecht für Frauen in der Schweiz erst mit meiner Geburt eingeführt wurde:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Frauenstimmrecht_in_der_Schweiz 
       
      Welche Länder verbieten den Frauen aktuell noch das Autofahren?
      Kennt ihr welche?

×