Jump to content
F400_MUC

Überführung nach Verkauf mit altem Kennzeichen

Empfohlene Beiträge

F400_MUC CO   
F400_MUC

Hallo die Runde,

ich habe noch einen zugelassenen Oldtimer zu verkaufen, den würde in zwei Wochen jemand kaufen, in bar bezahlen und dann auf Achse mitnehmen. Der Käufer hat allerdings kein rotes Kennzeichen.

 

Das Auto ist Vollkasko versichert und die Käufer sind so seriös, dass es nach Ankunft auch sicher abgemeldet würde. Aber was wäre im Falle eines Unfalls - geht das überhaupt mit Überführung auf meinem alten Kennzeichen und der Versicherung? Wenn ich "nur" auf einer 500 EUR Selbstbeteiligung sitzen bleibe, dann wäre das ok für mich denke ich. 

 

Gibt's noch andere Themen, die mühsam werden könnten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Moin,

 

das ist im Prinzip ganz einfach.

 

1. Dein Kaufvertrag sollte das genaue Datum und Uhrzeit der Übergabe ausweisen, dann liegt auch der Gefahrenübergang genau auf dem Zeitpunkt, da wären also im Fall der Fälle auch die 500 Euro nicht Dein Thema, da auch die Versicherung auf Ihn übergeht. Frage: Sind andere / fremde Fahrer zugelassen in Deiner Versicherung? Im Zweifelsfall Nachfragen bitte!

2. Wenn der Käufer ein Deutscher ist mit Wohnsitz in Deutschland und Du Dir seinen Personalausweis und Führerschein hast zeigen lassen (Nummern notieren) würde ich das machen, hab ich auch häufig so gehandhabt.

3. Der Käufer könnte das KFZ nicht ummelden (auch da sollte eine Frist im Kaufvertrag stehen). Dann würdest du Steuer und Versicherung weiterzahlen. Versicherung kannst du relativ easy klären, aber versuch das mal mit dem Zoll...

 

Es werden nun sicher viele ums Eck kommen die sagen, tue das niemals....

Unter der Voraussetzung, dass Punkt 2. erfüllt ist, würde ich das aber jederzeit machen (und habe ich auch oft genug), das Restrisiko ist kalkulierbar.

Bei Verkauf ins Ausland nicht, nicht weil ich etwas gegen Ausländer hätte (ich bin schließlich fast überall auf der Welt auch Ausländer und habe da auch schon Autos gekauft), sondern nur weil der Aufwand etwas im Ausland durchsetzen zu wollen ungleich höher ist, und damit das Restrisiko unkalkulierbar.

 

@Luimex hat zu dem Thema sicher auch noch etwas zu sagen.

 

 

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gynny.m CO   
gynny.m

So hab ich es letzte Woche auch gemacht, normalerweise keine Sache.

 

Aber....: Eine meiner Reinigungsdamen hat mal einen Anhänger verkauft. Der Typ hat ihn über 2 Jahre nicht umgemeldet. Sie bekam ein paar Strafzettel wegen falsch parken. Das "deutsche" daran: die Polizei hatte den Auftrag, den Anhänger zu entstempeln, konnte aber nichts machen, weil er auf einem Privatgrund stand :-o....  Als er mal auf öffentlichem Grund stand, haben sie "zugeschlagen". Nun ist die Sache erledigt, aber sie verkauft bestimmt nichts angemeldetes mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Minuten schrieb gynny.m:

Eine meiner Reinigungsdamen

Nur so zum Spass mal kurz nachgefragt:

 

Besitzt Du ein Reinigungsunternehmen, oder hast nur einen sehr schmutzigen Haushalt, dass Du mehrere Reinigungsdamen Dein Eigen nennst? :D:D:D 

bearbeitet von Thorsten0815
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Als ich einmal einen zugelassenes Fahrzeug verkaufte hat der Käufer sich das Kennzeichen bei Abmeldung einfach reserviert. Da war ich etwas angefressen.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
vor 29 Minuten schrieb Thorsten0815:

Besitzt Du ein Reinigungsunternehmen, oder hast nur einen sehr schmutzigen Haushalt, dass Du mehrere Reinigungsdamen Dein Eigen nennst?

 

 

wer glaubt, dass eine Reinigungsdame reinigt ...glaubt auch, das ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet X-)

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex
vor 10 Minuten schrieb me308:

wer glaubt, dass eine Reinigungsdame reinigt ...glaubt auch, das ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet X-)

und dass im Leberkäs auch Leber und Käse drin ist..... X-)

 

Zurück zum Thema:

 

Ich würde das Fahrzeug mit dem Kunden zusammen abmelden und dann gleichzeitig Kurzzeitkennzeichen (5 Tageskennzeichen ) machen. Voraussetzung ist hierfür eine gültige HU / AU Bescheinigung, eine entsprechende EVB Nummer seiner Versicherung und sein Personalausweis. Die EVB Nummer bekommt er normalerweise kostenlos von seiner Versicherung.

 

So bist du in jedem Fall auf der sicheren Seite und er kann nach Hause fahren und das Fahrzeug noch 5 Tage nutzen bevor er es auf sich anmeldet. Ich gebe prinzipiell kein angemeldetes Fahrzeug raus und das verleihen der roten Nummer ist verboten! Wenn er in eine Kontrolle kommt und die Polizei das der Zulassungsstelle meldet sind die roten Nummern des Händler auf sehr sehr lange Zeit weg!

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Sach ich doch, da kommt der @Luimex mit der professionellen Lösung ums Eck, ohne jedes Risiko für Dich, nur etwas Mehraufwand.

Meine ist hingegen die privat unprofessionelle mit Restrisiko! :P

 

No Risk, No Fun.

Irgendwo des Nächtens hinzufahren und Stempel abzukratzen hat auch was...B)

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene
Geschrieben (bearbeitet)

Als Ergänzung zu Luimex' Post:

 

Die Versicherungen haben meist

 

1. gute Kontakte zu den Zulassungsstellen, d.h. Kennzeichen gibt es für Kunden günstiger.

 

2. auch die Nettigkeit die Kurzzeitkennzeichen dann mit der normalen Versicherung zu verrechnen, d.h. Beginn wird einfach 5 Tage vor den Tag der Anmeldung gelegt.

 

Gesamtkosten für den Käufer: <50€

Gesamtrisiko für den Verkäufer: 0

bearbeitet von WuerttRene
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gynny.m CO   
gynny.m

Kurzzeitkennzeichen hat leider nur Hapfpflicht, aber das kann dir in dem Fall ja egal sein B)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene

@gynny.m Kurzzeitkennzeichen kann alles haben, auch Teil- und Vollkasko ;)

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sstaiger CO   
sstaiger

Ganz einfach, nie auf Dich angemeldet übergeben, warum auch?

Wie's der Luimex und René schreiben - oder ganz simpel: nach Zahlung Papiere schicken, Käufer lässt auf sich zu, bei Dir seine Kennzeichen dran und los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gynny.m CO   
gynny.m
vor 7 Stunden schrieb WuerttRene:

@gynny.m Kurzzeitkennzeichen kann alles haben, auch Teil- und Vollkasko ;)

echt? hab ich nicht gewußt  -  again what lörn....

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Kai360
      Die Wahl der Versicherung für das eigene KFZ ist ja schon etwas mühselig, und da versprechen Vergleichsportale wie z.B. Check24 Abhilfe.
      Aber Achtung, da ist inzwischen Vorsicht geboten, denn einige Versicherer (und zwar gerade die günstigen) haben sich aus den Vergleichsportalen (die im übrigen Provisionsabhängig arbeiten) verabschiedet.
       
      Diese Vergleichsseite arbeitet angeblich provisionsfrei und dort sind auch noch Versicherer wie z.B. die HUK24 berücksichtigt.
       
      Einen Liste der berücksichtigten Versicherer / Tarife kann man sich auf der Eingangsseite aufrufen,
      und der Datenschutz scheint dort auch Berücksichtigung zu finden!
       
      Ein erster Test von mir zeigt auch recht gute Ergebnisse, ob die allerdings vollständig und erschöpfend sind kann ich naturgemäß nicht zusichern.
       
      Ein Versuch ist es sicher alle Mal wert. (Für Exoten, Sportwagen, Oldtimer allerdings auch eher nicht geeignet, das geht offensichtlich nur im Direktkontakt)
       
      http://nafiauto.de/
       
    • Regina_Irene
      Hallo, liebe Autoliebhaber!
       
      Mein Mann und ich sind seit einiger Zeit auf der Suche nach einer KFZ-Versicherung, die einfach faire Konditionen anbietet! Warum ist ein Lamborghini den Versicherungen so ein Dorn im Auge? Egal, mit wem wir bis jetzt gesprochen haben, es heißt meistens "Also Lamborghini versichern wir nur ungern..." oder eben gleich mir 5.000,- Selbstbeteiligung und einer ebenso hohen Police. Oder man findet einen Versicherungsanbieter, der evtl. bessere Konditionen anbietet, dafür will er aber gleich deine kompletten Versicherungen übernehmen, auch unabhängig von KFZ! -> !?!?
       
      Im Augenblick haben wir bei der Generali den Vertrag "Company Car", darin sind alle 5 Autos versichert. Unverhältnismäßig hoch ist hierbei eben der Kostenblock, den der Lambo verursacht, die anderen 4 Autos gelten wohl eher als "normal" und verursachen dementsprechend Kosten, die im gefühlt angemessenen Rahmen liegen.
       
      Ich weiß nicht, ob wir unverhältnismäßige Vorstellungen haben, oder ob wir einfach den richtigen Partner noch nicht gefunden haben... In diesem Sinne Frage ich hier mal in die Runde und bin gespannt, wie eure Erfahrungen hierzu sind!
       
      Ganz liebe Grüße, 
       
      Regina
    • Nigi
      Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100  
      Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
       
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis?  
      Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • schindler
      Hallo,
      Ich bin auf der Suche nach einer günstigen Versicherung für meinen F 348 GTS. Hat jemand ein paar gute Tipps ?
      Wie sieht es mit der KFZ Steuer aus; wie hoch ist der Beitrag pro Jahr ?
      Ausserdem bin ich auf der Suche nach einer zuverlässigen Werkstatt im Raum Koblenz / Köln / Bonn.
      Danke
    • melon
      Hallo,
       
      gestern war ich bei meinem Finanzberater und er meinte zu mir, dass ich mal darüber nachdenken sollte,
      die Kfz-Versicherung zu wechseln. Da kann man wohl einiges an Geld sparen meinte er. Stimmt das wirklich?
      Ich dachte immer die Beiträge wären relativ gleich?
       
      Gruß

×