Jump to content
SLS

Letzter Ferrari mit (legalem) Sound?

Empfohlene Beiträge

SLS   
SLS

Ich überlege mir, einen 488 Spider zu kaufen. Habe bereits eine Probefahrt mit dem GTB gemacht und bin von der Performance begeistert.

Die Lautstärke könnte noch besser sein - aber ab 3000 U/min ganz o.k. Ich hoffe, dass die Klappenöffnung von Capristo im unteren Drehzahlbereich

noch einiges bringt - welche Erfahrungen habt Ihr dazu?

 

Wie wird sich der Sound bei neuen (Typzulassung) Fahrzeugen entwickeln? Legal sind ja keine Klappen mehr erlaubt und auch der Lautstärke muss noch

leiser werden. Ich denke, dass das die Wertentwicklung (Verlust) der letzten "legal lauten" Fahrzeuge sicher positiv beeinflusst.

 

Somit dürfte der 488 der letzte laute V8 bei Ferrari sein - es sei denn, alle Nachfolger wären nur Updates und keine neu Typ-zugelassenen Fahrzeuge.

 

LG  Hartmut  

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Der 488 ist ein Top Auto mit vielen Stärken aber wenn der Sound dein wichtigstes Kriterium ist, dann hast du gerade die Schwachstelle des 488 erwischt, denn das ist schon ein Kompromiss. Werden zukünftige Ferrari soundtechnisch aufgrund Gesetzesvorgaben noch zahmer? Mit Sicherheit. An deiner Stelle würde ich aber nach einem V8 Sauger aus Maranello Ausschau halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Ich bin leider der typische "Neuwagen-Käufer". 

Aber Du hast Recht: Der Sound der Sauger ist schöner und lauter.

 

Leider kann ich den Sound vom 488 nicht direkt mit meinem SLS vergleichen. Die Lautstärke vom SLS

würde mir reichen. Oberhalb von 3000 U/min habe ich das Gefühl - wie schon geschrieben - dass der 488

ausreichend "dominant" im Ton ist. 

Hast Du einen Vergleich zwischen 488 und SLS im Kopf?

 

Wenn ich jemals Ferrari fahren möchte, dann wird das hier wohl die letzte Chance sein - sowohl aus

Sicht meines Alters - aber insbesondere aus Sicht des Sound und der damit verbundenen Emotionen.

 

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5
vor 51 Minuten schrieb SLS:

Wenn ich jemals Ferrari fahren möchte, dann wird das hier wohl die letzte Chance sein - sowohl aus

Sicht meines Alters - aber insbesondere aus Sicht des Sound und der damit verbundenen Emotionen.

Dann würde ich eher zum 812 tendieren:

  • V12 Sound
  • komfortabel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato   
Svitato

Wenn du einen sehr lauten Ferrari haben möchtest, dann den ferrari 360 modena challenge stradale :D

 

Ansonsten werden in Zukunft wegen der neuen Lärmverordnung die Autos sicher leiser. Frage mich auch wie das sein wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Lieber BMWUser5

 

Guter Tipp, aber der 812 wäre mir dann doch zu teuer. 

 

Lieber Svitato

 

Wie schon geschrieben, habe ich in meinem Leben noch nie (bis auf meinen ersten Passat LX im Jahr 1977) ein

gebrauchtes Auto gekauft. Nun gehe ich stramm auf die 60 zu und werde auch wohl nicht mehr damit anfangen.

 

Da ich in der Regel meine Spaß-Autos lange (und wenig) fahre, wird es auch wohl meine letzte Neuanschaffung in diesem

Bereich werden. Und wenn ich jetzt zu lange warte, dann gibt es zukünftig nur noch "Flüster-Tüten".

 

Die E-Autos werden sicher von der Performance super sein - aber ich bin noch "vom alten Schlag" und brauche

etwas für die Ohren.

 

Leider sind viele heutige Autos zwar noch laut (F-Type, AMG) aber der Sound klingt (für mich) oft synthetisch.

Der Sound muss zum Auto passen! Und ein E-Auto mit Sound-Generator möchte ich hier nicht weiter kommentieren.

 

Wie schon geschrieben, denke ich, dass sich die neuen Gesetze zur Geräuschreduzierung auch positiv auf

den Wertverlust der aktuellen Sportwagen auswirken werden.

 

Hartmut

 

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Einen Soundvergleich zum SLS kann ich leider nicht bieten, nur zum AMG GTS. Da liegt der 488 schon noch eine Oktave höher.

 

Er klingt sicher auch gut, das Problem ist nur wenn man den Sound der Sauger kennt ;)

 

Idee: Es gibt sicher irgendwo noch  einen 458 Speciale Neuwagen. Der kommt dann aber wohl wieder preislich schon stark Richtung 812.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Ist der Sound des AMG GTS leiser oder nur von der Tonlage (AMG-typisch) "dunkler"?

 

Ich komme ja aus der AMG-Welt und wenn der 488 nicht leiser wäre, dann wäre es schon gut.

 

Meine Corvette C7 klingt übrigens auch ganz o.k.

 

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5

Gegenfrage:

 

Wenn es eh deine letzte Anschaffung sein wird und du unbedingt die Emotionen und den Mythos Ferrari erleben willst, sollte es da nun nicht egal sein, ob der Ton etwas leiser oder dunkler ist.

 

Es gibt ja keine Alternative in Bezug Ferrari und Neuwagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Stimmt!

 

Ich bin aber noch nicht 100% sicher, ob ich meinen SLS gegen den 488 tausche.

 

Beides Traumautos - aber welcher gibt mir am Ende die bessere Emotion?

 

Und dabei ist - neben anderen Dingen - auch das Sounderlebnis für mich wichtig.

 

Das war auch bei der Anschaffung der C7 vor gut eineinhalb Jahren sehr wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eisenwalter   
eisenwalter

wenn Sound, dann such Dir lieber einen guten 458 Spider :P ist nochmal eine ganz andere Nummer als der SLS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Auch das stimmt - aber ich möchte gerne einen Neuwagen. 

Da habe ich auch das volle Garantiepaket und die 7 Jahre Maintenance. Ein Aspekt, der mich erst zu

Ferrari gebracht hat - kalkulierbare Unterhaltskosten. 

Da ich (leider) für mein Geld viel arbeiten muss, steht dieses Thema für mich als Kaufmann auch im Fokus.

 

Und der 488 fasziniert mit seiner Performance. Das ist nochmal eine Stufe mehr als beim SLS.

Die Sauger haben sicher eine lineare Kraftentfaltung - aber der "Bums" von unten beim 488 war

unglaublich!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5
Geschrieben (bearbeitet)
vor 51 Minuten schrieb SLS:

Beides Traumautos - aber welcher gibt mir am Ende die bessere Emotion?

 

Und dabei ist - neben anderen Dingen - auch das Sounderlebnis für mich wichtig.

 

Der Eindruck wird wohl bei jedem Menschen etwas anders sein, das können wir für dich nicht entscheiden bzw. beurteilen. Dazu hast du doch selbst die besten Voraussetzungen: du kennst die Emotionen vom SLS, die du in deiner bereits absolvierten Probefahrt mit dem 488 verglichen hast.

 

Vielleicht noch zu Capristo fahren, hat bestimmt einen 488 mit modifizierter AGA rumstehen.

bearbeitet von BMWUser5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
achill CO   
achill

hat jemand eine Capristo-Steuerung verbaut? Macht diese im 488 Sinn??

 

Plane mir eine für den 488 GTB (Liefertermin Q1 2018) zuzulegen. Hatte vorher den F430 und die Klappen eig immer offen. Mein Händler meinte die Capristo würde sich nicht wirklich auszahlen da die Klappen früher öffnen würden als beim 430er. Das Maß aller Dinge sei aber Akrapovic...hier bin ich zögerlich und würde erst mal abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

SLS vs 488 und Emotionen:

 

Da der SLS mit Verlaub immer noch ein Mercedes ist - ein schönes Exemplar zwar aber eben mit all der Großserienamutung eines solchen - würde ich in deinem Fall ganz klar zum exotischeren 488 tendieren, wenn es die letzte, besondere Anschaffung werden soll

 

So ging es mir veim Vergleich AMG GTS vs 458 jedenfalls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Lieber Nero-Daytona!

 

Du hast Recht: Der SLS ist etwas besonderes - aber ein Mercedes. 

 

Ich bin in der aktiven Klärung.

 

Der Ferrari-Händler würde mir die Capristo-Steuerung einbauen. Da der Sound ab 3000 U/min schon besser ist, und

hier ja die Klappen in der Serie erst öffnen, wir die Steuerung schon was bringen. Hab etwas ähnliches auch

in meiner C7 - und fahre nur (!) mit offenen Klappen.

Außerdem ist - in Bezug auf die Garantie - die Capristo-Lösung die einzig noch akzeptierte.

 

Bei SLS waren andere AGA´s nicht akzeptiert. Und nach einem totalen Motorschaden bei meinem ersten SLS (2012)

würde ich nur Dinge tun, die noch durch Garantie abgedeckt sind.

 

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stocker85 CO   
Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

 

Der Ferrari-Händler würde mir die Capristo-Steuerung einbauen. Da der Sound ab 3000 U/min schon besser ist

 

ich dachte immer dann geht die Garantie verloren. War der Meinung das wenn man am Ferrari etwas ändert weigern die sich die Garantie anzuerkennen.

kennt sich da jemand aus? Mir hat der Ferrari Händler gesagt da ich beim 430 eine capristo Halterung für den Endtopf einbauen wollte das dann die Garantie weg wäre. 

bearbeitet von Stocker85

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Auch wenn das Enzo und Seb und vielen anderen nicht gefallen wird... auf lange Sicht ähnlich wie hier

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5

 

6:43.22!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Hartmut,

 

ich fahre seit Februar 2016 einen 458 italia und habe im Februar diesen Jahres den 488 GTB bestellt (Liefertermin Q2 - Q3 2018).  Vom Sound her finde ich beide Autos sehr schön, der 488 ist etwas leiser, aber auf keinen Fall zu leise, mach dir da keine Sorgen. Im Gegenteil, das Pfeifen wenn der 488 den Ladedruck raushaut, finde ich schon ziemlich sexy, das ist aber Geschmackssache.

Leider war das erste Auto, das ich probe gefahren bin noch ein Vorserienauto und bei 4500 Umdrehungen abgeregelt, bei der 2. Probefahrt im Serienauto hatten wir leider Schneeregen, da konnte ich ihn leider auch nicht voll fahren, vom Sound her aber auch so schon mehr als okay. Das Plus an Drehmoment unten raus entschädigt auf jeden Fall für den etwas mageren Sound... alternativ kannst du natürlich auch auf einen 488 Speciale spekulieren (bisher hat sich da auch immer etwas im Sound getan), man munkelt jedoch er wird limitiert sein und nicht jeder der bestellt einen bekommen, vor allem, wenn man wie du noch keine Ferrari Neuwagenhistorie hat.

 

Klappensteuerung von Capristo habe ich im 458 drin und wird auch im 488 landen - das akzeptiert Ferrari von der Garantie gerade noch, einen komplett anderen Auspuff hingegen kannst du leider was das angeht nicht einbauen, Ferrari reagiert da richtig ekelhaft.

 

Mit offenen Klappen ist der 488 dann immer noch lauter als viele anderen Autos.

In dem Video ganz am Anfang hört man es schön... 0:16 Starten, Klappen auf => 0:18 Klappen gehen zu => 0:20 Gas, klappen gehen auf... ehrlich gesagt finde ich es serienmäßig ziemlich affig, diese laut leise laut leise, wie es bei den Klappen beim 458 auch schon original ist... aber das ist halt dem Gesetzgeber geschuldet. Mit der Klappensteuerung hast du dann einen schön "durchgehenden" Sound.

 


LG,
Mathias

 

 

 

bearbeitet von F430Matze
  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Hallo Matthias!

 

Vielen Dank für die Info - das macht mir Mut!

 

LG

 

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Hallo Hartmut,

 

es ist schwer dir da zu helfen, da sowohl die Emotion sowie auch der Sound immer sehr individuell wahr genommen wird.

 

In diesem Video findest du z.B. die angesprochene Akrapovic. Finde ich wie bisher alle 488 sehr mau vom Sound. Bei 0:50 hörst du einen Vergleich mit einem Stradale. Ähnlich niederschmetternd wäre der Vergleich mit einem 458, wenn auch nicht ganz so eindeutig. :D

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Das Auto kenne ich, gehört Antonio aus Holland... war der erste 488 mit der Akra, hat die Anlage damals geschenkt bekommen, im Gegenzug durfte Akraopovic an seinem Auto Maß nehmen und die Anlage entwickeln. 

So weit so gut... nun ist es leider so, dass ihm Ferrari die komplette Garantie auf alle Baugruppen wegen dem starken Eingriff gestrichen hat und er versuchte anwaltlich dagegen vorzugehen... das war im Februar, wie der aktuelle Stand ist und ob er erfolgreich dagegen vorgehen konnte weiß ich leider nicht. Für mich wäre es jedoch ein Hick Hack, auf das ich gut verzichten könnte.


Für mich wäre so etwas daher allenfalls eine Option, wenn die Garantie abgelaufen ist - für Hartmut scheide das ganze daher wohl aus (kalkulierbare Kosten durch Garantie => Neuwagenvorteil). Zudem finde ich, dass die Anlage auch nicht wirklich viel bringt - vor allem für das Geld... wenn die Klappen auf sind, sind sie auf... das einzige was sie wirklich lauter macht sind die Sportkats oder auch Katersatzrohre (aber das ist schon wieder eine Nummer heikler).

 

 

Man muss ja auch nicht immer der lauteste sein - mit einem Ferrari fällt man so oder so genug auf. :P

 

 

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SLS   
SLS

Die Akra bringt - zumindest subjektiv - tatsächlich nicht viel gegenüber der Serie. Der Unterschied gegenüber

dem Stratale ist schon krass - aber der 488 ist immer noch vom Sound besser als der vor ihm fahrende Porsche Turbo.

 

Ich denke, Serie + Klappensteuerung ist o.k. -  insbesondere auch in Anbetracht der zukünftigen Perspektiven.

 

Wie Matze schon geschrieben hat, der Erhalt der Garantie hat Prio!

 

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Klar bringt die Akra nicht viel. Das liegt eben am Auto. Wollte nur zeigen selbst mit einer Aftermarket-Lösung kann man das vergessen guten Sound zu bekommen. Wenn die persönlichen Prioritöten bei der Performance liegen, ist der 488 eine Wucht. Sicher auch vom Design und der Verarbeitung. Klingen wird der aber immer nach nichts, da ist ja sogar der A45 AMG auf dem Video lauter und knallt besser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • transaxle75
      Von transaxle75
      ich weiss zwar nicht ob das hier schon jemand gepostet hat
       
      aber mir hat der beitrag gefallen
       
      zudem der niki ein österreicher ist (über sich jeder selbst seine meinung machen soll)
       
      https://www.msn.com/de-de/sport/motorsport/niki-lauda-gibt-zu-ferrari-zu-verlassen-war-der-größte-fehler/ar-AAtyqyb
       
      saluti
      Riccardo
    • Challenge24
      Von Challenge24
      Denke dies könnte den einen oder anderen von euch interessieren ;-)
       
      2018 the Ferrari Challenge celebrates 25 years – 1993 to 2018.
      The Challenge and GT Days are a private and special event for all generations of Ferrari Challenge and all Ferrari GT cars. Special groups of all other Racing Ferraris can join us and share the time and track with us (see groups and eligible Ferraris).
       
      The two days event will be at the fantastic Red Bull Ring in Austria.
       
      The Challenge and GT days are no RACE, so there will be no time keeping, it is rather a „come together” for friends and family without any noise Limits.
       
    • Sailor
      Von Sailor
      Im Spiegel online ist ein Interview mit Luca de Montezemolo
      Luca di Montezemolo: Ferrari für immer
      Er ist genauso alt wie die Marke Ferrari und hat fast 30 Jahre in Maranello gearbeitet: Luca di Montezemolo über den Mythos eines Autoherstellers - und wie er Gianni Agnelli und Enzo Ferrari zum Weinen brachte.
       
      http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/interview-mit-luca-di-montezemolo-ferrari-fuer-immer-a-1170353.html
    • RolandK
      Von RolandK
      Der Ferrari 458 Italia wurde als Nachfolger des Ferrari F430 im Jahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sportwagen wurde bis 2016 produziert und erfreut sich aufgrund der ausgereiften Technik und der ansprechenden Optik großer Beliebtheit. Dieses Modell ist mit einem Achtzylinder-V-Mittelmotor ausgestattet, der mit einem Hubraum von 4.497 Kubikzentimetern etwa 570 PS auf die Straße bringt. Der Fahrer konnte bei der Bestellung zwischen einem 6-Gang Schaltgetriebe und einem 6-Gang sequentiellen F1-Getriebe wählen. Die Fahrdynamik arbeitet vollelektronisch, wobei gleichzeitig die Traktionskontrolle und das ABS angesteuert und geregelt werden. Im Ferrari 458 des exklusiven Sportwagenherstellers finden sich fortschrittliche technische Lösungen, durch die das Fahrzeug zu einem einmaligen und einzigartigen Erlebnis wird. Der Hersteller wendet sich in erster Linie an echte Enthusiasten, die auf der Suche nach einem reinrassigen Sportwagen mit dem entsprechenden Fahrgefühl sind. Dabei wurden in den Bereichen der Aerodynamik und des Triebwerks zahlreiche Innovationen erdacht und umgesetzt. Teilweise handelt es sich dabei um Weltneuheiten, ein gutes Beispiel dafür ist die Driftwinkelsteuerung. Zusätzlich zum Ferrari 458 Italia wurden eine Spider- und eine Speciale-Variante auf den Markt gebracht, die eine Leistung von 570 (Spider) beziehungsweise 605 (Speciale) PS vorweisen können. Der Spider unterscheidet sich vom Grundmodell hauptsächlich durch das unter der Motorhaube versenkbare Dach. Die Speciale-Edition ist betont sportlich ausgestattet, im Innenraum wurde auf Teppiche verzichtet, anstatt dessen werden Karbon und Alcantara verwendet.
    • paul01
      Von paul01
      Hallo,
      es geht um die Abdichtung des vorderen Deckels für die Nockenwellen, also an der Zahnriemenseite.
       
      Ein besseres Bild habe ich nicht (Quelle: Eurospares):

       
      Die #46 ist ein O-Ring. Es ist wohl der, der von manchen aufgeschnitten wird, neuer rein und evtl. kleben der Schnittstelle. Langzeiterfahrung kenne ich damit keine. Den Thread hier und in anderen Foren kenne ich.
       
      Jetzt meine Frage: Wird beim normalen Ersetzen der beiden Dichtungen offiziell auch ein Dichtmittel eingesetzt ? Eine Flachdichtung am Alu-Ring sicherlich nicht, sonst wäre sie im obigen Bild.
       
      Hintergrund ist, dass ich vor Kurzem nach einem Generatortausch hier von außen abgedichtet habe und es ist noch dicht. Beim Reinigen war da irgendwas Silikonartiges. Bisher hat immer wieder ein Tröpfchen den Generator getroffen.
      Es liegt also noch keine Langzeiterfahrung vor.
       
      Gruß
      Paul

×