Markus911

Ausfall einer Zylinderbank beim 355

13 Beiträge in diesem Thema

Hallo liebe Ferraristi,

 

habe da ein Problem und bitte um eure Mithilfe. Habe heute meinen 355 Spider BJ 97 aus der Werkstatt geholt. Es wurde der Zahnriemen und diverse andere Kleinigkeiten repariert bzw. erneuert. Nun war ich auf der Heimfahrt als mir nach 40km auf der Autobahn eine Zylinderbank ausfiel, das Auto hatte keine Leistung mehr und der Auspuff röhrte sehr dumpf.Es zeigte aber kein Slow Down an. Als ich gleich die Werkstatt anrief, hat der Meister auf eine defekte Zündspule getippt und diese dann auf dem Autobahnparkplatz getauscht. Also wieder weiter gefahren und nach 20km wieder da gleiche Spiel. Das Auto wieder einen halbe Stunde abkühlen lassen- und wieder ca. 20km weiter gefahren. So ging dies bis ich letztendlich zuhause war. Die Werkstatt meinte, er muss sich über das WE Gedanken machen an was es liegen könnte. Es muss auf jeden Fall mit der Motortemperatur zusammenhängen. 

Hat jemand von euch schon mal so ein Problem gehabt? Bin für jeden Tipp dankbar 

 

Viele Grüße 

 

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vescovenis. Die schalten gerne mal eine Bank ab auch ohne Vorwarnung und Slow Down.

Kann auch ein OT Sensor sein der nicht richtig sitzt, da war ja zumindest die Werkstatt bei dem Zr Wechsel dran bzw hat am direkten Umfeld gearbeitet.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb tollewurst:

Die Vescovenis. Die schalten gerne mal eine Bank ab auch ohne Vorwarnung und Slow Down.

Kann auch ein OT Sensor sein...

die beiden fehlerquellen wären jetzt auch mein erster verdacht...zumindest die pickups sollten aber fehlerspeichereinträge verursachen...vielleicht hilft dir das weiter :

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

super vielen Dank für Antworten, lässt mich mal beruhigt schlafen. Halte euch auf dem Laufenden wenn wir den Fehler gefunden haben. 

 

Gruß und schönes WE euch allen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin euch noch eine Antwort schuldig. Nachdem wir die Zündkabel und Zündverteiler getauscht haben, führte dies auch nicht zum Erfolg. Haben dann an der Steuerplatine für die Katsensoren den Stecker gezogen, seitdem läuft er wieder. Laut Aussage des Mechanikers auch kein Problem so weiter zu fahren

 

Gruß Markus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus , ich wäre da etwas vorsichtig . Du hast zwar jetzt das Problem eliminiert aber leider nicht die Ursache gefunden .  Wenn sich jetzt ein Kat verabschiedet , schaltet kein Fühler mehr deine Bank ab und im schlimmsten Fall verbrennen deine Auslassventile. Ferrari hat sich bei der Entwicklung der Viscovinis schon etwas gedacht um vor größeren Motorschäden zu schützen , auch wenn sie Zeitweise zu Störungen neigen.

 

Erst einmal , hast du noch die Serienkats drin , oder bereits Leerrohre oder Metallkats ?

Wenn noch Serie , dann unbedingt wieder anschließen und nach der Ursache suchen. Fehlerauslese durchführen , wenn nicht möglich , dann anschließen und fahren , bis die eine Bank sich abschaltet und mit einem Infrarotthermometer die Temperaturen vor den Kats messen. Sollten auf beiden Seiten annährend gleich sein. Nochmals alle Stecker ziehen , die Kontakte prüfen und mit ein wenig WD 40 oder ähnliches einsprühen. Wenn Fehler noch vorhanden , Temperaturfühler prüfen. Sollten normale PTC sein , kannst du im ausgebauten Zustand den Widerstand bei Temperaturerhöhung messen. Ich habe jetzt keine Werte da , muß aber bei beiden gleich sein.

 

Das ganze kann mitunter etwas Zeitaufwendig sein , aber ignorieren kann sehr teuer werden . Ein Zylinderkopf kostet nackig ohne Ventile usw schlappe 5000 € :-o

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

 

Ach , und prüfe bitte zuerst einmal dein Unterdrucksystem der Klappensteuerung . Da ist schnell mal ein Schlauch ab oder nicht richtig montiert wurden. Wenn die Klappe nicht aufgeht , reichen 20 km , dass der Abgasstrang zu heiß wird ,Unterdrucksystem.thumb.jpg.8d34f6b8162bc19f36d2794dfcd44688.jpg

Was ich leider auch schon gesehen habe , dass beim Spannen des Zahnriemens , die Nockenwellenräder verdreht wurden. Einen Zahn können unsere Motoren gerade so ab , ohne größeren Schaden zu nehmen. Wenn die Auslaßseite zu früh öffnet , zündet er in den Abgasstrang , was eine enorme Temperaturerhöhung zur Folge hat. Kannst du im eingebauten Zustand überprüfen , indem du die Ventildeckel abnimmst und dir die Kerben auf den Nockenwellen betrachtest . Die müssen bei Zylinder 1 OT alle fluchten .

Ich habe sie dir markiert

Nockenwellen.thumb.jpg.2e9257f22e19896947afa2b7d96b52bb.jpg

 

bearbeitet von olli964
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Olli,

 

vielen Dank dafür, dass du dir solche Mühe gemacht hast. Werde dies mit den verdrehten Nockenwellen prüfen. Bezüglich der Kats habe ich immer noch Serie drin + Tube ESD. Das Unterdrucksystem ist bei mir immer offen. Mein Vorgänger hatte die Klappe im geöffneten Zustand mit einem Schweißpunkt fixiert. Vermute aber auch, dass da irgend etwas in der Werkstatt schief gelaufen sein muss. Habe das Auto voll funktionsfähig angeliefert und nach 5 Wochen im kaputten Zustand wieder zurückbekommen :(

Hatte allerdings solange ich das Auto habe (5 Jahre) auch noch nie Slow Down in der Anzeige.

Der Mechaniker meinte, es ist auf jedem Fall immer die rechte Zylinderbank die abschaltet. Er vermutet, dass vor dem Zahnriemenwechsel die Steuerplatine auch schon abgehängt war und sie diese versehentlich angeschlossen haben!?

Wäre es auch eine Möglichkeit die Steuerplatine zu wechseln um Klarheit zu bekommen?

 

Gruß Markus    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vorposter haben es schon geschrieben: die Vescovinis. Ich würde sie beide tauschen. Der rechte liegt auch eher im Spray als der linke. Das passt zur rechten Bank. Die neueren haben grüne Vergussmasse, die älteren schwarze. Daran kannst Du erkennen, ob sie schon mal getauscht wurden.

Grüße André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi , tausch doch mal die beiden und schau , ob der Fehler mitwandert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 13 Stunden schrieb olli964:

Sollten normale PTC sein , kannst du im ausgebauten Zustand den Widerstand bei Temperaturerhöhung messen. Ich habe jetzt keine Werte da , muß aber bei beiden gleich sein.

 

Sind keine PTCs, sondern Thermoelemente.

bearbeitet von JazP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ JazP Danke , wußte ich nicht .:-))!

Ich denke mal es werden Typ K Nickel Chrom Elemente sein , muß man bei der Messung halt anstatt Ohm  Millivolt am Messgerät einstellen. Bei 100 Grad Celcius und dem Annäherungsfaktor von 40 PikoVolt/ °C ergibt sich so ein Wert von 4 mV. Wenn man aber nur ein Baumarktmessgerät besitzt , wird das wohl wenig Sinn machen :huh:

Bei Porsche 964 Zylinderkopf ist es noch ganz oldschool mit PTC :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Hilfe. Dann werde ich das Auto nochmals in die Werkstatt bringen und die Vescovinis tauschen lassen.

Hoffe man bekommt die noch geliefert :huh:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • 226
      Von 226
      Der F355 hat jetzt knapp 80.000 km gelaufen. Zahnriemenwechsel steht an. Sollte dabei auch das Antriebswellenlager generell (vorsorglich) getauscht werden?
    • reni355
      Von reni355
      hab heut bei dem schönen wetter mal wieder ne nette tour unternommen.
      als ich zurück kam, und so neben meinem auto stand, sah ich, das an der linken hinteren bremsscheibe ein ca. 1 cm großer riß zu sehen ist.

      ich würd mal sagen, meine bremsscheibe hat nen riß

      wie kann das passieren. bremsscheibe heiß gelaufen, und nich abgekühlt, und dann geplatzt ?

      wie macht ihr das, wenn ihr gefahren seid. lasst ihr den motor noch ne weile laufen, oder wird das fahrzeug bei ankunft sofort ausgemacht ?
      wenn ich meinen 355 in die garage stelle, und nach 10 minuten nochmal reingehe, fühlt man sich ja fast wie in einer sauna

      grüße reni...
    • doctorb33
      Von doctorb33
      Ich beobachte seit einiger Zeit an meinem Ferrari das folgende Phänomen:
      Wenn ich in "großen Gängen" also 4,5,6  bei ca 4000 U/min Vollgas gebe, scheint die Kupplung "durchzurutschen". Drehzahl geht hurtig hoch, Auto wird nicht schneller
       
      Die Kupplung wurde vor ca 20 tkm gemacht. Kann die schon hinüber sein?
       
      Wenn ja, mit welchem Umfang an Reparaturen muss ich da rechnen?
       
      Ist die Kupplung so empfindlich?
       
      Ich muss beim Einparken in meine Normgarage mit dem doch recht breiten Auto recht oft mit schleifender Kupplung rangieren bis ich in einer einigermaßen kommoden "Aussteigeposition" bin.

      Ahnungslose Grüße
      Der Doc
    • tomF355
      Von tomF355
      Hallo an alle,
      nach 10 Jahren Porsche möchte ich mir meinen Traum erfüllen und einen F 355 GTB BJ 97 40000km 2.Hand unfallfrei kaufen. Das Auto ist lückenlos bei Ferrari gewartet worden und hat gerade eine große Inspektion mit Zahnriemen und neuen Abgaskrümmern bekommen.(Scheinen ja öfter defekt zu gehen)
      Worauf sollte ich noch besonderes Augenmerk legen.Eine neue Kupplung ist nicht drin. Wie lange hält die bei normaler Fahrweise. Der Fahrersitz ist leicht angekratzt an der Wange. Das scheint ja auch normal zu sein. Das Auto soll 51000 Euro kosten.
      Habe hier auch schon was gelesen.

      Für zahlreiche Tipps wäre ich dankbar.

      Grüße
      Thomas aus NRW mitten im Pott
    • poldi99
      Von poldi99
      Ich habe mal meine Gebrauchtwagen-Checkliste den F355 Gegebenheiten angepasst. Diese Liste dient mir zur 1. Sichtung. Eine Überprüfung beim würde ich jeden empfehlen.
       
      Meine Fragen dazu wären noch: was kostet eine Lambdasonde? (lt. Serviplan sind sie ja alle 80tkm zu tauschen)
      Falls was fehlt, bitte ich um Info.
       
      Hier kommt die Liste nicht so übersichtlich rüber. Aber in Excel ist sie super zu befüllen. Wenn sie jemand in Excel benötigt, bitte eine PN mit Mail-adresse senden
       
      Checkliste Ferrari F355
      Modell:
      Baujahr:
      km:
      Fahrgestellnummer:
      vorhanden Bemerkung Notiz
       
      Inhalt Werkzeugbox:
      Werkzeugtasche
      Reifenreparaturflasche
      Antriebsriemen für Generator / Wasserpumpe
      Antriebsriemen Kompressor
      Abschlepphaken
      Gerade Schlüssel von 6 bis 19m
      Schraubenzieher 150mm Schlitz
      Schraubenzieher für Kreuz
      Universalzange 180mm
      Notleuchte
      Ersatzlampen / Sicherungen
      Hardtophülle
      Checkliste i.O. / n.i.O.
      vollständiges Servicebuch vorhanden
      Unfallfrei garantiert?
      km-Leistung abschätzen durch: Zustand Sitze, Lenkrad und Pedale, wird km Garantiert?
      Bremspedal Leerweg max. 15mm
      ABS Funktion Bremsen auch auf Schlag prüfen
      Bremse Funktion min Belagstärke 3m, Zustand Bremsscheiben
      Handbremse Funktion und Leerweg max. 5 Rasten bis Blockierung
      Bremsflüssigkeit wechsel jährlich
      Leerweg Kupplungspedal Kupplung ca. alle 70bis 80tkm zu wechseln; Kosten ca 3000.-
      Lenkradspiel
      Klimaanlage Funktion
      Lichtanlage Funktion
      Servolenkung Funktion
      Kupplungsflüssigkeit wechsel jährlich
      Schaltbarkeit Getriebe Gänge durchschalten, auch im kalten Zustand
      Sitzverstellung Funktion (beide)
      Zustand Innenraum Leder, Kratzer
      elektr. Fensterheber Funktion
      Zentralverreigelung Funktion
      Funktion Tankklappe, Fronthaube, Motordeckel
      Gurt: Funktion und Zustand
      Geräusche während der Fahrt klappertn, quietschen, tscheppern
      Abgaskrümmer Zustand sind ca. alle 40-50tkm zu wechslen, Kosten ca. 3000.- pro Stück
      Steuergeräte für Slow down halten ca. 10-15 Jahre. Kosten ca. 600.- pro Stück
      Katalysator Kosten ca. 2500.- pr Stück; Haltbarkeit je nach Fahrweise, (Geräusche)
      letztes Zahnriemenservice Kosten rund 3000.-
      Getriebeöl Tausch alle 2 Jahre
      Differentialöl Tausch alle 2 Jahre
      Airbag getauscht alle 10 Jahre, Kosten ca. 1200.- Fahrerairbagtausch
      Zustand Lack Lackdicke messen, Kratzer, Steinschläge
      Übergang zur C-Säule bei GTS hier gibt es teilweisse Risse (wurde normal von Ferrari nachgebessert)
      Spaltmasse kontrollieren
      Zustand Windschutzscheibe Steinschläge, feine Kratzer
      Zustand Reifen auch Alter kontrollieren (nicht älter als 5 Jahre)
      Zustand Felgen Beschädigungen, wie viel Gramm Wuchtgewichte?
      Originale Felgen?
      Reifendimension genehmigt? Original: 225/40/18 und 265/40/18
      Funktion Motor Leerlaufdrehzahl, Geräusche? Kaltstart
      Bybass Ventil Funktion ab 4000 U/min soll es öffnen, Kosten?
      Sichtkontrolle Motorraum Undichtigkeiten, Zustand Schläuche
      Fahrwerk prüfen Dämpferverstellung, Undichtigkeiten, Gelenke,
      Aktivkohlefilter wechseln alle 60tkm
      Luftfilter wechseln alle 20tkm
      Motoröl wechseln jährlich
      Manschetten Zustand Lenkmanschette, Halbachsenmanschtette, Risse und Flexibilität
      Zündkerzen alle 2 Jahre
      Lambdasonden ersetzen alle 80tkm; Kosten ?
      Filter Kraftstoffanlage wechsel alle 40tkm
      Klimaanlage Service alle 2 Jahre Tausch Klimagas und Wartung
      Kühlflüssigkeit jährlich