Jump to content
Tomy 348

Pendeln während der Autobahnfahrt

Empfohlene Beiträge

Tomy 348   
Tomy 348

Hallo zusammen

Ich habe einen TB 348 aus dem Jahre 1993 mit Originalfelgen.

Fahrzeug hat 22200Km auf der Uhr.

Bei ca 180 Km/h fängt das Fahrzeug an zu Pendeln.Über 220 bekomme ich Angst.

Wie soll man damit 270 fahren?

Es sind keine Spurverbreiterungen verbaut.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?

 

Lg Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
au0n0m   
au0n0m

Wir sind vor 8 Jahren mal einen 348TS leihweise übers Wochenende gefahren, die Erfahrungen waren ähnlich. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomy 348   
Tomy 348

Danke auch!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RobertRS CO   
RobertRS
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Thomas .


Das ganze sollte aber nicht so sein .

 

1.) Spur-Köpfe ganz ?
2.) Wie alt sind die Reifen ?
3.) Luftdruck ?
4.) Da keine Servo-Lenkung, spiel im Zahnstangen-System ?

 

Bitte alles mal genau prüfen und zum Schluß die

Spur neu einstellen lassen .

 

Ich durfte mal einen 348TS fahren und habe damit locker

250km/h geschafft OHNE Angst zu haben .

 

Grüße,


Robert

bearbeitet von RobertRS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erthowa CO   
Erthowa
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo @Tomy 348

Bin mit meinem 348ts schon häufiger 250 gefahren... Fährt sich ganz gut. Fühlt sich auch gut an. Was er nicht mag sind Spurrillen.

 

Grüße aus dem Allgäu

Thomas

bearbeitet von Erthowa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomy 348   
Tomy 348

Hallo Robert

Danke für die Antwort.

Die Spur ist vor einem halben Jahr eingstellt worden.

Reifen sind neu.Was ich noch prüfen muß sind:Luftdruck ;Spurköpfe ;Lenkung.

Fahrzeug hatte vor einem halben Jahr die große Inspektion.

Demnach ist wohl alles IO.

Muß diesen Monat zum TÜV.

Werde ich dann sehen ob was ausgeschlagen ist.

Habe auch keine Klappergeräusche beim fahren.

 

Lg Thomas

vor 3 Minuten schrieb Erthowa:

Hallo @Tomy 348

Bin mit meinem 348ts schon häufiger 250 gefahren... Fährt sich ganz gut. Fühlt sich auch gut an. Was er nicht mag sind Spurrillen.

 

Grüße aus dem Allgäu

Thomas

Hallo und Danke

Das stimmt schon mit denSpurrillen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Max A8   
Max A8

Moin,

 

unserer Erfahrung nach ist das Auto extrem feinfühlig, was den verwendeten Reifen, das Reifenprofil und ihren Luftdruck angeht. Da können 0,5 bar schon einen sehr großen Unterschied machen. Wir hatten zwecks Wintereinlagerung den Luftdruck rundum auf > 3 bar erhöht, es war ein ähnliches Fahrverhalten, wie Du es im Eingangspost beschrieben hast. Nun wieder runter auf ca. 2,3 bar - ein völlig anderes Auto. 

 

Perfekt eingestellt sollte Dein 348 auch bei > 220 sehr stabil liegen.

 

Grüße

Max

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
san remo   
san remo

Ich habe auch ein wenig experimentiert und bisher festgestellt, wenn der Luftdruck vorne 2,3 und hinten 2,5  beträgt, daß er eigentlich passabel liegt.

Ein hochgeschwindigkeits, geradeauslauf Wunder ist er allerdings nun wirklich nicht, in der Betriebsanleitung sind 2,4 vorne und 2,6 hinten angegeben.

 

Gute Fahrt

Ulrch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01
vor 7 Stunden schrieb Tomy 348:

Reifen sind neu.

Wenn die hinteren Reifen neu sind, fühlt sich das Auto nicht stabil an. Wie bereits in einem anderen Thread beschrieben, sollte das nach ca. 2000 km weg sein. Luftdruck während dieser Zeit max. der Vorgegebene.

Wenn du deutlich über den 2000 km bist, dann liegt es nicht daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Vorne und hinten neu? Oft wird nur eine Achse getauscht und dann ist der 348 unfahrbar. Mit neuen Reifen ist er auch etwas sensibel, da braucht mannschon Mut.

Mit dem 348 ist es aber wie mit einem gutem Pferd, man darf die Zügel (Lenkung) nicht zu stramm halten und muss das Auto etwas arbeiten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Ich tippe auch auf Spurrillen. Mal eine neue Strecke probiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman

Witzig, dass ich das gerade lese, wo mir heute das auch passiert ist und ich im Forum lesen wollte, woran das liegen kann.

Zum einen muss ich erwähnen, dass ich meine Diva (wenn auch bergab und mIt Rückenwind) schon auf 305 km hatte (mit Fotobeweis)!. 280 sind in den 8 Jahren regelmäßig ohne Probleme drin gewesen (km-Angaben übrigens lt. GPS und nicht Tacho! 

Nun habe ich neue Reifen drauf und bei 180 hatte  ich schon das Gefühl, dass ich auf Schmierseife fahre. Sehr unangenehm. So kannte ich meine Diva noch nicht. Und ich habe bei den Gesprächen im Odenwald von den 348-Piloten gar nicht glauben wollen, dass diese Autos schlecht liegen können.

Ich tendiere dazu, Max A8 Recht geben zu wollen. Es gab hier schon einen Thread über Reifen und Luftdruck. Danach bin ich mit 1,5 und 1,8 gefahren und der Wagen lag super! Jetzt hat mich mein Reifenhändler angemacht, dass das unverantwortlich sei und mich von 2,4 und 2,6 überzeugt. Da muss ich ordentlich von runter. Um wieviel Bar wird sich zeigen. Außerdem noch 1800 km fahren. Mit dem Fahrverhalten allerdings ohne Freude am Fahren...:traurig2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joogie CO   
Joogie

unverantwortlich ? der händler handelt mit reifen und gibt blödes halbwissen von sich

ich könnt ko..en wenn ich so schwachsinn höre

wenn dein auto mit 1.5 1.8 super liegt dann mach halt zur beruhigung deiner nerven aufgrund der depperten aussage des reifenhändlers 1.8 und 2.1 rein und gut is ...

so ein schmarrn was soll den passieren?

bei 20 grad 1.5 sind bei 60 grad reifentemperatur auch 2.1

die jungs die slalom fahren fangen mit 1.2 bar an und da kippt auch kein reifen von der felge

 

gruz joogie

 

ich fahre kalt va 2.0 ha1.7

drunter geht nicht weil sonst nervt mich das blöde luftdruckwarnsystem alle 5 minuten

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman

Joogie, sehe ich auch so! :-))!

Ich habe mir gerade noch mal den Thread zum Reifendruck durchgelesen und festgestellt, dass die Probleme tatsächlich zumeist am zu hohen Luftdruck liegen. Werde das morgen gleich mal testen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joogie CO   
Joogie

perfekten luftdruck kann man sogar näherungsweise über fahrzeuggewicht und achslastverteilung ausrechnen ...

 

 wenn man die gewichtsverteilung aller 4 räder hat - sogar den perfekten luftdruck pro rad

 

bissle rennsporterfahrung schadet nicht immer ausser dem gehör

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomy 348   
Tomy 348
vor 3 Stunden schrieb paul01:

Wenn die hinteren Reifen neu sind, fühlt sich das Auto nicht stabil an. Wie bereits in einem anderen Thread beschrieben, sollte das nach ca. 2000 km weg sein. Luftdruck während dieser Zeit max. der Vorgegebene.

Wenn du deutlich über den 2000 km bist, dann liegt es nicht daran.

 

Danke auch

vor 3 Stunden schrieb Thorsten0815:

Ich tippe auch auf Spurrillen. Mal eine neue Strecke probiert?

Hi,

ja, schon mehrere.

Auch in engen Kurvenfahrten habe ich den Eindruck als würde er mit der Hinterachse lenken.

Lg Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurt_Kroemer   
Kurt_Kroemer

"Auch in engen Kurvenfahrten habe ich den Eindruck als würde er mit der Hinterachse lenken."

 

Ja, das tut er. Und er macht mächtig Spass dabei!

Evtl. den Radsturz mal überprüfen, wenn er frühzeitig ins Übersteuern geht.

Ab Werk ist er auf Untersteuern ausgelegt. er schiebt einfach geradeaus.

Damit er übersteuert, muss man schon sehr scharf fahren.

Dann kommt er aber ziemlich abrupt, fast ohne Vorankündigung, mit dem Hintern hervor.

Ich habe meinen auf 2,8° negativ eingestellt, damit machen enge Kurven mächtig Freude.

Der Abrieb innenseitig ist minimal grösser, das ist es mir aber wert.

Ich fahre hinten 2,1 bar, vorne 1,9 bis 2,0 bar.

Merklich unruhiger wird er auch mit Spurverbreiterungen.

Ganz schlimm ist es vorne, weil der Lenkrollradius verändert wird.

Dann zieht es ihn beim Bremsen sehr kräftig in Spurrillen hinein.

Ein deutlich unruhiges Verhalten mit neuer Bereifung kann ich bestätigen.

Das sollte aber nach 1000 km vorbei sein.

Was ich nicht bestätigen kann, ist die Aussage, dass man Vorder- und Hinterachse gleichzeitig wechseln soll.

Bei meiner Fahrweise brauche ich deutlich häufiger neue Hinterrad-Pneus.

Wenn die vorne noch gut sind, dann wechsele ich die nicht; es hat keinen negativen Einfluss.

 

Die Luftdruckangaben ab Werk gingen aber mit Pirelli P Zero  recht gut.

Auf der Hinterachse dann aber nur mit R-Kennung (verstärkte Flanken).

Ohne die R-Kennung wird er mit Pirellis fast unfahrbar.

 

Ich möchte aber auch bemerken, dass die Autobahn nicht die 348er - Domäne ist.

Er fühlt sich auf kurviger Landstrasse doch merklich wohler.

 

Viel Spass beim Fahren

 

Kurt

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomy 348   
Tomy 348

Danke für die Info

Hatte überall 2,6 bar drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

der unruhige Geradeauslauf liegt mit ziemlicher Sicherheit am zu hohen Reifendruck, insbesondere an der HA. Gerade bei neuen Reifen und zu hohem Luftdruck laufen die je nach Sturz nur auf den Innenkanten, was dann einen unruhigen Geradeauslauf bewirkt.

Die in der Betriebsanleitung angegebenen Werte beziehen sich auf die damaligen Reifen, die es heute gar nicht mehr gibt. In den Anleitungen für die späteren Modelle GTB/GTS und GTC werden auch ganz andere (niedrigere) Luftdrücke angegeben. Welche Reifen hast Du drauf? Je nach Reifentyp kann man hinten u.U. auch weniger Luftdruck als vorne fahren, z.B. mit den Pirelli Assimetrico hinten 1,9 und vorne 2,0 bar (kalt), damit läuft der Wagen auch bei Tacho 290 noch geradeaus (gibt natürlich trotzdem schweissnasse Hände). Am besten beim Reifenhersteller (nicht Händler) anrufen oder selber mal mit je 2,2 bar v+h anfangen und ausprobieren.

 

Gruß, Georg

bearbeitet von GeorgW
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106
vor 18 Minuten schrieb GeorgW:

damit läuft der Wagen auch bei Tacho 290 noch geradeaus (gibt natürlich trotzdem schweissnasse Hände)....

Das ist doch grade der Reiz...Driving Ferrari...

300km/h mit Telefonat und Wasserflasche in der Hand bekommst Du bei anderen Autos ohne Probleme...

Alte F1 Recken wie Prost, Lauda oder Alboreto würde diese Thematik maximal ein müdes Lächeln abringen. ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurt_Kroemer   
Kurt_Kroemer

Bei mir rollt er auch in die gewünschte Richtung.

Nur hatte ich noch keine schweissnassen Hände dabei.

Natürlich ist er eigenwillig, aber lch lasse ihn unverkrampft laufen.

Wenn er kleine Zucker im Lenkrad hat macht das nichts.

Man muss nicht jede Eigenwilligkeit auf schnurgerader Strasse sofort mit Gegenlenken korrigieren.

Wenn man seinen 348 kennt, und mit seiner Zickigkeit umzugehen weiss,

dann ist er ein absolut tadelloses Auto.

Man muss ihn im wahrsten Sinne "erfahren", dann hat man ein wunderbares Spielzeug.

Am besten  ein bis zwei mal im Jahr ein Fahrsicherheitstraining.

Da kann man ihn gefahrlos an sein Grenzen bringen.

Oder ab und an mal auf nasser Strassennetzes bewegen.

Wer sich das nicht traut, der hat definitiv das falsche Fahrzeug für sich gekauft.

 

Und ich war heute Morgen schon am Feldberg. ?

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomy 348   
Tomy 348

Danke auch

Habe mal den Luftdruck gesenkt.

Läuft besser, mach jetzt Spass.

Reifen haben jetzt ca 300 km weg.

Lg Thomas

vor 2 Stunden schrieb dragstar1106:

Das ist doch grade der Reiz...Driving Ferrari...

300km/h mit Telefonat und Wasserflasche in der Hand bekommst Du bei anderen Autos ohne Probleme...

Alte F1 Recken wie Prost, Lauda oder Alboreto würde diese Thematik maximal ein müdes Lächeln abringen. ??

Mein erster Ferrari.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tomy 348   
Tomy 348

Hi

vor 3 Stunden schrieb GeorgW:

Hallo,danke auch

 

der unruhige Geradeauslauf liegt mit ziemlicher Sicherheit am zu hohen Reifendruck, insbesondere an der HA. Gerade bei neuen Reifen und zu hohem Luftdruck laufen die je nach Sturz nur auf den Innenkanten, was dann einen unruhigen Geradeauslauf bewirkt.

Die in der Betriebsanleitung angegebenen Werte beziehen sich auf die damaligen Reifen, die es heute gar nicht mehr gibt. In den Anleitungen für die späteren Modelle GTB/GTS und GTC werden auch ganz andere (niedrigere) Luftdrücke angegeben. Welche Reifen hast Du drauf? Je nach Reifentyp kann man hinten u.U. auch weniger Luftdruck als vorne fahren, z.B. mit den Pirelli Assimetrico hinten 1,9 und vorne 2,0 bar (kalt), damit läuft der Wagen auch bei Tacho 290 noch geradeaus (gibt natürlich trotzdem schweissnasse Hände). Am besten beim Reifenhersteller (nicht Händler) anrufen oder selber mal mit je 2,2 bar v+h anfangen und ausprobieren.

 

Gruß, Georg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman
vor 5 Stunden schrieb GeorgW:

Hallo,

der unruhige Geradeauslauf liegt mit ziemlicher Sicherheit am zu hohen Reifendruck, insbesondere an der HA. Gerade bei neuen Reifen und zu hohem Luftdruck laufen die je nach Sturz nur auf den Innenkanten, was dann einen unruhigen Geradeauslauf bewirkt.

Die in der Betriebsanleitung angegebenen Werte beziehen sich auf die damaligen Reifen, die es heute gar nicht mehr gibt. In den Anleitungen für die späteren Modelle GTB/GTS und GTC werden auch ganz andere (niedrigere) Luftdrücke angegeben. Welche Reifen hast Du drauf? Je nach Reifentyp kann man hinten u.U. auch weniger Luftdruck als vorne fahren, z.B. mit den Pirelli Assimetrico hinten 1,9 und vorne 2,0 bar (kalt), damit läuft der Wagen auch bei Tacho 290 noch geradeaus (gibt natürlich trotzdem schweissnasse Hände). Am besten beim Reifenhersteller (nicht Händler) anrufen oder selber mal mit je 2,2 bar v+h anfangen und ausprobieren.

 

Gruß, Georg

Hallo Georg,

 

wie bereits geschrieben, bin ich mit den alten Reifen auch ohne schweißnasse Hände überall sehr gut zurecht gekommen. Jetzt habe ich auf VA 2,0 und HA 1,9 reduziert. Gerade auf der Bahn getestet. Kein Unterschied. Muss ich jetzt tatsächlich noch 1.800 km abspulen, um einen Unterschied zu bemerken oder sollte ich mit dem Reifendruck noch weiter runtergehen?

 

Grüße,

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Otto   
Otto

Hallo Zusammen

 

nett die Fahrleistungen des 348 zu erfahren.

Nur Info. 290km/h ( Tacho) kein Problem und Hände aus nicht nass.... lass Ihn laufen der macht das fast alleine-

Einfach toll wenn mann die Möglichkeit hat auf unseren AB diese Geschwindigkeit zufahren.

 

Geniesen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • F430Matze
      Hallo Forum,
       
      ein Freund hat mir gerade ein unbenutztes Kofferset für einen 612 Scaglietti angeboten.
       
      Natürlich original und aus feinstem Ferrari Leder.
      Abzugeben für 2350,- VB, Versand kein Problem.
       
      Gruß,
      Mathias
    • GeorgW
      Hallo,

      wie bereits angekündigt habe ich inzwischen mit "Plasti-Dip" meine Mittelkonsole neu beschichtet. Kurz zusammengefasst bin ich mit dem Ergebnis absolut zufrieden, die Farbe und die Oberfläche kommen dem Original sehr nahe.

      Zunächst mußte ich die alte Beschichtung entfernen, dazu habe ich handelsüblichen Abbeizer verwendet, allerdings immer nur mit kurzer Einwirkzeit damit der Kunststoff nicht angegriffen wird. Nach ca. drei Durchgängen ist das alte Zeugs runter, anschließend noch alles etwas mit Schleifpapier bearbeiten und das wars dann mit den Vorarbeiten.






      Vom Plasti-Dip habe ich dann ohne weitere Grundierung jeweils vier Schichten mit im Abstand von 20 Minuten aufgetragen. Die bereits schon vorher bei einem Testobjekt festgestellte Neigung zu Apfelsinenhaut hat sich hier auch bestätigt, es sieht auf den Bildern aber schlimmer aus als es tatsächlich ist, Gegenüber dem vorherigem Zustand ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht.






      Vorm fotografieren bin ich nochmal mit einem Lappen darübergegangen, daher die weißen Fusseln auf den Bildern...

      Obwohl ich im Moment mit dem Ergebnis mehr als zufrieden bin kommt es natürlich darauf an, wie dauerhaft sich das Ganze verhält. Von einigen Fchat Usern wird dem Plasti-Dip auch inzwischen eine etwas schlechte Grifffestigkeit bei den Türgriffen nachgesagt, die werden natürlich auch stärker beansprucht.

      Weiterhin bietet ein Fchat User unter www.stickynomore.com einen Beschichtungsservice für die neuralgischen Teile an, allerdings mit einer anderen Oberfläche, trotzdem sicherlich auch eine gute Alternative.

      Gruß, Georg
    • whosabi
      Guten Abend
      Gibt es bei Ferrari, insbesondere beim FF, verschiedene Motor bzw. Abgasabstimmungen für die USA und Europa.
      Solche, welche mit einem Umbau /  Umrüstung von etwaiger Hardware verknüft sind?
      Danke für eure Antwort
    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • S.Schnuse
      Meine Lieblingsfarbe auf meinem Lieblingsauto. Was sagt ihr, top oder fail?

      Quelle: drivetribe

×