Jump to content

Empfohlene Beiträge

paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

habe aktuell einen Virus in der Garage. Gerade eben mit dem 308 GTSi 1981 auf freier Bahn Gaszug abgerissen.

Mit erhöhtem Standgas nach Hause geruckelt bergauf. 3 volle Umdrehungen der Bypassschraube sind die richtige Mischung zwischen Peinlichkeit beim Kupplung treten und trotzdem noch fahren. Viele zufriedene Gesichter haben mich überholt.

 

Gerissen nahe dem Ausgang aus der Ummantelung im Motorraum. Aber eben noch innerhalb der Ummantelung, war also nicht zum schnell flicken.

Bei einem gerissenen Kupplungszug dachte ich damals auch, es sei in einer halben Stunde erledigt, war aber nicht. Hoffe, das hier ist so, wie es auf den ersten Blick aussieht. Ansonsten evtl. eine reine Drahtader erstmal rein, damit es wieder fährt.

 

Werde mal nach einer Monatskarte für den Bus schauen.

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
991 CO   
991

Hallo Paul, ist nun mal so. Emotionen runterfahren, dir kommt schon was gscheites in den Sinn damit du nicht Busfahren musst. :wuetend:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Paul, das wird schon wieder. :D

Es gibt Tag da verliert man, und es gibt Tage, da gewinnen Andere. O:-) 

 

Aber ich kenne das. Fühle mit Dir.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
firstcarrera2 CO   
firstcarrera2

Dasselbe ist mir beim 911 F Modell letztes Jahr passiert. B)

 

Auch vor einem langen Wochenende. 

Bei der Verfolgung eines aktuellen 11ers

(Peinlicher geht's kaum).:huh:

 

Flicken.   Teile bestellen. Einbauen.

Oder Bus fahren:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Leute,

der Gaszug ist abgerissen, nicht das Auto. Hatte nicht mal geflucht. Sonst hätte mich das Auto auch nicht mehr nach Hause gefahren.

Flicken macht wohl erstmal Sinn, wenn sich ein Docht reinschieben lässt. Evtl. habe ich sogar was da. Mal sehen.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zita CO   
Zita

Hallo Paul.....Das Problem kenne ich leider auch.

Ich habe ihn geflickt mit einem Schaltstelle von einem Tandemfahrrad. Das war der einzige Zug den ich damals in der Länge gefunden hatte. Ich habe glaube noch eknem hier rum liegen.  Wenn du ihn gebrauchen kannst schick mir deine Adresse per PN.

Eine originalen von 328 habe ich übrigens auch noch zur Not da. Im allgemeinen bekommst du ihn bei Italo Parts in Düsseldorf innerhalb von einer Woche.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

danke. Wenn ich was da habe, ist es Meterware und dann auch lang genug.

 

Das ist der wohl lt. Eurospares:    Ferrari 115134

308_Gaszug1.thumb.JPG.308b5221d30417837a25920b491be5e9.JPG

Habe noch nicht geschaut, wie der unter dem Sitz läuft. Evtl. lange unter dem Auto. Am Pedal vorne habe ich es vorhin gesehen.

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zita CO   
Zita

Es gibt zwei verschiedene Versionen. Da ich eine der letzten 328gerade habe, dürfte er wohl nicht passen. Du kannst ja mal die Ersatzteil Nr. vergleichen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Danke, der 328 hat eine andere Nummer.

 

Habe einen langen Docht hier mit genau gleicher Dicke. Der geht auch 1,5 Meter rein, dann hakt es irgendwo im Bereich unter dem Sitz. War nur ein Schnelltest.

Das ist wohl noch der Originale Gaszug. Dann darf da auch ein neuer rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zita CO   
Zita

Ich habe ihn immer von der Innenseite aus eingeschoben.

Der neuen mit Aussenhülle wird dann vom Motorraum aus eingeführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

habe nicht gesehen, wo das Drahtseil innen unter dem Sitz rauskommt. So konnte ich auch nicht von innen beginnen.

 

Der Pedalbereich und der Bereich am Motor ist zu sehen und wohl einfach.

 

Nach der Zeichnung oben ist unter dem Sitz ein längeres Stück freies Drahtseil. Hatte gestern noch blind ein paar Bilder unter dem Auto geknipst. Fast alle gingen ins Leere. Das aber ist wohl ein Treffer und müsste unter dem Sitz sein:

308_Gaszug2.thumb.JPG.9f19797ce8b58f13fa9ee65dc8db2887.JPG

Das Kreuz ist ca. da, wo oben die #17 angezeichnet ist. Wenn es unter der Kappe nur eingesteckt ist, wäre das auch überschaubar.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Bei manchen 308 ist der Gaszug rechts in einigen Zentimetern Höhe angebunden. Und da sieht man alles. Da wäre auch das Rückwärtseinfädeln denkbar.

 

Beim 308 GTSi ist er links unten angebunden und der Gaszug läuft unter dem Sitz unsichtbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulla CO   
Ulla

Hallo,

wenn ich mich noch recht erinnere läuft der Gaszug in einer kleinen Röhre neben dem Mitteltube vom Gitterrohrramen (sozusagen zwischen der Unterbodenplatte und der Innenraumwanne).

Der Gaszug geht durch eine Öffnug im Unterboden (zeimlich knapp in der nähe vonm Pedal) im Prinzip aus dem Fußraum raus und verschwindet dann in dieser Röhre um hinten im Motorraum wieder raus zu kommen.

Viel Glück

Ulla

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Wenigstens ein Problem, das in modernen Autos nicht existiert. O:-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

Wenigstens ein Problem, das in modernen Autos nicht existiert. O:-) 

das dachten schon viele mit e-gas und standen dann mit gerissenem zug da !

so z.b. viele ältere vw/audi tdi in audi 80/A4 100/a6 oder T4... die für den 458 sind aktuell

ausverkauft !   :lol::D

 

 

ps.auch in der Schweiz

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

wo das Auto jetzt steht, kann es seitlich gekippt werden, aber wegen einer Steigung dort nicht mehr weggefahren werden.

Da der Docht nicht auf Anhieb geklappt hat, werde ich wohl den neuen Zug abwarten und dann ein paar Bilder machen.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Warum gleich abbrennen (Docht)? :P

 

Am Rande, solche Erfahrungen haben mich gelehrt, Züge stets über ihre volle Betätigung im Rahmen einer Inspektion und auch immer zwischendurch zu prüfen. Ist nur eine Ader gebrochen, typischerweise im Bereich eines Hüllenendes, sind Probleme nicht fern. Ein heiler Zug ist mir noch nie gerissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Wo kommt denn der Bernhard her ? Meine Inspektion geht jedes Jahr Anfang Januar los und ist bereits Ende Dezember fertig. Aber in die Hüllen gucken ?
An deinem Avatar erkenne ich, dass du nicht mal die Fliegen von der Haube runter bekommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Der Gaszug ist am Freitag da. 

 

Oje, wenn sich Bernhard mit dem Gegenschlag so viel Zeit lässt, kommt dann wohl die volle Packung.

So ist Zeit für eine leichte Abschwächung: Was auf der Haube klebt ist wohl gar keine Fliege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

jetzt ist er drin und nachher erste Fahrt und dann ein paar Bilder.

Wurde wohl bereits am Dienstag oder Mittwoch geliefert, also ratzfatz.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

jetzt ein paar Bilder zur Unterhaltung und eine Info.

 

Beim 308 GTSi muss man überhaupt nichts innen im Fußraum machen. Es geht alles nur von unten.

 

Hier den neuen Zug in den Schlauch:

308_Gaszug3.thumb.JPG.21cce0a106ca371645a8c9f2047aabb4.JPG

 

Er kommt dann unter dem Auto aus einem Metallrohr raus:

308_Gaszug4.thumb.JPG.a807d99d030225549ccc251506b00a3a.JPG

 

308_Gaszug7.thumb.JPG.d59e661ab1b8f73f9913212ad957d0fd.JPG

 

Das hier ist der Grund, warum es nicht möglich ist, einen Reparaturdraht einfach so vom Motorraum her durchzuschieben:

308_Gaszug5.thumb.JPG.1a5475344ced1978d94e5032704ea760.JPG

Dieser Gummistopfen muss raus, um den Draht durchzuschieben.

 

Dann bis zum Pedalbereich vor:

308_Gaszug6.thumb.JPG.8bee8f9f5ad952916c3fda5d6aff3c61.JPG

 

Das ist auch von unten der Pedalbereich:

308_Gaszug9.thumb.JPG.5f2707d7c2489a2491a8c1235ffdd34a.JPG

 

Am Schluss im Motorraum fertiggemacht:

308_Gaszug8.thumb.JPG.e268f602f9d480500034a499f206a06b.JPG

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

noch was. Der Zug läuft nun leichter. Da es seit weit über 20 Jahren gleich schwer ging, denke ich, dass an der Stelle des aktuellen Abrisses innerhalb der Hülle schon lange ein verhedderter Teilabriss war. Nicht sicher, kann aber so sein.

 

308_Gaszug10.thumb.JPG.7b152dce7752502a8edbf3b92dc04d1c.JPG

Den Anschlag des Pedals habe ich ca. 2 mm nachgestellt. Jetzt ist ein klarer Anschlagpunkt spürbar. Das war vorher evtl. nicht ganz richtig und spielte beim Abriss eine Rolle.

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

also ich muss mich erstmal noch daran gewöhnen, dass es jetzt so leicht geht. Da wird der rechte Oberschenkel verkümmern.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
Am 16.6.2017 um 21:56 schrieb paul01:

Da es seit weit über 20 Jahren gleich schwer ging, denke ich, dass an der Stelle des aktuellen Abrisses innerhalb der Hülle schon lange ein verhedderter Teilabriss war.

 

kann leicht sein

 

2nlvh39.jpg

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hajott   
Hajott

Es handelt sich um einen 308 GTS, Vergaser, Bj.79, US Ausführung,seit 23 Jahren in meinem Besitz.. Das geschilderte Problem taucht sowohl bei kaltem als auch bei warmen Motor auf (ohne Unterschied ). DerTp mit der Fußmatte ist banal; habe ich aber trotzdem nochmal überprüft. Daran liegt es definitiv nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • transaxle75
      Von transaxle75
      ich weiss zwar nicht ob das hier schon jemand gepostet hat
       
      aber mir hat der beitrag gefallen
       
      zudem der niki ein österreicher ist (über sich jeder selbst seine meinung machen soll)
       
      https://www.msn.com/de-de/sport/motorsport/niki-lauda-gibt-zu-ferrari-zu-verlassen-war-der-größte-fehler/ar-AAtyqyb
       
      saluti
      Riccardo
    • me308
      Von me308
      Top Gear America  auf dem Vegas track
       
       
    • Challenge24
      Von Challenge24
      Denke dies könnte den einen oder anderen von euch interessieren ;-)
       
      2018 the Ferrari Challenge celebrates 25 years – 1993 to 2018.
      The Challenge and GT Days are a private and special event for all generations of Ferrari Challenge and all Ferrari GT cars. Special groups of all other Racing Ferraris can join us and share the time and track with us (see groups and eligible Ferraris).
       
      The two days event will be at the fantastic Red Bull Ring in Austria.
       
      The Challenge and GT days are no RACE, so there will be no time keeping, it is rather a „come together” for friends and family without any noise Limits.
       
    • Ulla
      Von Ulla
      Die englische Patientin.
      Hallo Zusammen,
       
      anbetracht des schlechten Wetters möchte ich die Wartezeit etwas überbrücken mit einem Beitrag wie ich zu meiner Diva gekommen bin.
      Gekauft wurde sie als totale Bauchentscheidung. Zwischen sehen, verlieben und Entscheidung verging kaum eine Stunde (wesentlich kürzer als meine Freundin zum Kauf eines Paar Schuhe benötigt:D).
       
      Gemacht habe ich es so wie alle abraten: unbesichtigt ohne weiter darüber nach zu denken in der Bucht . Was soll man machen wenn der Mann nicht erreichbar ist . Ich war einfach shoppen. Der Preis war allerdings unschlagbar und der Verkäufer versicherte glaubhaft, dass das Auto keine Kühlprobleme hat und gut läuft. So konnte ich hoffen auf eine Saison zum Ausprobieren und dann sieht man weiter.
       
      Das hatte sich auch bewahrheitet. Ich konnte einen Sommer fahren, genug um total dem Ferrari Virus zu verfallen und um der Diva eine komplette Revision in Eingeregie mit Konvertierung auf Linkslenker zukommen zu lassen.
       
      Der Rechtslenker hat sich vor allem bei Überholmanövern auf Landstraßen als sehr störend erwiesen. Ich werde allerdings die Momente vermissen wenn jemand sehr dicht auffuhr und mein Sohn (auf dem Beifahrersitz) sich als vermeintlicher Fahrer vollständig umgedreht und zurück geblickt hat . Die Gesichter waren teilweise filmreif.
       
      Hier ein paar Bilder aus der Zerlegungsphase:















       
      Bei Interesse kommen noch mehr Bilder. In der Zwischenzeit habe ich die H-Hürde geschafft und 3 500 km gefahren.
      Viele Grüße
      Ulla
    • Sailor
      Von Sailor
      Im Spiegel online ist ein Interview mit Luca de Montezemolo
      Luca di Montezemolo: Ferrari für immer
      Er ist genauso alt wie die Marke Ferrari und hat fast 30 Jahre in Maranello gearbeitet: Luca di Montezemolo über den Mythos eines Autoherstellers - und wie er Gianni Agnelli und Enzo Ferrari zum Weinen brachte.
       
      http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/interview-mit-luca-di-montezemolo-ferrari-fuer-immer-a-1170353.html

×