Jump to content
GT 40 101

Mit dem 2-eleven auf die Nordschleife

Empfohlene Beiträge

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben (bearbeitet)

Schönen Feierabend an alle,

 

nach meiner ersten Kriechfahrt mit dem Challenge Stradale hatte ich keinen keine Lust mehr auf die NS. Keine Streckenkenntnis, Angst ums Auto, sehr viel Respekt!!

Nachdem ich mir letztes Jahr den Lotus 2-eleven eines Freundes gekauft habe (neben den 2-eleven steht sein 3-eleven), habe ich mich am Mittwoch spontan zum DSK Trackday angemeldet.

Voraussetzung waren beste Wetteraussichten ohne Regen und fürs Gepäck 2 wasserdichte 10Ltr. Bags aus dem Kanusport.:D

 

Also abends um 20:30 in die Polterkiste gesetzt und zügig die 320 km in Angriff genommen. Spaß macht das allerdings nicht, die gefühlt 5mm hohe Frontscheibe hat den Effekt, dass der Fahrtwind mit extremem Druck auf das obere Drittel des Helms drückt, lediglich das anlehnen an den Überrollbügel entspannt etwas. Dafür werden sämtliche Vibrationen direkt aufs Unertrgliche in Groß und Kleinhirn übertragen. Seitdem funktionieren beide Gehirnhälften wieder perfekt, sämtliche Verkalkung haben sich gelöst:-))!:P

 

Um die Tortur zeitlich zu begrenzen entschied ich mich, möglichst Geschwindigkeiten im Bereich der Richtgeschwindigkeiten zu vermeiden. 130km/h fühlen sich auch nicht besser an als 240km/h,

wobei das Dröhnen der Kompressor-1,8 Ltr. Toyota Großserienaggregats bei hohen Drehzahlen etwas erträglicher ist.

Zudem bläst einem die Kühlerabluft bei niedrigen Geschwindigkeiten voll "in die Fresse":crazy:.

Das geilste an der Fahrt war der Tankstop, Kippe rauchen und die Ruhe genießen, und wie immer der running Gag für Schaulustige:

"Entschuldigung, könnten Sie mir bitte die Türe aufmachen"B).

Für das Aussteigen empfielt sich übrigens regelmäßiges, gezieltes Training. Ohne Kraft kommt man einfach nicht raus, man muß mit ausgestreckten Armen die Oberkante der Bügel greifen und sich klimmzugartig nach oben ziehen. (Habe nächtelang in der Garage geübt:mad:)

 

Nach 2,5 Stunden wars geschafft, ertaunlich gut sind die Sitze, das wars dann aber auch.

 

Gestern morgen gings dann auf die Schleife, klasse Veranstaltung, 4 "Stints" a 50 min. mit jeweils einer Stunde Pause.

Zum Fahren ist der Kleine Lotus natürlich die wahre Freude, die Leistung mit 260PS (knapp 700 Kilo) mehr als ausreichend, das Fahrwerk bei aktivierter Traktionskontrolle sehr vertrauenserweckend:-))!.

Bei der Einführungsrunde habe ich mich an einen älteren 3er BMW gehängt, perfekt, ein Vorausfahrer mit Streckenkenntnis und perfekter Linie.

Nach 6 Runden wurde es mit der Orientierung besser, zumindest die übersichtlichen Kurven konnte ich halbwegs standesgemäß und angstfrei mit Spaß hinter mir lassen!

 

Letztlich waren es 11 Runden die Spaß gemacht haben, auch weil ich sehr vorsichtig und zurückhaltend gefahren bin. Die Nordschleife ist ein besonderes Erlebnis, NS-Anfängern kann ich nur raten, nicht auf Zeit zu fahren und sich zu nichts verleiten zu lassen. Wenn man auf die unübersichtlichen Kuppen mit deutlich über 200km/h zugeflogen kommt, nützt einem auch die perfekte Streckenkenntnis wenig, wie durch einen tödlichen Unfall vor kurzem leider wieder bewiesen wurde.

 

Abends fand noch ein Werbedreh (für AMG/ Michelin) mit den beiden Grip-Jungs und Robert Baker statt. Der arme Golf-Profi mußte noch mit Matthias eine Runde im AMG GTR mitfahren. Beim Blick auf die Karte meinte er: This are the points, where your stomach will feel bad.:-o

 

Um 23.00 war ich erschöpft zu Hause, meine Söhne fragten wie ich gefahren bin, ich meinte so, dass alle anderen sich gefreut haben, einen Lotus 2-eleven überholt zu haben.

 

Schönes Wochenende

 

Grüße

Thomas       

IMG_1762.JPG

IMG_1787.JPG

IMG_1793.JPG

Foto 1 (13).jpg

bearbeitet von GT 40 101
  • Gefällt mir 15

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Hoi Thomas

Nachdem ich letztes Wochenende unsern Elise 111R von Kumschick bewegt hab, kann ich mir vorstellen, wie viel Freude du hattest.

Unser Elise hat 20PS weniger, und min. 150kg mehr. Vom CW Wert möchte ich gar nicht sprechen.

Aber schon mit unserer Elise macht es süchtig, durch die Kurven zu fegen und die Bremspunkte im Bereich "wahnsinnig" vor dem Kurvenscheitelpunkt zu setzen.

Ich kann mir vorstellen, dass du auf dem Track richtig viel Spass hattest. Viel, viel mehr Spass als du mit viel teureren Sportwagen je haben würdest.

 

Ich finde es klasse, wenn es noch Owner gibt, die solche Autos kaufen und diese Autos entsprechend bewegen.

Fahraktiv liegen solche Auto weit über den Autos von den "Premiumherstellern", die mit einem riesen Aufwand versuchen das Gewicht ihrer Autos zu vertuschen.

 

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

Auf die Frage meines Lieblingsautos fiel mir immer mein ausgeräumter Komo-Tec Exige 260 ein.

Auch eine Polterkiste aber total unkompliziert mit unschlagbarem Spaßfaktor

 

 

post-64312-14435447178194_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×