Jump to content
der_messias

Langstreckendiesel gesucht - A8 4.2 vs. 535

Empfohlene Beiträge

der_messias   
der_messias

Hallo zusammen,

 

ich fahre zur Zeit einen BMW F10 550i mit einer Jahresfahrleistung von ca. 30.000 km. Diese kommen primär aufgrund der Wochenendpendlerei zusammen. Der 550i ist es geworden, da ich unbedingt noch V8 fahren wollte, bevor diese Motoren für immer verschwinden.

 

Mein Fahrprofil wird sich in der nächsten Zeit jedoch ändern, weg von der WE pendlerei hin zu täglich 95 km einfach zur Arbeitsstätte. Hier ist dann meine Schmerzgrenze erreicht, was sowohl die Kosten durch den Verbrauch, als auch die Häufigkeit, in der ich die Tankstelle ansteuern muss (420-450 km mit einer Tankfüllung aktuell) betrifft und es muss ein Diesel her.

Eigentlich war der 535d für mich gesetzt, ich bin aber durch Zufall darüber gestolpert, dass Audi im A8 den 4.2 V8 als Diesel verbaut. Da auch meine finanziellen Ressourcen nicht unbegrenzt sind und demnächst größere Anschaffungen anstehen, interessiert mich, wie sich der A8 im Vergleich zum 5er schlägt. 550i und 535d liegen was Steuer/Versicherung anbelangt bei mir ähnlich und beim Service erwarte ich auch keine großen Unterschiede, wenn man das Öl selbst beisteuert. Wo ist da der A8 einzuordnen?

 

Ich freue mich auf Info von euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene

Audi bietet für den A8 relativ preiswerte Rundum-Sorglos-Pakete an und ist das größere, komfortablere und mMn bessere Fahrzeug. Müsste ich Diesel fahren hätte ich den A8 mit dem 4.2er. Genialer Motor. 

 

Der 535D ist natürlich sparsamer (ich denke 2-3l weniger), allerdings auch eine komplett andere Fahrzeugklasse (geschätzt min. 300kg leichter).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
keulejr   
keulejr

Anstelle des BMW 535d könntest du evtl. einen (aktuell wohl ohnehin gebrauchten) Alpina D5 in Betracht ziehen. Wäre dann ein Kompromiss zwischen der 535d und 4,2 TDI. Vor- oder Nachteil könnte hier zudem sein, dass er regelmäßig eine individuelle Versicherungseinstufung bekommt. Damit kannst du u.U. etwas günstiger kommen.

 

Beim A8 würde ich einfach mal nach den aktuellen Leasing-Konditionen fragen. Der Nachfolger kommt demnächst. Vielleicht gibt es da schon eine herstellerseitige "Förderung".  

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias

Danke schon mal für die Hinweise. Ich muss glaube ich ein bisschen präzisieren:

Grundsätzlich ist der 5er von der Größe/Wagenklasse her mehr als ausreichend. Mir würde auch ein 3er genügen, jedoch möchte ich Ausstattungsdetails, die es in der Klasse 3er/C/A4 nicht gibt. Beim Erwerb werde ich einen gebrauchten kaufen, Leasing fällt also für mich flach.

Der A8 kam nur deshalb ins Spiel, da ich mir beim 535d nicht über den Durchzug jenseits der 160 km/h verglichen mit dem 550i im klaren bin und ich hier beim Diesel zufällig über den V8 im A8 gestolpert bin. Daher taucht der 7er hier auch gar nicht als potentieller Kandidat auf, es geht mir einzig um die Leistung auf der Autobahn bzw. den Hubraum.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CarJack83   
CarJack83

Das Äquivalent bei Audi ist der A6 Competition. Leistungsmangel herrscht hier wohl eher nicht. 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias
Am 2.6.2017 um 17:05 schrieb WuerttRene:

Der 535D ist natürlich sparsamer (ich denke 2-3l weniger), allerdings auch eine komplett andere Fahrzeugklasse (geschätzt min. 300kg leichter).

 

Bei 300 kg mehr wird der Hubraum und Leistungsvorteil bald aufgefressen sein. Wahrscheinlich ausreichend beim 3/3,2ltr. Diesel zu bleiben.

ich werde mich mal bemühen den A6 und den 535d zu fahren. Zweiteren bin ich zwar vor einem Jahr mal kurz gefahren ist mir aber nicht mehr so in Erinnerung wie der Durchzug war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rudifink CO   
rudifink
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt könnt Ihr euch die Finger wund rechnen :-) Wobei das Durchzugsproblem damit gelöst wäre. 

17858308_1290025047741564_328141065_o.jpg

bearbeitet von rudifink
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWUser5   
BMWUser5
vor 42 Minuten schrieb rudifink:

Jetzt könnt Ihr euch die Finger wund rechnen :-) Wobei das Durchzugsproblem damit gelöst wäre. 

Wieso groß rechnen, der Wagen passt nicht ins Fahrprofil:

 

  • Benziner wird nicht gesucht
  • nur 10 000 km p.a., das Fahrzeug soll intensiv benutzt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EngJa056   
EngJa056
Geschrieben (bearbeitet)

Mich wundert es, dass noch keiner den (neuen) M550d erwähnt hat. Sportlicher und dieseliger (sorry bin kein Diesel Freund) geht es wohl kaum. Wobei wenn ich mir einen Diesel kaufen möchte es nur einen einzig wahren Diesel gibt: den Q7 V12 tdi, aber ich denke der passt hier nicht ins Fahrerprofil.

 

Was den Unterschied anbelangt zwischen 5er und A8, so kann man sagen das der 5er eher in der oberen Mittelklasse spielt während der A8 die Oberklasse markiert. Ich denke gerade jetzt wo der neue A8 in den Startlöcher steht, ist es vielleicht gar nicht mal so schlecht sich noch schnell einen alten A8 zuzulegen in Hinblick auf den Preis. Der 4.2 V8 ist ein wunderbarer Motor und passt m.M recht gut zum A8. Bei den Unterhaltsosten kann ich mir sogar noch vorstellen, dass der Audi günstiger ist, da ein paar Teile ja auch aus dem VAG stammen.

 

Im Endeffekt liegt die Entscheidung bei dir. Möchtest du eher eine gediegen und komfortable Reiselimousine mit viel Platz (vor allem in der Langversion) und einem bärigen Motor der gut schiebt, aber auch kein richtiger Sportler ist, dann wäre der A8 die richtige Wahl. Soll es sportlicher, leichter (sparsamer) und kleiner sein, reicht der Vertreter 5er vollkommen aus.

 

Es liegt im Endeffekt bei dir.

 

Beide Autos sind hervorragend ;)

 

Alternativ würde mir noch der Mercedes S400d, BMW 750d/640d, Audi A6/A7 3.0 tdi, Maserati Ghibli/Quattroporte Diesel, Jaguar XF/XJ 30d oder ein Porsche Panamera Diesel einfallen.

 

lg

 

EngJa056

bearbeitet von EngJa056

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Ich würde den 530d mit M Performance Power Kit (http://www.bmw.de/de/topics/service-zubehoer/original-bmw-zubehoer-finden/accessoryDetail.accessoryId=9017.html) in den Ring werfen. Geht subjektiv besser als der 535d und auch objektiv ist er nicht weit hinter dem 535d einzugliedern. Mit einem 530d erhöht man auf jeden Fall die Auswahl und kann sogar noch ein paar Euro sparen - sowohl beim Kauf, als auch im Unterhalt.

Am Ende ist ein V8 Benziner ein V8 Benziner und dem kann man wohl kaum durch einem Diesel Konkurrenz machen. Aber wenn Diesel, dann einen BMW Reihen-6er.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias
Am 5.6.2017 um 00:48 schrieb EngJa056:

Mich wundert es, dass noch keiner den (neuen) M550d erwähnt hat. Sportlicher und dieseliger (sorry bin kein Diesel Freund) geht es wohl kaum. Wobei wenn ich mir einen Diesel kaufen möchte es nur einen einzig wahren Diesel gibt: den Q7 V12 tdi, aber ich denke der passt hier nicht ins Fahrerprofil.

[...]

Alternativ würde mir noch der Mercedes S400d, BMW 750d/640d, Audi A6/A7 3.0 tdi, Maserati Ghibli/Quattroporte Diesel, Jaguar XF/XJ 30d oder ein Porsche Panamera Diesel einfallen.

 

Alle genannten sind mit Sicherheit tolle Autos, fallen aus dem typischen Gebrauchtwagenspektrum aber heraus, entsprechen nicht der Fahrzeugklasse die ich anstrebe, sind Briten oder Italiener (sorry) oder liegen jenseits dessen was ich mir vorstelle auszugeben. 

 

Am 6.6.2017 um 07:58 schrieb master_p:

Am Ende ist ein V8 Benziner ein V8 Benziner und dem kann man wohl kaum durch einem Diesel Konkurrenz machen. Aber wenn Diesel, dann einen BMW Reihen-6er.

Klares Statment, das ich so auch irgendwie selbst erwartet habe. Erfreue mich also noch ein paar Monate am V8 Benziner und werde dann den 535d testen und, so leid es mir tut, auch den A6 3,2 TDI.

 

Hier nochmal ein dickes Danke an den Tip mit dem A6, den hatte ich irgendwie überhaupt nicht mehr auf dem Schirm, hab mal geschaut, ist ja der Wahnsinn wie gut die Gebrauchten ausgestattet sind und das zu echt attraktiven Preisen und Allrad ist zwangsweise auch immer dabei.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
compuking   
compuking

Was passt dir am 550d nicht?  

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias

Ich denke nicht, dass ich das Leistungsspektrum eines M Modells ausnutzen kann, dafür fahre ich nicht gut genug Auto. Daher ist meine Bereitschaft in Anschaffung und Unterhalt den M Aufpreis zu bezahlen nur mäßig vorhanden. Des Weiteren möchte ich eine eher komfortable Abstimmung des Fahrzeugs. Außerdem ist die Auswahl auf dem Gebrauchtwagenmarkt mehr als überschaubar, wenn ich dann meine wenigen aber sehr speziellen Ausstattungsdetails anwähle bleibt nicht mehr viel übrig:(

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
Am 7.6.2017 um 21:05 schrieb der_messias:

wenn ich dann meine wenigen aber sehr speziellen Ausstattungsdetails anwähle bleibt nicht mehr viel übrig

welche sind denn das ?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias

Abstandstempomat und belüftete Sitze. Damit wird generell die Auswahl leider kleiner. Wenn dann die Grundmenge schon nicht hoch ist, bleibt nichts mehr übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Die belüfteten Sitze habe ich im 5er. Die Wirkung ist eigentlich nicht vorhanden, darauf könnte ich gut verzichten. Vorher in meinem XF war das wesentlich effektiver.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sippel CO   
sippel

Fahre auch den A6 Competition im Alltag.

Super Fahrzeug mit ausreichend Kraft und Laufruhe für den täglichen Einsatz.

Würde ich auf jeden Fall mal zur Probe fahren.

 

Und du musst nicht auf deinen V8 Sound verzichten ;)  (falls wichtig für dich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Nur gibt es beim Competition keine belüftete sitze. Die gibt es nur beim normalen (320PS Version), da kann man die komfortsitze (multikontur) bestellen oder die basissitze mit belüftung. Der Competition bekommt man nur mit den S-Line sitzen oder die Sportsitze (mit festen Kopfstützen).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_messias   
der_messias
vor 8 Stunden schrieb Dirk_B.:

Die belüfteten Sitze habe ich im 5er. Die Wirkung ist eigentlich nicht vorhanden, darauf könnte ich gut verzichten. Vorher in meinem XF war das wesentlich effektiver.

Hallo, das kann ich so nicht unterschreiben. Ich kenne die Sitzbelüftung vom XF nicht, empfinde die vom 5er aber genau richtig. Auf Stufe zwei auch bei 35 °C Außentemperatur genau die richtige Belüftung um zum einen nicht auf dem Sitz zu schwimmen, zum anderen aber auch keinen Nierengurt zu benötigen.

Bei einem asiatischen Mietwagen hatte ich auch mal Sitzbelüftung, die war auch auf niedrigster Stufe so stark, dass mir klar war, wer das über mehrere Sommer nutzt, der bekommt es an den Nieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×