Jump to content
paul01

348 Kühlwasserkreislauf Thermostat Wasserpumpe

Empfohlene Beiträge

paul01 VIP   
paul01

Hallo,

bei einem 348 1991 geht es um den Kühlwasserkreislauf. Es ist jetzt manchmal eine ganz leicht erhöhte Temperatur knapp über 90°C bei normaler Außentemperatur von 25°C. Typischerweise im Stand bei Standgas. Das ist evtl. bei anderen normal, bei meinem Auto bei normalem Fahrverhalten vor dem Anhalten war es weniger. Es geht also nicht um Überhitzung, sondern um das geänderte Verhalten.

 

Bisherige Maßnahmen und Infos:

  • Entlüftet
  • Beide Lüfter laufen und schalten rechtzeitig ein
  • Manchmal geht bei Erhöhung der Drehzahl im Stand die Temperatur runter, aber nicht sicher reproduzierbar.

 

Wegen der Temperaturabsenkung durch die Druckerhöhung mit der Drehzahl wird es wohl der Thermostat sein. Wasserpumpe wäre auch noch denkbar, aber nicht so wahrscheinlich.

Wollte nun einfach mal auf Verdacht den Thermostat tauschen. Im ferrarichat.com gibt es 2 Threads dazu, einer für den 355.

Genannt werden u.a. BEHR 6.036.82 und WAHLER 4033.82, beide haben eine Öffnungstemperatur von 82°C. 

Die neue Ferrarinummer ist lt. Eurospares: Ferrari 165473 und soll passen in: Ferrari 348 (2.7 Motronic), 348 TS (1993), 355 (2.7 Motronic), 355 (5.2 Motronic), 512 M, 512 TR, Mondial 3.4 t Coupe

Es ist mir in den Threads nicht klar, ob alles nur Vermutungen sind, oder ob dort wirklich jemand z.B. den BEHR 6.036.82 eingebaut hat. Der Ferrarithermostat ist wahrscheinlich ein Behr mit der Aufschrift "82 4M".

 

Hat jemand hier den BEHR 6.036.82 oder Ähnliches eingebaut in einen 348, 355, Mondial oder 512 ?

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Die leicht erhöhte Temperatur im Stand ist doch normal, hat meiner immer. Wenn man ein neues Thermostat verbaut ist es wieder etwas anders, etwas andere Kühlwassermischung ändert es auch leicht. Es ist halt keine gepufferte Anzeige sondern 1:1, da sind Schwankungen normal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Ja, Schwankungen normal. In meinem Fall gibt es aber eine Änderung, ohne dass sonst etwas geändert wurde. Auch die Temperatur ist nicht besorgniserregend, fahre ja weiter damit. 

 

Hatte den Bereich gestern über einen Spiegel angeschaut. Denke, der Thermostatwechsel geht ohne Abbau weiterer Teile. Meine Hände sind etwas kleiner als die von Edd China und dünner als die von Mike Brewer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

bei OKP gibt es den Thermostat. Evtl. bestelle ich den da. Wäre schade, da dann nicht mal ein Ersatzteil-Eintrag rausspringt.

Dass es bei einem so gängigen Teil keine sichere cross reference gibt ?

 

Die Dichtung ist ein separates Teil bei Eurospares:

348_Thermostat1.thumb.JPG.f0fe42aba115729e4bbe3396830a80a1.JPG

Evtl. ist das eine Rechteck-Dichtung mit Innenaussparung, die direkt außen auf den Thermostat kommt und gleichzeitig das Gehäuse dichtet. Eine zweite Dichtung wird das wohl nicht sein ?

Auf der anderen Seite werden solche Rechteck-Dichtung gern mitgeliefert.

 

Evtl. ist es ein Behr B.296.82  oder einfach der Fiat 4220309.

Das erinnert mich an einen anderen Thread.

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

 

Du willst es vermutlich nicht hören ... :P

andersereits kennst Du meinen sehr pragmatischen Ansatz :

 

if it ain`t broke, don`t fix it :wink:

 

 

wenn Du den OKP -Thermostat eingebaut hast, berichte mal ...

(in den meisten Fällen wird aber mit dem Alter einfach das Anzeigeinstrument ungenauer)

 

oder noch einfacher: die Dichtung des Deckels vom Kühlmittelausgleichsbehälter wird langsam undichter    

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Michael,

das ist erst seit wenigen Wochen, also nicht schleichend über die Jahre.

 

Mit der Pistole messe ich nicht weniger als die Anzeige. Deckel ist noch nicht alt und ok. Da ist bei meinem wohl nichts zu holen.

 

vor 1 Stunde schrieb me308:

Du willst es vermutlich nicht hören ...

Genau. Bei diesem Auto muss ich mit der Lupe suchen, bis sich was zum Reparieren findet. Und jetzt gibts das mal.

Bisher kann nur noch keiner Angaben machen wie z.B. eine Artikelnummer. Aber kann ja noch kommen.

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

hier eine Angabe aus dem Handbuch:

348_Thermostat3.thumb.JPG.e69072053e38553d54ee44046203ede0.JPG

Die 56 ergeben sich aus dem Behr B.296.82 und die 33 sind rausgemessen (über das Verhältnis zu den 56)

 

Und "ernie" aus ferrarichat.com:

348_Thermostat2.thumb.JPG.87a0223eed001ab9a13a382056ceacfb.JPG

Was die "7C" sind, weiß ich nicht, aber ohne das ist es der oben erwähnte Behr B.296.82 mit 82°C.

 

So habe ich mal den hier gestern mitbestellt Facet 7.8225S:

348_Thermostat4.thumb.JPG.e605d4ae24358784d27dd1afe8f80a1c.JPG

Evtl. kommt der ohne Dichtung, mal sehen.

 

Das ist zwar auch eine cross reference zum Fiat 4220309, aber hier ist das Maß A nicht so groß, was schädlich wäre für den Kurzschlussweg. Andere cross reference Teile haben da bis zu 38 mm. 

 

Das mal nur zur Info. Ob der reinkommt, weiß ich noch gar nicht.

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

kleiner tip : nach dem kochvergleich der thermostate immer an das gute alte "dieci,cento,mille" denken :wink:

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Verstanden: Das Thermostat, das besser kochen kann, macht das Rennen.

Nicht verstanden:  "dieci,cento,mille"  singen ? italienisch ?

154 Tage bis zur Führerscheinprüfung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

nö!...schon aus gründen der nachhaltigkeit :

10gr.salz,100gr.pasta und 1000ml wasser :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Ok, werde das alles mitkochen. Pasta erst rein, wenn Thermostate weich sind. Werde berichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
vor 9 Stunden schrieb planktom:

immer an das gute alte "dieci,cento,mille" denken

 

und Du, denk` an Deinen Blutzuckerspiegel  :wink:

 

 

Gruß aus MUC

Michael    

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

Thermostat noch nicht da.

Heute kurze Fahrt, da mir in dem Zusammenhang noch was anderes einfiel. Schon immer wird das Auto sehr langsam warm. Das hatte ich auf die unverhältnismäßig große Kühlmittelmenge geschoben.

Jetzt mal nach einem km angehalten und die Kühlwasserrohre angefasst. Beide Abgehenden waren bereits warm. Beim rechten kleinen Kühler auch das Zürückführende.

Die Temperaturanzeige im Auto schlug noch nicht aus, also unter 60°C.

Das könnte zusätzlich ein schlecht oder nicht schließender Kurzschlussteller im Thermostat sein, also der kleine Teller mit D=33. Da sind jetzt ausreichend Gründe zusammen für einen Tausch.

 

Allerdings gab es gerade eben am Ende der Fahrt ein anderes größeres Problem. Da mache ich evtl. einen extra Thread auf.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

Thermostat da. Wie befürchtet ohne Dichtung. Mit Dichtung steht ja meist bei der Beschreibung dabei.

 

Jetzt liegt es da. Evtl. baue ich das bisherige doch schon mal aus. Die Dichtung kann ich immer noch bestellen nach dem Abmessen. Oder je nach Zustand die alte wieder rein.

Ob eine zweite Dichtung nötig ist, wusste ja leider keiner und ich bis heute auch noch nicht.

 

Habe zwar am Auto gerade auch ein anderes Problem, aber da gibt es keine Zusammenhänge. Sonst gilt einsnachdemanderenundnichthuddeln.

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

Am 28.5.2017 um 22:52 schrieb paul01:

. Bei diesem Auto muss ich mit der Lupe suchen, bis sich was zum Reparieren findet.

Das hat das Auto mitgelesen und mit einem Zündungsproblem zurückgeschlagen (anderer Thread). Das ist aber erledigt und jetzt kann es hier weiter gehen.

So wie ich das oben raushöre hat das noch keiner selber gemacht oder gesehen und weiß, ob 2. Dichtung nötig.

Werde also mal aufmachen, dann wissen wir das. Denke, nur die Thermostatdichtung ist nötig.

Wenn das Auto ein paar Tage steht, ist das nicht schlimm. Hier Regen.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

Thermostat ist raus. Bilder später.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

hier der Ausbau.

 

Hier hinten drin ist er:

348_Thermostat7.thumb.JPG.c19ae29aabe66ea00de5c02cd933b328.JPG

 

Zunächst Gaszug beidseitig ausgehängt:

348_Thermostat5.thumb.JPG.7a17a3dd52c0bd218c6a75be11d8c551.JPG348_Thermostat6.thumb.JPG.28e681508750ef0ba05efe5ebb6c276f.JPG

 

An 2 Muttern kommt man gut dran. Die 3. ist problematisch. Alles über Spiegel gearbeitet:

348_Thermostat8.thumb.JPG.7a91c5040af738d78b02003355d77deb.JPG

 

Den Schlauch beidseitig gelöst alles zusammengeschoben und dann gemeinsam mit dem Thermostatgehäuse rausgenommen:

348_Thermostat9.thumb.JPG.1dc5f3585b4b0c15fa88d566584524c7.JPG

 

Gruß

Paul

 

Hallo,

der vorhandene Facet würde passen. Die Maße wurden vorher etwas kurios ermittelt siehe oben, aber alle Maße genau wie beim Ausgebauten.

 

Und wenn eine Dichtung dabei gewesen wäre, hätte ich den jetzt wohl auch eingebaut. Da die Maße vor allem des kleinen Tellers nicht so genau sein müssen (war bei einem anderen Auto so), ergeben sich nun noch andere Möglichkeiten wie Wahler und Hella, was mir bei Thermostaten lieber wäre.

 

Evtl. bestelle ich kurzfristig noch einen anderen. Dann gehts mit Bildern weiter.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

weitere Bilder

348_Thermostat12.thumb.JPG.ceef5d55ed78c8cec477056544da07e1.JPG

 

Das Kühlwasser wurde über die Ablassschraube am linken Kühler abgelassen. Dennoch hier abgesaugt, damit die Kurzschlussdichtfläche für den inneren Kreislauf gemessen werden kann:

348_Thermostat11.thumb.JPG.8ec8fb9c33aa57a74326ac220b7241b8.JPG348_Thermostat10.thumb.JPG.c3614f4430fa488de9dfa63b9b3c5518.JPG

 

Keine zweite Dichtung. Das ist nun auch geklärt.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

wie gut ist der 348 denn zu entlüften ? lustigerweise zeigt das eine bild noch einen thermostat mit entlüfterbobbel, wobei ich aber bei der waagerechten montage des thermostaten eher kein problem sehe da die luft aus dem system zu bekommen, weil du im prinzip von zwei seiten befüllen kannst....

595418f3454d1_348_ThermostatmitEntlftung2.thumb.jpg.bb45f3fd65b7de1c4b579badbf0575b4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

 

vor 48 Minuten schrieb planktom:

thermostat mit entlüfterbobbel

Das ist nichtmal ein ordentlicher Bobbel. Morgen zeige ich mal Bilder. Und ja die Entlüftung ist hier eher untergeordnet. Die Bilder werden dir gefallen.

 

Allgemein ist der 348 einfach zu entlüften. Man kann da fast nix falsch machen.

 

Bin jetzt müde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

348_Thermostat13.thumb.JPG.acd43c6bb51634573f88535c0a7b5de2.JPG

 

der bisherige Thermostat auch 82°C, sonst aber keine brauchbaren Angaben drauf:

348_Thermostat16.thumb.JPG.af0b19fabd790603e35f3cf3161959e1.JPG

 

Die Entlüftung ist gummiunterstützt dichtend und nicht als Kugel. Das Gebilde hakt und geht überhaupt nicht mehr zu.

Entspricht ca. einer Dauerbohrung von 3 mm:

348_Thermostat15.thumb.JPG.14499b99e1f5c3158e220e722a99a3c9.JPG348_Thermostat14.thumb.JPG.0a1d5d73fa5e34964a9d11d04508b75d.JPG

 

Der große Teller war wohl auch mit gummierter Dichtung, die aber nicht mehr da ist. So ergibt sich über den schmalen umlaufenden Spalt ein ordentlicher Dauerdurchgang. Geschätzt wie eine Bohrung von über 10 mm.

348_Thermostat17.thumb.JPG.1517d30fb39531c73aaff016252dd7e8.JPG

 

Das könnte die Beobachtung mit dem langsamen Erwärmen begründen.

 

Dieser kommt also nicht zurück. Insgesamt würde aber der auch nicht in neu reinkommen.

 

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

noch einige Bilder zur Unterhaltung.

 

Das sind weitere Randbedingungen für einen passenden Thermostat und Dichtung:

348_Thermostat22.thumb.JPG.07e38ceee168b25e0a5ba6fda06559a6.JPG348_Thermostat23.thumb.JPG.997e88380145819827e6b98c8855ec3c.JPG

 

Nuttiefe:

348_Thermostat18.thumb.JPG.6cae8ff116b8491c21ba9cfc5b817b62.JPG348_Thermostat20.thumb.JPG.aa233b230d5446dbdce86bc5b02f2ed9.JPG

 

Das ist die abgedrückte untere Auflagefläche:

348_Thermostat19.thumb.JPG.8f28c94a5372fb8057d74cbe7a23cdb5.JPG

Also mit Toleranzen und Achsschrägstellung ist ab ca. 30mm als Abriegelung des kleinen Kreislaufs ok.

 

Mit der Hand auf eine Seite gedrückt:

348_Thermostat21.thumb.JPG.e9b5cb32f79dd3d1ce4b959aac7ee527.JPG

Also normale Dichtung Rechteck mit Innenschlitz.

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

habe den Facet nun heute doch eingebaut. Keine Entlüftungsbohrung rein. 

Hier ein paar Bilder:

348_Thermostat27.thumb.JPG.6b0c8f272680e339100cda47cc2acc09.JPG348_Thermostat24.thumb.JPG.3dc6e07ea359190225bf14fe782506cb.JPG

348_Thermostat25.thumb.JPG.e94ccef50409c1d554044601ec49cdc4.JPG

 

Und Gaszug hier und hinten wieder rein:

348_Thermostat26.thumb.JPG.14db454a0f1a78828c5cc67a2e51a0cc.JPG

 

Dann laufen lassen. Da noch zu entlüften war, kann ich noch keine richtigen Aussagen machen. Jetzt beim ersten Mal blieben die Rohre zu den Kühlern bis zum Öffnen des Thermostats kalt. Das wäre dann ein positiver Unterschied zu vorher. Da melde ich mich nochmals.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

jetzt kurze Fahrt. Ja das ist besser jetzt. Wird schneller warm, da nun beim Aufwärmen wohl der große Kreislauf sauber geschlossen bleibt.

 

Dass der linke große Kühler 2 ganze Minuten länger als der rechte Kleine braucht bis seine Rücklaufleitung richtig warm wird, wundert ein wenig. Aber wird dann komplett warm, also keine Luft/Verstopfung oder so etwas. Beide Zuleitungen laufen ja vor dem V an der Spritzwand zusammen.

 

Der Thermostat ist also bisher ok so und erstmal erledigt.

 

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

die Erwärmung des Kühlwassers läuft jetzt also ganz normal. Bei meinem werden 80°C bei normaler Außentemperatur von 25°C nach 5 km erreicht (max. 5 Minuten). 

Hatte nun auch mal eine längere Talfahrt gemacht, also mehr oder weniger über mehrere km nur Rollen lassen. Dort ging bisher die Wassertemperatur immer unter 80°. Jetzt wird auch da die Öffnungstemperatur des Thermostats nicht mehr unterschritten.

Wenn also jemand am 348 (355 wohl auch) langes Aufwärmen hat oder danach auch mal unter 80°C hat, dann wird es wohl sein wie bei mir vorher.

 

"Obenrum" ist es noch nicht ganz klar. Das hängt ja mit "Untenrum" auch nicht zwingend zusammen. Bisher wurde 90°C im Stand bei Standgas erreicht, aber noch nicht drüber. Das auch nicht bei über 30°C Außentemperatur. Das ist evtl. noch eine Beobachtungsungenauigkeit.

 

Insgesamt wurde also die durchschnittliche Wassertemperatur nicht gesenkt. Sie ist schwankt nicht mehr stark. Abgelesen um ca. 85°C (Öffnungstemperatur Thermostat 82°C)

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • roter Flitzer
      Von roter Flitzer
      bitte um hilfe
      mein 348 tb hat ein problem mit der klimateuerung . die klima startet von selbst - ventilator volle stufe . durch druck auf die abdeckung unter kühlwasser und tankuhr rückstellung der fehlfunktion.störrung ist nicht
      immer - oder auch merhrmals hintereinander . kann mir jemand einen tip geben ?
      neue steuerung ca €2000.- wens anders geht wärs mir lieber.
      danke im vorraus vom roten flitzer
    • 348ts
      Von 348ts
      Hallo an alle Zusammen,

      bin seit kurzem (1 Tag) stolzer 348ts Besitzer und finde das Forum echt Klasse. Habe hier viele Tipps für meine Entscheidung zum 348er und zum Kauf allgemein erhalten. Ich hätte vorweg eine Frage, da ich kein Handbuch habe: wie kontrolliere ich richtig den Ölstand? Jetzt ist Shell Helix 10W40 eingefüllt und wurde letztes Jahr erneuert. In der Zwischenzeit wurde der Wagen aber nur einige hundert Kilometer bewegt. Danke für Eure Hilfe! lg
    • SManuel
      Von SManuel
      Hätte dazu eine frage.

      Läuft ein 348 auch das was im Schein steht ??

      Wieviel schneller läuft ein 348 der Optimiert wurde durch, Sportauspuff, Sport Kats, Sportluftfilter ( Tauschfilter KuN ).


      Hat überhaupt jemand mal einen 348 ausgefahren ??
    • WI-TR512
      Von WI-TR512
      Komme aus dem TR-Bereich hier in diesem Forum, denke ist wichtig, früher oder später, weil es die rote Freude dämpft:

      Es war eine schreckliche Zeit mit diesem halbdefekten Lenkstockschalter, also Blinkerschalter / Blinkerhebel.
      Habe eine Adresse die ich gerne weiter gebe. Dieser Spezialist hat ihn überholt. Verschleißteile ersetzt.

      Jetzt, wie NEU.

      Das sind Welten. Wem geholfen werden soll, dem soll geholfen werden.

      Freude am Fahren

      Sorry: Nachtrag: Freude am Blinken, mein ich!
    • Bebbo1
      Von Bebbo1
      Habe heute meinen ersten Ölwechsel selbst gemacht ( 4 Stunden gebraucht  :-)  )
       
      Bei genauem hinsehen fand ich den Motor schon verdreckt hat jemand schon mal hier Erfahrung gemacht am 348 wie er nach Trockeneisstrahlen aussieht ?
       
      auf den Meisten vorher nachher Bilder sieht es im Internet schon gut aus ist es in echt auch so ?!
       
      war der Motor ausgebaut beim Strahlen oder reicht es aus im eingebauten Zustand?
       
       
      LG

×