Jump to content
F40org

488 Nachfolger?

Empfohlene Beiträge

F40org CO   
F40org

Fährt hier bereits der 488-Nachfolger mit V6-Biturbo und KERS durch die Gegend?

 

 

IMG_7795.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato   
Svitato

Ferrari 588? :)

 

 

IMG_3367.PNG

IMG_3368.PNG

IMG_3369.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Einstiegsmodell a la GT4 V8?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
vor 4 Stunden schrieb F40org:

V6-Biturbo und KERS

Oder ERS?

Egal ich betrachte das Downsizing mit gemischten Gefühlen.

 

Ob es der Marke hilft unter dem Einstiegsmodel des 488 noch ein kleineres Model zu lancieren.......

Aber das Andere hier im Forum sicher besser beurteilen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Vielleicht kommt er ja als Alfa über dem 4C. Der Motor ist ja schon im QF.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

V6 Biturbo? Nein danke, dafür ist Porsche zuständig (ja, ja Boxer). Obwohl - in Zuffenhausen gibts dann wohl bald nur noch 4 Zylinder ?

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Ist das denn überhaupt schon sicher, dass der Nachfolger des 488 auf zwei Zylinder verzichten muss? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Ich weiß ja nicht was Ihr auf den Bilden seht?:P

 

Also ich sehe da eine 458 / 488 Mischung im Schnee (wann und wo ist das bitte aufgenommen?)

mit einer komischen weissen Plane drauf, militärische Tarnung?;)

 

Details zu Motor, Getriebe und Fahrwerk kann ich bei bestem Willen nicht erkennen? :huh:

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fast-Ferraristi CO   
Fast-Ferraristi
Geschrieben (bearbeitet)

Und dazu kommt, dass diese Fotomontage noch nicht mal gut ist.....   ;-)

 

 

Stefan

bearbeitet von Fast-Ferraristi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maadalfa CO   
Maadalfa

Der blaue 458 mit Lufteinlässen und cover wurde nun schon mehrmals fotografiert. Anfangs gingen die Gerüchte um den Dino (angeblich verkürzter Radstand gegenüber 458), dann den 488 GTA (Felgen vom Speciale?), nun darfs der 488 Nachfolger sein. Ich sehe da jedes mal bloss einen simplen 458, den man zu Turbomotortestzwecken mit Lufteinlässen versehen hat.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Kann das kein Speciale Testfahrzeug sein? Kommt ja in absehbarer Zukunft, kann man schon seit fast einem halben Jahr vorbestellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
au0n0m   
au0n0m

Formel 1 fährt ja auch V6 Turbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
355GTS CO   
355GTS
Geschrieben (bearbeitet)

Formel 1 fährt ja auch V6 Turbo

 

ja leider?

 

den V6 Turbo hat man bereits im Alfa und Maserati.

Hoffe beim 488 Nachfolger bleibt es beim V8

bearbeitet von 355GTS
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Benetton   
Benetton
Am 27.5.2017 um 18:10 schrieb F430Matze:

Kann das kein Speciale Testfahrzeug sein? Kommt ja in absehbarer Zukunft, kann man schon seit fast einem halben Jahr vorbestellen.

So sehe ich das auch! 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
au0n0m   
au0n0m

4 Liter bzw 500cc pro Zylinder ist beim Ottomotor optimal. Warum ändern.

 

ferrari sollte einen elektrosportwagen bauen. 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

500 cm³ pro Zylinder ist aber auch so was von langweilig, weil wir über kurz oder lang mit im Prinzip identischen Motoren rumfahren. Aber wahrscheinlich soll/muss man schon dankbar sein, in Zukunft überhaupt noch mit Verbrennern unterwegs sein zu dürfen.

Trotzdem finde ich den Verlust an motorischer Vielfalt dramatisch. Mal ehrlich, ich würde mir als Boxster-Fahrer so was von vera....t vorkommen, wenn ich in meiner Zuffenhausener Schlurre für nicht unerheblich viel Kohle mit einem gedopten Golf-GTI-Motor durch die Gegend knattere, ganz gleich, wie viel mein Motörchen dank unerträglichem Soundtuning nun röhrt, rülpst oder sprotzelt.

  • Gefällt mir 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato   
Svitato

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • transaxle75
      Von transaxle75
      ich weiss zwar nicht ob das hier schon jemand gepostet hat
       
      aber mir hat der beitrag gefallen
       
      zudem der niki ein österreicher ist (über sich jeder selbst seine meinung machen soll)
       
      https://www.msn.com/de-de/sport/motorsport/niki-lauda-gibt-zu-ferrari-zu-verlassen-war-der-größte-fehler/ar-AAtyqyb
       
      saluti
      Riccardo
    • Power Babbler
      Von Power Babbler
      Hallo!
       
      Seit zehn Wochen bin ich Besitzer des Fahrzeugs und fahre täglich, sofern das Wetter Cabrio-freundlich ist. Bisher habe ich das Batterie-Erhaltungsgerät nicht benutzt. Der Spider steht wohlbehütet in einer Alarm- und Video-überwachten Garage, sodass ich es nicht als Notwendigkeit empfand, das Fahrzeug abzuschließen. Bei meinem California hatte ich nur in der kalten Jahreszeit das Ladegerät angeschlossen und es gab nie Batterieprobleme.
       
      Die letzten Tage war ich aufgrund der tollen Wetterlage täglich unterwegs, gestern ungefähr 150 KM. Am heutigen sonnigen Sonntag-Vormittag war selbstverständlich eine Ausfahrt geplant. Beim Betätigen des Start-Knopfes erfreute mich kein geliebtes Motorgeräusch, vielmehr kamen mit jedem Startversuch neue unterschiedliche Warnhinweise, die mir Schweißperlen auf die Stirn trieben. Nach der Meldung: „Elektronischer Schlüssel nicht erkannt“ gab ich sichtlich entnervt auf und rief den händlereigenen Notdienst an.
       
      Zur Info: Ich bin ein reiner Anwender und kein Experte in Sachen Technik bzw. Elektronik. Als leidenschaftlicher Fahrer setze ich mein vollstes Vertrauen bei Problemen, die jedoch bei einem Neufahrzeug mittelfristig nicht auftauchen sollten, in die Werkstatt-Mitarbeiter meines Ferrari-Händlers.
       
      Der freundliche und hilfsbereite Notdienst-Mitarbeiter empfahl mir telefonisch nach Schilderung der Symptome, das Batterie-Erhaltungsgerät anzuschließen, da er als Ursache eine leere Batterie ferndiagnostizierte.
       
      Gesagt – getan: Nach drei Stunden Ladezeit zeigten die Leuchtdioden von anfänglich zwei LEDs dann drei LEDs an und das Fahrzeug sprang ohne Problem an. Das Gerät lasse ich selbstverständlich bis zum vollständigen Ladezustand angeschlossen.
       
      Kleine Ursache – (für mich als Anwender) große Wirkung !
       
      Gibt es eine Erklärung für die Entladung der Batterie bereits nach zehn Wochen?
      Was mache ich, falls ein derartiges Startproblem bei einer Ausfahrt passiert?
       
      Vorab vielen Dank für Eure Tipps.
       
    • Challenge24
      Von Challenge24
      Denke dies könnte den einen oder anderen von euch interessieren ;-)
       
      2018 the Ferrari Challenge celebrates 25 years – 1993 to 2018.
      The Challenge and GT Days are a private and special event for all generations of Ferrari Challenge and all Ferrari GT cars. Special groups of all other Racing Ferraris can join us and share the time and track with us (see groups and eligible Ferraris).
       
      The two days event will be at the fantastic Red Bull Ring in Austria.
       
      The Challenge and GT days are no RACE, so there will be no time keeping, it is rather a „come together” for friends and family without any noise Limits.
       
    • Luimex
      Von Luimex
      Ich habe eben folgende Info bekommen:
       
      Ab 1. Januar 2018 gibt es Preisänderungen bei folgenden Modellen:
       
      - 488 GTB : € 184.060
      - 488 Spider: € 204.919
      - 812 Superfast: € 243.863
      (jeweils neuer Netto- Listenpreis)

      Die genannten Preisänderungen gelten für alle Bestellungen auf den Wartelisten, die nach dem 1. Januar 2018 fakturiert werden (ausgenommen Bestellungen, die bereits für die Produktion akzeptiert wurden und ausgenommen Modis Status 10 Green vom 28. September). 

       
    • Sailor
      Von Sailor
      Im Spiegel online ist ein Interview mit Luca de Montezemolo
      Luca di Montezemolo: Ferrari für immer
      Er ist genauso alt wie die Marke Ferrari und hat fast 30 Jahre in Maranello gearbeitet: Luca di Montezemolo über den Mythos eines Autoherstellers - und wie er Gianni Agnelli und Enzo Ferrari zum Weinen brachte.
       
      http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/interview-mit-luca-di-montezemolo-ferrari-fuer-immer-a-1170353.html

×