Jump to content
F360 R

Lamborghini Huracan Spyder Kauf

Empfohlene Beiträge

F360 R CO   
F360 R

Hallo liebe Gemeinde,

 

ich trage mich mit dem Gedanken, einen huracan Spider zu kaufen.

 

Das Objekt der Begierde wird von der Firma Yadeus GmbH in Hamburg über Mobile de angeboten.

 

Habt ihr Tipps worauf ich achten sollte ?

 

Die Versicherungen tuen sich obendrein wohl sehr schwer, das Fahrzeug Vollkasko zu versichern, diverse Anfragen

bei namenhaften liefen schon ins Leere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlliSLS82   
OlliSLS82

OCC, Württembergische ggf. anfragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Danke, da werde ich einmal anfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli

Württembergische macht es im Exotentarif mit am besten, wenn die Parameter stimmen.

Helvetia geht auch super

 

Ansonsten unkompliziertes Auto. Wenn du nen derben Sound liebst, sollte er auf jeden Fall den Sportauspuff haben...besser noch die Race Version.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Der hat einen Klappenauspuff, am Sound würde ich aber noch was machen, da muss Capristo wohl ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aprilliahubert   
aprilliahubert

Bin auch bei der Würtenbergischen und zahl für den 580/2

von 04 bis 10  nicht ganz 1300 €

weiß nicht ob das was ausmacht bei der Berechnung dass ich einen Vertrag seit 1986 unfallfrei hab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106

Hi Andreas,

die Württembergische kann ich Dir auch empfehlen. Es gibt allerdings Unterschiede bei den Agenturen; wenn's interessiert, gerne per PN bzw. Tel.

LG Andreas

PS: OCC ist meiner Erfahrung nach eher etwas für Old- und Youngtimer. Und den bekannten Versicherungsmakler für Ferrari etc. aus HH kann ich absolut nicht empfehlen.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Joogie CO   
Joogie

unser mitglied des forums

WuerttRene

versichert auch exoten

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Danke für eure Tipps, hab von occ 

heute schon ein Angebot bekommen?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Württenbergische will 3700 pro Jahr bei 10.000 SB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dickerg60 CO   
dickerg60

Berichte doch mal was die OCC haben möchte würde mich interessieren Sie sollen ja günstig sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

ich zahle bei der occ rund 1500 Vollkasko.

 

von der versicherung mit "W" würde ich persönlich dringend abstand nehmen!

ein brandschaden an meinem lamborghini wurde erst nach 2 jährigem prozess in zweiter Instanz (!) zu meinen gunsten entschieden und reguliert!!

 

wer hier nicht das durchhaltevermögen, einen guten anwalt und das notwendige kleingeld hat, sieht ganz schön in die röhre!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Danke, ich werde noch mal dort nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106
vor 55 Minuten schrieb Ultimatum:

von der versicherung mit "W" würde ich persönlich dringend abstand nehmen!

ein brandschaden an meinem lamborghini wurde erst nach 2 jährigem prozess in zweiter Instanz (!) zu meinen gunsten entschieden und reguliert!! wer hier nicht das durchhaltevermögen, einen guten anwalt und das notwendige kleingeld hat, sieht ganz schön in die röhre!

Moin,

da habe ich persönlich ganz andere Erfahrungen gemacht.

 

Die Abwicklung eines VK-Schaden vor einigen Jahren hat dort relativ problemlos funktioniert. Ich denke, das hängt vom Einzelfall ab. Da werden in diesen bestimmten Fällen möglicherweise jede der versichernden Gesellschaften ihre Probleme haben.

 

Ein abfällliges Pausachalurteil würde ich daher nicht fällen wollen.

Aber jeder, wie er mag :)

LG Andreas

bearbeitet von dragstar1106

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

@dragstar1106

Andreas, da hast du Glück und ich Pech mit dem selben Anbieter gehabt. Statistisch gesehen gehen also 50% schief. ;-)

 

Ich kann dir sagen, der Glücksfall ist die schönere Option und deshalb ist mein Urteil schon korrekt, wenn ich sage, nie wieder! Mein Fall bewegte sich im 6- stelligen Bereich (ich hatte noch zahlreiche andere Verträge bei W) und das kann nicht jeder so leicht wegstecken oder zwischenfinanzieren.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 3 Stunden schrieb dragstar1106:

Die Abwicklung eines VK-Schaden vor einigen Jahren

ich denke da liegt des pudels kern begraben...aktuell versuchen alle versicherungen zu sparen wo es nur geht !

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doc Hollywood CO   
Doc Hollywood
vor 5 Minuten schrieb planktom:

ich denke da liegt des pudels kern begraben...aktuell versuchen alle versicherungen zu sparen wo es nur geht !

 

 Das sehe ich auch so. Ich hatte zwei Schäden (  unverschuldet der Haftpflicht Schäden )  einmal mit der LVM und einmal mit der provinzial. Es ist unglaublich, wie diese Versicherung versuchen sich aus ihrer Verantwortung zu ziehen. Wenn sie dann regulieren gibt es Abzüge, weil es irgendwo hätte billiger gemacht werden können. Auch bei mir, erst mit dem Einschalten eines Anwaltes und  klage vor Gericht, habe ich mein Geld bekommen. Es ist wohl zwischenzeitlich Standard geworden, den Schadenersatz so gering wie möglich zu halten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Hab den Spider am vergangenen Montag probe gefahren und war absolut begeistert.

 

Mein Pantera hatte durch das Tuning ja schon mächtig Schub, aber der Huracan trieb mir doch noch ein breites Dauergrinsen aufs Gesicht.

 

Vom Handling ein Traum mit perfekten Feedback über die Lenkung.und für mich wie maßgeschneidert .

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Das ist echt krass !

 

Die Würtenbergische versichert das Fahrzeug nur in Verbindung mit weiteren Fahrzeugen, nicht allein, bzw. dann nur zu utopischer Prämie

 

Wenn ich weitere Fahrzeuge dort versicher, ist alles kein Problem.

Das hätten die ja auch gleich sagen können, aber offensichtlich weis dort die Linke nicht, was die Rechte macht ?

 

Wer versichert noch solche Exoten ?

bearbeitet von F360 R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

occ wurde schon erwähnt.

 

sonst habe ich aktuell solche fahrzeuge bei der Allianz, das funktioniert gut!

ggf. kann ich per pn den Münchener Kontakt empfehlen,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Bei der Allianz hatte ich bis Ende letzten Jahres meinen ganzen Betrieb mit Fuhrpark versichert und habe dann gewechselt, weil die Prämien ins Uferlose gingen.

 

Beim Ferrari hatten die seinerzeit auch schon rumgezickt und nun tun die sich sehr schwer, bzw. ich habe noch kein  Angebot.

 

Ich wollte den Wagen gern noch diese Woche zulassen, es brennt unter dem Gasfuß ( Grins )

bearbeitet von F360 R

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sippel CO   
sippel

www.germanu.de

 

Prämien waren im Vergleich zu anderen attraktiv, Abwicklung professionell.

Allerdings - zum Glück - nie Erfahrungen im Bereich Schadensabwicklung sammeln können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene
Am 14.5.2017 um 08:07 schrieb F360 R:

Württenbergische will 3700 pro Jahr bei 10.000 SB

:-o:-o:-o

 

Bist Du 25 und willst 12tkm p.a. damit fahren? Falls die Antworten hierauf "Nein" lauten schick mir das Angebot bitte mal per Mail... Da will Dich jemand veräppeln... Geht gar nicht... Ich hab ne Menge Kunden nur mit einem Ferrari für teilweise unter 1000€/Saison

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F360 R CO   
F360 R

Hallo Rene,

hab dir eine PN geschickt, danke für deine Unterstützung.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • camback357
      Hallo Liebe Forengemeinde
      Ich möchte mein Auto verkaufen (Mini Cooper JCW) wegen ständigen Reparaturen und weil ich etwas grösseres kräftigeres möchte.
      Ich habe von einem Freund das Angebot für einen Jaguar XF V8 4.2 aus dem Baujahr 2008 erhalten für 6000 Schweizer Franken umgerechnet ca. 5000 Euro. Jedoch hat das Auto 250000km. Bislang hat er noch nie Probleme gemacht und der Service wurde Regelmässig von einem Jaguar Vertreter gemacht. Ich habe keine Erfahrung mit der Marke Jaguar und hätte mir auch keinen gekauft, hätte ich dieses Angebot nicht erhalten, nun habe ich mich doch etwas in dieses auto verliebt. Nun meine Frage ist dieser Kauf empfehlenswert und auf welche Reparaturen muss geachtet werden bei so vielen km?
      Vielen Dank im Vorhinein für eure Antwort
    • nero_daytona
      Aus der aktuellen Sport Auto: Vergleichstest Track Anneau du Rhin Handling Kurs
       
      1. Performante (Pirelli P Zero Trofeo R): 57,5 s
      2. Z06 (Michelin Pilot Sport Cup 2 ZP): 58,1s
      3. AMG GTR (Michelin Pilot Sport Cup 2 ZP): 58,4s
      4. 720s (Pirelli P Zero): 58,6s
      5. GT3 (Michelin Pilot Sport Cup 2 N1): 59,1s 
      6. R8 V10+ (Michelin Pilot Sport Cup 2): 59,8s
      7. NSX (Pirelli P Zero Trofeo R): 60,3s
       
      Besonderheiten:
       
      - McLaren tritt auf eigenen Wunsch als Einziger nicht mit Sportreifen an (damit man wieder eine Ausrede hat? )
      - Die aktive Aerodynamik des Performante war bei den niedrigen Temperaturen sogar noch abgeschaltet
      - Die japanische Godzilla Wuchtbrumme hat schon vorher einen Rückzieher gemacht  
       
      Ich bin ja sowieso ein Fan des Performante: 
       
      P.S.: Ein Ferrari war leider nicht am Start, wäre interessant wie sich der 488 Speciale hier geschlagen hätte
    • Wixxer
      Hallo.Ich bin neu hier und habe da eingangs mal ne Frage.Ich möchte mir einen F430 kaufen,auf jeden Fall in Rot.Die Entscheidung soll fallen zwischen Spider oder Scuderia.Ich bin da hin-und hergerissen.Ich beobachte die Szene schon länger,der Scuderia und Stradale waren für mich immer nur wie das letzte Aufbäumen vor dem Modellwechsel.Aber wie ich jetzt hier im Forum oft gelesen habe,ist der Scuderia Emotion pur, der letzte nicht weichgespülte.Und da ist das Dilemma.Was ist der größere Genuss,offen oder dies?Oder noch etwas sparen auf 16m?Gruss,Thomas.
    • Ecco
      Hallo zusammen,
      da ich durch dieses Forum eine Reihe von wichtigen Infos bekommen habe, welche mich bei der Fahrzeugsuche unterstützt haben, möchte ich an dieser Stelle etwas zurückgeben und meine Erfahrungen beim Kauf eines Ferrari 360 kundtun.
       
      Präambel
      Ähnlich wie den meisten, die der Versuchung eines Kaufs unterliegen, habe auch ich mich vorher gründlich über das Modell informiert. Darüber hinaus würde ich von mir behaupten, dass ich ein solides Verständnis von KFZ-Technik habe.
      Einschränkungen beim Kauf wollte ich eigentlich nicht machen, trotzdem war die erste Wahl "Rosso Corsa" als Farbe, die zweite "giallo", am liebsten mit manuellem Schaltgetriebe. Ich entschied aber, bei der Suche nur nach dem besten (technisch, substanziell) Auto ausschau zu halten und alle anderen "Wünsche" subsidiär zu behandeln. 
       
      Die Suche
      Die bereits gestiegenen Preise der Ferrari 360 führten 2016 zu der Entscheidung entweder jetzt einen zu kaufen oder nie. Nach 9 Monaten der Marktbeobachtung entschloss ich mich, das komplett verfügbare Angebot auf Autoscout24 und Mobile.de abzutelefonieren und zu besichtigen. Dabei habe ich einige tausend Km zurückgelegt und unzählige Enttäuschungen erlebt. 
      Die ersten Händler, die ich anrief, entgegneten mir auf die klassischen 'Fragen wie "Reimport, Unfallfreiheit, Nachlackierungen...", dass alles einwandfrei sei. Vor Ort gab es dann die große Enttäuschung. Bei den ersten 3 besuchten Fahrzeugen gab es riesige Lücken im "Service-Lebenslauf" und die Unfallfreiheit konnte durch den Lackschichtenmesser nicht bestätigt werden (eine besondere Enttäuschung war ein "unfallfreier" 360, welcher auf der kompletten linken Seite die 20-fache Lackdichte hatte (und noch dazu Lackeinschlüsse im Klarlack hatte). 
      An dieser Stelle sei zu sagen, dass sich meine Erfahrungen über das komplette Angebotsportfolio zwischen 55.000 und 85.000 EUR erstreckt (also auch in höheren Preissegmenten war man vor "Lemons" nicht bewahrt). 
      Bei weiteren Händleranrufen wurde ich dann etwas "forscher" und formulierte meine Anfrage direkt so, dass ich mit Lackdichtemessgerät, OBD Tester und Ferrari Meister vorstellig werden würde und ziemlich wütend werden könnte, falls man etwas verschweigt, bzw. in erheblichem Maße von der Produktbeschreibung abweichen sollte. Erstaunlicherweise wurde dann am Telefon weitaus mehr preisgegeben. Bspw. wurde man dann etwas fairer was die Historie anbelangt:
      oder bei einem Angebot mit der Angabe: 1 Hand und durchgehend scheckheftgepflegt 
      Immer wieder stieß ich auch auf einen "ganz kurzen" Auslandsaufenthalt. "Der Vorbesitzer hatte eine Finca im Ausland...." so erklärte man mir mehrfach. Tatsächlich hat dies aber wohl einen anderen Grund. Fahrzeuge die "kurz" in einigen ausländischen (EU-) Ländern zugelassen waren, verlieren die Anzahl Vorbesitzer (im Fahrzeugbrief) bei Wiederzulassung in Deutschland. Ein Schelm, wer Böses denkt.
      Wenn wir die Rahmenparameter wie Vorbesitzer und Historie mal etwas außer Acht lassen, gibt es da noch das Thema "Tachomanipulation". Hierzu könnte ich auch wieder einen Roman verfassen. Aber um euch nicht zu langweilen, gleich ein guter Tipp: Lasst bei jedem Fahrzeug die Betriebsstunden respektive KM aus dem ABS Steuergerät auslesen und vergleicht diese mit den Kilometerangaben der Tachoeinheit. Wahrhaft wundersame Unterschiede ergeben sich hier viel öfter als vermutet. Wenn ich schätzen müsste, würde ich sagen, dass mehr als die Hälfte aller gebrauchten Ferrari (360) tachomanipuliert sind.
      Weitere Geschichten von Fahrzeugen die mit Ebay-Sperrholz-Applikationen, welche als 100% Original angepriesen wurden, erspare ich uns an dieser Stelle.
       
      Standschäden
      Ein weiteres wichtiges Thema sind "Standschäden" von sogenanten "wenig KM"- Autos. Einige Fahrzeuge standen sich so lange die Füße platt, dass es Ärger mit verharzten Bauteilen gab. Bsp.:
      Grundsätzlich ist gegen sowas ja nichts einzuwenden, aber wenn man sich mal überlegt, welche Teile noch alle in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn so ein Auto lange steht, wird einem fast schlecht. Insbesondere da gängige Gebrauchtwagengarantien nicht für solche (Folge)-Schäden aufkommen. - Also Vorsicht vor kaputtgestanden Fahrzeugen!
       
      Fazit
      Kurzum, ein Abenteuer! Von den damals 60 oder 70 Fahrzeugen, die ich "überprüft" hatte, kamen nur 3 in Frage. Gekauft habe ich schlussendlich einen gelben 360 mit fast 70.000 KM, welcher regelmäßig bewegt wurde und 17 Jahre lang beim selben Ferrari Meister in der Wartung war. Bisher mangelfrei.
       
      Ich hoffe, diese kurze Zusammenfassung ist dem Einen oder Anderen eine kleine Hilfe.

×