Jump to content
GT_MF5_026

McLaren 720S - erste Eindrücke und Erfahrungen

Empfohlene Beiträge

Drophead   
Drophead

Zitat aus der ABSC, welches den Nagel fast auf den Kopf trifft:

"Eine Viertelmillion sind sicher kein Schnäppchen, doch die bestechende Performance auf der Rundstrecke, gepaart mit absoluter Alltagstauglichkeit und hohem Langstreckenkomfort, erreicht derzeit keiner seiner Konkurrenten".

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

 

 

‚Gruß Stefan

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
Am 6.10.2017 um 20:01 schrieb patsnaso:

Ich habe ein Youtube Video gesehen, von zwei amerikanischen Youtubern, beide mit Auto Background.

Ich will das hier nicht posten, da es natürlich nicht repräsentativ ist und vieles Show. Aber ein billig Zusammengebastelter Huracan mit Turboaufladung zieht den 720s sowas von ab, dass der neue Besitzer seine Scham leidlich überspielen muss. Klar mehr PS,  Allrad etc.

Aber der Überwurf scheint McLaren doch nicht gelungen

Oh mann... 

 

Wenn ich sowas schon höre bekomme ich ernsthafte zweifel an den Zuschauer solcher Videos. 1. der Lambo wird aufgeladen... also kein SERIEN Fahrzeug...mal abgesehen davon wie lange das ganze hält oder wie oft hier die Karre Kontrolliert werden muss, will ich jetzt gar nicht erst ansprechen. 

 

Was aber wirklich wirklich peinlich ist, ist das gewisse Erwachsene Männer noch immer denn grössten haben müssen. Als würde sich der Mclaren nur durch seine Leistung Profilieren müssen. Schau dir mal die Technik an, Mono und Chassis im Allgemeinen. Da sieht der Performante aus als wäre dieser 10 Jahre hinterher. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drophead   
Drophead

Hier ist dieser besagte Huracan, auf welchen "patsnaso" angespielt hatte. Dieser hat keine Turboaufladung, sondern einen Kompressor verbaut.

 

Interessant wird es ab 3:25 min:

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT_MF5_026 CO   
GT_MF5_026

7.2 sec. auf 200 sind schon krass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Und das nehme ich dem Wagen nicht ab. Nicht mit "nur" 720 PS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Gemessene 745 PS und 771 NM.

 

Gruß Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Ok, er steht also gut im Futter. Trotzdem interessant dass z.B. ein 918 Spyder trotz pan 150 Mehr-PS da nicht schneller ist. Da machen sich die 300 kg Extra Speck bemerkbar. Die Kombination 745 PS und 1300 kg ist beachtlich.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Im direkten Vergleich zum etwas schwächeren und rund 120 kg schweren 488 sieht man gut, dass die Werte ganz gut passen. 

 

30918638yr.jpg

 

 

Gruß Stefan

 

bearbeitet von vw-fahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olaf.sch   
Olaf.sch

in der beschleunigung andere welt aber für mich trotzdem ein hässliches entlein ist aber meine persöhnliche meinung.

 

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drophead   
Drophead

Mal wieder ein paar Bilder, diesmal mit den Standardfelgen. Habe ich so bisher noch nicht gesehen.

1.jpg

2.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Am 10.11.2017 um 19:56 schrieb Caremotion:

Was aber wirklich wirklich peinlich ist, ist das gewisse Erwachsene Männer noch immer denn grössten haben müssen.

Nun, wen wundert das in Zeiten in denen Führer von Nationen sich gegenseitig vorwerfen sie seien alt und verrückt oder verrückt, klein und fett. X-)

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT_MF5_026 CO   
GT_MF5_026
Am 12.11.2017 um 01:44 schrieb Olaf.sch:

in der beschleunigung andere welt aber für mich trotzdem ein hässliches entlein ist aber meine persöhnliche meinung.

Hast du den Wagen schon einmal live gesehen?

Als die ersten Fotos im Netz auftauchten war ich auch schockiert. Seit ich in Genf den 720s von Angesicht zu Angesicht bewundern konnte, bin ich hin und weg. Und seit ich ihn gefahren bin sowieso.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olaf.sch   
Olaf.sch

ja bei McLaren DDorf

aber wie gesagt jeder hat ein anderen geschmack, meiner ist er nicht bin auch ehrlich ich finde lambos irgendwie besser ich mag das kantige design mehr bin wohl seid kind countach geschädigt obwohl ich denn F458 auch sehr gut finde.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Ich fand den 720er auch nie schön auf den Fotos. Aber das kommt vor allem auf die Farbe an. In schwarz z.b. kommt der mclaren recht gut rüber und dann kann ich auch mit den Frontscheinwerfern bzw. dem darum gut leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
vor 8 Stunden schrieb Caremotion:

Ich fand den 720er auch nie schön auf den Fotos. Aber das kommt vor allem auf die Farbe an. In schwarz z.b. kommt der mclaren recht gut rüber und dann kann ich auch mit den Frontscheinwerfern bzw. dem darum gut leben.


Wenn Schwarz die Farbe ist, in der ein Auto am besten aussieht, sagt das einiges über das Design. :mellow:

 

Ich finde den aber 720 ganz gelungen, deutlich besser als ein 650 zum Beispiel, einzig die Schächte der Frontscheinwerfer brauchen ein wenig Gewöhnung, man kann diese aber auch als ein Designmerkmal bezeichnen. Ferrari hat z.B. auch immer mal wieder gewöhnungsbedürftige Designelemente, ich erinnere an den Aufschrei, als der 360 Modena ohne Frontgrill präsentiert wurde. Oder die Lufteinlässe des F430, die waren von der Optik auch nicht  besser als jetzt die Scheinwerfer des McLaren oder auch die Flügel vorne in der Front vom 458, bei denen wohl der Schnurrbart von Dali Modell gestanden hat. O:-)

 

Alles in allem ist der 720S ein verdammt gutes Gesamtpaket zu einem fairen Preis. In Maranello sollte man sich wenn nicht Sorgen, dann zumindest Gedanken machen, ein 458 sieht dagegen schon recht alt aus (ja ich weiß, ist auch das deutlich ältere Auto, aber dennoch). Und wenn McLaren in dieser Geschwindigkeit weiter entwickelt und verbessert, gehen in Italien bald die Lichter aus und das nicht nur in der Formel 1. :rolleyes:

bearbeitet von skr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Ja, schwarz steht diesem Wagen irgendwie.

 

Ich war enttäuscht nach Genf. Also rein vom Design in der Realität.

Die Fahrleistungen sprechen aber für sich. 

 

Ich war auf dem Stand in Genf und sass auch ein paar Minuten im Auto.

Half aber nix. Fasziniert mich im Stand irgendwie nicht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Ich denke, der McLaren zieht eher Porsche als Ferrari Kunden. 

Schnell und nüchtern, das passt eher zu Porsche. Dieses Gefühl einer präzisen, leistungsfähigen Maschine. 

Und für Aufsteiger vom 911 Turbo s ist er perfekt (wobei ich das nur vom Papier her beurteilen kann, also nicht wirklich)

Das Drama eines Ferrari fehlt ihm etwas. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

...zumal Porsche die Entwicklungen an einem Fahrzeug mit Heck-Mittelmotor in dieser (Leistungs-)klasse seit einiger Zeit nicht weiter verfolgt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

War da nicht mal was mit Porsche 960?

vor 1 Stunde schrieb skr:

Alles in allem ist der 720S ein verdammt gutes Gesamtpaket zu einem fairen Preis. In Maranello sollte man sich wenn nicht Sorgen, dann zumindest Gedanken machen, ein 458 sieht dagegen schon recht alt aus (ja ich weiß, ist auch das deutlich ältere Auto, aber dennoch). Und wenn McLaren in dieser Geschwindigkeit weiter entwickelt und verbessert, gehen in Italien bald die Lichter aus und das nicht nur in der Formel 1. :rolleyes:

Vielleicht sollte McL mal einen Designer einstellen?:D

 

Aber im Ernst: Wenn schon der Vergleich mit dem 458 fällt. Das ist stilistisch eine Ikone, während der 720 spätestens mit dem Nachfolger wieder vergessen sein wird. Jetzt kann er mit der Performance Punkten und da erträgt der geneigte Interessent dann das - nennen wir es beim Wort - unterdurchschnittliche Design. 

 

Oder anders ausgedrückt: Solange Emotion ein - wenn nicht das entscheidende - Kriterium beim Supersportwagenkauf ist, braucht man sich in Maranello über ausgehende Lichter keine Gedanken machen.:-))!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
vor 4 Stunden schrieb skr:

Und wenn McLaren in dieser Geschwindigkeit weiter entwickelt und verbessert, gehen in Italien bald die Lichter aus und das nicht nur in der Formel 1. :rolleyes:

...oder seit gestern auch im Fußball!

 

Was kommt als nächstes? Besser Pasta und Pizza aus England? :P:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

1 of 1?  Ja so ein arabisches Gekrakel auf dem Spoiler plus ein bisschen Tuning macht schon ein einzigartiges Auto:lol2:

Aber passt ja perfekt dahin wo es gezeigt wird:-))!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Blöde Frage. Aber kann mir jemand das "Reale" Gewicht "ready to go" nennen? Ich habe bis jetzt immer nur die Werte von Mclaren gesehen. Evlt hat ja jemand schon seinen 720er auf die Waage gestellt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Drophead   
Drophead

Der 720s wurde in der AUTO BILD Sportscars mit 1425 KG Leergewicht, heißt u.a. mit 90 Prozent gefüllten eingebauten Kraftstoffbehälter und 75 KG Fahrer, gewogen. Ohne Fahrer kommt der 720s mit fast vollem Tank und den restlichen Betriebsstoffen dann auf ca. 1350 KG. Bei dem Fahrzeug waren aber schon die Schalensitze und die leichten Felgen verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….
    • Thorsten0815
      Hallo zusammen
       
      Welche Probleme hatten die Auto früher und wie wurde damit umgegangen? Die Frage stellte sich mir beim Betrachten des Videos.
      Bekannte Probleme nach Baujahr zu sammeln und damit zu Dokumentieren. Hier das Jahr 1978 als Video.
       
       
       
       
       
      Auch damals konnte man im Audi nicht vernünftig bremsen.  
    • Chris911
      Hallo Leute,
      war von Euch schon mal in Woking bei McLaren?
      Gibt es da Werksführungen? Kann man sich irgendwo anmelden, oder kann man einfach so hin und zumindest ein paar Exponate ansehen?
      Würde gern mal nach London und die Gelegenheit nutzen dort vorbei zu schauen.
      Danke für Infos und Tipps.
      Chris
    • littlemj
      Vor gut zwei Wochen war ein Bekannter von mir am Tegernsee. Im Gepäck ein Neuzugang in seiner Garage, ein McLaren 570s.
      Jetzt war ich vor ein paar Jahren auf der Präsentation des MP4, über die Zeit hab ich zwar schon ab und an mitbekommen dass da wohl wieder ein neues Modell über den Ärmelkanal kam, aber so richtig auseinandergesetzt hab ich mich dann doch nicht mehr.
       
      Die Daten des 570s in Kürze:
      8-Zylinder Biturbo mit 3,8 Litern Hubraum
      570 PS
      600 Nm Drehmoment
      Leergewicht 1440 kg
      0-100 Zeit: 3,2 Sekunden
       
      Das versproch ja spassig zu werden Also den Z3 gesattelt, Kameratasche in den Kofferraum und ab Richtung Wasser. Unter der Woche, d.h. die Wahrscheinlichkeit auf Münchner Boxsterfluten zu treffen war, trotz guten Wetters, realtiv überschaubar.
       
      Unterm Strich sind wir von ca. 7:30 bis 17 Uhr unterwegs gewesen, aber wie das immer so ist, 2 Stunden "kurz" nen Kaffee und Hallo sagen bei einem anderen Bekannten der zufällig auch in der Gegend war und ein sehr unterhaltsames Mittagessen, dann noch viel in der Gegend rumgefahren und für Fotos war dann eigentlich nur kurz Zeit. Hat sich aber trotzdem gelohnt, die Bilder gefallen mir recht gut (vor allem gemessen an nur 3 Fotostops) und der 570s ist der Wahnsinn auf Rädern, UFO, eleganter Brite, automobile Perfektion, eine Beschleunigung das man die Ohren anlegt und wenn man möchte ein lammfrommer Cruiser.
       
      Aber wie immer... über 1,90 ist der Platz halt... Naja, es könnte mehr sein. Ginge aber wahrscheinlich, wenn man wollte...
       

       

       

       
       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       
       
    • Stocker85
      Hallo zusammen 
      ich habe mal eine bitte es gibt hier ja wie ich schon weis einige die von 430 auf 458 umgestiegen sind. 
      Mich würde mal interessieren wie ihr hier eure Erfahrungen sind. 
       
      Ich höre immer wieder völlig anderes Auto das ist ja auch klar. 
       
      Kann hier mal jemand auf die Emotions Unterschiede eingehen? 
       
      Auserdem würde mich die Unterschiede Fahrgefühl, Sound, haptik, Ausenwirkung und was euch nich so einfällt. 

×