Jump to content
F430Matze

Trackday: AMG C63S // gefährlicher Notbremsassi, was tun?

Empfohlene Beiträge

F430Matze CO   
F430Matze

Hallo Forum, ich war heute mit meinem 2016er C63S AMG auf dem Salzburgring und hatte dort ein gravierendes Problem.. Der Notbremsassistent, selbst wenn man diesen deaktiviert und auf "Race" fährt, ist dieser nicht aus... so passiert es, dass man auf dem Salzburgring hinter einem schnellen Auto über die Start/Ziel fährt und gemeinsam in einer Linie mit einigen Metern Abstand auf die Schikane anbremst und die C-Klasse die Bremse von ALLEINE komplett zumacht (obwohl man dosiert anbremst) und zu LÄSST... die Bremse geht erst wieder auf, sobald der Vordermann in die Schikane eingefahren ist und der Weg nach vorne frei ist... sau gefährlich, mir wäre paar mal fast die Straße ausgegangen, da ich das Ding bei selbstständiger Bremsung im ABS Bereich schlecht bis gar nicht in die Kurve fahren kann bei 100 Sachen wegen dem leichten Heck und ich erst einlenken konnte, als die Kiste die Bremsen wieder aufgemacht hat.

 

Hier mal eine Frage an euch... was kann ich dagegen machen? Im Menü deaktivieren bringt nichts, dann piepst er dabei zwar nicht mehr aber tut noch das selbe... evtl. die Sensoren in der Windschutzscheibe abkleben? Oder macht er dann gar nichts mehr? Hat das mal jemand versucht? Im Alltag werde ich das schlecht ausprobieren können, aber ich muss irgendwas tun für den nächsten Trackday, so ist es zumal gefährlich und sollte hinter mir noch ein schnelles Auto sein, kann es gut sein, dass der nicht mit einer absoluten Gefahren ABS Bremsung rechnet und mir ins Heck donnert.

 

Ideen?


Gruß,
Mathias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato CO   
Svitato

Hallo Mathias. Kann man den überhaupt wirklich abstellen? Ich hatte schon ähnliche Probleme bei meinem Gla45 AMG damals und konnte es nicht. War auch ein Grund damals für einen Maserati Ghibli zu kaufen. Ich war damals auch in der Werkstatt und konnte es nicht deaktivieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Du kannst es im Menü deaktivieren (aktiviert sich bei jedem Motorstart jedoch neu)... nur, wenn du es deaktivierst, ist er genau so an, wie aktiviert... nur piepst das Ding dann nicht... größter Unterschied ist, dass es im deaktivierten Modus dann auch nicht vor Hindernissen oder Verkehrsinseln warnt mit einem Piepser, was im Alltag schon mal gut vorkommt, wenn da Auto Angst vor deiner Fahrweise hat... auf jeden Fall ein dickes Manko. 

Hast du deine Werkstatt damals wegen Abkleben gefragt? Das Auto hat ja oben im Bereich des Innenspiegels in der Frontscheibe 3 Sensoren, das dürften die sein... nur was macht das Auto, wenn du es blind machst.. gibt es Ruhe oder geht gar nichts mehr? Und reicht ein einfaches Tape oder kann das Auto durch dieses "hindurchsehen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato CO   
Svitato

Also damals wollte ich es komplett deaktivieren lassen, weil....

 

- eigentlich wäre es ja eine gute sache. 

 

- aber auch wenn plötzlich ein velofahrer vor mir war bremste plötzlich das auto extrem schnell runter ohne grund...sau gefährlich. allgemein beim fahren...auch auf der autobahn: die besten waren ja immer die sofort wieder einspurten, dann bremste das auto völlig:angry::D Rasch überholen, kurzer Abstand....

 

Bei der Werkstatt konnten sie es leider gar nicht deaktivieren. War anscheinend so Standard....Deshalb habe ich dann den Maserati Ghibli genommen, der zwar Tempomat hatte, aber nicht so Schnigg Schnagg wie der GLA 45 AMG...

 

Wegen abkleben habe ich nixhts gefragt, da sie mir damals gesagts haben, dass ich es gar nicht deaktivieren konnte...^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Werde das einfach mal versuchen... wenn ich den abklebe und er nicht piepst wenn ich zu dicht auffahre sonst aber alles normal macht, habe ich am Track denke ich gute Karten... vllt kommt eine Fehlermeldung "Sensorik verschmutzt" und sonst funktioniert alles, das wäre natürlich die Ideallösung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato CO   
Svitato

Finde ich aber irgendwie trotzdem komisch nicht? Wenn man das Auto auf Race einstellen kann, dann soll man nicht den ganzen Schnigg Schnagg haben nicht? Komfort ist ja egal, abstand, totwinkelassistent, etc...ist ja race...hauptsache Spass! 

 

Wie ist das bei deinem Ferrari?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Ja Race hat auch soweit ich weiß nur der C63S, im Tacho kommt dann eine karierte Flagge und das Auto dreht voll aus und schaltet auch erst wieder runter, wenn es wirklich nötig ist.. auf der Straße unfahrbar, da kommst du sonst auf 35 Liter auf 100 km. Eben das ist für mich auch unverständlich, da baue ich einen Racemodus in ein Auto ein und bedenke oder ignoriere dann so eine Sache. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato CO   
Svitato

hmm kenne es nur vom alfa giulia quadrifoglio oder maserati mc stradale...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Werde das Abkleben später testen und berichten, bin gespannt.. haben hier eine tolle Verkehrsinsel im Ort bei dem er immer piept. :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svitato CO   
Svitato

Bin auf deine Antwort gespannt? Liebe Grüsse aus der Schweiz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F430Matze CO   
F430Matze

Soooo, hatte jetzt um kurz nach Mitternacht noch das Glück einem geeigneten 40 Tonner auf der Landstraße anzutrffen. Abkleben der Radarsensoren und der Kamera bringt leider rein gar nichts... schade.. dass die Radarsensoren dennoch funktionieren war klar, jedoch hoffte ich inständig darauf, das System durch Abdecken der Kamera so weit zu stören, dass es sich deaktiviert.

 

Das System heißt wohl BAS (es gibt auch noch BAS PLUS, was ich jedoch extra nicht bestellt hatte) und laut Handbuch ist es komplett deaktivierbar... nun drängt sich mir natürlich die Frage auf, wenn das Handbuch vorgibt, es sei deaktivierbar und es das nicht ist... liegt hier in rechtlichen Sinne nicht ein Mangel vor, den Mercedes im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung beseitigen müsste? Immerhin funktioniert die Abschaltung nicht wie angeboten.

 

 

Echt kein Plan, was ich machen soll... am besten leicht versetz anbremsen neben der Ideallinie, ist aber halt auch nicht das Beste im Dreck zu Bremsen. :(

 

 

 

Ob das beim Nordschleifenmonster AMG GTR auch so ist? Dass dieser nur richtig schnell ist, solange er alleine auf der Strecke ist und sich nicht selber ausbremst?

bearbeitet von F430Matze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Typischerweise hilft es, wenn man diese elektronischen Helferlein abschalten möchte, eine Störgröße aufzulegen! 

Das System erkennt diese und geht in ein Notlaufprogramm, im besten Fall wird das System vollständig deaktiviert.

 

Beispiel: ESP läßt sich häufig deaktivieren indem man den Stecker von Bremsflüssigkeitssensor des Vorratsbehälters abzieht. Klingt trivial, ist es auch, funktioniert aber häufig!

 

So weit so gut. Nun müssen wir mal schauen welche Sensoren denn alle beteiligt sind an dem Notbremsassistent,

und dann mal rundum Stecker ziehen!

 

Oder einfach einmal bei AMG anrufen, die wissen das mit Sicherheit...

 

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Ich denke es ist an der Zeit dem G ein eigenes Bilderbuch zu widmen. Die fahrende Schrankwand hält sich seit Jahrzehnten auf dem Weltmarkt und ist beliebter denn je zuvor.
      Der G ist kein Sportwagen aber eine gewisse carpassion umgibt ihn doch.
      Bei den Bildern denke ich natürlich von den AMG-Modellen aufwärts - einen Ackergaul wollen wir hier wohl eher nicht sehen.
      Wie immer ohne Signatur und wenig Worten.





    • royal2000
      Guten Morgen zusammen,

      wenn ich meinen SLS im Automatik - Modus (Einstellung 'C') fahre, habe ich sehr oft beim anfahren ein starkes Ruckeln / Holpern, wenn das Auto vom 1. in den 2. Gang wechselt - fühlt sich in etwa so an, wie meine ersten Fahrstunden zu zeiten der Führerscheinlehre :-)

      Nun war ich beim freundlichen zwecks der 1. Inspektion (1.500km, Getriebeöl wechseln), dieser sagte mir, nach Rücksprache mit dem Werk, dass dies normal sei bei dem Wagen, was ich mir aber kaum vorstellen kann.

      Können andere SLS Fahrer in diesem Forum dieses "Phänomen" bestätigen oder handelt es sich, wie von mir vermutet, bei mir um einen Defekt ?

      Viele Grüße
    • ReinerMaier
      Seit November letzten Jahres ist der "Sport Leicht Super" erhältlich. Sein Name: Mercedes-Benz SLS AMG Roadster von VÄTH Automobiltechnik. Mit 702 PS ist er natürlich als Zweisitzer entworfen und mit einem 6,2 Liter V8-Motor ausgestattet. Allein die Tuning kosten belaufen sich auf ca. 85.000€ - und da ist der Anschaffungspreis des Fahrzeugs nicht einmal eingerechnet :-)


    • schattenfell
      Hallo,

      ich möchte in meinen Seat Ibiza ein KW Fahrwerk und eine Brembo Bremsanlage einbauen lassen.

      Momentan favorisiere ich die Firma ATG Racing: http://www.atg-racing.de

      Die waren sehr freundlich und wirkten auch kompetent.

      Dennoch die Frage an Euch, ob jemand Erfahrung hat und ob er zufrieden mit denen ist.

      Eine Suche in alten Threads hat leider nur wenig ergeben.

      Dank und Gruß,

      Schattenfell
    • locodiablo
      Da es heute wieder geschneit hat, möchte ich doch noch einen Thread zu meinem neuen, alten Winterauto eröffnen.
       
      Da meine Frau normalerweise ein 911 Cabrio fährt, hat sie beschlossen im Spätherbst auf mein Alltagsauto (ein RS6) zurück zu greifen und plötzlich stand ich für den Winter mit ihrem Cabrio da. Was tut man in solch einer Situation als Mann? Richtig, man reagiert blitzschnell, blättert die Internetbörsen nach einem bezahlbaren Winterauto durch das Spass machen könnte und nutzt so die Situation aus
       
      Beim abendlichen durchblättern fiel mir ein Auto auf, dass ich seid Jahren immer mal wieder ansehe aber sowas von Unsinnig ist, dass ich nie ernsthaft an einen Kauf dachte.....der G55! Ich bin vor Jahren mal einen gefahren und im letzten Jahr gab mir der Händler mal einen G63 (den weissen auf den Fotos) für ein paar Stunden mit, das Auto macht Spass dachte ich sofort wieder als ich ihn im Internet sah. 
       
      Der G63 oder G65 fiel recht schnell aus der Wahl, da ich einerseits nicht bereit war soviel Geld auszugeben für ein Spassauto, dass ich aufgrund des Komfort nicht für lange Fahrten nutzen würde und andererseits war mir klar das man dieses unbequeme, Benzinschluckende Gefährt nur hassen oder lieben kann. Dazu kommt, dass mir der G63 bereits "too much" ist, der G55 ist doch noch etwas purer. Also, lange Rede kurzer Sinn, ich fand ein Auto im Netz bei einem mir bekannten Händler und habe ihn aufgrund einiger Brabus-Gimmicks (und Vertrauen zum Händler) am Telefon gekauft.
       
      Nach nun 2 Monaten mit der G Klasse, bin ich den RS6 kaum mehr gefahren und habe nach der Zeit immer noch einen riesen Spass an dem Auto, was bei mir leider nicht selbstverständlich ist. Eigentlich wollte ich ihn ja im Frühling wieder verkaufen, aber daraus wird wohl nichts.
       
       
       
       


      Ach, was mich an meinem von Anfang an gestört hat waren die (sauteuren) Frontlampen, aber da er eigentlich schon bald wieder weg sollte wären die geblieben. Heute hat Brabus allerdings eine Bestellung erhalten
       
      hier noch ein paar Bilder




       
      Weiteres folgt...:)

×