Jump to content
erictrav

Geschwindigeitsverstoß beim Spurwechsel

Empfohlene Beiträge

Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben (bearbeitet)
Am 6.2.2017 um 22:38 schrieb corniche:

Fahre viel mit der blitzer App, konnte dadurch viele Melkstellen fröhlich durchfahren. Meine Erfahrung ist das ich wesentlich entspannter und konzentrierter auf den Verkehr achtend fahren kann. Wie sieht Ihr das. Mich nervt es wenn auf gerader leerer Landstraße ich ständig achten muss ob ich jetzt 120 oder 130 fahre.

OK. Mal bewußt provokativ gesagt. Diese Aussage belegt Vorsatz, und zwar nachhaltig und permanent. Ob permanente und vorsätzliche Verkehrsverstöße für oder gegen die Eignung zur Führung eines Autos auf öffentlichen Strassen  sprechen, lasse ich einmal offen .... B)

 

Ich weiss,"gefühlt" ist Tempo 100 auf gerader, leerer und übersichtlicher Landstrasse ziemlich doof. Man stirbt aber davon nicht, wird noch nicht einmal krank ... :P

Am 7.2.2017 um 08:55 schrieb dragstar1106:

dann der LKW mit gut 90 km/h. Kein Gegenverkehr. Also aufs rechte Pedal, bin kurzzeitig auf 130 gekommen

Ein Blick in die Verkehrsregeln zeigt, dass ein Lkw über 7,5 T auf Landstraßen maximal (!) 60 km/h fahren darf. Wer hats gewußt? Ist so!

 

Rechne nun Deine 40 km/h Differenzgeschwindigkeit hinzu, dann bist Du bei 100 km/h, also voll legal. Die Frage ist nun, ob ein Verkehrsverstoß Anderer einen selbst ebenfalls zu Verkehrsverstößen "zwingt"....

 

Unpostfaktische Grüße ;)

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
corniche CO   
corniche

<für oder gegen die Eignung zur Führung eines Autos auf öffentlichen Strassen  sprechen, lasse ich einmal offen .... <

Upps so wird das gesehen:cry:, da habe ich aber Glück gehabt in meiner über 43 jähriger Fahrweise. Muss dann wohl mit D Zug mit D Zugzuschlag fahren:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106
vor 5 Stunden schrieb Jarama:

Ein Blick in die Verkehrsregeln zeigt, dass ein Lkw über 7,5 T auf Landstraßen maximal (!) 60 km/h fahren darf. Wer hats gewußt? Ist so!

Bernhard, Du hast recht, hab ich nicht (mehr) gewusst. Aber das liegt auch daran, dass die Realität i.d.R. anders aussieht. 

vor 5 Stunden schrieb Jarama:

Die Frage ist nun, ob ein Verkehrsverstoß Anderer einen selbst ebenfalls zu Verkehrsverstößen "zwingt".

Genau, das ist die Frage.... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

naja...ein im absoluten halteverbot geparktes auto kann dich schonmal dazu zwingen eine durchgezogene linie zu überfahren weil sonst der komplette verkehr zum erliegen kommt...ein zu schnell fahrender vordermann zwingt dich aber sicher nicht zum überholen...

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SwankyTunes   
SwankyTunes

Genau. Bis zu 7,5 Tonnen Gesamtmasse dürfen LKW nicht schneller als 80 km/h fahren und die schwereren max.60 km/h. 

Aber es gibt sogar "spezielle" Situationen, bei denen die Geschwindigkeit auf 100 km/h erhöht werden kann. Mehr Info darüber kann hier nachgeholt werden: http://www.bussgeldrechner.net/ueberholverbot-lkw/ :wink:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • bodohmen
      http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID6371854_NAV_REF1,00.html

      Bitte beteiligt euch rege, damit wir das Ergebnis noch ein wenig korrigieren können
    • standort48
      Die in Brüssel sind selbst schuld,wenn sich die Menschen mit dieser EU "NICHT" in indentifizieren ...
      Was von da auf "ALLEN Gebieten" sehr sehr oft für ein Schwachsinn kommt.
      Ich kann es nicht nachvollziehen.
       
       
      http://www.t-online.de/auto/technik/id_80199976/intelligent-speed-adaptation-isa-eu-will-eingebaute-tempobegrenzung-fuer-neuwagen.html
    • MDS1988
      Hi,

      ich hab mal ne Frage an euch. Und zwar wurde ich gestern in einer 70er Zone außerorts mit 92 Km/h gelasert ( Geschwindigkeit schon mit Abrechnung der 3 Km/h Tolleranz ). Jetzt ist die Frage, was ich als jemand der seit März 07 seinen Schein hat, zu erwarten hab. Also wieviele Punkte, Probezeit, usw.
      Der Polizist meinte, dass ich ggf. mit einem Seminar zu rechnen hab, aber das würde nur evtl. anstehen.

      Wie würde sowas ablaufen, da ich auf Grund meiner Ausbildung zum Lokführer nur noch am WE zuhause bin und nur da ein Seminar besuchen kann, da ic halt ständig wechselnde Arbeitsorte hab.

      Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen.

      Gruß
      Morten

×