Jump to content
Avalanche

Die Qual der Cabriowahl

Empfohlene Beiträge

Spyderman CO   
Spyderman
vor 3 Minuten schrieb amc:

Abgesehen davon daß Deine Unkenntnis verblüffend ist - wir sprachen ausschließlich von Boxster-Modellen mit Sechszylinder-Motor - kann ich Dir gerne auch ein Image-Gemälde des F430-Besitzers pinseln, stellvertretend für den gerade in Urlaub befindlichen normalerweise dafür Zuständigen. Ob Dir das gefällt ist fraglich. Ich mein, so ein F430, wieviel Sportwagen kann da dran sein wenn er nicht mal einen fetten Sport-SUV vom Porsche oder BMW auf dem Hockenheimring abhängen kann? Den kann man dann ja wohl nur noch kaufen weil man auf das Ferrari-Logo so scharf ist, oder? Oder ist da vielleicht an einem Auto doch mehr dran als das Markenlogo? Und gilt das vielleicht auch für Autos die Du offensichtlich noch nie gefahren bist? 

 

Vorschlag: was dieses Forum vor allem nicht braucht sind irgendwelche beknackten "XXX" ist ein "YYY"-Auto-Diskussionen. Das hat nämlich alles mit Freude am Hobby rein gar nichts zu tun.

Wie ein Vorredner schon bemerkt hat, sind die Definitionen von "Sportwagen" sind doch recht mannigfaltig. Sicherlich mag manches Schubkastendenken überholt sein - das Image gibt es dennoch. Dass Porsche möglicherweise ein seriöseres Image hat soll aber doch hier kein Thema sein. :wink:

Ich komme selbst - wie die meisten Ferraristi - aus dem Porsche-Stall (allerdings nur 911er) und bin bestimmt kein "Porsche-Gegner". Aber wenn Argumente wie "abhängen" auftauchen und von "fetten Sport-SUV" gesprochen wird, so erinnert mich das doch sehr an frühkindliche Autoquartettvergleiche bis zum "mein Manta ist aber schneller als Dein GTi". :lol2:

Aber damit verlassen wir doch erst recht das Niveau von Gesprächen über "Sportwagen", auch wenn amc gerne SUV dazuzählen würde. :crazy:

 

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Quartett hin oder her, amc hat nur das folgende Thema zur Grundlage seines Beitrags genommen:

 Ist ganz amüsant zu lesen. ;)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Letzten Sommer sind mir auf einer organisierten Ausfahrt (Landstrasse, Deutschland) zwei weisse Boxster GTS hinterher. Da konnte mein 458 auch nur auf den Geraden was rausfahren......... also ich hatte da grossen Respekt (und den Kauf eines GTS in Erwägung gezogen). Es ist also eine berechtigte Alternative, gerade zu einem alten F430.

 

Und ganz ehrlich, der F430 ist nur auf dem Track wirklich brauchbar.

Alle anderen Disziplinen gehen klar an den Boxster.

 

@Avalanche: Und wie wirst Du den Wagen hauptsächlich nutzen? Cabrio nur auf dem Track? Eher nicht, oder?

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Avalanche CO   
Avalanche

Ausschließlich Ausfahrten (Landstraße, Bergpässe, Alpenstraßen) 

 

Mal sehen, was ich in den kommenden Wochen auf die Beine stellen kann :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MischiMischi CO   
MischiMischi

Hi Manuel,

 

hast du dir mal Gedanken über eine Lotus Exige V6 gemacht - ggf noch von Komotec optimiert.

Die Exige kannst du auch auf Roadster umbauen - das ist relativ easy und du kannst sie auf bis zu 460 PS Leistung optimieren.

In Verbindung mit dem geringen Gewicht ist das dann schon eine Waffe.

 

Ansonsten würde ich persönlich auch noch über den R8 V10 nachdenken und mal Probefahren. 

Bzgl eines vernünftigen F430 Spyder denke ich, dass du mit deinem Budget schnell an die Grenzen stoßen wirst.
Plus die Unterhaltskosten sind sicherlich höher.

 

Viel Spaß bei der Suche, ich bin auf das Ergebnis gespannt :)

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Ich wär' vielleicht bei ner Probefahrt-Runde dabei :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Avalanche CO   
Avalanche
vor 8 Stunden schrieb MischiMischi:

Hi Manuel,

 

hast du dir mal Gedanken über eine Lotus Exige V6 gemacht - ggf noch von Komotec optimiert.

Die Exige kannst du auch auf Roadster umbauen - das ist relativ easy und du kannst sie auf bis zu 460 PS Leistung optimieren.

In Verbindung mit dem geringen Gewicht ist das dann schon eine Waffe.

 

 

Servus Michi :)

 

Waffe sicherlich, eine echte Fahrmaschine; gefällt mir nur nicht wirklich.

 

Bei mir in Österreich mangelt es leider an potentem Fahrzeugangebot, denn meist gibt es pro Modell nur 1-2 gute, und die stehen irgendwo im Land verstreut.

Werde mich ziemlich sicher aus D bedienen müssen.

 

Thorsten Gohm hat auch bei uns in Wien jetzt einen Standort eröffnet...letztens war ich mit ihm was trinken, jetzt soll er mir eben ein Auto besorgen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Avalanche CO   
Avalanche

7 Monate später habe ich alle Vorsätze über den Haufen geworfen und will für die kommenden 2-3 Jahre nochmal so richtig unvernünftig sein, bevor Kinder- und Hausplanung anstehen :)

 

Vielen Dank nochmal für die nette Unterstützung!
Alle Wiener / Österreicher dürfen sich gerne auf eine gute Runde melden :)

 

Grüße

Manuel 

Gallardo-0311-02.JPG

Gallardo-0311-05.JPG

Gallardo-0311-09.JPG

Gallardo-0311-14.JPG

  • Gefällt mir 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
355GTS CO   
355GTS
Am 19. Januar 2017 um 21:15 schrieb Avalanche:

Was ich schon ausgeschlossen habe: 

 

Am 19. Januar 2017 um 21:15 schrieb Avalanche:

 

- Lamborghini Gallardo: kann ich mir nicht leisten, Unterhalt übertrieben teuer, außerdem ist in den älteren Modellen zu viel "Audi" Interieur verbaut. 

Glückwunsch

man soll nie nie sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stocker85 CO   
Stocker85

Mein Glückwunsch und viel Spaß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • W.Stern
      Servus Leute

      Habe mich in letzter Zeit viel mit dem M3 E92 beschäftigt und bei mobile /Autoscout ziemlich viele Inserate gefunden. Habe mir im Autohaus meines Vertrauens auch schon ein paar Schmuckstücke angesehn, jedoch wird kein neuwagen in Frage kommen.

      Sehr viele Fahrzeuge liegen im Bereich zwischen 35k und 50k, haben um die 30.000km bis 60.000km. Jetzt würde ich gerne mal wissen worauf man bei diesen Fahrzeugen generell achten muss. Ist der M anfällig für irgendetwas ? Beim E46 gab es öfters Probleme mit dem SMG1, wie sieht es beim E92 mit dem DKG aus ? Oder doch lieber auf eine ganz normales Schaltgetriebe gehen ?

      Würde mich über ein paar allgemeine Infos zu dieser Fahrzeugserie freuen, vielleicht hat der ein oder andere erst kürzlich so ein Fahrzeug gekauft und kann paar gute Tipps geben

      MFG
      Walter
    • Cayman 2017
      Habe neue Lautsprecher einbauen lassen. Danach ging Beifahrertüre nicht mehr auf, weder von innen noch von außen. Sie macht auch elektrich keinen Ton mehr. Wie kann ich sie öffnen? Türverkleidung bekommt man ja nicht ab, da sie nicht auf geht.
    • Stig
      Hallo miteinander,
       
      Ich habe die letzen Tage mein Alltagsauto gewechselt und fahre nun anstelle des sehr geschätzten RS4 (B8) einen R8 4.2 v8 FSi.
       
      Einen richtigen Sportwagen im Alltag zu fahren stellt für mich quasi ein "Selbstversuch" dar; grundsätzlich ist es nämlich so, dass bei meinen bisherigen RS-Audi's das Platzangebot nie eine zwingende Rolle gespielt halt. Vielmehr gewichte ich meine Ansprüche heute an ein Alltagsauto primär bezüglich Qualität, Leistung, Dynamik, Style und Komfort.
       
      Zur Auswahl standen für mich folgende Modelle: 911 Carrera, Nissan GT-R, Lexus LC500 oder eben der R8, für welchen ich mich nun entschieden habe.
      Ein weiteres Kriterium, welches ausschlaggebend für dessen Wahl war, ist das Preis-/Leistungsverhältnis bei den Occasionen. So entschied ich mich für einen zwar bald 10 Jahre alten 4.2, jeodch mit erst knapp 29'000km und in absolutem Bestzustand (Sommerauto aus erster Hand). Zudem ist das Auto praktisch voll austgestattet.
       
      Nach den ersten Paar hundert Kilometer muss ich sagen, dass sich mein Entscheid sehr bewährt. Der R8 ist nahezu uneingeschränkt alltagstauglich, zumindest für meine Bedürfnisse. Den allgemeinen Meinungen entgegen finde ich das automatisierte R Tronic Getriebe richtig gut. Natürlich ist es so, dass heutzutage jeder Octavia mit DSG besser schlatet, jedoch finde ich die R Tronic des R8 sehr komfortabel und bei Bedarf ausreichend sportlich. Ebenso bin ich überrascht, dass das Infotainment MMI gar nicht so veraltet wirkt, zumindest im Vergleich zu diesem aus meinem letzten RS4.
      Nutzwert dank Allrad (Winterreifen), grossen Platzverhältnissen sowie tollem Komfort finde ich sehr gut. Einzig die grossen Türen fallen in Parklücken auf sowie dessen erstaunliche Breite, dies vorallem in Parkhauseinfahrten sowie in der Waschstrasse. Aber daran gewöhnt man sich.
      Auch das stetige Gejammer dazumal betreffend einer hoher Sitzposition kann ich nicht nachvollziehen: in einem R8 sitzt man absolut perfekt, besser gehts nicht. Platz und Raumgefühl ist hervorragend, ebenso ist der Kofferraum völlig ausreichend, insbesondere noch in Kombination mit der Gepäckablage hinter den Sitzen, welche das Gardemass Golfbag erfüllt.
       
      Nätürlich kann man heute behaupten, ein V8-R8 könnte besser gehen, aber auch dies wäre Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich finde die Fahrleistungen (4.6sec, 302km/h) nach viel vor sehr imposant und vorallem im Alltag völlig ausreichend. Sound finde ich "gewaltig", der V8 klingt richtig toll.
       
      Mal sehen, wie sich mein Sportwagen nun im Alltag längerfristig bewährt - darum "Selbstversuch". Demnächst habe ich damit eine längere Reise geplant; mal schauen, wie langstreckentauglich er dann ist.
       
      Fährt sonst jemand hier im harten Alltag einen R8? Eure Erfahrungen hierzu würden mich interessieren.
       
      Gruss
      R.
       






    • blade66
      Hallo liebe Gemeinde,
      seit nun gut 2 Monaten bin ich stolzer Besitzer eines F430.
      Leider konnte ich in der Suche nix finden. Möchte bzw. muss meine Ventildeckeldichtungen erneuern (beide). Dazu hätte ich paar Fragen:
      Mit welchem Drehmoment werden die Schrauben angezogen? Gibt einen Anzugplan bzw. eine Anzugreihenfolge der Deckelschrauben? Muss die Deckeldichtung vor dem Einsetzen "behandelt" werden, d.h. Ggf. mit irgendeinem Material eingeschmiert werden? Können die beiden Streben rechts und links drin bleiben?  Vielen Dank schon mal jetzt für eure Antworten.
       
      Gruss aus Oberfranken
      Karsten
    • CaptainCRC
      Hallo an die Runde,
      hab mich verliebt in einen Vantage V8, Bj. 2007 mit Schaltgetriebe, US-MODEL. Leider bin ich fachlich gar nicht im Thema. Danke Euch schon mal im Voraus für Eure tatkräftige Unterstützung.
       
      Worin unterscheidet sich das US-Model vom Deutschen/Europäischen? Worauf sollte ich unbedingt achten? Was sind die Schwachstellen, Krankheiten, etc.? Was kostet mich der Unterhalt, Werkstatt, Ersatzteile, Kupplung, etc.  
      Grüße
      CaptainCRC

×