nero_daytona

991.1 Sitz Leder abgewetzt

26 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen, heute morgen musste ich feststellen dass bei meinem 991.1 am Fahrersitz Einstiegsseite linke "Lederbahn" das Leder ca. 3cm lang eine abgewetzte Stelle aufweist. Und das obwohl ich stets um- und vorsichtig mit dem Wagen insbesondere beim Ein- und Aussteigen umgehe. Offenbar hat Porsche den Qualitätsstandard des Leders gesenkt, denn sowas ist ein No Go. Sehr ärgerlich. Was kann man hier tun, gibt es vielleicht sowas wie einen empfehlenswerten "Lederdoktor" der die Stelle aufbereiten kann?  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei www.lederzentrum.de kannst Du für fast jede Lederfarbe die passende Farbe bestellen und das Leder wieder auffrischen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn es ein früher 991 sein sollte, dessen Garantie etc. abgelaufen ist, würde ich erst mal zum Porsche-Händler und das Malheur vorzeigen. Ich hatte ähnliches mal bei einem Audi-Geschäftswagen, wie sich dann heraus stellte, hatten die Probleme mit einer Zulieferer-Charge und alle Sitze wurden ersetzt (war aber noch Neuwagen-Garantie).

 

Das wird mutmaßlich nichts bringen aber wenn man seine Enttäuschung vom Produkt nicht bekannt gibt, dann bewegt sich erst recht nichts.

 

Zum Problem:

Bei einem so teuren und hochwertigen Fahrzeug würde ich zu einen Sattler gehen und jenen beauftragen, dass er die Wange nachfärbt.

Bei meinen günstigen Fahrzeugen färbe ich öfter selbst das Leder nach und führe kleinere Reparaturen durch, was mir mit der vielen Übung inzwischen auch gut gelingt; wenn alles klappt, dann ist das auch haltbar ... hin und wieder sind aber Ausreisser mit dabei und bei einem 70tsd+ Fahrzeug würde ich so etwas nicht wagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schreib mal Iron Michl an der kann dir hier top weiter helfen. 

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie viele Km hat das Fahrzeug drauf? Meiner hat 80000 gelaufen und war vor der Pflege vom Michl nicht abgewetzt! Leder ist schwarz und perforiert mit Sitzlüftung welche noch etwas Verschleissanfälliger ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Nur 28.000 km. EZ 10/13. Und ist ich sag mal Standard-Leder (blauschwarz) ohne Perforierung und Lüftung, mit Heizung. Ist der Michl hier ein User? 

 

Meine Nachfrage bei Porsche ergab übrigens wie erwartet, dass "das kein Garantie/Kulanzfall sei :()

bearbeitet von nero_daytona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könntest du vielleicht ein Bild einstellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

image.jpeg

image.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na das ist ja nichts tragisches, ist ja nur minimal abgeschürft. Da würde ich mir die passende Farbe besorgen und das nachfärben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Denke aber schon, dass da die Qualität nicht stimmt.

Hast du bei Porsche oder bei einem Händler moniert? Direkt bei Porsche bringt da meist mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, ich hatte das beim PZ moniert. Würdest du direkt an Zuffenhausen gehen? In welcher Form?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht für mich nicht abgescheuert aus, sondern als wenn das Leder dort brüchig ist. Bin aber kein Experte..

Bevor du dich weiter an das PZ oder das Werk wendest, versuche doch, noch ein paar mehr Informationen zu bekommen, damit du für eine Gegenargumentation seitens Porsche vorbereitet bist.

 

Vielleicht meldet sich der User Ironmichl noch, sonst kannst du ihn sicher auch direkt anschreiben.

Und ich würde dem Lederzentrum die Bilder zusenden mit der Bitte einer Einschätzung, was die Ursache sein könnte.

 

Gruß

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Per Mail oder ganz schick per Brief. Eventuell vorher anrufen und einen konkreten Ansprechpartner für Qualitätsprobleme erfragen. In der Regel nehmen die Werke das ernster als die Händler, die Händler haben da keine Lust wegen dem Aufwand.

 

Auch das Formular für Kundenfahrzeuge könnte eine erste Reaktion bringen, dann hat man eventuell einen Ansprechpartner im Werk.

https://my.porsche.com/germany/dialog/n90/contactandinformations-yourporschequestion/

 

 

 

 

Ich vergaß, es war mal die 0711/911-12002

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, das Formular sieht gut aus, werde das mal probieren und berichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das etwa nicht durchgefärbtes Leder? Oder sieht das nur so aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb nero_daytona:

Ist derMichl hier ein User? 

 

 

ja....IronMichl -> sehr zu empfehlen :-))!

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb amc:

Ist das etwa nicht durchgefärbtes Leder? Oder sieht das nur so aus?

Was meinst du damit? Es ist halt der Standard 991.1 Ledersitz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Wenn du durchgefärbtes Leder durchschneidest siehst Du an der Schnittstelle durchgehend die Lederfarbe. Nicht durchgefärbtes Leder ist dann nur in der obersten Schicht gefärbt, und dort siehst Du dann sobald es mal etwas brüchig oder abgewetzt ist die helleren unteren Schichten vorblitzen.

 

Anbei ein Bild - das ist von einem Handschuhfachdeckel (ausgebaut, die Stelle sieht man sonst nicht) und somit recht dünnes Material. Das ist noch relativ natürliches Leder, meist wird man im Seitenanschnitt noch eine dünne, fast folienartige Schicht direkt unter der Materialoberfläche sehen, da ist dann gespachtelt und lackiert. Nicht durchgefärbtes Leder ist dann unter dieser Schicht in einer anderen Farbe - kann sehr hell sein je nachdem wieviel gebleicht wurde.

 

IMG_1203.jpg

bearbeitet von amc
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das macht der @IronMichl im Handumdrehen. :D 

Sieht nachher aus wie neu. Hat er bei meinem 458 auch gemacht.

Und mir gezeigt wie es geht :-))!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön.

 

Dem Nero_Daytona konnte geholfen werden.

:-))!

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er bekommt Post.

Morgen schon 

(Evtl.)

:lol2:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na also auf de Michl ist Verlass. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nero_daytona: Hast Du für uns auch mal die Nachherbilder? Würde mich freuen, denn ich vermute fast, dass es bei mir auch bald los geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mache ich gerne, sobald ich dazu gekommen bin. Bei dem aktuellen Frostwetter habe ich dazu aber gerade keinen Nerv.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre spitze. Aber das Wetter wird jetzt eh wärmer. Also pack die Kamera schon mal aus. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • nero_daytona
      Von nero_daytona
      Wie angekündigt durfte ich heute einen 991.2 GTS ins schöne Rheingau pilotieren. Die Überraschung dabei war, dass es zudem ein Targa war. 
       
      Design: Das Auto ist einfach schön, mit oder ohne Dach. Und an der Show beim Öffnen/Schliessen der Targa-Glaskuppel kann man sich auch kaum sattsehen, herrlich. Die GTS Ausstattung mit den mattschwarzen Turbo S Felgen, den schwarzen Auspuffblenden, dem Alcantara Interieur inklusive Lenkrad gefällt ebenfalls. Alles perfetto soweit, passt auch sehr schön zur Exterieurfarbe Achatgraumetallic.
       
      Dann ging es los: Auf der BAB ist schnelleres Cruisen bis 250 km/h mit offenem Targadach kein Problem, bis 200 km/h auch gut mit heruntergelassenen Fenstern was heute bitter nötig war bei 37 Grad im Schatten wenn man die Klima nicht überstrapazieren wollte
       
      Leistungstechnisch ist der "Basis-Turbo" hier mit 450 PS schon beeindruckend: Drehmoment (550 Nm -  10 mehr als im 458, Sauerei!) und Leistung stehen praktisch sofort ab 1000 U/min zur Verfügung während der Sauger sich erstmal Bedenkzeit genehmigt. Allerdings muss man für eine wirklich sportliche Gangart schon immer noch selbst schalten: Selbst Sport Plus schaltet für meinen Geschmack viel zu schnell hoch.
       
      Kommen wir zum grossen Manko, dem Sound: Der war weitestgehend enttäuschend - mit und ohne aktivierte SAGA - weil handzahm. Vom berühmten Backfire des 991.1 Saugers ist so gut wie nichts mehr übrig geblieben und auch das Hochdrehen in 7.000+ Gegenden kam mir stets wie mit angezogener Soundbremse vor. Zu allem Übel hatte ich ja auch noch den 991.1 GT3 vom Hochdrehen im Ohr, davon ist der Turbo GTS meilenweit entfernt. Sehr schade weil hier doch viel Emotion verloren geht, die Porsche ja ohnehin immer abgesprochen wird
       
      Fazit: Wer ein perfektes, offenes Cruiser-Sommerauto mit Showeffekt will, für den ist der Targa GTS wie geschaffen. Ich behalte lieber meinen bösen offenen Backfire 991.1 S 
       
      Ach ja: Das Targa Dach lässt sich im Gegensatz zum Cabrio NUR bei Stillstand des Autos öffnen und schliessen. Das kann einen wenn es plötzlich anfängt zu hageln (!) wie heute dann schon etwas in die Bredouille bringen    



    • Erprobungsträger
      Von Erprobungsträger
      Hallo Zusammen,
       
      Bin begeisterter Ferrarifahrer. Der unvorstellbar unvorstellbare Fahrspaß ist mit Worten eigentlich kaum zu beschreiben - es ist jedes mal aufs neue ein Erlebnis, aufs Gas zu treten und das tiefe Röhren des V8 hinter sich zu hören. Aber genug geschwärmt, immerhin soll es hier nicht um Ferrari gehen. Zumindest nicht ausschließlich.
       
      Denn erwähnenswert ist trotzdem, dass der Wagen, so herrlich "dreckig" und "zickig" er auch ist, er eben auch ziemlich unpraktisch im langsamen Stop&Go Verkehr ist. Ich erhalte zwar zusätzlich allerlei Fahrzeuge von meinem Arbeitgeber (zuletzt ein AMG GT, jetzt eine E Klasse) welche ich frei nutzen kann, aber eben nur 9000 km/Jahr ohne signifikant "draufzuzahlen".
       
      Und da gerade die goldene Zauberfee ihren Rucksack bei mir vergessen hat, habe ich mir gedacht, dass dies doch DIE Gelegenheit wäre, etwas Eigenes für den Alltag zu kaufen.
       
      Ursprünglich hatte ich an einen Ferrari California (oder 458?) gedacht - die fahren sich dank DKG ja etwas ruhiger im Stadtverkehr - haben aber auch eben die spezielle Außenwirkung. Und nicht immer hat man den Nerv sich 50 mal pro Tag vor Unbekannten rechtfertigen zu müssen, woher man das Geld nimmt.
       
      Kurz und knapp, ich hoffe ihr könntet mich ein wenig in das Thema 991 einführen. DIe Preisvorgabe würde ich bewusst offen lassen, mir ist es nicht wichtig zu "sparen sparen sparen" sondern ein gutes Auto für nicht zu viel (aber eben auch nicht zu wenig) Geld zu erhalten. Ach ja: es sollte schon ein Cabrio sein, alleine schon für den Italien Trip im Sommer.
       
      Ihr als eingefleischte Porschefahrer wisst bestimmt genau, was ich brauche ;-) Reicht ein Carrera, sollte es ein S sein. Oder wäre es ratsam zu GT2/GT3/Turbo zu schielen? Kenne mich noch nicht aus. Auch bin ich völlig offen ob es ein Gebrauchter oder ein Neuer wird ... der Nachteil beim Neuwagen ist wogl die lange Wartezeit die ich gerne vermeiden würde.
       
      Habe diesen hier entdeckt: http://locator.porsche.com/ipl-customer/ipl/details/details.ipl?cid=1
      Macht auf mich erstmal einen soliden Eindruck oder?
       
      Danke für alles im Voraus!
    • rudifink
      Von rudifink
      Hallo,
      ich suche für einen neuen Porsche 911 Targa GTS (991.2) einen Endschalldämpfer ohne TÜV. Ich möchte den Wagen sportlicher im Sound machen. Die angebotenen Endschalldämpfer mit TÜV hören sich nur minimal anders an, es gibt aber Preisaufrufe von 5.500 Euro für den Dämpfer bis 11.000 Euro für die gesamte Anlage. 
       
      Da der Wagen bereits alles sportliche hat, bis einschließlich Klappenauspuff suche ich eher einen Endschalldämpfer der eben mehr Geräusche rüber bringt. Die Kats sollen drinnen bleiben. Gibt es jemanden, der mir einen einigermaßen bezahlbaren Tipp unterbreiten kann, bis auf Selbstumbau des Schalldämpfers. Danke 
    • orkan1210
      Von orkan1210
      Hallo 
      habe mir einen 991 von 2013 in den USA gekauft , er hat weisse Rückleuchten die rot blinken über das Bremslicht  . 
       
      ich wollte fragen ob man diese umprogrammieren kann oder müssen da neue Rückleuchten rein .
       
      ????
       
      danke für jede Antwort.
       
      Gruss orkan1210
    • nero_daytona
      Von nero_daytona
      Porsche legt mit dem GT2 (RS) noch eine Schippe drauf in Sachen Evolutionsstufen 991 und verägert alle GT3 RS Käufer
      Gerüchte sprechen von ca. 650 Turbo PS und Preisen deutlich jenseits der 200.000 EUR.
      Meinungen?