Jump to content
Jarama

Klimakompressor erneuern, schwierig?

Empfohlene Beiträge

Jarama VIP CO   
Jarama

Im Winter muss ich mich wohl mal daran machen, den Klimakompressor beim 550 zu erneuern, und dann am besten auch gleich die Leitungen. Der Kompressor liegt schon bereit (Neuteil zum Bruchteil des Ferrari-Preises; den Alten lege ich beiseite, die lassen sich auch überholen). Die Leitungen werde ich wohl mit den alten Fittings neu machen lassen, weil ich bei ferrari Mondpreise vermute.Abgesehen davon, dass man dann die Option auf bestes state of the art Schlauchmaterial hat.

 

Hat das schon mal jemand gemacht? Wenn ja, gibts dabei irgendwelche Fallstricke oder Montageprobleme wo man noch mehr als üblich flucht? Geht das vielleicht sogar alles von oben, so dass die Unterbodenverkleidung dran bleiben kann? Sieht von oben ein klein bissl verbaut aus.

bearbeitet von Jarama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

O haua haua haua ha...

 

Klimaanlage reparieren...

Hab ich auch schon x - mal gemacht / versucht. War am Ende zwar immer mit Erfolg gekrönt (naja fast),

aber bis dahin, viele Flüche, blutige Finger, Knöchel, und noch mehr Flüche. Mach ich inzwischen nicht mehr, ist eine recht Spaß befreite Arbeit, mag aber auch daran liegen , dass mir die nötige Geduld fehlt!

 

Höchste Regel: Absolut sauber und trocken arbeiten. Die Verschlussstopfen immer erst direkt vor der Verschraubung entfernen. Feuchte oder nasse Luft meiden.

Zweite Regel: Penibel dichten / verschrauben.

Dritte Regel: Das Öl mit UV - Zusatz einfüllen, du wirst es benötigen, selten ist die Anlage beim ersten Versuch dicht. (Es gibt so nette ganz kleine Feuerzeuge mit UV Lämpchen am Ende, die sind des Nächtens Klasse zur Lecksuche :P)

 

Zu Deinem speziellen Fahrzeug kann ich nichts sagen, allerdings ist es offensichtlich ein Naturgesetz, dass die Leitungen zuerst in den Raum gehängt werden und dann das ganze KFZ drumherum gebaut wurde.

 

GOOD LUCK und immer ein kühles Hirn! :wink:

 


Zusatz: Alte Fittinge verwenden? Würde ich nicht machen. Neue Leitungen nach Muster anfertigen ist die bessere Alternative. Vielleicht kann dir der weiterhelfen, oder zumindest verweisen!

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

:D Kai :D Ich werde berichten. Bei der Klima ist ja das Schöne: zur Not fährt die Kiste auch ohne und die Kiste liegt nicht unfahrbereit darnieder, wenn man etwas raus gerupft, aber noch nicht wieder neu eingebaut hat.

 

Ja, der Fluoreszenzzusatz sollte immer rein. Aber nicht zu einem übereiligen Austausch auch des Kondensators führen, denn tote Fliegen leuchten auch im UV und das sind dann keine Pinholes ... B):D.

 

Die alten Fittings verwende ich nur, wenn es superspezialnurbeiFerraribenutzteundnurdorterhältliche Fittings sind und die alten noch OK. Bei Schläuchen mit Fittings langt Ferrari gerne zu, und wie.

Am 10.12.2016 um 09:32 schrieb Kai360:

GOOD LUCK und immer ein kühles Hirn! :wink:

Garage ist im Winter optimal temperiert, die Pfoten sind nicht zu kalt und der Kopp kann auch nicht überhitzen :D. Und im Winter kann man auch mal den Kram in die Ecke pfeffern und erst am nächsten WE weiter machen ;).

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT
vor 35 Minuten schrieb Jarama:

:D Kai :D Ich werde berichten. Bei der Klima ist ja das Schöne: zur Not fährt die Kiste auch ohne und die Kiste liegt nicht unfahrbereit darnieder, wenn man etwas raus gerupft, aber noch nicht wieder neu eingebaut hat.

 

J

aber nur wenn der Antreibsriemen für den Klimakompressor ein separater ist...sonst muss zumindest der Kompressor montiert sein, so wie ich das sehe gibt es beim 550 für die Lima und Klima einen gemeinsamen Riemen

 

Ausserdem benötigt man evtl. noch ein entsprechendes Klimagerät (oder jemanden der eins hat) um das Kühlmittel (sofern noch welches drin ist vor öffnen des Kreislaufes zu entleeren) und hinterher das ganze zu evakuieren (auch trocknen) und neu zu befüllen, oder gibt es dafür auch "Hausmittel"..?

bearbeitet von MUC3200GT
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
vor 32 Minuten schrieb Jarama:

Und im Winter kann man auch mal den Kram in die Ecke pfeffern und erst am nächsten WE weiter machen ;).

Kai Ich werde berichten.

Ich sehe, der Mann ist geübt. DAS lernt man auch erst mit der Zeit! :-))!

Gerne, sehe dem Bericht mit Freude entgegen!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 3 Stunden schrieb MUC3200GT:

aber nur wenn der Antreibsriemen für den Klimakompressor ein separater ist...sonst muss zumindest der Kompressor montiert sein, so wie ich das sehe gibt es beim 550 für die Lima und Klima einen gemeinsamen Riemen

 

Ausserdem benötigt man evtl. noch ein entsprechendes Klimagerät (oder jemanden der eins hat) um das Kühlmittel (sofern noch welches drin ist vor öffnen des Kreislaufes zu entleeren) und hinterher das ganze zu evakuieren (auch trocknen) und neu zu befüllen, oder gibt es dafür auch "Hausmittel"..?

So genau hatte ich noch gar nicht hingeschaut. Aber insofern kein Problem, weil man dann für den "Notlauf" ja nur den Magnetschalter abstöpseln muss. Beim Ghibli und Mexico wars sogar so, dass die Kompressor-Riemenscheibe per Riemen angetrieben wird, und die (coaxial angeordnete) Wapu wiederum durch ein kleines Mitnehmer-Stahlseil angetrieben, das mit der Kompressor-Riemenscheibe verbunden ist. Und ganz gerne mal riss >>>> Wapu steht, lustig lustig :D

 

Nö. befüllen, Dichtheit testen etc. lasse ich machen, für die paar mal sich die Geräte zuzulegen ist wohl eher nicht sinnvoll. Hobbykits gibts wohl zwar, aber mit denen kann man recht leicht zuviel oder zuwenig einfüllen. Beides ist nicht gut. Da meine Anlage offenbar undicht ist, gibts wohl nicht mehr viel Kühlmittel zu entleeren/aufzufangen, das dürfte schon zu 100% in der Atmosphäre sein ....

bearbeitet von Jarama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomp CO   
tomp
vor 3 Stunden schrieb MUC3200GT:

Ausserdem benötigt man evtl. noch ein entsprechendes Klimagerät (oder jemanden der eins hat) um das Kühlmittel (sofern noch welches drin ist vor öffnen des Kreislaufes zu entleeren) und hinterher das ganze zu evakuieren (auch trocknen) und neu zu befüllen, oder gibt es dafür auch "Hausmittel"..?

...dafür gibt es kein Hausmittel!

 

...das stimmt, du benötigst es zum korrekten entleeren der Anlage (wie du schon sagtest, wenn noch etwas drin ist) und vor allem zum separieren des Kompressoröls...und natürlich wieder zur Befüllung des Klimagases incl. Klimaöl.... Vom Klimaöl sollte natürlich nicht zuviel in den Klimakreislauf kommen....der wird dadurch bzgl. des Volumens verändert (bei zuviel Öl)....

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

Solange die Klima anlage nicht Notabschalttet (wegen zu wenig Druck) ist wohl noch etwas drin...man müste also strengenommen zum Entleeren zum Klima service des Vertrauens, nach Hause zum Reparieren, und zum Auffüllen wieder zum Klima Serivce...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Man bemerkt ja ein Leck in aller Regel dadurch, dass der Druckkontrollschalter die Magnetkupplung stromlos setzt und eben nix mehr kühlt. Beim Maranello hat der Druckschalter zwei Schaltpunkte, bei zu wenig Druck und bei zuviel Druck. Letzteres (also eine Überfüllung) kann ich leider ausschließen. Ebenso wie eine Fehlfunktion der Steuerung bzw. der Bedieneinheit. Dies testet man natürlich zu allererst, bevor man die "Hardware" auseinander rupft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

normalerweise läst die Kühlleistung vorher nach und es fängt an zu "zischeln" wenn die Klima an ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Am 11.12.2016 um 17:34 schrieb Jarama:

Nö. befüllen, Dichtheit testen etc. lasse ich machen, für die paar mal sich die Geräte zuzulegen ist wohl eher nicht sinnvoll. Hobbykits gibts wohl zwar, aber mit denen kann man recht leicht zuviel oder zuwenig einfüllen. Beides ist nicht gut. Da meine Anlage offenbar undicht ist, gibts wohl nicht mehr viel Kühlmittel zu entleeren/aufzufangen, das dürfte schon zu 100% in der Atmosphäre sein ....

 

Mag sein, dachte auch, es sei nix mehr drin.

Beim Entleeren kamen dann doch noch 235g zusammen.

Für das System sind 900g empfohlen. Wir haben nochmal 50g oben drauf gepackt. Das Resultat ist gut - seit Jahren.

Allerdings kühlt es besser wenn der Wagen etwas Anströmung durch Fahrtwind genießt.

Der AC Kühler sitzt imho nicht optimal platziert, er ist zu dicht hinter dem Wasserkühler.

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • gt4driver
      Von gt4driver
      Hallo zusammen 
      An meinem 355 funzt die Klima nicht. 
      Der kompressor klingt sich ein,die Automatik versucht mit viel gepuste den Innenraum runterzukühlen was ihr aber nicht gelingt, weil nur heiße Luft rauskommt. 
      Denke wenn das Kühlmittel futsch wär, würde der kompressor nicht mehr anspringen, wäre noch ein Rest Kühlmittel im System, würde wenigstens lauwarme/kühle Luft kommen. 
      🤔
      Gruß Ralph
    • FerrariSpider360
      Von FerrariSpider360
      Hallo zusammen,
       
      ich habe ein Problem bei meinem Ferrari 360. Die Sicherung 63 (7,5) Klimaanlage brennt sofort durch. Wir sind eigentlich davon ausgegangen , dass der Klimakompressor fest sitzt. Nun haben wir den Klimakompressor um ihn zu testen direkt angeschlossen und siehe da , Klima läuft.
      Nun meine Frage , hatte schonmal jemand ein ähnliches Problem und kann mir sagen woran es gelegen hat?
      Ich würde auf einen Kabelbruch tippen , gibt es hierbei eine Stelle die für dieses Problem empfindlich ist?
      Danke für Eure Antworten.
      Viele Grüsse
    • race850i
      Von race850i
      Hallo Leute,
       
      ich habe paar fragen an die Bastler des Forums.
      Meine Klimabedienteil funktioniert, allerdings eher komisch, wenn ich es auf 26 Grad habe der Stellmotor im Kofferraum liegt voll nach rechts, wenn ich auf 24 grad drehe der Stellmotor geht sofort voll nach links, (anstatt zu regeln) und umgekehrt. 
      zweites Problem ist  das kommt Luft nur von die Scheibe aber nicht unten oder vom Armaturenbrett trotz das ich das Bedienteil entsprechend drehe, ich höre auch keine klappen die auf machen oder zu!
      Drittes problemchen, das Bedienteil hat 3 kleine Sockellampen, die eine ist durch und ich kann die nirgendwo finden bei ferrari habe ich noch nicht gefragt.
      Ist hier schon eine der sich mit diese sachen beschäftigt hat?
       
      danke im voraus
    • Thorsten0815
      Von Thorsten0815
      Ich war gestern in der Werkstatt.
      Die Klimaanlage des 458 funktionierte nicht mehr.
       
      Im Gespräch wurde mir erzählt, dass es beim F12 immer wieder vorkommt, dass nach einem Trackday die Klimaanlage nicht mehr funktioniert.
      Kleine Steine zerreissen den Riemen zum Kompressor.
       
      Könnt Ihr diese Aussage bestätigen?
      Also für den F12. Nur so aus Interesse.
    • cayenne955
      Von cayenne955
      Hallo Leute da bin ich mal wieder, fahrzeug Porsche Cayenne S 955 9PA bj.2003 habe vor kurzem ein Rad-Drehzahlsensor austauschen lassen weil laut Fehlerabfrage defekt war.Fehler Code 287 Nun ist er neu und zeigt immer den Selben Fehler an. Weiss jemand wo die Leitungen her gehen um sie durch zu checken ob Kabelbruch ist und wo das Steuergerät dafür Sitzt um es eventuell mal prüfen zu lassen? Mein Lenkwinkelsensor zeigt auch fehler an Code 778 lässt sich nicht kalibrieren so das ABS und PSM angezeigt wird. Außerdem hat der Vorbesitzer (Ein Experte) Bremsen gewechselt oder Verschleißsensoren zu wechseln, die Bremsen sind zwar neu aber es wird angezeigt das die Bremsbeläge fällig sind. kann es auch daran liegen? Ausserdem Blässt die Klima nur sporadisch warme luft und das selten und nur für den Beifahrer, fahrer bleibt immer kalt, . Fehler Code 2100 Fußraumklappen-Stellantrieb Fehlerhaft und Fehler Code 657 Mittenauströmer-Stellantrieb Fehlerhaft. Dann noch ein Paar :-( Fehler :
      Code 2196 Bordnetzsteuergerät Sicherung
      Code 17084 Steuergerät
      Code 1341 Steuergerät im Schalttafel SATZ CAN
      Soviele fehler können doch nicht auf einmal auftauchen???!!!


×