Jump to content
paul01

Flexibles manipulierbares Haltewerkzeug

Empfohlene Beiträge

paul01 VIP   
paul01

Hallo,

kennt jemand ein einfaches Haltewerkzeug wie einen Greifer, dessen Richtung änderbar ist, nachdem es in einem Loch verschwunden ist ?

Einen normalen flexiblen Krallengreifer oder Magnetgreifer kennt man sicherlich:

Greifer1.JPG

Jetzt gehts drum, ähnlich den professionellen Endoskopen oder Operationswerkzeugen in einem Gehäuse oder einer anderen schlecht zugänglichen Stelle etwas hinzubringen oder wegzuholen. Das könnte etwas Magnetisches sein oder etwas anderes. Aber immer etwas kleines, maximal Zigarettengröße. Vor Kurzem war ich mit einem Pinsel in einer Kupplung unterwegs und habe Kupferpaste aufgetragen. Nicht gleich lachen, hatte seinen Sinn. Das Loch hätte dann z.B. 30 mm im Durchmesser.

 

Das Überblicken der Aktion würde mit einem normalen Endoskop erfolgen, das dann wie eine feste Kamera arbeitet im Loch.

High End Werkzeuge sind nicht interessant, sondern nur Einfaches für jedermann.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Ich kenne nur die Geräte aus dem Medizintechnik-Bereich, die eine Vielzahl von Aktuatoren entlang der Längserstreckung aufweisen und sich so entlang Körperhöhlen (beispielsweise Colon und Dickdarm, aber auch Adern) "schlängeln" können. Der technische Aufwand hierfür dürfte es kaum ermöglichen so etwas "einfach" herzustellen, allein die Ansteuerung dieser Aktuatoren ist aufwändig, ganz abgesehen von den Aktuatoren selbst (beispielsweise basierend auf elektroaktiven Polymeren)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

bin gerade am überlegen. Wenn man 2 von den oben abgebildeten Greifern zusammenbindet oder in einen Schlauch reinmacht. Und dann der zweite Greifer nichts greift, sondern nur auf den Kopf des anderen wirkt. Dann könnte man drücken und ziehen. Evtl. auch damit am Ende eine Kurve machen.

Greifer2.JPG

Noch etwas unausgegoren, aber habe gerade keine " elektroaktiven Polymere" vorrätig.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Mir fällt nur www.Conrad.de ein.

Guck doch mal dort! Ein Versuch wäre es wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

danke für die Hinweise.

Bei Conrad habe ich geschaut. Die haben verschiedene Sorten, auch die Hazet mit geführten Greiffingern.

Das Problem bei den "besseren" ist, dass sie nicht bis zum Kopf flexibel sind. Die einfachen mit dem Spiralmantel schon. Das habe ich vorhin ausprobiert.

Auch mit dem Greifer von @chip kann man was bauen.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 15 Stunden schrieb paul01:

 aber habe gerade keine " elektroaktiven Polymere" vorrätig.

Auch andere Materialien gehen. Falls Du in Deiner Grabbelkiste doch noch fündig wirst, hier ein Praxisbuch, das Dir die Umsetzung erleichtert, Kapitel 9.1.2 könnte Dir helfen.

 

http://stuff.olomo.de/imat/Elektromechanische Systeme der Mikrotechnik und Mechatronik.pdf

 

:P

bearbeitet von Jarama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

jetzt mal nach obigem Plan was ganz Einfaches zusammengebaut. Den dicken Federbereich des lenkenden 2. Greifers abgeknipst und dessen Finger entfernt. Ursprünglich waren das zwei gleiche:

Greifer3.JPGGreifer4.JPG

Greifer5.JPGGreifer6.JPG

Im Freien funktioniert das schon mal. Ein echter Einsatz fehlt noch. Dann erst sieht man, was nicht gut ist.

Massive Kosten: Alles zusammen bisher 4,- EUR.

 

Bernhard: Die schönsten Formeln deines Handbuchs habe ich ausgedruckt und eingerahmt.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

nun noch eine zweite Frage, also ein anderes Werkzeug, das mit dem obigen nichts zu tun hat.

 

Es gibt ja die Proxxon Rotary-Ratschen in verschiedenen Größen. Genau das Funktionsprinzip, aber in superschlank. Also ganz geringe Höhe H und ohne Griff, da hier über einen halben Meter nur eine Stange sein soll.

Hier die 1/4", mehr soll es nicht sein:

Werkzeug1.JPG

Die lassen sich verlängern am blauen Pfeil, aber der Griff ist zu dick und stört.

 

Es geht also im Prinzip um den Umlenkungsbereich, der flach sein soll. Die Baumarkt-Umlenkungen für Bits sind viel zu hoch.

Es muss nicht viel Moment übertragen werden. Nuss max. SW10.

 

Hat jemand eine Idee oder gibts da was ?

 

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

 

Da Du ja scheinbar dauernd solche Themen hast, lohnt sich eventuell was aus der Medizintechnik.

Auch was Altes, Gebrauchtes sollte gehen.

 

Leider kenne ich mich in diesem Bereich nicht aus, aber eventuell kennt Gian was, der hat früher mit so was ähnlichem seine Brötchen verdient.

 

 

bearbeitet von Thorsten0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

mit Doktorspielen ?

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Mit medizinischen "Werkzeugen" :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Ok. Wenn er das lesen sollte und etwas kennt. Per PN bedränge ich ihn nicht.

 

Habe mal nach anderen Drehratschen außer den Proxxon Rotary-Ratschen gesucht, aber das gibt es wohl nur von diesem Hersteller ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Habe jetzt kleine Proxxon Rotary-Ratschen bestellt. Evtl. lässt sich daraus was basteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

sowas wäre ganz flach. Aber kurzer Hebel gibt ganz wenig Moment. Das geht dann nur mit Ziehen, sonst knickt die über 500 mm lange dünne Stange aus.

Unbenannt.JPG

Das ist ein abgeflexter Ratschenschlüssel. Für jede Größe dann extra oder Achse rausnehmbar. Noch nicht so ganz reif.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
Geschrieben (bearbeitet)

wenn wirklich nur kleines drehmoment übertragen werden muss oder die verschraubung zuvor gelöst werden kann kommt evtl.ein winkelschraubendreherkopf für normale bits in frage

Winkelschraubendreher-Winkelschraubvorsa

der gezeigte hat 105° wenn ich nicht irre und mittels adaptern kannste da so ziemlich alles basteln und auch mittels gelenken,flexiblen wellen etc. den evtl.nötigen winkel bekommen ...solche art winkelgetriebe gibts z.b. auch für bohrmaschinen.

je nach verbausituation verwende ich auch gerne kleine freilaufratschen in 1/4" oder 3/8"

freilaufratsche viertelzoll.jpg

zwischen mittel-und zeigefinger hin-und-her schnappen lassen geht damit wunderbar,solange die verschraubung nicht völlig freigängig ist... das lager braucht ein kleines moment von geschätzt 2..3Nm um nachzugreifen;)

für kleinste drehmomente gibts dann noch den ultimativen

Hublot LaFerrari Akkuschrauberhublot_laferrari_akkuschrauber.jpg

Hublot-La-Ferrari-Drill.jpg

der läuft aber werkzeugtechnisch unter "Wertanlage" und ist,meines wissens,aktuell weltweit ausverkauft..zu dem gabs,wie beim homeshopping tv, immer noch so eine "billige plastikuhr"* als beigabe dazu... :D

 

 

*..naja...sie ist eigentlich aus titan mir carboneinlagen und hat vorne und hinten kristallglas,wirkt aber wie plaste mit plexiglas

bearbeitet von planktom
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

 

Tom, der "winkelschraubendreherkopf" (meine Bezeichnung oben ist auch nicht schöner: "Umlenkungen für Bits") ist wohl einer der kleinsten und schon mal gut. Evtl. immer noch höher als der kleine Proxxon, aber bereits in der positiven Größenordnung.

Umlenkungen für Bohrmaschinen habe ich da, die gibts wohl nicht in klein.

Den kleinen Akkuschrauber darf man nur mit Atemmaske benutzen, sonst ist er bald weggehustet.  

 

Die kleine 1/4" Proxxon Rotary-Ratsche ist vorhin schon gekommen. Maße sogar geringer als in der der technischen Zeichnung:

Werkzeug3.JPG

Werkzeug4.JPGWerkzeug5.JPG

Mal sehen, evtl. muss man da den Griff nicht runterschälen.

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

hier noch ein anderes Werkzeug ohne Seitenhub. Innen ist normalerweise eine Kette. Nennt sich "tight reach wrench" bzw. "tite reach":

Bild (Quelle: http://www.tite-reach.eu):

Werkzeug7.JPG

Und im Einsatz bei "Bavarian Autosport":

Werkzeug6.JPG

 

Auch ab 1/4" möglich. Breit, aber nicht hoch, was gut ist. Nicht sinnvoll verlängerbar.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben (bearbeitet)

Ist mit Kette

 

 

kette.jpg

Für höhere Drehmomente möglicherweise ungeeignet. Insbesondere beim Lösen fester Schrauben sollte vermutlich die in die Kette eingebrachte Federenergie vorsorglich beachtet werden (*aua*).

 

Snap-on hatte mal sowas, aber ich habs dann doch liegen lassen und bisher auch nicht vermisst.

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Bernhard,

viel Drehmoment brauche ich nicht, deshalb 1/4" oder max. 3/8". Bei Snap-on habe ich nichts gefunden. Bin auch nicht sicher, wie das Ding auf deutsch heißt. "Ratsche Verlängerung" oder so.

Das bisher Gefundene in D ist eigentlich das aus USA. Dann kann ich mir gleich 2 aus USA schicken lassen und bin inkl. Versand noch besser dran.

Wenn jemand weiß wie das Ding benannt wird ?

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

so ein Spielzeug in 3/8" mit 1/4" Adapter ist jetzt da...jetzt brauchts noch Anwendungsfälle für das kurze Ding. Nicht über die Reihenfolge wundern.

Werkzeug8.thumb.JPG.5dd5f7f5c6393f5f9dd850be04e3a331.JPGWerkzeug9.thumb.JPG.a82ac17db607fa8e96d4d099c63b5036.JPG

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×