Jump to content
Mecke

Kaufberatung - zweisitziger Sportwagen

Empfohlene Beiträge

F40org CO   
F40org

Laguna blue ist definitiv eine der besten Farben für die C7 Z06. Da musst Du Dir über das Budget nicht so große Sorgen machen. Die Z06 kannst Du in Laguna blue nur noch gebraucht kaufen und dann müsste das Budget eigentlich passen. 

 

DSC06552.jpg

DSC06748.jpg

DSC06751.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mecke   
Mecke

Einfach heiss! Es gab in CH eine einzige gebraucht mit Handschalter und die war 130k. Ob ich mir nochmal US-Selbstimport antue weiss ich noch nicht. Aber ich hab Zeit.

bearbeitet von Mecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6-Baby CO   
C6-Baby

Hallo Mecke,

 

ich habe meine C7 Z06 - siehe Fotos von F40org - jetzt seit 1 1/4 Jahren und in einem Jahr 22.000 km drauf gefahren - bedeutet, sie macht einfach riesigen Spaß und ist toll zu fahren - ich fahre sie täglich, sie ist trotz 659 PS absolut alltagstauglich :)   Ich bereue den Kauf keine Sekunde.

 

Ersatzteile sind nicht wirklich teuer - jedenfalls nicht im Vergleich zu den deutschen und italienischen Modellen - und der Unterhalt ist relativ günstig. Ein kompletter Service incl. Ölwechsel liegt zwischen € 400,-- und 550,-- Euro, je nach Werkstatt, Steuer € 570,-- und die VK-Versicherung liegt im Jahr bei € 920,-- - in Deutschland, Schweiz weiß ich natürlich nicht. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei knapp 14 l/100 km (Österreich 8,9 L :D Rennstrecke können es schon mal 38 sein :P ).

 

Ein Kühlproblem hatte ich noch nie, obwohl ich auch mehrfach damit auf einer Rennstrecke war - allerdings waren die Aussentemperaturen da nie über 20°C. Probleme gab's meines Wissens nach nur bei Dauerbetrieb auf dem Track oder bei Aussentemperaturen von über 30°C.

 

Laguna Blue wurde mit dem 2016er Modell eingestellt und von Admiral Blue ersetzt (etwas dunkler), daher kann man es nur noch gebraucht bekommen. Aus USA importieren lohnt sich durch den $-Kurs sowieso nicht und ein US-Modell ist im Vergleich zum EU-Modell doch um einiges "schlechter". Ich hatte davor eins und würde keines mehr kaufen.... 

 

Eine Grand Sport wäre mir mittlerweile einfach zu lahm..... (ich hatte vorher die C7 Stingray) - Z06 Optik, aber Leistung der Stingray - und so viel günstiger ist die GS nicht, daher wäre das für mich keine Alternative.

 

Ich denke, 2017 gibt es die eine oder andere Z06 um einiges günstiger....  :)

 

27623586tf.jpg

27623591nk.jpg

27623594kz.jpg

27623600qh.jpg

 

Vielleicht sagt Dir die Corvette optisch nicht so zu, aber ich denke, der Fahrspaß kompensiert so einiges.... ;)

Und das Preis-Leistungsverhältnis ist bei der Corvette unschlagbar :-))!

 

Im Laufe des nächsten Jahres kommt dann noch die ZR1 mit über 700 PS - auch als Cabrio :) http://www.auto-motor-und-sport.de/news/chevrolet-corvette-zr1-erlkoenig-801301.html - aber ich behalte meine Z06 - schon allein wegen der Farbe :P

 

LG Manu

  • Gefällt mir 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101
vor 20 Stunden schrieb cinquevalvole:

Den 4C hatten wir schon?

Reiner 2 Sitzer, im Budget, wenig Luxusausstattung, dafür aufwändiges teures Leichtbau-Chassis. :-))!

Hast recht Patrick, der gehört unbedingt zur Auswahl, schnell, schön und bezahlbar:dafuer::-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PoxiPower CO   
PoxiPower

Wundert mich jetzt schon, dass kein einziger bisher den i8 genannt hat. Von der Performance her vielleicht nicht ganz vorne angesiedelt, aber vom Design und von der Technik zumindest für mich in dieser Preisklasse höchst attraktiv. Wäre ganz klar mein Favorit :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Unter all dem Zeugs gibt es m.E. zwei richtig schnelle Flitzer, wenn es das ist, worauf man aus ist (wie z.B. ich, hehe :D). Mir nützt es nichts, 85 TEUR für einen schön klingenden Auspuff auszugeben, aber ab 250 hängt mich dann jeder schnellere Audi Kombi ab. Ich sehe da die Corvette und den R8...

 

Die Corvette hat sicher eine super Alltagstauglichkeit und Ersatzteile, Wartung etc. ist nicht Porsche-überteuert. Da gibt es sicher super Autos und mit einem Kofferraum plus dem Targa-Dach hat man das Beste der zwei Welten. Die C7 Z06 ist ausreichend schnell und die aktuellen Gebrauchtwagenpreise recht unschlagbar. Auch Herr Geiger hat schon gesagt, dass es 659 PS gar nicht sein müssen (als mein Kumpfel seine Z06 bei ihm gekauft hat). Man muss aber sich mit dem Plastik bzw. dem amerikanischen Interieur abfinden können - und das war nix für mich.

 

Ich bin ja beim R8 Spyder hängen geblieben - V10 als Spyder mit um die 580 PS und S-tronic, und das Ganze gibt es heutzutage als Facelift mit wenig km und jünger als 3,5 Jahre schon um die 85 TEUR. Man opfert aber den Spass (Cabrio, Geschwindigkeit, Auspuff) dem Kofferraum. Mit entscheidend war aber, dass ich das um die Ecke gewartet bekomme (Audi Eching oder direkt in München) und es eine sehr große und aktive Internetcommunity gibt (nicht nur der Tom, aber der auch...), die bei Problemen Rat weiß. Bei italienischen oder englischen Exoten ist das sehr dünn - habe ich auch alles schon gehabt.

vor 4 Minuten schrieb PoxiPower:

Wundert mich jetzt schon, dass kein einziger bisher den i8 genannt hat. Von der Performance her vielleicht nicht ganz vorne angesiedelt, aber vom Design und von der Technik zumindest für mich in dieser Preisklasse höchst attraktiv. Wäre ganz klar mein Favorit :-))!

Weil ein Sportwagen gesucht ist!

 

:lol2:

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Morgan Threewheeler (den modernen). Garantiert der Einzige in Deiner Stadt. Du kommst Dir doppelt so schnell vor, wie der Tacho anzeigt, also gefühlt (und damit postfaktisch) mehr Punsch als all die anderen vorstehend genannten Schüsseln ;). Und Parkhäuser sind überhaupt kein Problem, Du wirst sie vielmehr geradezu herbei sehnen (jedenfalls bei Regen).

 

Bis Du verheiratet oder sonstwie liiert? Dann vergiß diesen Tipp! :D

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TommiFFM   
TommiFFM
vor 12 Minuten schrieb Jarama:

also gefühlt (und damit postfaktisch) mehr Punsch als all die anderen vorstehend genannten Schüsseln ;).

Selbigen braucht man wahrscheinlich davor und danach ;)

Sich damit wieder der weihnachtlichen Feuerzangenbowle, welche ja ein Punsch und keine Bowle ist, aber trotzdem ordentlich Punch hat, zuwendende Grüße!

 

 

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thrawn   
Thrawn

Hallo Mecke,

 

willkommen im Forum. Basierend auf Deinen Kriterien, würde ich ganz klar zum F-Type Coupe R AWD raten.

Grundsätzlich sehr alltagstauglich, mit den entsprechenden Einstellungen ein richtiger GT, mit dem man ganz entspannt auch mal 1.000 km oder mehr an einem Tag abspulen kann und bei entsprechender Fahrweise (Schweiz !), schaffst Du auch schon mal eine 9 vor dem Komma. Den - für einen Supersportwagen - recht großzügigen Kofferraum wirst Du spätestens beim ersten Kurzurlaub zu 2. zu schätzen wissen. Mit dem Allradantrieb ist der Wagen nicht nur alltagstauglich sondern auch ganzjahrestauglich (Stichwort Schweiz schon wieder). Qualität und Verarbeitung sind in den vergangenen Jahren deutlich besser geworden bei Jaguar. Zudem scheinen die V8 Modelle preisstabiler zu sein, als die V6 und V6 S Varianten.

 

Schau Dich mal um, nach einem jungen Gebrauchten mit Jaguar Approved und Jaguar Care Siegel!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe
vor 4 Stunden schrieb TommiFFM:

Sich damit wieder der weihnachtlichen Feuerzangenbowle, welche ja ein Punsch und keine Bowle ist, aber trotzdem ordentlich Punch hat, zuwendende Grüße!

 

Zum Thema Punsch und Bowle muss hier noch ein großer Intellektueller zu Wort kommen:

 

Zum Thema:

 

Ein Porsche 911 sollte gekauft werden, schon alleine weil es der beste Sportwagen der Welt ist.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC
vor 13 Minuten schrieb JaHaHe:

 

Ein Porsche 911 sollte gekauft werden, schon alleine weil es der beste Sportwagen der Welt ist.

Ist halt lahm und völlig emotionslos :default_abgelehnt:

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Dafür schnell, unproblematisch, seriös, alltagstauglich.............

 

 

und garnicht langweilig wenn man damit umzugehen weiß. Klar, die Aussenwirkung ist etwas sparsamer, aber für mich ist das ein weiterer Pluspunkt. 

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe
vor 8 Minuten schrieb F400_MUC:

Ist halt lahm und völlig emotionslos :default_abgelehnt:

Emotionen kann man sich bei Auto nicht kaufen. Sie hängen nicht unwesentlich vom Fahrkönnen des Piloten ab. 

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 7 Minuten schrieb JaHaHe:

Sie hängen nicht unwesentlich vom Fahrkönnen des Piloten ab. 

Du meinst eher die einsetzende Panik bei dem Beifahrer bzw, der Beifahrerin? Emotionen und Fahrkönnen können insofern auch umgekehrt proportional sein :P

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mecke   
Mecke

Guten Abend! Hier ist ja was los. Das freut mich.:)

Um mal ein paar Autos auszuschliessen: Alfa 4C geht gar nicht, ebensowenig Caterham, Threewheeler etc. Lotus auch nicht. Ich suche einen Sportwagen der auch langstreckentauglich ist, kein Tracktool. Porsche 911 ist mir zu langweilig und zu wenig exotisch. Die, die man kaufen sollte, sind weit jenseits meines Budgets und der Rest ist hier in der Innerschweiz so häufig wie ein Golf. Ausserdem gefallen mir die 911er Cabrios von der Form her nicht. Wenn Porsche, dann Boxster.


@C6-Baby

Wow! Wenn deine Z06 handgeschalten ist, ist sie perfekt! So eine sucht man leider mit der Lupe. Ich bin eine weisse mit Handschaltung und Alcantara-Innenraum gefahren - sehr sehr schönes Auto. Ich behalte die mal im Auge. Gut zu lesen, dass sich die Unterhaltskosten im Alkltag scheinbar doch im Rahmen halten - ich kenne vor allem Tracktooluser und die haben hohe Kosten mit Corvettes.

 

Die C7 Stingray die ich gefahren bin war auch schön, aber mir hat schon etwas der Punch gefehlt. Leider bin ich wie @F400_MUC schreibt etwas verwöhnt, was die Leistung  angeht. Aber sie kostet gebraucht auch nur etwas über die Hälfte einer Z06.

Was Leistung angeht bin ich zwiegespalten. Auf langen Strecken in DE könnte selbst mein Polo noch mehr vertragen und der läuft sehr zügig auf 300km/h hoch. Aber die meiste Zeit lebe ich in der Schweiz und im Alltag und auf Passtrassen würde auch ein 330PS Boxster reichen. Deshalb bin ich da nicht so festgelegt, auch wenn mir bewusst ist, dass er im Anzug im Vergleich schlaff wirkt.


Da hier der R8 Spyder mehrmals eingeworfen wurde, werde ich den mal noch näher anschauen. Klingt auch interessant!

 

@Thrawn

Zitat

Schau Dich mal um, nach einem jungen Gebrauchten mit Jaguar Approved und Jaguar Care Siegel!

Danke, damit hab ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Ich les mich mal ein und frag mal beim Händler nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Also ein Argument möcht ich noch los werden, auch wenn er nimmer in Frage kommt:

 

"Das Trockengewicht des Fahrzeugs beträgt 895 kg, sein Leergewicht 1020 kg." (wiki)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alfa-Romeo-4C-Heckansicht-fotoshowBig-17f8deed-725615.jpg

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101
vor 48 Minuten schrieb Mecke:

Die C7 Stingray die ich gefahren bin war auch schön, aber mir hat schon etwas der Punch gefehlt.

Du bist ja lustig, da hätten wir uns einige Beiträge sparen können............wenn dir ne C7 zu wenig "Punsch" hat, ist dies eine 500+ Diskussion. Dann wirds für den Audi R8 V10 auch eng.

Klingt alles ein bischen nach "Profi-Probefahrer":wink: 

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mecke   
Mecke

Ich hatte nicht wirklich Gelegenheit, sie auszufahren. Wirklich richtig beurteilen kann ichs noch nicht. Und ja, im Moment bin ich Probefahrttourist. Ist ja auch legitim bei so viel Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thrawn   
Thrawn
vor einer Stunde schrieb Mecke:

@Thrawn

Danke, damit hab ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Ich les mich mal ein und frag mal beim Händler nach.

Approved - Das sind geprüfte Gebrauchtwagen mit Garantie.

 

Jaguar Care - Die ersten 3 Jahre ab EZ sind Wartung und Inspektion inklusive, ohne Kilometerbegrenzung. Das Care-Siegel ist Fahrzeuggebunden... Also im Grunde so ähnlich wie bei Ferrari, gilt halt nur für 3 statt 7 Jahre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

also eine C7 hat schon mächtig Dampf wie ich meine . Wie wäre der Hellcat ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C6-Baby CO   
C6-Baby
vor 21 Minuten schrieb ilTridente:

also eine C7 hat schon mächtig Dampf wie ich meine . Wie wäre der Hellcat ?

normal schon, aber nicht, wenn man davor eine Z06 probe gefahren ist :P

 

Hellcat ist (für mich) ein Musclecar, kein Sportwagen - viel zu groß und wuchtig - und gibt's die als Cabrio? Der TE sucht doch ein flottes, alltagstaugliches Cabrio :-))!

 

Ach nein, hab grad gelesen, muss kein Cabrio sein.......... 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mecke   
Mecke

Du triffst es schon auf den Punkt. Muscle Cars hab ich irgendwie hinter mir. Der Dodge war mir immer viel zu gross. Mein Mustang war OK, aber eben eher behäbig. Und es sollte schon ein Roadster /Cabrio sein. Ausnahme wäre nur der F-Type.

 

Mich interessieren hier vor allem Erfahrungswerte von Besitzern mit den Fahrzeugen im Betrieb.

 

Je mehr ich hier reinlese und Eure Kommentare setzen lasse, desto mehr weiss ich, dass es sich zwischen Boxster, Corvette und F-Type entscheiden wird. Den R8 teste ich mal, wenn möglich. Aber hier in der Schweiz ist das Händlernetz eher schwierig. Ich bin kein Fan von AMAG und Emil-Frey, da ich bei beiden schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. Für die Corvette gibts einige spezialisierte Händler in meiner Umgebung, die ich auf den ersten Schwatz für fähig und symphatisch halte.

Das Porsche-Zentrum Zug macht auch einen guten Eindruck - zumindest geben sie sich sehr viel Mühe. Das ist auch ein Punkt, der eine Rolle spielt. Jaguar hats zwei kleinere Händler in Reichweite - Zug und Luzern. Kann ich aber noch nicht beurteilen.

 

bearbeitet von Mecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sailor CO   
Sailor

Mal ganz etwas anderes: Die neue Alfa Romeo Guilia mit 510PS und Ferrari-Motor. Die Nürburgringzeiten waren nicht so schlecht und Du kannst auch längere Strecken fahren. Sogar zu viert.

Vielleicht eher GT als Sportwagen: Maserati Gransport? Aber wohl schon zu alt.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mecke   
Mecke

Limousinen kommen für mich nicht infrage. Es wird ein Zweisitzer. Der Alfa ist schön, aber nix für mich. Norschleifenzeiten interessieren mich bei dem Auto nicht so. Die fahre ich mit dem Polo. Maserati ist nicht so meins. Aber danke!

bearbeitet von Mecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Hallo Meckel.

 

Ich fasse mal zusammen.

Du suchst also:

  • was exotisches, das Auffällt (mehr als ein 911er),
  • langstreckentauglich ist,
  • gerne Cabrio,
  • keine Limousine,
  • kein Muscle Car,
  • zwingend Zweisitzer,
  • über 500PS,
  • Gewicht ist Nebensache
  • Kein Einsatz auf der Rennstrecke (dazu hast Du den Polo)

Das war also Deine Definition von "Luxussportwagen". O:-) 

Also eigentlich eine Autobahn-Bomber, der aussieht wie ein exklusiver Sportwagen? :D 

 

Bin gespannt was es werden wird.

Gruss,

Thorsten

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Thorsten0815
      Etienne und ich mieten einen Cayman, ein Auto mit Team an einem Trackday == Viel Spass! 
      Als Coach kam Jeffrey Schmidt zwei Tage mit uns auf die Strecke. 
       
      Zu den Details komme ich später noch mal, aber hier mal die ersten Bilder:

       
      Im Hotel "Catalonia Reina Victoria" waren wir in bester Gesellschaft.  
       
       
       
      Auf dem Track:

       
       
      Auf dem Weg zum Mittagessen auf dem Track bei knapp 20 Grad:
       






       
       



      Die letzten drei Bilder sind doppelt, konnte ich aber im Editor leider nicht löschen.......Sorry.
       
       
      Und so sieht es aus, wenn der Team Chef (Herr Sorg) die heisse Bremszange mit dem nacktem Unterarm auffängt: 

       
      Sonst ist uns aber nix passiert. Auto hat zwei Tage gehalten. Super Bremse!
      Einige andere Fahrer hatten aber ihre Autos geschmissen......
    • Johannes_124
      Liebe Gemeinde,
       
      nachdem ich mir letzten Sommer einen 328er gekauft habe, den ich natürlich nur bei optimalen Bedingungen und nur gezielt bewege, denke ich jetzt darüber nach, mir einen 612er aus 2005 mit 70tkm als daily driver anzuschaffen.
      Würde gerne jeden Tag Ferrari fahren:)
       
      Was denkt ihr hier darüber? Ist das eine gute Idee oder werde ich es bereuen?
      wie sieht es mit laufenden Kosten aus?
      ich fahre ca 7tkm/Jahr, aber dafür das Auto auch im Winter.
       
      Findet ihr einen Preis von 75k angemessen? (Fahrzeug kommt vom Vertragshändler)
       
      Ich freue mich über ein paar Antworten und wünsche ein schönes Wochenende
       
      johannes
    • rato65
      Hallo zusammen,
      als Neuling im Forum und auf der Suche nach meinem Traumauto meine erste Frage - hat hier jemand einen 208 ohne Turbo? Ich finde ihn vor allem auch deshalb interessant, weil er in nur sehr geringen Stückzahlen gebaut wurde, 140 GTS und 160 GTB, wenn ich richtig gelesen habe. Ich muß mich entscheiden zwischen einem 308 und einem 208 (beide GTS), und tu mich sehr schwer. Ich kann mir nicht vorstellen, wie sehr sich die 208 vom 308 unterscheiden, hinstichtlich der fehlenden Motorleistung. Ich bin sowieso kein Raser, das Auto fasziniert mich seit ich denken kann, und ich muß keine Speedrekorde aufstellen. Aber eine lahme Ente sollte es auch nicht sein. Leider habe ich bisher kaum Erfahrungsberichte von 208 Besitzern gesehen. Wenn jemand hier einen hat, würde ich mich über eine Antwort freuen.
      Grüße
      rato65
    • Fabi_Peat
      Servus Leute,
       
      Am Montag ist es soweit, ich werde ihn bestellen. Habt ihr irgendwelche Tipps zur Ausstattung, wovon ihr abratet, die ihr nicht mehr missen wollt oder im Nachhinein doch nehmen würdet? 
       
      Danke vorab, 
       
      Fabi :-)
    • La Bestia
      Hallo zusammen
      Ich bin am überlegen einen 2.5L Boxster mit Handschaltung zu kaufen. Fahrzeug ist Jg. 1999 und hat 103'000km.
      Farbe: dunkel grün met. mit schwarzem Leder.
       
      Das Auto war von Anfang an immer in der selben Porsche Werkstatt und alles immer gemacht (Zündspule, Kühlmittelbehälter Bremsen komplett usw. im Okt. 2017)
       
      Karrosserie TOP, kein Kratzer oder Delle
       
      Preis liegt bei CHF 7'500.-
       
      Dar ich Eure Meinungen hören?
       
      Gruss
      Willi


×