Jump to content
Moz993

Unerwartete Preiserhöhung 488 GTB

Empfohlene Beiträge

Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Schönes Auto mit tollen Fahrleistungen!

Viel Spass damit! :-))!

 

Darf ich fragen ob rot/schwarz die Wunschkombination, oder ein Kompromiss für den Wiederverkauf waren?

 

Beste Grüsse und immer eine Handbreit Luft ums Blech,

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Hallo Thorsten,

 

natürlich ist die Farbkombinationen evtl. nicht besonders einfallsreich,

aber der Vorgänger war farblich genau so konfiguriert , was mir sehr gefallen

hat, deswegen der Neue ebenso. 

An den Wiederverkauf habe ich noch nicht gedacht, jetzt will ich den

erst mal genießen und dann sehe ich schon, was kommt.

 

Dir einen schönen Tag

 

Michael  

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlliSLS82   
OlliSLS82

Rot/Schwarz ist auch meine Lieblingskombi, bei fast allen Ferrari.

Gut einen F12 würde ich in Schwarz/Schwarz kaufen.

 

Das Rot/Beige mag ich nicht, daher finde ich rot/schwarz schon geil :-D

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Hallo Olli,

 

die Farbwahl liegt sicherlich zuerst im Auge des jeweiligen Betrachters/ Käufers.

Aber sind es nicht die Frauen, die gerade beim Autokauf die Farbe im

Mittelpunkt der Entscheidung stehen haben ? Da müssten wir ja dann die 

Damen im Forum fragen, wie Sie hier Ihre Präferenzen setzen würden.

 

LG

 

Michael 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

OK, dann bekenne ich mich zur Dame bezgl. der Farbwahl. O:-) 

Danke für die Antwort.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

Hallo zusammen,

 

ich habe meinen 488GTS in Juni 2015 bestellt und angezahlt, lieferung sollte erfolgen 1. Quartal 2016 spätestens 2. Quartal, nun wird verspätet geliefert( kann ich endlich morgen abholen) ist nicht mein verschulden...  trotzdem muss ich die Preiserhöhung bezahlen! statt 294000 kostett jetzt 308.700.00......... ich wusste wo ich mich darauf einlasse bei der Bestellung...

trotzdem denke ich warum soll fast 15000 Euro mehr bezahlen ??nur weil jemand sein Liefertermin nicht einhält?

 

ist mir aber egal :) die Bilder von den Wagen haben mir schnell die Preiserhöhung vergessen lassen!:)

vergiss die Preiserhöhung.. der Wagen wird dir soviel Freude bereiten!!

 

Gruß Tony

F488GTS.jpg

CPS_f2c7306690134c8ee422bb628313909f_2736x1824.jpg

CPS_a494883d94f9c7f5bc780490e6f303b6_2736x1824.jpg

  • Gefällt mir 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Hallo Tony,

 

18 Monate, dass ist die lt. meines Händlers aktuell angegebene Lieferzeit für den GTS. Da kann man natürlich in eine Preiserhöhung geraten. Da du ja 

anscheinend schon mehr Erfahrung in Ferrari Ankauf/Verkauf hast, sollte eigentlich dein Händler mindestens soviel Interesse an deiner Zufriedenheit haben , wie meiner und der hatte sich sehr positiv in mein Preisdilemma 

eingebracht. Vielleicht geht da noch was ? 

Dir auf jeden Fall Spaß mit deinem " Gelben ".

 

LG Michael 

bearbeitet von Moz993
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust
vor 2 Minuten schrieb Moz993:

Hallo Tony,

 

18 Monate, dass ist die lt. meines Hämdlers aktuell angegebene Lieferzeit für den GTS. Da kann man natürlich in eine Preiserhöhung geraten. Da du ja 

anscheinend schon mehr Erfahrung in Ferrari Ankauf/Verkauf hast, sollte eigentlich dein Händler mindestens soviel Interesse an deiner Zufriedenheit haben , wie meiner und der hatte sich sehr positiv in mein Preisdilemma 

eingebracht. Vielleicht geht da noch was ? 

Dir auf jeden Fall Spaß mit deinem " Gelben ".

 

LG Michael 

Michael, das letzte was ein Vertragshändler möchte ist ein unzufriedener Kunde! das was sie können machen sie! es ist nicht das erste und nicht das letzte Fahrzeug was ich gekauft haben... das ist ein Zeichen dafür dass sie dafür gesorgt haben dass ich immer zufrieden bin, wichtig ist ...über einen Problem zu reden... am Ende finden man fast immer einen Mittelweg was jeden passt.

 Tony

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106
vor 19 Minuten schrieb Capristo Exhaust:

ist mir aber egal :) die Bilder von den Wagen haben mir schnell die Preiserhöhung vergessen lassen!:)

vergiss die Preiserhöhung.. 

Das ist schon echt erstaunlich, wobei ich Tony voll und ganz verstehen kann.

Die Preiserhöhung von knapp 15k€ vergessen? Das liest man wohl nur im Forum der (im positiven Sinn) verrücktesten Ferraristi... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

ich bin gespannt wie der mit unsere Glas Heckklappe aussieht!:)

vor 1 Minute schrieb dragstar1106:

Das ist schon echt erstaunlich, wobei ich Tony voll und ganz verstehen kann.

Die Preiserhöhung von knapp 15k€ vergessen? Das liest man wohl nur im Forum der (im positiven Sinn) verrücktesten Ferraristi... ?

soll ich mich darüber ärgern und mir den Spass an den Wagen verderben? nee bestimmt nicht!:) der vertragshändler wird bestimmt mit sich reden lassen... aber egal wie...den Spaß an den Wagen lasse ich mir dadurch nicht nehmen!!:P

LG. Tony

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Hallo Tony,

 

dann wünsch ich Dir viel Spaß beim Abholen und hoffentlich findest du auch einen entsprechend großen Weihnachtsbaum, das dein GTS auch noch

darunterpasst. ?

 

LG Michael 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

Danke Michael!den Spaß werde ich haben..... dir wünsche ich ebenfalls viel Spass damit und wenn du in der Gegend bist komm uns besuchen!

 

Tony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Hallo Tony,

 

ich bin nur 350 km seit Auslieferung gefahren. Ich freue mich aufs Frühjahr und Ausfahrten sind geplant für Kitzbühel und Gardasee. Vielleicht geht ja

was gemeinsam ? Und mein Händler hat mir eine Veranstaltung avisiert :

Bilster Berg. 

 

Schönen Abend 

 

Michael 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT_MF5_026 CO   
GT_MF5_026

Im Sommer 2007 habe ich einen Ferrari 599 bestellt. Lieferzeit damals 3 Jahre!

Drei Monate später erhielt der Wagen ab Werk Keramikbremsen. Preiserhöhung über CHF 30'000.00 (knapp 10 %!).

Nach einem klärenden Gespräch mit dem Händler - der meine Anzahlung einbehalten wollte - trat ich vom Vertrag zurück.

Der Aufschlag, der u.a. mit dem Einbau eines Extras, das ich als es noch aufpreispflichtig war nicht wollte, begründet war, wurde juristisch als willkürlich eingestuft und somit nicht durchsetzbar. Die Anzahlung habe ich zurück erhalten.

 

Bekanntlich ereilte die Welt 2008 eine gigantische Finanzkrise. Plötzlich waren jede Menge 599 sofort erhältlich. Und das zum Teil deutlich unter Liste. Heute bin ich Ferrari für den Preisaufschlag dankbar: ich hätte viel Geld verloren, hätte ich den Vertrag nicht aufgelöst...

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust
vor 32 Minuten schrieb Moz993:

Hallo Tony,

 

ich bin nur 350 km seit Auslieferung gefahren. Ich freue mich aufs Frühjahr und Ausfahrten sind geplant für Kitzbühel und Gardasee. Vielleicht geht ja

was gemeinsam ? Und mein Händler hat mir eine Veranstaltung avisiert :

Bilster Berg. 

 

Schönen Abend 

 

Michael 

 

Gerne! schönen Abend.

Tony

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993
vor 14 Minuten schrieb GT_MF5_026:

Im Sommer 2007 habe ich einen Ferrari 599 bestellt. Lieferzeit damals 3 Jahre!

Drei Monate später erhielt der Wagen ab Werk Keramikbremsen. Preiserhöhung über CHF 30'000.00 (knapp 10 %!).

Nach einem klärenden Gespräch mit dem Händler - der meine Anzahlung einbehalten wollte - trat ich vom Vertrag zurück.

Der Aufschlag, der u.a. mit dem Einbau eines Extras, das ich als es noch aufpreispflichtig war nicht wollte, begründet war, wurde juristisch als willkürlich eingestuft und somit nicht durchsetzbar. Die Anzahlung habe ich zurück erhalten.

 

Bekanntlich ereilte die Welt 2008 eine gigantische Finanzkrise. Plötzlich waren jede Menge 599 sofort erhältlich. Und das zum Teil deutlich unter Liste. Heute bin ich Ferrari für den Preisaufschlag dankbar: ich hätte viel Geld verloren, hätte ich den Vertrag nicht aufgelöst...

Hallo GT..,

 

da hattest du ja noch Glück im Unglück, sicherlich könnten hier noch mehrere derartigen Erfahrungen einbringen, mal mit gutem, mal mit weniger gutem Ausgang, bei Dir gab es ja dann doch noch ein " Happy End "

 

LG Michael 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Luimex
      Von Luimex
      Ich habe eben folgende Info bekommen:
       
      Ab 1. Januar 2018 gibt es Preisänderungen bei folgenden Modellen:
       
      - 488 GTB : € 184.060
      - 488 Spider: € 204.919
      - 812 Superfast: € 243.863
      (jeweils neuer Netto- Listenpreis)

      Die genannten Preisänderungen gelten für alle Bestellungen auf den Wartelisten, die nach dem 1. Januar 2018 fakturiert werden (ausgenommen Bestellungen, die bereits für die Produktion akzeptiert wurden und ausgenommen Modis Status 10 Green vom 28. September). 

       
    • SubCulture
      Von SubCulture
      gestern stand mal wieder Ferrari fahren auf dem Programm :-)

      diesmal war es der 599 GTB Fiorano F1. V12, 6l Hubraum, 620 PS, Vmax 330 km/h und 3,7s auf 100 km/h.

      theoretisch beeindruckende Werte die so in der Praxis leider nicht rüberkamen.

      vom Gesamteindruck war es kein Vergleich zu dem zuletzt gefahrenen F430 oder 458 Italia. auch wenn der 599 ein 12-Zylinder ist, schwerer, eher ein GT usw., hätte ich von 620 PS mehr Schub erwartet.

      klar kann er aufgrund von Gewicht und Größe nicht mit der Fahrdynamik der "kleineren" 8-Zylinder F430 und 458 Italia verglichen werden, da grade letzterer die ultimative Rennmaschine ist, welche schon beim anlassen durch seinen V8-Gebrüll einschüchtert.

      da ist der 599 wesentlich unspektakulärer, akustisch präsent, das war es aber auch schon. leider Welten vom infernalischen Brüllen der "kleineren" Brüder entfernt.

      auch auf der Autobahn im Vergleich zum R8 V10, gleiche Strecke, Vollgas und schauen was passiert. der R8 hat ohne große Schwierigkeiten 330 km/h erreicht. beim 599 hatte ich auf +- gleicher Höhe erst 315 km/h drauf, auch hätte er noch ein gutes Stück gebraucht um die 330 km/h zu erreichen. was natürlich rein subjektiv ist, da aufgrund der (theoretischen) Zahlen der 599 dem R8 V10 überlegen ist.

      auch wenn es immer anmaßend ist, an so einem Automobil, eine Bella Macchina, zu kritisieren, aber das Gefühl wie im 458 Italia „nichtmehraussteigenwollen“ kam nicht auf.

      unterm Strich eben alles persönliche, rein subjektive Empfindungen ohne Anspruch auf Richtigkeit :-)
    • Gast RR68
      Von Gast RR68
      Im November 2014 habe ich meinen F 355 mit 512 TR Motor Umbau gekauft.
      Er hat die Fghnr. ZFFXR41B000108671 und wurde am 6.5.1997 bei Zender ausgeliefert.

      Am 3.7.1998 war bei 10.723km die 10.000km Inspektion bei Maranello Motors in Köln.
      Schon am 15.9.1998 war bei 31.028km die 30.000km Inspektion bei Becker in Düsseldorf. Komisch soviele km in nur 2,3 Monaten.....

      Am 30.10.1998 gab es bei 31.700km einen Neuen Motor bei Auto-Becker!!!!

      2000-2001 erfolgte der Umbau bei Dirk Küster in Düsseldorf.
      Der 355 wurde hinten um ca. 13cm sehr schön verbreitert und Umbau Tankdeckel.
      Der ganze Hilfsrahmen mit Aufhängungen wurde umgebaut und angepasst.
      Die ganze Elektronik und Schaltkulisse vom 512 TR eingebaut. Eine Servolenkung eingebaut und die Klimaanlage musste aus Platzgründen entfallen. Distanzscheiben vorne und hinten. Die Motorhaube musste komplett geändert werde und ist ein wahres Kunstwerk. Leider ist die Stabilität nicht mehr da, weil normale Stoßdämpfer nicht eingebaut werden können. Heizungsverstellung Warm/Kalt ist nur per Hand vorne möglich. Bis jetzt keine andere Lösung in Sicht!

      Bis jetzt hatte das Fzg keine Handbremse und trotzdem Tüv.....
      Die Handbremse wurde nachgerüstet, der Motor neu abgedichtet und große Inspektion mit Zahnriemen etc., Frontgrill nach gerüstet und vieles mehr....
      Der Auftraggeber des Umbaus is ein älterer Architekt aus Neuss. Umbaukosten ca. 100.000-200.000€. Er wollte einfach einen Ferrari wo niemand anderes hat.
      Dirk Küster soll wohl leider mittlerweile in Südafrika leben.

      So klingt ein richtiger 12 Zylinder....



      Ein Motorruckeln im warmen Zustand bereitet mir noch Sorgen. Evtl nur eine Lambdasonde oder wie mein Ferrarischrauber meinte zu alter Sprit im Tank!
      Sobald er neuen Tüv hat wird er zugelassen und wie mein Maranello gefahren aber keine Kurzstrecke,.

      Meinen Autotransportanhänger habe ich hinten verbreitern lassen, dass mein Neuer nun auch darauf passt und vorwärts transportiert werden kann. Ich habe nun auch endlich ein paar kleine Auffahrrampen gefunden um auf die Anhängerauffahrampen zu kommen.

      Die montierten Good Year Eagle F1 Reifen würde ich gerne trotz gutem Profil erneuern, da von 2008. Welche Reifen könnt Ihr mir empfehlen?
    • dino246gts
      Von dino246gts
      Seit GT40_101 seinen wunderbaren Thread über die Nordschleifenerlebnisse eröffnet hat, habe ich Euch ja einen Nachbericht meines ersten Rennstreckenwochenendes in Imola versprochen.

      Ein bisschen aufgeregt war ich doch schon, schließlich befand ich in einem Dilemma: bin ich zu langsam, laufe ich Gefahr auf ewig aus der Familie ausgeschlossen zu werden, bin ich zu schnell, endet mein Fahrvergnügen in der ersten Kurve. Da bekommt das Wort "Ausritt" mit dem 488 eine ganz eigene Bedeutung. Irgendwo dazwischen fand ich meine Gefühlslage wieder.
      Und dennoch: als ich die Einladung erhielt, an dem Wochenende in Imola teilzunehmen, war mir sofort klar, dass ich das machen will: im Rahmen der Ferrari Challenge und Trofeo Abarth durften einige Ferrari-Kunden mit dem 488 und Mitglieder des Ferrari Club Italia mit eigenen Autos ebenfalls auf die Rennstrecke.

      Hier ein Einblick in das Fahrerlager der kleinen Giftzwerge (die springen in den Schikanen auf der Strecke übrigens richtig, deren Rennen sind ziemlich lustig zum Ansehen):



      Der Ferrari Club Italia:



      mit einem Vintage 2-Liter Gt4 (der allerdings nicht mehr auf der Strecke war in seinem betagten Alter und dennoch zwischen all den neuen 458 und Californias heutzutage richtig cool wirkt):


      Aufgereiht vor dem Re-Start (im Hintergrund sieht man die Staubwolke aus der Rivazza nach dem Einebnen des Kiesbettes: ein Clubmitglied hatte einen kleinen Ausritt. Das Training wurde zwischenzeitig unterbrochen.):


      Challenge-Fahrzeuge am Boxenausgang:


      Obwohl genauso ohne weitere Streckenkenntnis, hatte ich im Vergleich zu Thomas jedoch vier wesentliche Vorteile:

      1) Es war trocken.
      2) Das Auto war nicht mein eigenes, sondern wurde von Ferrari gestellt.
      3) Ich habe Brüste () und hatte
      4) deshalb sofort einen gutaussehenden Instruktor von Ferrari am Beifahrersitz gehabt, der sich später als Chef-Instruktor der Scuderia herausstellte ... (Wahrscheinlich instruierte er zuvor auch Vettel bei dessen ersten Runden in Fiorano ... )

      Aber immer der Reihe nach:

      Bevor man auf die Strecke losgelassen wird, erfolgt ein Fahrer-Briefing.







      Ich bin froh, dass mein Italienisch inzwischen so weit reicht, dass man mich immerhin (meistens) versteht (unter Einsatz von Händen und Füßen) und tat ich mich bei diesem Flip-Chart sprachlich schwer, hoffte aber wirklich, dass der Inhalt nicht so wichtig sein möge:


      Immerhin wurde noch kurz am Schluss gezeigt, wo's lang geht:



      Das Wochenendprogramm beinhaltete ferner Ausflüge mit dem 488 in das Hinterland von Imola - über pittoreske, verwinkelte, enge und übrigens auch ziemlich bucklige Landstraßen (sulle strade panoramiche, wie man das in Landessprache nennt). Diese fanden jeweils mit einem Beifahrer der Firma Ferrari statt, damit wir wieder zum Fahrerlager als Ausgangspunkt zurückfinden.
      Die Testfahrzeuge, übrigens gut ausgestattet mit Carbonpaket:


      Mein erster Beifahrer war ja ganz nett, sprach ein grauenvolles Englisch, für das er sich im ersten Satz selbst entschuldigte und war froh als ich ihm in gebrochenem Italienisch mitteilen konnte, dass ich ihn rudimentär verstehen würde.

      Mein zweiter Beifahrer stellte sich als Glückgriff heraus, schon allein optisch. Ein schlanker, gutaussehender schwarzhaariger Italiener. Eine Sahneschnitte, zu neudeutsch: ein absoluter hottie. Er heißt Andrea. Gibt es einen schöneren Namen für einen Italiener als Andrea? Ich war hin und weg.
      Wir gingen mit dem 488 erneut auf Testfahrt.

      Wir sind nicht länger gefahren als die anderen und auch nicht weiter und auch nicht schneller oder langsamer, aber man wurde langsam unruhig im Fahrerlager und hat uns vermisst. Aber nein, wir haben uns nur gut unterhalten.
      Ich habe ihm gleich erzählt, dass diese neumodischen Fahrzeuge mit den Schaltwippen für mich ungewohnt sind, weil ich an einen 512 BB (la versione carburatore) gewöhnt bin und auf das erotisierende Klacken beim Schaltvorgang unheimlich stehe. Er fragte mich später noch nach meinem Alltagsfahrzeug und spätestens da wusste er, dass ich dem Mutterkonzern treu ergeben bin.
      Jedenfalls haben wir uns so gut verstanden, dass er mir sagte, ich solle später zur Rennstreckenfahrt zu ihm kommen, er wäre der Chef-Instruktor der Scuderia und ich habe ihm dann auch gestanden, dass ich ein bisserl nervös bin. Er sagte, das müsse ich nicht sein.

      Dann war es soweit: man teilte mir in der Box mit, ich solle auf Fahrzeug Nummer 2 warten. Andrea wäre dort Instruktor. Fahrzeug 4 kam an die Box zum Fahrerwechsel. Der zugeteilte Kunde wollte einsteigen. Es kam zu einer kleinen Diskussion. Trotz meines Helms hörte ich, wie jemand sagte: "No! The girl!"... Es war Andrea. Organisation war wohl auch noch nie eine italienische Stärke ... ()
      Ich war sehr motiviert und es ging auch schon los:




      Das Rennsteckenerlebnis selbst ging dann gefühlt viel zu schnell vorbei. Andrea stellte sich als ziemlich lässiger Beifahrer heraus. Uns war sofort klar, dass wir den California vor uns in der ersten Runde überholen würden. Von anderen Fahrern habe ich gehört, dass deren Instruktoren nur "Brake and slow down!" brüllten. Andrea war entspannt und schrie nur einmal heftiger: "Brake! Brake harder!"
      Am Ende hat er meine Linienführung sogar sehr gelobt und gesagt, dass ich ziemlich schnell und für's erste Mal auf der Piste "really amazing" war. So sind sie halt, die Italiener: immer charmant.

      Was bleibt vom Wochenende: Weniges, aber Wichtiges:

      Eine (über-)glückliche Pilota in pista di Imola ...


      ... und eine Erinnerung, die mir ein Leben lang so kostbar bleiben wird, wie meine erste Ferrari-Fahrt im Leben überhaupt am 02.04.2006 im Testarossa.



      Dino

×