Jump to content
Kauder

Conti GT W12 2003-2009 - Sound

Empfohlene Beiträge

Kauder   
Kauder

Liebe Freunde - wie klingt eigentlich ein normaler Serien-Conti aus o.g. Baujahren, also kein Sondermodell, kein Aftermarket-Auspuff? Den Testberichten kann ich keine eindeutige Aussage entnehmen, und die Youtube-Filmchen zeigen nur die Krawallversionen. Wer hat einen und kann berichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Ein lieber Freund von mir hat eine Phaeton W12 mit dem Motor aus dem "Bentley", der klingt ganz leise, gedämpft und kraftvoll. Sehr feiner Wagen, in dem ich von Zeit zu Zeit das Privileg habe, mitfahren zu dürfen.

Und den ich wesentlich cooler finde, als einen zweitürigen Phaeton mit Bentley-Pickerln, ja eher ein "Footballplayers-Wives-Car".

 

Volkswagenaffine Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mercedes martin   
mercedes martin

Einen normalen Serien-Bentley Continental Speed mit W12 Motor habe ich vor 2 Jahren für drei Tage zur Probe gehabt. Der Motorklang war sehr kräftig, insgesamt recht zurückhaltend, aber nicht so ein feines typisches V12 -Säuseln wie man es von Mercedes V12- oder BMW V12-Motoren kennt. Erinnerte eher etwas an Achtzylinderklang.

 

Der Motor ist sehr kräftig, rein klanglich aber keine Offenbarung, da gefallen mir die Mercedes V12 ( S600, S65 AMG ) oder auch die ganz anders klingenden Ferrari V12 besser ( F12, FF ).

 

Gruß

Martin

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

Ich spreche von der ersten Serie, nicht von der zweiten, bei der ich allerlei künstliche Soundspielereien vermute.

 

Hugo, ist es nicht so, dass der CGT den Phaeton-Motor hat, aber mit einem zusätzlichen Turbolader (und nicht etwa der Phaeton einen "echten Bentley-Motor", das wäre ja wenn der 6.75l V8)?

 

Die zugrundeliegende Technik ist mir nicht übermässig wichtig, das sensorische Erlebnis umso mehr. Zum Vergleich Conti Flying Spur vs Phaeton:

 

http://karakullake.blogspot.de/2012/01/bentley-continental-flying-spur-vw.html

 

Der Phaeton (der ja nun auch über 10 Jahre alt ist) wirkt doch deutlich nüchterner, im Vergleich hat sich der Bentley gut geschlagen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Prinzipiell ein verdoppelter VR6 aus dem Passat/Golf. Für Bentley zwangsbeatmet. Der echte Bentley Motor ist tatsächlich der 6.75, wird noch im Mulsanne verbaut und das ursprüngliche Design des Motors stammt noch aus den 50ern.

 

Wenn ich wählen könnte, würde ich die echten Bentleys immer den VWs vorziehen. Da aber leider beide ausserhalb meiner Möglichkeiten sind, wen interessierts.

 

Der Continental fährt sich schon recht gut, war auch in der ersten Serie sehr schnell und ich fand, das Motorgeräusch war sehr angenehm. Kraftvoll, nicht so aufdringlich. Verbrauch war abartig. Ich war aber immer froh, wenn ich ihn mal fahren durfte.

 

Optisch hat das Auto mit der GP 2012 unheimlich gewonnen. Mal sehen wie sich der neue auf Panamera Basis schlägt.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

Die ganze Ist-das-ein-richtiger-Bentley-Diskussion ist für mich 13 Jahre nach dem Erscheinen nicht wirklich relevant, es geht mit um den Wagen an sich.

 

Die Aussagen zum Sound gefallen mir gut. Ich finde auch, dass (abgesehen von der Unterhaltungselektronik) das Interieur eigentlich gut gealtert ist, insbesondere das "Saddle"-Leder (mittelhellbraun) sieht bei den älteren Exemplaren sehr schön aus, wenn in patiniertem Zustand (was ja bei modernem Autoleder nicht oft der Fall ist).

 

Ich suche halt noch einen grand turismo aus der prä-Brülltüten-Bäuerchen-Sound-Zeit. Aus noch näher zu analysierenden Gründen ist auch ein C140 500 oder 600 auf der Liste (gerne 1. Serie mit den orangefarbenen Blinkern, in 904 blau). Oh, je länger ich darüber denke und schreibe, desto mehr denke ich dass DER es ist, kein CGT. Doppelverglasung, diese Riesensessel etc.

 

Nicht auf der Liste: BMW 850, Maserati. Alter XK8 ist schön, aber spricht mich nicht an. XJS ist cool, aber für den Zweck nicht solide genug.

 

Leider heisst "guter Sound" heutzutage vor allem "künstlich kreierte Pöbelei".

bearbeitet von Kauder
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebastian089   
sebastian089
vor 22 Minuten schrieb Kauder:

Leider heisst "guter Sound" heutzutage vor allem "künstlich kreierte Pöbelei".

Einfach mal ob des Wahrheitsgehalts zitiert.

 

Habe mich für ein S500 Coupe interessiert, aber sogar die non-AMG V8 pfurzen mittlerweile so peinlich rum. :cry:

600er C140 lässt mich auch nicht los, die Folgekosten halten mich aber immer wieder ab...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

600 ware nur furs Kopfkino, in der Praxis reichte auch ein 500er. C140 ist halt ne Ansage, C220 finde ich furzlangweilig, den Nachfolger zu eiförmig, sieht aus wie ein in die Moderne getragener MB-Käfer, ey Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebastian089   
sebastian089

C220 ist indiskutabel, Nachfolger finde ich pers. ganz nett, aber wahrscheinlich nix zum wegstellen.

126er 560 wäre auch fein, aber ist schon wieder die mehrheitsfähige Lösung. 

Der C140 hat eine ganz eigene Aura, die man versteht oder auch nicht.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

C140 macht insbesondere technischen Laien grooooooße Freude :D.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

naja, gilt das nicht für alle luxusautos ab den 90ern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Oh, da würde ich den Continental aber bei weitem vorziehen. Es ist einfach das schönere Auto. Den C 140 finde ich da eher aufdringlich. Vom Continental hast du auch länger was. Die Qualität ist wirklich hervorragend, so ein Auto war sicher 10 x länger auf der Linie als ein C140. Die Autos sind eigentlich nicht zu vergleichen.

Besuche in Crewe sind für mich immer wiederabsolute Highlights, die erstehen es wirklich, Autos zu bauen. Mit Hingabe.

 

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 19 Minuten schrieb Kauder:

naja, gilt das nicht für alle luxusautos ab den 90ern?

Nein, beispielsweise der BMW 850 hat nie solche Probleme mit maroden Kabelbäumen oder Getriebe gehabt, wie der 140er. Wäre mein 850 nach einem Wildunfall vor wenigen Jahren nicht ein Totalschaden gewesen, ich hätte ihn noch heute, technisch "bulletproof".

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

Ist das so? Ich hatte nie einen 12-Zylinder-BMW, dachte aber immer, dass bei denen (zumindest beim 8er) auch irgendwo der Wurm drin sei.

 

Unabhängig davon hat mit der 8er stets kalt gelassen, obwohl die Form ja schnittig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Ich habe über die vielen Jahre beim 850 als einzigen echten Defekt einen geplatzten Kühlwasserausgleichsbehälter. Soll einer der wenigen Schwachpunkte beim 850 sein. Sonst nur normale Verschleißwartung. Selbst der Borcomputer hatte bei mir keine Pixelfehler (anderer angeblicher Schwachpunkt).

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebastian089   
sebastian089

Ohne Deine Erfahrungen in Abrede stellen zu wollen, aber da habe ich vom 8er schon ganz andere Schauermärchen gehört.
Das Auto ist ja auch so voll mit "early adopter" - Technik, die wiederum heute obsolet ist, ich weiß nicht...

Traumhaft schön, auf jeden Fall.

vor 27 Minuten schrieb erictrav:

Oh, da würde ich den Continental aber bei weitem vorziehen. Es ist einfach das schönere Auto. Den C 140 finde ich da eher aufdringlich. Vom Continental hast du auch länger was. Die Qualität ist wirklich hervorragend, so ein Auto war sicher 10 x länger auf der Linie als ein C140. Die Autos sind eigentlich nicht zu vergleichen.

Besuche in Crewe sind für mich immer wiederabsolute Highlights, die erstehen es wirklich, Autos zu bauen. Mit Hingabe.

 

 

Der C140 ist aus dem Verkehr halt praktisch verschwunden, dadurch absolut Neutral.

Gebrauchte Continental sind preislich mittlerweile in Regionen angelangt, in denen sich auch eine spezielle Klientel tummelt, was dem Image des Autos nicht zwingend zuträglich ist.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 34 Minuten schrieb sebastian089:

Gebrauchte Continental sind preislich mittlerweile in Regionen angelangt, in denen sich auch eine spezielle Klientel tummelt, was dem Image des Autos nicht zwingend zuträglich ist.

 

"Spezielles Klientel", äh, ich weiß jetzt nicht, ob ich gestehen soll, letztens mir verstohlen einen angeschaut zu haben ..... B)

 

Wg. 850, ja es waren und sind Grotten am Markt. Jahrzehntelanges herumpfuschen daran durch Pfeifen, die zudem jeden Euro dreimal umdrehen müssen, bekommt komplexeren Autos auf Dauer nicht, meist ist der Tacho zudem manipuliert.

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

Ja, die günstigen CGTs sind gerne foliert und so weiter. Nicht anders als SEC und Co, damals.

Ich könnte mir einen in dunkelgrün vorstellen, bei unserem Münchener Sportwagenspezi mit "L" steht ein guter.

Bin am Wochenende in Holland, schaue dort allerdings einen anderen Conti an, den alten R.

Dessen Sound ist natürlich wunderbar und vor allem "echt", ohne Hilfsmittel. Daher muss ich den W12 mal fahren, um mir ein Bild davon zu machen. Laut darf er nicht sein, aber imposant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 4 Stunden schrieb Kauder:

Hugo, ist es nicht so, dass der CGT den Phaeton-Motor hat, aber mit einem zusätzlichen Turbolader (und nicht etwa der Phaeton einen "echten Bentley-Motor", das wäre ja wenn der 6.75l V8)?

es gab so ein paar Phaeton die tatsächlich den antrieb mit zwangsbeatmung drin hatten !  ...:-o

mindestens einer,wenn nicht sogar zwei,davon waren meist mit einem F40 als flügelmann unterwegs ! :lol:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebastian089   
sebastian089
vor 10 Minuten schrieb Jarama:

 

"Spezielles Klientel", äh, ich weiß jetzt nicht, ob ich gestehen soll, letztens mir verstohlen einen angeschaut zu haben ..... B)

 

 

Sag ja nix, ich schaue auch immer wieder mal. Wie im Maybach-Thread angesprochen, genau meine Art von Auto.

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kauder   
Kauder

"Spezielle Klientel" findet man bei vielen Exoten.

vor einer Stunde schrieb erictrav:

Oh, da würde ich den Continental aber bei weitem vorziehen. Es ist einfach das schönere Auto. Den C 140 finde ich da eher aufdringlich. Vom Continental hast du auch länger was. Die Qualität ist wirklich hervorragend, so ein Auto war sicher 10 x länger auf der Linie als ein C140. Die Autos sind eigentlich nicht zu vergleichen.

Besuche in Crewe sind für mich immer wiederabsolute Highlights, die erstehen es wirklich, Autos zu bauen. Mit Hingabe.

 

 

Manche Dinge zeigen sich erst mit ein wenig zeitlichem Abstand.

 

Footballer's choice, Phaeton coupe...ist ja alles ganz lustig. Mit dem Erscheinen des völlig überstylten "neuen" CGTs sehe ich den "alten" mit anderen Augen, in der richtigen Konfiguration hat der seinen Reiz. Beispielsweise in tempest grey (so ein verwaschenes Mittelgrau) mit dunkelbraunem Leder...oder königlich in dunkelblau mit Magnolia (dem gelbstichigem crème), bei manchen CGTs sieht es sogar gut aus, wenn Instrumententräger und Beifahrerairbagabdeckung in diesem "engine-turned"-Alu gehalten sind (Mittelkonsole und Türinnenverkleidung aber in Wurzelholz).

 

Leider ist der Wagen nunmal ein Kind der 2000er-Jahre, und da (nicht nur bei den Leasingfahrzeugen) rangieren nunmal schwarze und silberne Autos vorn. Ein nicht ganz so seriöser Münchener Autodealer hatte vor einem Jahr mal einen, in BRG (!) mit magnolia, leider durch Möchtegern-Speed-Frontschürze und in Schwarz lackierte Felgen verunstaltet, dafür mit Holz-Leder-Lenkrad und dunkelgrünen Teppichen, sehr selten zu finden. Auch ware ein dunkles Weinrot schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
vor 18 Minuten schrieb planktom:

es gab so ein paar Phaeton die tatsächlich den antrieb mit zwangsbeatmung drin haben !

 

Verstohlen korrigierende Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex
vor 43 Minuten schrieb Kauder:

bei unserem Münchener Sportwagenspezi mit "L" steht ein guter

Ich habe den sehr gerne gefahren.......  jetzt darf er weg.......

 

Bentley Continental grün braun 005.JPG

 

Bentley Continental grün braun 006.JPG

 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Ich finde die 2012er GP nicht überstylt, sehe ich eher als Verbesserung an. Auf den "Sound" der Brüllauspuffanlagen kann ich auch gerne verzichten.

Ein Detail gefällt mir allerdings nicht, der Automatikwählhebel. Der ist dem Auto nicht angemessen.

 

Von den Phaetons mit Turbo hört man immer mal wieder, leider habe ich noch nie einen gesehen. Auch die, die es eigentlich wissen müßten, sind da sehr verschwiegen. Über ein Foto eines solchen würde ich mich sehr freuen.

Wenn einer einen hat oder kennt, den würde ich mir sehr gerne mal anschauen, natürlich verzichte ich da auch auf Fotos, wenn es nicht gewünscht ist.

 

 

Jetzt stellt mal einen C140 neben den von Luimex, geht gar nicht.

 

bearbeitet von erictrav
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×