Jump to content
996gt2rs

Ferrari 360 öltemperatur zu hoch

Empfohlene Beiträge

996gt2rs   
996gt2rs

Hallöchen zusammen.

Fahre schon den ganzen  Sommer auf der nordschleife unter volllast eine öltemperatur von konstanten 110 Grad. 

Gestern bei einer Außentemperatur von 24 Grad geht die öltemperatur inerhalb einer Sekunde auf 170 Grad. Dann kurz wieder runter und bei reduzierter Fahrweise dann wieder auf 170 Grad. Keine warnlampe.

Bin dann aus Sicherheit heim gefahren.

160 km mit 90 Grad und 5 bar Druck ohne Schwankungen. 

Ich würde jetzt den Fehler in der Anzeige und dem Geber vermuten. 

Oder kann auch ein Problem in der Motor Mechanik eine so schnell steigende Temperatur verursachen?

 

Danke für jeden hilfreichen Gedanken. 

 

Grüßle 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Ich vermute genauso wie Du. Sprunghafter Anstieg der Öltemperatur um 70° innerhalb einer Sekunde kann keine mechanische Ursache haben, sehe ich auch so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sailor CO   
Sailor

Falls das nicht stimmt, was ich jetzt schreibe, führt es bitte auf meine beginnende Demenz zurück:

Der 360'er hat den gleichen Ölkühler wie der 355'er. Das Öl wird mit der normalen Kühlflüssigkeit gekühlt.

Ich meine gelesen zu haben, daß der Kühler leicht verschlammt und dann nicht mehr richtig arbeitet.

Der F355 hat diese Problem nie gezeigt.

Ich werde zu hause mal nachsehen, was da war. (Falls ich mich erinnere, wo ich das gelesen habe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Aber auch Verschlammen (welcher Seite des Wärmetauschers auch immer) würde m.E. nicht so extrem sprunghafte Temperatureffekte haben, sondern eine "schleichende" Erhöhung bewirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs

Danke schonmal für die Resonanz. 

Der 360er hat auf der BeifahrerSeite einen Ölkühler der luftgekühlt ist.

Und am Motor sitzt ein Wärmetauscher für öl und Wasser Aber für das getriebeöl. 

Wenn dee Ölkühler zu wäre. , hätte er aber doch auch bei der heimfahrt mit 200 kmh heißer werden müssen oder?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sailor CO   
Sailor

Ich habe mich geirrt, es war der Ölkühler für's Getriebeöl. Forza 132, Brian Crall:"Getriebeöl wird sehr heiß und zersetzt sich. Führt zu Verstopfungen und Schlammbildung. Deshalb sollten das Getriebeöl und die Kühlflüssigkeit jährlich gewechselt werden."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×